1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt

Medieninformation: 43/2018
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 26.01.2018, 12:40 Uhr

In eigener Sache

Am 30. Januar 2018 und am 1. Februar 2018 ist die Polizeiliche Beratungsstelle in der Brückenstraße 12 in Chemnitz geschlossen. Die Fachberater sind dafür vom 2. Februar 2018 bis 4. Februar 2018 auf der Chemnitzer Baumesse in der Chemnitz-Arena anzutreffen. Dort stellen sie sich jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr den Fragen Interessierter rund um das Thema Einbruchsschutz und -sicherung.

 

Chemnitz

 

Stadtgebiet – Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt

(373) Am gestrigen Donnerstag, zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr, waren Beamte der Chemnitzer Verkehrspolizei und Bereitschaftspolizei auf den Straßen des Chemnitzer Stadtgebietes unterwegs. Dort wurden an mehreren Stellen Verkehrskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 41 Fahrzeuge angehalten und deren Fahrzeugführer kontrolliert.

Dabei erwischte es einen 27-Jährigen, der seine Brille beim Führen seines Fahrzeuges nicht trug, obwohl es als Auflage in seinem Führerschein vermerkt ist. Zudem bestand für das Fahrzeug keine gültige Haftpflichtversicherung mehr, sodass dieses vor Ort stillgelegt wurde und der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen musste.

Des Weiteren wiesen 16 weitere angehaltene Fahrzeuge technische Mängel auf, es wurden 28 Verwarngelder erhoben und vier Bußgeldverfahren eingeleitet.

In der Blankenauer Straße wurden darüber hinaus noch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, bei denen drei Fahrzeugführer angehalten wurden, die zu schnell unterwegs waren. (sb)

 

OT Adelsberg – Einbrecher kamen in den Abendstunden

(374) Am Donnerstag, zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr, haben Unbekannte ein Einfamilienhaus in der Adelsbergstraße heimgesucht. Die Täter hebelten gewaltsam die Eingangstür auf und gelangten so in das Haus. Dort durchwühlten sie die Räume nach Brauchbarem. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge einen Laptop und ein iPad gestohlen. Angaben zum entstandenen Gesamtschaden liegen noch nicht vor. (Wo)

 

OT Rabenstein/OT Bernsdorf – Diebe im Keller und auf dem Dachboden

(375) In der Oberfrohnaer Straße haben Unbekannte zwischen Sonntag, gegen 13 Uhr, und Donnerstag, gegen 16 Uhr, sich gewaltsam Zutritt zu einem Kellerabteil verschafft. Aus dem Abteil nahmen die Diebe ein Mountainbike der Marke „Haibike“ samt Kettenschloss mit. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit über 1 000 Euro angegeben.

Zwischen Montag, gegen 18 Uhr, und Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, drangen Einbrecher in vier Bodenkammern eines Mehrfamilienhauses in der Bernsdorfer Straße ein. Nach einem ersten Überblick stahlen sie eine Angelausrüstung und eine Kühlbox. Der Wert des Diebesguts sowie die Höhe des verursachten Sachschadens sind noch nicht bekannt. (Wo)

 

OT Schloßchemnitz – Schmuck gestohlen

(376) Eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Nationen brachen Unbekannte am Donnerstag, zwischen 13 Uhr und 19.50 Uhr, auf. Die Täter durchsuchten die Zimmer. Nach einem ersten Rundumblick haben sie Schmuck mitgenommen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

 

OT Euba – Überschlag nach Kollision

(377) Vom Kirchweg aus Richtung Euba kreuzte am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Augustusburger Straße und kollidierte dabei mit einem auf der Augustusburger Straße stadteinwärts fahrenden Pkw Volvo (Fahrer: 76). Durch den Anstoß überschlug sich der Skoda und blieb auf dem Dach auf dem angrenzenden Feld liegen. Der Volvo kam ebenfalls auf dem Feld zum Stehen. Bei dem Unfall wurden sowohl die Skoda-Fahrerin als auch der Volvo-Fahrer sowie die Beifahrerin (76) des Volvo zum Teil schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 16.500 Euro. Die Augustusburger Straße war zwischen Breitenlehn und Hauptstraße für etwa zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

OT Glösa (Bundesautobahn 4) – Drei Verletzte nach Kollisionen

(378) Gegen 14.15 Uhr scherte am Donnerstag der 23-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Richtungsfahrbahn Eisenach, kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa, zum Überholen aus und kollidierte dabei mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Toyota (Fahrer: 77). Dabei erlitt der Audi-Fahrer leichte Verletzungen.

Kurz darauf fuhr der 83-jährige Fahrer eines Pkw VW auf den im linken Fahrstreifen stehenden, bereits verunglückten Pkw Audi wobei der VW-Fahrer und seine Beifahrerin (77) leicht verletzt wurden.

Der bei den Unfällen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. Gegen 15.45 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

 

OT Bernsdorf – Zusammenstoß beim Ausparken

(379) Auf einem Grundstücksgelände in der Fraunhoferstraße parkte am Donnerstag, gegen 10.40 Uhr, die Fahrerin (73) eines Pkw Smart rückwärts aus und stieß dabei mit einem Fußgänger (76) zusammen. Der 76-jährige Mann erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

 

OT Hilbersdorf – Hoher Sachschaden nach Kollision

(380) Vom Hohlweg nach links auf die bevorrechtigte Dresdner Straße fuhr am Donnerstag, gegen 15.35 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters. Dabei kollidierte der Transporter mit einem auf der Dresdner Straße stadteinwärts fahrenden VW-Kleinbus (Fahrer: 74). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 25.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Audi kollidierte mit Zaun und Laterne

(381) Am Donnerstag früh kam gegen 6.30 Uhr ein Pkw Audi nach rechts von der Richard-Wagner-Straße ab und stieß gegen einen Zaun sowie eine Laterne. Dabei erlitt der 18-jährige Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro. (Kg)

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida – Kind beim Überqueren der Straße schwer verletzt

(382) Ein 10-jähriges Mädchen rannte am Freitag früh, gegen 7.20 Uhr, über die Lauenhainer Straße und wurde dabei von einem aus Richtung Tzschirnerplatz kommenden Multicar (Fahrer: 48) erfasst. Die 10-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

 

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Auf Tanklastzug gefahren

(383) Ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhr in der Nacht zum Freitag, gegen 3.30 Uhr, der 21-jährige Fahrer eines Peugeot-Transporters auf der Richtungsfahrbahn Dresden auf den Anhänger (Gefahrguttank) eines Sattelzuges Iveco (Fahrer: 46). Danach kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mehrfach mit der rechten Schutzplanke. Der 57-jährige Fahrer eines Pkw Renault fuhr über auf der Fahrbahn liegende Verkehrsleitkegel, die durch die Wucht des Aufpralls vom Sattelzug geschleudert wurden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 22.500 Euro. An dem Gefahrguttank war keine Beschädigung sichtbar. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Marienberg – Bei Auffahrunfall verletzt

(384) Die B 171 aus Richtung Wolkenstein in Richtung Marienberg befuhren am Donnerstagmorgen, gegen 9 Uhr, zwei Pkw VW. In Höhe des Abzweiges Kärrnerweg/Drei-Brüder-Höhe fuhr die 45-jährige Fahrerin des einen VW auf den verkehrsbedingt haltenden anderen VW, dessen Fahrerin (33) leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020