1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kosmetika und Schmuck gestohlen/Diebstahl eines Radladers/Planenschlitzer unterwegs/Tödliche Verkehrsunfälle

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 16.01.2018, 14:40 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kosmetika und Schmuck gestohlen                                 

Ort:      Leipzig-Zentrum, Käthe-Kollwitz-Straße
Zeit:     13.01.2018, 17:00 Uhr bis 15.01.2018, 07:00 Uhr

Übers Wochenende drangen Unbekannte in ein Geschäft ein, nachdem sie eine Tür gewaltsam geöffnet hatten. Die Einbrecher stahlen neben diversen Kosmetikartikeln, Schmuck und Accessoires noch ein Telefon sowie einen Laptop. Während der Stehlschaden mit einer vierstelligen Summe im oberen Bereich angegeben wurde, beträgt der Sachschaden etwa 350 Euro. Der Inhaber (40) hatte den Einbruch morgens entdeckt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)
 

Bargeld  entwendet                                                               

Ort:      Leipzig-Gohlis, Landsberger Straße
Zeit:     12.01.2018, 16:15 Uhr bis 15.01.2018, 06:00 Uhr

Ein unbekannter Täter gelangte mittels Aufbrechen zweier Türen in eine Praxis im zweiten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses. Er durchsuchte alle Räumlichkeiten. In einem Schrank fand er eine vierstellige Summe im unteren Bereich und verschwand damit. Ein Mitarbeiter (60) einer ebenfalls dort ansässigen Firma hatte den Einbruch der Polizei gemeldet. Beamte informierten die Inhaberin der Praxis. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 550 Euro beziffert. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Zigaretten und Bargeld weg                                                 

Ort:      Leipzig-Lindenau, Jahnallee
Zeit:     13.01.2018, 21:00 Uhr bis 15.01.2018, 09:00 Uhr

Nachdem der Einbrecher ein Fenstergitter aufgedrückt und eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte, stieg er in das Geschäft ein, durchwühlte alles, stahl Zigaretten im Wert einer unteren vierstelligen Summe sowie einen zweistelligen Betrag aus einer Kasse und suchte das Weite. Der Inhaber (38) rief die Polizei. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Auf Bares aus …                                                                         

Ort:      Leipzig-Zentrum, Petersstraße
Zeit:     13.01.2018, 20:00 Uhr bis 15.01.2018, 07:20 Uhr

… war ein unbekannter Täter, der sich gewaltsam Zutritt zu einem Büro verschafft hatte. Er durchsuchte in allen Räumlichkeiten das Mobiliar, öffnete Geldkassetten und stahl daraus einen vierstelligen Betrag im unteren Bereich. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 3.000 Euro angegeben. Eine Mitarbeiterin hatte am Montagmorgen den Einbruch festgestellt und die Polizei gerufen. Nun ermitteln Kripobeamte. (Hö)

Baumaschinen verschwunden                                               

Ort:      Leipzig-Burghausen, Schkeuditzer Straße
Zeit:     15.01.2018,  zwischen 07:00 Uhr und 17:00 Uhr

Durch Aufhebeln der Tür verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu einer Garage. Diese nutzt der Eigentümer (38) als Lager. Daraus stahl der Einbrecher einen Bohrhammer, eine Benzinmotorsäge sowie eine Flex und noch Frisörbedarf, wie Lockenstäbe, Glätteisen und eine Haarschneidemaschine samt diversem Zubehör im Wert einer vierstelligen Summe. Der Sachschaden ist noch unklar. Der Geschädigte setzte die Polizei in Kenntnis; die Ermittlungen laufen. (Hö)

Motorradausrüstung wechselte den  Besitzer                           

Ort:      Leipzig-Zentrum, Straße des 18. Oktober
Zeit:     16.01.2018, gegen 01:00 Uhr

Ein 27-jähriger Hausbewohner teilte der Polizei heute Nacht mit, dass seine Motorradausrüstung fehlt. Ein Unbekannter hatte drei Abstellräume im sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen und sich „bedient“. Was aus den anderen beiden Räumlichkeiten gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Dazu laufen noch weitere Überprüfungen. Dem 27-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 1.200 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Wachpersonal verhinderte Schlimmeres                                     

Ort:      Leipzig-Grünau, Ludwigsburger Straße
Zeit:     15.01.2018, gegen 17:00 Uhr

Das Wachpersonal des Allee-Centers erwischte gestern Nachmittag eine Gruppe von sechs männlichen jungen Ausländern beim „Kiffen“. Sie wurden sofort des Hauses verwiesen. Wenig später kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den jungen Leuten untereinander – drei gegen drei. Sie rangelten, schubsten und schlugen sich. Zwei der Jugendlichen aus einer Gruppe zogen ein mitgeführtes Messer, ein Küchenmesser und ein „Butterfly“. Nun griffen die Mitarbeiter des Wachschutzes ein, verhinderten, dass beide ihre Messer gegen ihre Kontrahenten einsetzten und informierten die Polizei. Die sechs verschwanden aus dem Center, hinterließen jedoch Sachschaden, da einer der Täter einen Stahlmülleimer gegen eine Glastür warf. Polizeibeamte stellten dann wenig später keine Tatverdächtigen mehr fest. Weitere Straftaten im Zusammenhang mit beiden Gruppierungen wurden nicht bekannt. (Hö)

Diebstahl von mehreren Fahrzeugen                             

1. Fall                                                           

Ort:      Leipzig, Sellerhausen-Stünz, Leonhard-Frank-Straße        
Zeit:     14.01.2018, 18:00 Uhr – 15.01.2018, 06:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten dunkelblauen Mazda  in einem Zeitwert von ca. 17.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen  aufgenommen. (Vo)

2. Fall                                                                                           

 

Ort:      Leipzig, OT Schleußig, Rochlitzstraße         
Zeit:     14.01.2018, 19:00 Uhr – 15.01.2018, 07:00 Uhr

 

Unbekannter Täter entwendete den am Fahrbahnrand gesichert abgestellten schwarzen Mazda des 55-jährigen Nutzers in einem Zeitwert von ca. 30.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen  aufgenommen. (Vo)

 

3. Fall                                                                                              

 

Ort:      Leipzig, OT Paunsdorf, Zwergmispelstraße
Zeit:     14.01.2018, 22:00 Uhr – 15.01.2018, 08:00 Uhr

 

Unbekannter Täter entwendete den auf einen Stellplatz gesichert abgestellten silbernen Toyota Prius Hybrid des 76-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 20.000 Euro.

Diebstahl eines Radladers                                               

Ort:      Leipzig, OT Eutritzsch, Zschortauer Straße 
Zeit:     12.10.2018, 12:30 Uhr – 15.01.2018, 06:20 Uhr

Unbekannte Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise einen gelb/grünen Radlader vom Typ 750/02 eines Bauunternehmens. Der Radlader stand innerhalb der Absperrung der Baustelle und war mittels einer Wegfahrsperre gesichert. Hinter dem Radlader stand noch ein Bagger. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (Vo)

Unterschlagung eines Fahrzeuges                                            

Ort:      Leipzig, OT Eutritzsch, Maximilianallee       
Zeit:     08.01.2018 - 15.01.2018

Ein namentlich bekannter 30-jähriger Mann aus Weißrussland mietete einen weißen Lkw IVESCO Daily bei einer Autovermietung an und brachte diesen trotz vertraglicher Vereinbarung bis zum 12. Januar 2018 nicht zurück. Bei der Abholung legte er die entsprechenden Unterlagen, wie Führerschein und Reisepass, vor. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 26.000 Euro. (Vo)

Landkreis Leipzig

Randaliert unter Alkohol!                                                                

Ort:      Borna, Witznitzer Straße       
Zeit:     15.01.2018, 20:40 Uhr

Das Polizeirevier Borna wurde durch den Wachschutz der Gemeinschaftsunterkunft informiert, dass zwei betrunkene Bewohner „ausgerastet“ sind. Ein Feuerlöscher wurde bereits durch ein geschlossenes Fenster geworfen. Als die Beamten eintrafen, begaben sie sich in das Zimmer im ersten Obergeschoss. Im Zimmer trafen sie die beiden Asylbewerber aus Algerien (19) und Marokko (26) am Tisch sitzend an. Die Zimmertür stand offen und die Fensterscheibe gegenüber war eingeschlagen. Im Zimmer der beiden fehlte der Feuerlöscher. Beide Personen standen unter Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille beim 19-Jährigen und 0,68 Promille beim 26-Jährigen. Beide wurden ermahnt, bei weiteren Zuwiderhandlungen in Gewahrsam genommen zu werden. Das hatten sie nicht verstanden. Die Beamten hatten gerade das Gelände verlassen, da wurden sie erneut gerufen. Der 19-Jährige  hatte  einen Stuhl durch das geschlossene Fenster im Zimmer geworfen, der steckenblieb. Daraufhin nahmen die Beamten den 19-Jährigen in Gewahrsam und  überführten ihn in das Polizeirevier Borna. (Vo)

Autobahnpolizeirevier

Planenschlitzer unterwegs                                              

Ort:      BAB 9, PP Bachfurt in Richtung München
Zeit:     16.01.2018, 03:45 Uhr

Heute Nacht prüften Polizeibeamte des Autobahnpolizeireviers Weißenfels den Parkplatz Bachfurt in Richtung München. Sie stellten fest, dass von neun Sattelzügen die Planen aufgeschlitzt worden waren. Vom Auflieger eines russischen MAN-Sattelzuges (Fahrer: 52) wurden 15 Paletten (720 Stück) Winkelschleifer im Wert von mindestens 180.000 Euro entwendet. 13 leere Paletten fanden Kripobeamte, die zwecks Spurensicherung im Einsatz waren, im Auflieger und zwei leere unter einem daneben stehenden Lkw. Die Höhe des Gesamtsachschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen wegen schweren Bandesdiebstahls in Tateinheit mit Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Crash auf der Berliner Straße                                                           

Ort:      Leipzig-Zentrum, Berliner Straße
Zeit:     15.01.2018, gegen 13:30 Uhr

Der Fahrer (20) eines VW Golf befuhr die Berliner Straße stadteinwärts mit der Absicht, verbotswidrig nach links auf die Kurt-Schumacher-Straße abzubiegen. Dabei stieß er mit einem Audi A 4 (Fahrer: 75) zusammen. Während der Golffahrer mit schweren Verletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen werden musste, erlitten seine Beifahrerin (20) und der Audifahrer leichte Verletzungen. Sie wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An den Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Gegen den 20-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Vorfahrt missachtet                                                                               

Ort:      Leipzig-Gohlis, Poetenweg/Gohliser Straße

Zeit:     15.01.2018, 10:55 Uhr

Die Fahrerin (37) eines Ford Fiesta war auf dem Poetenweg unterwegs. An der Kreuzung zur Gohliser Straße bog sie nach links ab, beachtete jedoch die Vorfahrt eines Porsche Cayman nicht, dessen Fahrer (47) stadteinwärts fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Frau verletzte sich, musste ambulant behandelt werden. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Die Fordfahrerin hat ein Bußgeld zu zahlen. (Hö)

Verletzte Radfahrerin                                                                             

Ort:      Leipzig, OT Zentrum, Burgplatz       
Zeit:     15.01.2018, 11:00 Uhr

Eine 41-jährige Radfahrerin fuhr mit ihrem Rad auf der Hugo-Licht-Straße. In Höhe Burgplatz hielt vor ihr ein Fahrzeug, ein BMW. Der 41-jährige Fahrer hatte die Absicht zu wenden. Die Radfahrerin erkannte die Situation anscheinend nicht und stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Sie kam dabei zu Fall und verletzte sich. Polizei und Rettungswesen waren schnell vor Ort. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. Die genaue Unfallursache muss allerdings nun noch ermittelt werden. (Vo) 

          

Landkreis Leipzig

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang                                

Ort:      Neukieritzsch, OT Kahnsdorf, K 7930
Zeit:     15.01.2018, 22:54 Uhr

Gestern Abend meldete sich eine Autofahrerin bei der Polizei und teilte mit, dass sie auf der K 7930, zwischen Rötha und Kahnsdorf, einen verunglückten Pkw festgestellt hatte. Polizeibeamte und Mitarbeiter des Rettungswesens waren wenig später am Unfallort und stellten fest, dass der Fahrer eines Audi A 4 gegen ein Betonabsperrelement gefahren war und sich anschließend überschlagen hatte. Der 33-Jährige wurde eingeklemmt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Seine Leiche wurde ins Institut für Rechtsmedizin überführt. Das Auto wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

                        

Tödlicher Verkehrsunfall                                                          

Ort:      Geithain, OT Niedergräfenhain        
Zeit:     16.01.2018, 05:35 Uhr

Der 67-jährige Fahrer eines VW Caddy kam in Folge eines körperlichen Unwohlseins nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch den Rettungsdienst verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Polizei und Feuerwehr waren ebenfalls am Unfallort. Die Unfallstelle musste abgesperrt werden. Es erfolgte die Unfallaufnahme. Die Leiche wurde in die Rechtsmedizin überstellt. (Vo)

                                

Landkreis Nordsachsen

Hänger umgekippt                                                                      

Ort:      Wiedemar, B 183 a   
Zeit:     16.01.2018, 06:05 Uhr

                          

Der 51-jährige Fahrer eines Lkw-Hängerzuges fuhr die B 183 a in Richtung Brehna. In einer 90-Grad-Rechtskurve kam der Anhänger in Folge von Regen und Wind ins Rutschen und kippte nachfolgend auf die Seite auf die Gegenfahrbahn. Im Hänger befanden sich Paletten mit Pappe. Die Strecke musste für die umfangreichen Bergungsarbeiten komplett bis 09:40 Uhr gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Autobahnpolizeirevier

 

Autofahrerin schwer verletzt                                                    

Ort:      BAB 9, km 125, in Richtung München

Zeit:     16.01.2018, 09:27 Uhr

Ein VW T 5 einer Baufirma stand heute Vormittag auf dem Standstreifen, um die Beschilderung zu richten. Der heranfahrende Lkw Volvo bemerkte dies offenbar zu spät, streifte im Vorbeifahren den VW. Der Fahrer bremste daraufhin sein Fahrzeug ab und hinter ihm kam ein Nissan Micra (Fahrerin: 55) zum Stehen. Der nachfolgende Lkw Mercedes Actros fuhr auf den Nissan auf und schob diesen gegen den Volvo. Die Frau musste aufgrund ihrer schweren Verletzung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Höhe des Sachschadens an den beteiligten Fahrzeugen ist noch unklar. Aufgrund der Landung des Hubschraubers war die Autobahn voll gesperrt. Um 10:20 Uhr wurden zwei Fahrstreifen wieder freigegeben. (Hö)

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand