1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtige leistet Widerstand - Haftbefehl vollstreckt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Madeleine Urban (mu)
Stand: 23.01.2018, 13:45 Uhr

 

Tatverdächtige leistet Widerstand - Haftbefehl vollstreckt

Elsterheide, OT Nardt, B 96
23.01.2018, 01:25 Uhr - 02:00 Uhr

Einen Fahndungstreffer landeten Beamte des Reviers Hoyerswerda in der Nacht zu Dienstag auf der Bundesstraße 96 in Nardt. Einer Streife war ein parkender BMW neben der Fahrbahn aufgefallen. Ihre Spürnase erwies sich als goldrichtig. Im Wagen befand sich eine 24-Jährige, welche per Haftbefehl gesucht worden war.  Im Wagen fanden die Polizisten Utensilien die geeignet waren, Dieselkraftstoff zu entwenden. Eine Überprüfung der näheren Umgebung bestätigte dann den Verdacht. Bei einer in der Nähe befindlichen Baustelle, standen mehrere Kanister. Vermutlich sollte aus den Baugeräten der Kraftstoff abgezapft werden. Die Polizeibeamten nahmen die junge Frau fest. Sie leistete dabei  Widerstand und brachte wohl somit ihren Unmut zum Ausdruck. Eine Funkwagenbesatzung brachte die Frau in eine Justizvollzugsanstalt. Ermittler der Kriminalpolizei werden sich mit dem Dieseldiebstahl befassen. (mu)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Rollende Zeitbombe“ aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
22.01.2018, 08:30 Uhr 

Eine Streife der Autobahnpolizei lotste am Montagmorgen einen Sattelzug an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf von der BAB 4 und kontrollierte das Gefährt. Schon bei der Überprüfung des 57-jährigen Fahrers wurden die Beamten fündig. Die Fahrerlaubnis der erforderlichen Klasse war Mitte Januar diesen Jahres abgelaufen. Als sie den MAN mit Krone-Anhänger unter die Lupe nahmen, standen den Polizisten die Haare zu Berge. An der vorderen Achse der Zugmaschine war die Bremsscheibe auf der linken Seite mehrfach gerissen. Der Anhänger sah nicht besser aus. An zwei Achsen waren die Scheiben durchgebrochen und bei einer weiteren war die Anlage völlig funktionslos. Ein Sachverständiger stufte die Kombination als verkehrsunsicher ein. Der Transport war mit knapp 24 Tonnen Hundefutter geladen. Die Ordnungshüter zeigten Halter und Fahrer an. Die fehlende Fahrerlaubnis wird zudem die Staatsanwaltschaft beschäftigen. (mu)

Anlage: zwei Lichtbilder mit gerissener Bremsscheibe                     

 

Fahren unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
22.01.2018, 11:30 Uhr

Kurz vor Mittag haben Beamte der Autobahnpolizei am Montag den Lenker eines Renaults Master auf der BAB 4 in Richtung Dresden auf dem Parkplatz Am Wacheberg kontrolliert. Ein Drogentest schlug positiv auf Amphetamine an. Dem 27-Jährigen nahm ein Arzt  eine Blutprobe ab. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt. Dem Mann drohen nun 500 Euro Bußgeld. (mu)

 

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen nach Reifenplatzer

BAB 4, Görlitz - Dresden, bei Vierkirchen
22.01.2018, 19:05 Uhr

Der 51-jährige Fahrer eines MAN hatte am Montagabend auf der BAB 4 gleich in mehrfacher Hinsicht Pech. Auf der Fahrt nach Dresden platzte der rechte Reifen einer Achse des Aufliegers. Die Karkasse war völlig zerfetzt und verteilte sich auf den Fahrbahnen. Er hielt zwar sofort an, aber noch bevor er die Unglücksstelle absichern konnte, rauschten ein weiterer Sattelzug Scania sowie ein VW Golf und ein BMW über die Reifenteile und beschädigten ihre Fahrzeuge. Der Gesamtschaden schlug mit rund 7.000 Euro zu Buche. (mu)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rasen beschädigt

Göda, Presker Weg
21.01.2018, 20.00 Uhr - 22.01.2018, 08:15 Uhr

Unbekannte beschädigten in der Zeit von Sonntagabend bis Montagfrüh die Grasfläche eines Sportplatzes am Presker Weg in Göda. Die Täter verschafften sich zunächst gewaltsam Zutritt und beschädigten dabei einen Zaun. Noch nicht genug Schaden angerichtet, befuhren die Randalierer den Rasen mit einem Fahrzeug. Mit zirka 2.500 Euro Schaden schlug diese Dummheit zu Buche. Die Kriminalpolizei ermittelt zu dieser Sachbeschädigung. (mu)

 

Sprinter entwendet

Bautzen, Welkaer Straße
23.01.2018, 02.00 Uhr - 05:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag stahlen Unbekannte an der Welkaer Straße in Bautzen einen Mercedes-Benz. Der weiße Sprinter mit Baujahr 2017 hatte das amtliche Kennzeichen BZ BC 1005. Nach dem Wagen wird international gefahndet. Der Wert als Neuwagen betrug etwa 40.000 Euro. Im Transporter befand sich eine auf der Pritsche befestigte Rüttelplatte im Wert von rund 8.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu)

 

Zeichen gestohlen und verbotene Zeichen benutzt

Bautzen, Kornmarkt
22.01.2018, 23:00 Uhr

Ein Bürger teilte am Montagabend über den Notruf der Polizei mit, dass in Bautzen eine Gruppe durch die Innenstadt zieht und randaliert. Im Zuge der Absuche stellten Polizeibeamte vier Personen beim Kornmarkt fest. Sie führten ein Verkehrsschild bei sich. Dieses war offenbar von den 19- und 22-jährigen Männern von einer Baustelle an der Heringsstraße entwendet worden. Bei der näheren Prüfung fanden die Beamten drei Hakenkreuze im Schnee. Der Verdacht lag nahe, dass diese durch die Gruppe gefertigt worden waren. An der Reichenstraße hatten die jungen Männer vermutlich auch einen Sonnenschirm von einem Imbiss aus seiner Verankerung gehoben und auf die Straße geworfen. Ob dabei ein Sachschaden entstand, ist bislang noch nicht bekannt.  Die Kriminalpolizei befasst sich mit dem Diebstahl. Der Staatsschutz wird sich dem Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen annehmen. (mu)

 

Zeugen zu einer sexuellen Belästigung gesucht

Radeberg, Bushaltestelle an der Badstraße
05.01.2018, gegen 07:15 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung, die am Morgen des 5. Januar 2018 in Radeberg geschehen ist. An einer Bushaltestelle an der Badstraße hielt sich ein unbekannter Mann auf. Als sich zwei Mädchen gegen 07:15 Uhr näherten, entblößte er sein Geschlechtsteil und begann zu onanieren. Zu weiteren Handlungen kam es nicht.

Die beiden zehn und elf Jahre alten Kinder beschrieben den Unbekannten als etwa 30 - 50 Jahre alt, ca. 165 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte dunkelbraune, glatte, kurze Haare und trug eine dunkle, schmale Brille. Der Mann war den Angaben nach dunkel gekleidet, trug auch eine dunkle Mütze und hatte einen ungepflegt wirkenden Bart.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen. Daher suchen die Kriminalisten nun Zeugen, die den Mann an der Bushaltestelle gesehen haben oder anderweitig Angaben zu dem Geschehen machen können. Hinweise nimmt das Revier in Kamenz auch telefonisch unter der Rufnummer 03578 352-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 

Zeugen gesucht: Transporter vom Unfallort unerlaubt entfernt

Wachau, OT Leppersdorf, Dresdner Straße
22.01.2018, 07:55 Uhr

Am Montagmorgen ereignete sich an der S 95 von Leppersdorf in Richtung Radeberg ein Verkehrsunfall. Dabei fuhr der Fahrer eines Transporters mit Kastenaufbau dicht hinter einem LKW in Richtung Radeberg. Beim Ausscheren nach links, stieß dieser mit dem Spiegel gegen einen entgegenkommenden VW. Der Schaden an dem Sharan  betrug rund 3.000 Euro. Beide Fahrzeugholme wiesen Beschädigungen auf. Beide Scheiben der vorderen Türen gingen zu Bruch. Der 46-jährige Fahrer des Volkswagens erlitt leichte Verletzungen durch herumfliegende Glassplitter.

Zeugen, welche Hinweise zu möglichen Fahrzeugen oder Personen machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578/3520 oder bei jedem anderen Revier zu melden. (mu)

 

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Wittichenau, Kamenzer Straße
23.10.2018, 10:15 Uhr

Am Dienstagvormittag hat sich auf der Kamenzer Straßen in Wittichenau ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine 76-jährige Radfahrerin war mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Offenbar scherte die Seniorin hinter einem am Fahrbahnrand stehenden Kleintransporter aus und kollidierte dann mit dem auf sie zufahrenden, unbeladenen Holztransporter. Der 34-jährige Lenker des Lasters konnte das trotz einer Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern. Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Seniorin zur Versorgung in ein Klinikum. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen, um den genauen Hergang des Geschehens zu klären. Zur Unfallaufnahme blieb die Kamenzer Straße zeitweise voll gesperrt. (tk)

 

Pkw überschlägt sich

Bernsdorf, B 97, Hoyerswerdaer Straße
23.01.2018, 01.15 Uhr

In der Nacht zu Dienstag befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Huyndai die Hoyerswerdaer Straße aus Richtung Bernsdorf. Kurz nach dem Ortsausgang wich er mit dem Wagen einem wilden Tier aus und kam nach nach links von der Fahrbahn ab. Bevor er im Straßengraben zum Stehen kam, überschlug sich das Auto mehrfach. Der ältere Mann verletzte sich nicht, allerdings wies sein Fahrzeug Totalschaden auf.  Mit 10.000 Euro Sachschaden ist dieser nicht unerheblich. Eine Kollision mit Wild gab es offenbar nicht. (mu)

 

Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht

Königswartha, Netto-Parkplatz
19.01.2018, 11:00 - 11:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am vergangenen Freitag zugetragen hat. Ein unbekanntes, vermutlich grünes Fahrzeug hatte in Königswartha auf dem Netto-Parkplatz an der Hauptstraße, den direkt am Ladeneingang parkenden weißen Mercedes an der hinteren rechten Tür beschädigt. Der Sprinter ist ein Pritschenwagen und hat seitlich die Aufschrift „Reno-Bau“. Der Betroffene schätzte den Sachschaden auf etwa 2.000 Euro.

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem vermutlich grünen Fahrzeug machen?

Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Hoyerswerda  unter der Rufnummer 03571 465-0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mu)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Aufgefahren

B 115, Anschlussstelle BAB 4, Kodersdorf
22.01.2018,  13:40 Uhr 

Am Montagmittag befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Sattelzug von der BAB 4 die Autobahnabfahrt bei Kodersdorf. Der junge Mann hatte die Absicht nach rechts auf die B 115 abzubiegen. Dabei beachtete er offenbar nicht den vor Ihm verkehrsbedingt haltenden  Mazda und fuhr auf diesen auf. Der 35-Jährige Fahrer in dem Auto verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 2.500 Euro. Die Verkehrssachbearbeiter des örtlichen Reviers befassen sich mit diesem Unfall. (mu)

 

Kia gestohlen

Kottmar, OT Obercunnersdorf, Hintere Dorfstraße
22.01.2018 - 23.01.2018, 08:45 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte von einem Grundstück an der Hintere Dorfstraße in Obercunnersdorf einen Kia gestohlen. Der schwarze Wagen vom Typ Rio war auf die amtlichen Kennzeichen LÖB HK 104 zugelassen. Den Zeitwert des acht Jahre alten Pkw bezifferte der Eigentümer mit rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Kia wird international gefahndet. (tk)

 

Monitor fliegt aus dem Fenster - schlimmeren Brand verhindert

Bernstadt a. d. Eigen, OT Dittersbach a. d. Eigen, Dorfstraße
22.01.2018, gegen 14:30 Uhr

Am Montagnachmittag ist es an der Dorfstraße in Dittersbach zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen. Ursächlich dafür war ein Brand in einem Wohnhaus, welcher offenbar durch einen technischen Defekt eines Monitors ausgelöst wurde. Ein 79-Jähriger sowie die ein Jahr jüngere Bewohnerin konnten ein Ausweiten des Feuers und somit Schlimmeres verhindern, indem sie den Bildschirm aus dem Fenster warfen und den Brand selbst löschten. In den Wohnräumen selbst entstand aufgrund der starken Verrußung Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die beiden Senioren brachte der Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. (mu)

 

Hauswand beschmiert

Weißwasser/O.L., Albert-Schweitzer-Ring
21.01.2018, 23:00 Uhr - 22.01.2018, 13:00 Uhr

Am Albert-Schweitzer-Ring in Weißwasser verursachten Unbekannte erheblichen Sachschaden, nachdem diese vermutlich in der Nacht zu Montag vier Buchstaben an eine Gebäudewand gesprüht hatten. Auf einer Fläche von zehn mal drei Metern hinterließen die Täter die Buchstaben „ enzo“. Den Eigentümer dürfte diese Sachbeschädigung ärgern, schließlich ist mit Kosten in Höhe von etwa 3.000 Euro zu rechnen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu)

 

Unglücklich: Hilfeleistung führt zu Sachschaden

Boxberg/O.L.,OT Uhyst, Bahnhofstraße, Höhe Bahnhof
22.01.2018, 17:00 Uhr

Ein Regionalbus hatte sich am Montagnachmittag im Bereich des Bahnhofes in Uhyst festgefahren. Ein Lkw-Fahrer bemerkte diesen und versuchte ihn mit einem Abschleppseil zu befreien. Jedoch konnte der Busfahrer nicht bremsen und fuhr auf den Lkw auf. Der Sachschaden betrug etwa 10.000 Euro. (mu)


 

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
beschädigte Bremsscheibe Bild 1

Download: Download-IconBremsscheibeX230118X-XBild1.jpg
Dateigröße: 3708.55 KBytes
Pressefoto
beschädigte Bremsscheibe Bild 2

Download: Download-IconBremsscheibeX230118X-XBild2.jpg
Dateigröße: 4156.32 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen