1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reinsdorf: Unfall mit gestohlenem Fahrzeug

Medieninformation: 48/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 24.01.2018, 13:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfall mit gestohlenem Fahrzeug

Reinsdorf – (cs) Am Mittwochmorgen kam es auf der Lößnitzer Straße in Höhe der Anschlusstelle Zwickau-Ost zur BAB 72 zu einem Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem Ford die Lößnitzer Straße und bog an der Ampel, die für ihn Grün zeigte, nach links auf die Autobahn in Richtung Chemnitz ab. Ein im Gegenverkehr befindlicher, bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem BMW missachtete das für ihn angezeigte Lichtzeichen „Rot“ und fuhr unvermittelt weiter. Es kam zur Kollission beider Fahrezeuge, bei welcher der 32-Jährige leicht verletzt wurde. Der unbekannte Fahrzeugführer flüchtete zu Fuß. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der BMW in der vergangenen Nacht in Thüringen gestohlen wurde.
Hinweise zum Unfall nimmt der Verkehrsunfalldienst in Reichenbach entgegen, Telefon 03765 500.

 

Vogtlandkreis

„Mutprobe“ führt zu Schnittverletzung

Plauen – (ow) Auf der Kleinfriesener Straße kam es am Dienstag, gegen 13:35 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle vor dem Hauptfriedhof zu einem Vorfall zwischen einem Kind und einem Jugendlichen, bei dem ein Messer zum Einsatz kam. Beim Eintreffen der Polizeibeamten war bereits ein Rettungswagen vor Ort. Ein 13-Jähriger gab sich zu erkennen und gab an, dass er das Messer nicht mehr habe und dieses der Verletzte (16) an sich genommen habe. Bei der Tat handelte es sich um eine Art Mutprobe zwischen dem 13- und dem 16-Jährigen. Der 16-Jährige hielt dabei das Messer mit einer Hand an der Klinge fest umschlossen und rief dem 13-Jährigen zu, dass dieser es zurückziehen solle. Als der Junge tat, wie ihm geheißen, erlitt der 16-Jährige eine Schnittwunde an seiner Hand, die ambulant versorgt wurde. Bei ihm fanden die Beamten bei der Durchsuchung zwei Einhandmesser, u. a. das Tatmesser. Anzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden erstattet.

Versuchter Wohnungseinbruch

Plauen – (ow) In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses Am Stadtwald versuchten unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr einzudringen. Die Wohnungstür hielt jedoch dem Einbruchsversuch Stand. An dieser blieb ein Sachschaden von etwa 300 Euro zurück.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl eines stillgelegten Pkw

Schöneck, OT Arnoldsgrün – (ow) An der Raasdorfer Straße wurde in der Nacht zum Dienstag durch unbekannte Täter vom umfriedeten Grundstück einer Firma ein nicht zugelassener und nicht versicherter silbergrauer Nissan Almera im Wert von etwa 800 Euro entwendet. Am Fahrzeug befanden sich keine Kennzeichen. Am Heck des Fahrzeuges war ein Aufkleber mit der Aufschrift „Erzgebirge Meine Heimat!“ angebracht.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Fahrzeuges geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall mit Kleinbus

Mühlental, OT Tirschendorf – (ow) Der Fahrer eines Kleinbusses VW befuhr am Dienstag, gegen 11:40 Uhr die S 302 von Schöneck in Richtung Oelsnitz. Kurz vor dem Ortsausgang kam der 44-Jährige in einer Rechtskurve auf den rechten mit Schnee bedeckten Randstreifen und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge stieß er an eine rechts befindliche Natursteinmauer, welche beim Unfall ebenfalls beschädigt wurde. Der Unfallschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt, der VW abgeschleppt.

Einbruch in Tierheim

Treuen – (ow) Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen sind Unbekannte in das Tierheim An der Gartenstraße gewaltsam eingebrochen. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und nahmen eine junge Katze mit. Außerdem hinterließen sie einen Sachschaden von etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Einbrecher geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Ein Schwerverletzter nach Kollision mit Lkw

Treuen – (ow) Beim Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw ist der Pkw-Fahrer am Mittwochmorgen schwer verletzt worden. Er befindet sich nun zur stationären Behandlung im Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.
Ein 33-Jähriger war gegen 6:20 Uhr mit einem Seat Toledo auf der Straße Zum Bahndamm in Richtung S 299 unterwegs. An der Einmündung wollte er auf die bevorrechtigte Staatsstraße auffahren und missachtete dabei einen von links kommenden Lkw Mercedes (Fahrer 57). Folgend stieß der Lkw dem Pkw gegen die linke Seite.

 

Landkreis Zwickau

Dieb schlägt um sich und flüchtet mit Beute

Zwickau, OT Oberplanitz – (cs) Am Dienstagnachmittag kam es in einer Praxis am Planitzer Markt zu einer Raubstraftat. Ein Unbekannter betrat den Eingangsbereich der Praxis, begab sich hinter den Empfangstresen und entnahm einen zweistelligen Bargeldbetrag. Als der Täter die Räumlichkeiten wieder verlassen wollte, kam die Inhaberin aus einem der Behandlungsräume und versuchte ihn aufzuhalten. Dabei wurde die Frau durch den Unbekannten verletzt. Er konnte entkommen.

Vorfahrt missachtet

Hartenstein, OT Thierfeld – (cs) Am Mittwochvormittag kam es auf der Hartensteiner Straße/S 255 zu einem Unfall. Ein 68-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Mercedes in Richtung Aue. Eine 50-jährige Suzuki-Fahrerin bog ebenfalls in die S 255 ein und übersah dabei den 68-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall

Oberlungwitz – (cs) Am Mittwochmorgen kam es auf der Hofer Straße zu einem Unfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Ein 62-Jähriger fuhr mit seinem Fiat in Richtung Zwickau. Auf Höhe der Erlbacher Straße musste er verkehrsbedingt halten. Dies übersah eine 29-Jährige, die mit ihrem Ford dahinter fuhr. Sie fuhr auf den Fiat auf. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.