1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zusammenstoß mit Gegenverkehr – Zwei Verletzte und weitere Meldungen

Medieninformation: 32/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.01.2018, 13:27 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zusammenstoß mit Gegenverkehr – Zwei Verletzte


Zeit:     16.01.2018, 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Gestern Nachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzner Straße zwei Menschen verletzt worden.

Eine 66-Jährige war mit einem Ford Focus auf der Bautzner Straße stadtauswärts unterwegs, als sie in Höhe der Elbschlösser auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen verlor. In der Folge prallte der Ford zunächst gegen ein Verkehrszeichen an einer Mittelinsel und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Wagen mit einem entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrer 31) zusammen. Bei der Kollision erlitten der 31-Jährige sowie die 66-Jährige leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf über 10.000 Euro.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Mazda gestohlen

Zeit:     14.01.2018, 18.00 Uhr bis 16.01.2018, 17.15 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte haben einen grauen Mazda 6 von der Senftenberger Straße gestohlen. Der Wert des knapp vier Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:     16.01.2018, 10.20 Uhr bis 20.40 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Gestern zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Audi A4 in einer Tiefgarage an der Budapester Straße. Danach drangen sie in das Fahrzeug ein und stahlen verschiedene Friseurutensilien im Gesamtwert von etwa 500 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Pfefferkuchen gestohlen

Zeit:     16.01.2018, 21.50 Uhr festgestellt
Ort:      Moritzburg

Gestern sind Unbekannte in einen Verkaufsstand am Schlossparkplatz eingebrochen und haben aus diesem mehrere Tüten mit Pfefferkuchen gestohlen.

Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten konnten die Tatverdächtigen, fünf junge Männer im Alter von 17 bis 27 Jahren, noch in der näheren Umgebung ausfindig machen. Bei ihnen wurde das Diebesgut sichergestellt.  Die einzelnen Tatbeteiligungen sind Gegenstand der Ermittlungen. (ml)

Auffahrunfall

Zeit:     16.01.2018, 07.30 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Morgen kam es auf der Robert-Koch-Straße zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin (60) eines Mercedes Taxi stoppte in Höhe der Hausnummer 30, um einen Fahrgast auszuladen. Dies bemerkte die Fahrerin (41) eines Opel Corsa zu spät und fuhr auf. Die 41-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. (ml)

Unfall-Geschädigter gesucht

Zeit:     14.12.2017, gegen 20.00 Uhr
Ort:      Coswig, OT Brockwitz

Ende vergangenen Jahres stieß die Fahrerin eines VW Touran gegen ein anderes Auto auf dem Parkplatz eines Asia-Restaurants an der Dresdner Straße unweit der Straße Niederseite. Die Frau verließ die Unfallstelle zunächst, meldete sich aber tags darauf bei der Polizei. Ihren Aussagen zufolge soll es sich bei dem anderen Unfallwagen um ein dunkelgrünes Auto gehandelt haben.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kommt als möglicher Unfall-Geschädigter in Frage? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Auffahrunfall

Zeit:     16.01.2018, 09.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Morgen war die Fahrerin (62) eines VW Polo auf der Dresdner Straße unterwegs und wollte nach links auf die Heinrich-Heine-Straße abbiegen. An der Kreuzung musste sie verkehrsbedingt halten. Dies erkannte die Fahrerin (32) eines Ford Mondeo zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281