1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschichten, die das Leben schreibt und weitere Meldungen

Medieninformation: 29/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.01.2018, 12:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Geschichten, die das Leben schreibt


Zeit:     15.01.2018, gegen 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Gestern Vormittag stellte ein 49-Jähriger seinen Ford Sierra auf einem Behindertenparkplatz an der Lockwitzer Straße ab. Als er den Fehler bemerkte, stieß er rücklings aus der Parklücke und touchierte einen Fußgänger (72). Der Senior erlitt leichte Verletzungen. Nachdem die beiden Männer die Personalien ausgetauscht hatten, stieg der Ältere in sein Fahrzeug und parkte seinerseits rückwärts aus. Dabei traf er just den 49-Jährigen und verletzte ihn leicht.

Letztlich wurden Polizeibeamte hinzugerufen, die nun zwei Verkehrsunfälle am Stück zu bearbeiten haben. (ml)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:     15.01.2018, gegen 05.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Pieschen

Gestern früh brachen Unbekannte in eine Bäckerei an der Großenhainer Straße ein.

In der Folge öffneten sie einen Tresor in den Personalräumen und stahlen aus diesem mehrere tausend Euro. Auf der Flucht wurden die beiden Täter von einem Angestellten der Bäckerei gesehen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

(Zu) teurer Schlüsseldienst

Immer wieder gehen bei der Dresdner Polizei Anzeigen zu überteuerten Schlüsseldiensten ein. Dabei monieren die Bürger schlecht ausgeführte Arbeit sowie überzogene Preise. Allein beim Polizeirevier Dresden-Nord meldeten sich im November und Dezember des vergangenen Jahres sechs Betroffene. 

Die Leute hatten sich aus ihren Wohnungen ausgesperrt und im Internet nach einem Schlüsseldienst gesucht. Später stellten die gerufenen Monteure Rechnungen, die ein Missverhältnis zwischen Preis und Leistung aufwiesen. Die Polizei ermittelt hierzu wegen des Verdachts des Wuchers und warnt gleichzeitig:

- Vereinbaren Sie vorab einen Festpreis.
- Zahlen Sie überhöhte Forderungen nicht bar, sondern verlangen Sie eine Rechnung.
(ml)

Mögliches Unfallopfer gesucht

Zeit:     12.01.2018, 16.10 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Der 67-jährige Fahrer eines Dacia befuhr die Borsbergstraße, um in der Folge nach rechts auf die Bergmannstraße abzubiegen. Plötzlich lief jedoch ein unbekannter Junge auf die Fahrbahn, welcher die von hinten kommende Straßenbahn erreichen wollte. Der 67-Jährige bremst ab. Der Junge rannte jedoch gegen den stehenden Dacia und stürzte dabei.

Bevor der Daciafahrer den Namen des Kindes erfragen konnte, kam eine Frau und stieg mit dem Jungen in die Straßenbahn.

Um zu klären, ob sich das Kind bei dem Zusammenstoß verletzt hat, sucht die Polizei nun den gestürzten Jungen sowie die Frau, die ihn begleitet hatte.
Hinweise nimmt die Polizeidirektion unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)


Landkreis Meißen

Beschädigungen auf Schulgelände

Zeit:     12.01.2018, 17.00 Uhr bis 15.01.2018, 05.30 Uhr
Ort:      Zeithain

Am Wochenende haben Unbekannte auf dem Gelände der Zeithainer Grundschule an der Schulgasse mehrere Sachbeschädigungen begangen.

Die Täter lockerten einige Zaunlatten und rissen zudem einen Briefkasten ab. Von diesem fehlt nun jede Spur. Außerdem öffneten sie gewaltsam das Fußgängertor zum Kindergarten und beschädigten dabei das Türschloss und die Verriegelung. Der entstandene Schaden ist noch nicht abschließend bezifferbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (ir)

Radfahrer übersah Auto

Zeit:     15.01.2018, 14.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein Radler war am Montagnachmittag auf der Major-von-Minckwitz-Allee unterwegs, als er in Höhe Ortrander Straße einen haltenden VW Passat zu spät bemerkte.
Der 25-Jährige fuhr in der Folge auf den Wagen auf. Er blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Garage aufgebrochen

Zeit:     15.01.2018, 08.20 Uhr festgestellt
Ort:      Heidenau

Unbekannte sind in eine Garage an der Käthe-Kollwitz-Straße eingebrochen. Die Täter hebelten das Tor auf und verursachten dabei einen Schaden von rund 200 Euro. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. (ml)

Auffahrunfall

Zeit:     15.01.2018, 07.50 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Ein 25-Jähriger war am Montagmorgen mit einem Ford auf der Dresdner Straße unterwegs. In Höhe eines Getränkemarkts bemerkte er einen haltenden Mazda (Fahrer 60) zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Dabei wurde der Beifahrer (30) im Ford leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281