1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Suche nach vermisstem Kleinkind endete in Tragödie

Medieninformation: 12/2018
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 08.01.2018, 20:00 Uhr

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Königswalde – Suche nach vermisstem Kleinkind endete in Tragödie

(122) Kurz vor 16 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass in Königswalde eine Mutter ihr Kleinkind vermisst. Da der Ort des Verschwindens nahe dem Pöhlbach lag, war nicht auszuschließen, dass der etwas mehr als ein Jahr alte Junge in den Bachlauf gefallen sein könnte. Umfangreiche Suchmaßnahmen von Landes- und Bundespolizei sowie mehrerer freiwilliger Feuerwehren  liefen unverzüglich an. Eingebunden waren ein Polizeihubschrauber und sowie ein Fährensuchhund.
Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde das Kind gegen 16.45 Uhr in der Ortslage Geyersdorf leblos im Bachlauf gefunden und in ein Krankenhaus verbracht, wo der Junge kurze Zeit später verstarb.
Ein Kriseninterventionsteam betreut derzeit die Eltern.
Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Ki)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020