1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

18-Jähriger verfolgt und bedroht

Medieninformation: 38/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 23.01.2018, 13:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum/OT Gablenz – Reifen zerstochen

(318) Zwischen Samstag, gegen 15 Uhr, und Montag, gegen 7.30 Uhr, haben Unbekannte auf der Annenstraße nach bisherigen Erkenntnissen an sechs dort abgestellten Fahrzeugen jeweils zwei Reifen zerstochen. Unter anderem befand sich unter den angegriffenen Fahrzeugen ein Mercedes Transporter, ein Pkw Peugeot, ein Pkw VW, Pkw Fiat und ein Pkw Mercedes.

Weiterhin wurden in der Nacht zu Montag zwei Reifen eines Mercedes Kleintransporters beschädigt.

Der entstandene Gesamtschaden an allen Fahrzeugen zusammen wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Alle Fahrzeuge waren zum Tatzeitpunkt verkehrswidrig abgestellt. (Wo)

 

OT Borna-Heinersdorf – Ölfilm auf der Chemnitz

(319) Am Montag, gegen 12.30 Uhr, wurde ein Ölfilm auf der Chemnitz bei der Polizei angezeigt. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr errichtete auf dem Fluss eine Ölsperre. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung aufgenommen. Angaben zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor. (Wo)

 

OT Zentrum – Diebe nahmen Zigarettenautomat mit

(320) In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in ein Geschäft in der Reichenhainer Straße eingedrungen. Um ins Innere zu gelangen, hebelten die Täter die Zugangstür auf. Die Einbrecher entwendeten aus dem Verkaufsraum einen Zigarettenautomaten. Der entstandene Gesamtschaden wird mit ca. 10.000 Euro beziffert. (sb)

 

OT Bernsdorf – Altbatterien gestohlen

(321) In der Werner-Seelenbinder-Straße haben Unbekannte ein Firmengelände heimgesucht. Die Täter brachen einen Container auf und stahlen daraus etwa 30 Altbatterien von Fahrzeugen. Weiterhin versuchten sie, das Tor einer Lagerhalle aufzubrechen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf insgesamt ca. 1 500 Euro geschätzt. (Wo)

 

OT Sonnenberg – Fußgänger beim Überqueren erfasst

(322) Die Augustusburger Straße stadteinwärts befuhr am Montag, gegen 13.30 Uhr, der 73-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. In Höhe der Kreuzung Kreherstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger (38), der die Fahrbahn überqueren wollte. Der 38-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der Fußgänger offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – In Geschäft eingebrochen

(323) Unbekannte Täter hebelten zwischen Freitag, gegen 18.30 Uhr, und Montag, 7.45 Uhr, die Eingangstür zu einem Geschäft in der Körnerstraße auf und verschafften sich so Zutritt ins Innere. Entwendet wurden mehrere hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert. (sb)

 

Freiberg – Feuer in Garage

(324) Am Montag, gegen 21 Uhr, kam es im Erzweg zu einem Garagenbrand. Wie das Feuer zum Ausbruch kam, ist noch ungeklärt. Die Ermittlungen wurden wegen Brandstiftung aufgenommen. Durch den Brand wurde das Garagentor beschädigt und Möbelstücke, die in der Garage gelagert waren, zerstört. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (sb) 

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Crottendorf - Polizeieinsatz/Tatverdächtiger  festgenommen

(325) Im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahrens führt die Polizeidirektion Chemnitz seit den heutigen Morgenstunden einen Einsatz durch. Dieser gilt der Ergreifung eines mit Haftbefehl gesuchten Tatverdächtigen (33) sowie der Sicherstellung von Beweismitteln. Der Tatverdächtige konnte bereits vorläufig festgenommen werden.

An dem Einsatz sind Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen beteiligt. Im bisherigen Einsatzverlauf kam es zu kurzeitigen Verkehrsbehinderungen. (Ki)

 

Crottendorf – Unbekannte zündeten Mülltonnen an

(326) In der Nacht zum Montag zündeten Unbekannte Täter fünf Mülltonnen in der Oberwiesenthaler Straße an. Diese brannten vollständig aus. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. (sb)

 

Thum – Entgegenkommende kollidierten

(327) Gegen 16.55 Uhr war am Montag der 77-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der Chemnitzer Straße (B 95) aus Richtung Thum in Richtung Ehrenfriedersdorf unterwegs. In einer Rechtskurve, sogenannte Mühlholzkurve, geriet der Skoda auf winterglatter Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes-Transporter (Fahrer: 59). Bei dem Unfall erlitt der Skoda-Fahrer schwere Verletzungen, der Mercedes-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 22.000 Euro. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Gegen 20 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Straße wieder frei befahrbar. (Kg)

 

Annaberg-Buchholz – Auf Gegenfahrbahn geschleudert

(328) Gegen 21.05 Uhr befuhr am Montag der 42-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die B 95 aus Richtung Bärenstein in Richtung Annaberg-Buchholz. Ausgangs einer leichten Rechtskurve geriet der Skoda ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 62). Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Die B 95 war für ca. drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Revierbereich Aue

 

Johanngeorgenstadt – Navi und Bargeld gestohlen

 

(329) Diebe schlugen in der Nacht zu Dienstag mehrere Scheiben eines in der Käthe-Kollwitz-Straße abgestellten Pkw Opel ein. Im Anschluss entwendeten die unbekannten Täter ein Navigationsgerät und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1 000 Euro und der Sachschaden auf ca. 1 500 Euro. (sb)

 

Eibenstock – Alkoholisiert unterwegs/Zeugen gesucht

(330) Am Sonntag, dem 21. Januar 2018, zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr, fuhr der 48-jährige Fahrer eines Pkw Jeep auf der S 275 von Eibenstock in Richtung Johanngeorgenstadt. Er ist dabei immer wieder von der Fahrbahn abgekommen und fuhr Schlangenlinien. Entgegenkommende Fahrzeuge mussten ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Der 48-Jährige wurde kurze Zeit später in seinem Fahrzeug sitzend auf einem Parkplatz in Johanngeorgenstadt festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Die Polizei sucht Zeugen oder Betroffene selbst, die bestätigen können, dass der 48-Jährige durch seine Fahrweise den Gegenverkehr gefährdete und zum Ausweichen zwang. Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen. (sb) 

 

Revierbereich Stollberg

 

Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf – 18-Jähriger verfolgt und bedroht/Zeugen gesucht

(331) Ein unbekannter Täter verfolgte am Montag (22. Januar 2018), gegen 17.30 Uhr, einen 18-jährigen Mann in der Alten Thalheimer Straße bis zum Tor der Gemeinschaftsunterkunft. Dabei schrie der Unbekannte dem 18-Jährigen „Sieg Heil“ und „I kill you“ entgegen und bedrohte ihn mit einem Gegenstand, den er in der Hand hielt. Als der Geschädigte an der Unterkunft ankam, rief der Täter nochmals „next time, I kill you“ und fuhr daraufhin mit seinem Fahrrad in eine unbekannte Richtung davon. Der unbekannte Täter soll männlich, ca. 1,75 Meter groß und etwa 26 bis 28 Jahre alt sein. Bekleidet war er mit einem blauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jacke. Zudem hat er einen blonden Oberlippen- und langen Kinnbart. Das Fahrrad, welches der Täter bei sich hatte, soll dunkelschwarz und hochwertig gewesen sein.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des Täters oder deren Aufenthaltsort machen können. Wer hat etwas beobachten können und kann Hinweise geben? Diese Hinweise nimmt die Polizei in Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen. (sb)

 

Breitenbrunn/OT Antonsthal – Ins Schleudern geraten

(332) Am Montagabend befuhr gegen 21.10 Uhr der 32-jährige Fahrer eines VW-Transporters die Jägerhäuser Straße aus Richtung S 274 in Richtung Antonsthal. Auf einer Gefällestrecke vor einer Linkskurve, ungefähr 700 Meter nach der S 274, geriet der Transporter auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw BMW (Fahrer: 33). Danach streifte der Transporter noch die rechte Schutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Stollberg – Auffahrunfall an Einmündung

(333) Auf der Bahnhofstraße fuhr am Montag, gegen 9.50 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Sattelzuges Volvo auf einen an der Einmündung Gießereistraße verkehrsbedingt haltenden Ford-Transporter (Fahrer: 26). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020