1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht Zeugen zu mehreren Einbrüchen

Medieninformation: 46/2018
Verantwortlich: Hans-Steffen Schindler
Stand: 27.01.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

Stadtgebiet

 

Polizei Chemnitz sucht Zeugen zu mehreren Einbrüchen

(387) Am gestrigen Tag kam es in verschiedenen Stadtteilen zu Einbrüchen bzw. zu Einbruchsversuchen.

Am Freitagvormittag drangen unbekannte Täter in eine Wohnung auf der Rudolf-Krahl-Straße ein. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten Bargeld sowie eine Kamera. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.800 Euro. Der Sachschaden beträgt zirka 1.000 Euro.

Ein weiterer Wohnungseinbruch fand am Freitagvormittag, zwischen 9 und 11 Uhr, auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße statt. Die Tür einer Erdgeschosswohnung wurde aufgebrochen. Angaben zu Stehlschaden und Sachschaden liegen noch nicht vor.

Auf der Straße der Nationen versuchten unbekannte Täter  am Freitagnachmittag zwischen 16 und 18 Uhr gewaltsam in eine Wohnung im 1. Obergeschoss einzudringen. Es entstand Sachschaden an der Tür in Höhe von etwa 500 Euro.

In der Zeit vom 23.01.2018, 10 Uhr bis 25.01.2018, 10 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus auf der Dreiserstraße einzudringen. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

Am Freitagnachmittag, zwischen 14 und 17 Uhr, versuchten unbekannte Täter in eine Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses auf dem Brühl einzudringen, was nicht gelang. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

Auf der Gießerstraße versuchten unbekannte Täter am Freitag, zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr,  in eine Wohnung im dritten Obergeschoss einzudringen. Auch hier gelang dies nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.  (Sch)

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter 0371-3870 entgegen.

 

 

Zentrum - Gefährliche Körperverletzung

(388) Am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, kam es zwischen einer Gruppe von unbekannten Personen und zwei Asylbewerbern in Höhe einer Verkaufseinrichtung am Düsseldorfer Platz zu einer verbalen Auseinandersetzung. Nachfolgend wurde aus der Gruppe heraus gegen einen 26-jährigen Tunesier Pfefferspray eingesetzt. Beide Asylbewerber flüchten zur zentralen Umsteigestelle und meldeten den Vorfall einem Sicherheitsdienstmitarbeiter.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeidirektion Chemnitz unter 0371-3870

 

Kaßberg – Reifenstecher

(389) Unbekannte Täter zerstachen am Freitagnachmittag auf der Barbarossastraße, zwischen 15.36 und 17.24 Uhr, an einem verkehrswidrig abgestellten Pkw VW, beide Reifen der Beifahrerseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Sch)

 

Kaßberg – Scheibe eingeschlagen/Tasche entwendet

(390) Unbekannte Täter schlugen auf der Enzmannstraße am Freitagnachmittag, zwischen 15.36 und 17.24 Uhr an einem Pkw Ford die Scheibe der Beifahrertür ein. Aus dem Fahrzeug wurde die abgestellte Handtasche entwendet. Der Stehlschaden beträgt etwa 150 Euro, der Sachschaden beträgt zirka 300 Euro. (Sch)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – versuchter Wohnungseinbruch

(391) Unbekannte Täter drangen am Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis gegen Mitternacht in ein Mehrfamilienhaus auf der Thielestraße ein. Dort versuchten sie eine Wohnungstür aufzuhebeln, was nicht gelang. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Sch)

 

Freiberg – Einbruch in Praxis

(392) Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 25.01.2018, 18 Uhr und 26.01.2018, 06.30 Uhr in eine Praxis für Ergotherapie in Freiberg auf der Parkstraße ein. Sie entwendeten einen älteren Laptop und Bargeld. Der Stehlschaden beträgt etwa 250 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. (Sch)

 

Freiberg – Brand in Einfamilienhaus

(393) Feuerwehr und Polizei wurden am Freitagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, in die Lößnitzer Straße nach Freiberg gerufen. Hier kam es im Heizungskeller eines Einfamilienhauses zum Brand einer Heizungsanlage. Die Flammen breiteten sich in dem Raum aus und beschädigten dabei auch eine Wasserleitung, wodurch das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch das austretende Wasser erlosch. Die Hausbewohnerin und eine weitere Person  mussten mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zum jetzigen Stand der Ermittlungen wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen. (Ar)

 

Seifersdorf – Gelegenheit macht Diebe

(394) Unbekannte Täter entwendeten am 25.01.2018, zwischen 8 und 21 Uhr, von einem nicht umfriedeten Grundstück einen älteren Kleintransporter VW T5. Das Fahrzeug war nicht verschlossen, der Zündschlüssel befand sich im Fahrzeug. Der Zeitwert beträgt etwa 4.100 Euro. Im Fahrzeug befanden sich weitere Sachen, unter anderem Bekleidung, im Wert von etwa 900 Euro. (Sch)

 

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Einbruch in Einfamilienhaus

(395) Unbekannte Täter drangen am Donnerstag in der Straße „Am Buchgrund“ zwischen 15.15 Uhr und 18 Uhr in ein Einfamilienhaus ein. Die Räumlichkeiten und Behältnisse wurden durchsucht. Die Täter entwendeten Schmuck im Wert von etwa 300 Euro. Der Sachschaden beträgt zirka 500 Euro. (Sch)

 

Revierbereich Rochlitz

 

Burgstädt – Einbruch in Einfamilienhaus

(396) Unbekannte Täter drangen zwischen dem 23.01.2018, 10.20 Uhr und 24.01.2018, 10 Uhr in eine Doppelhaushälfte auf dem Siedlerweg ein. Alle Räume und Behältnisse wurden durchsucht. Angaben zu Stehlschaden und Sachschaden liegen noch nicht vor. (Sch)

 

Königsfeld – PKW überschlagen, Fahrer schwer verletzt

(397) Ein 24-jähriger Audifahrer befuhr am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, die B7 in Richtung Rochlitz. Kurz nach dem Ortsausgang Königsfeld kam das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW Audi entstand Totalschaden. (Ar)

 

Revierbereich Mittweida

 

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Einbruch in Bäckerei

(398) Unbekannte Täter drangen über die Eingangstür in der Zeit von 26.01.2018, 18.15 Uhr und 27.01.2018, 06.05 Uhr in eine Bäckerei auf der Chemnitzer Straße ein. Sie verzehrten Lebensmittel. Derzeit ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (Sch)

 

Niederwiesa – Radfahrer leicht verletzt

(399) Am Freitagabend, gegen 17.30 Uhr, beabsichtigte ein 57-jähriger Skodafahrer mit seinem PKW auf Höhe des Hausgrundstückes Chemnitzer Straße 7 nach rechts auf die Chemnitzer Straße aufzufahren. Hierbei kam es zu Kollision mit einem von links kommenden 48-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (Ar)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Scheibenberg – Kleintransporter entwendet 

(400) In der Zeit vom 23.01.2018, 11 Uhr – 26.01.2018, 13.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Kleintransporter Mercedes Sprinter. In diesem Fahrzeug befand sich eine Vielzahl von Werkzeugen. Die Höhe des Stehlschadens ist noch nicht bekannt.  (Sch)

 

Revierbereich Aue

 

Lauter-Bernsbach/OT Lauter – Scheibe eingeschlagen/Tasche entwendet

(401) Unbekannte Täter schlugen am Freitag, zwischen 13.30 und 13.45 Uhr, an einem Pkw Mitsubishi die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten die im Fahrzeug abgestellte Handtasche. Der Stehlschaden beträgt etwa 500 Euro, der Sachschaden am Pkw wird mit zirka 1.000 Euro beziffert. (Sch)

 

Aue – nach Einbruch eine Person noch im Geschäft gestellt 

(402) Nach einem Zeugenhinweis und Auslösen einer Alarmanlage konnten Beamte am 27.01.2018, gegen 00.30 Uhr, in einem Telekommunikationsgeschäft eine Person vorläufig festnehmen. In der Bekleidung dieser Person wurden Smartphones im Wert von etwa 6.000 Euro gefunden. An der Tür entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. In unmittelbarer Nähe des Geschäftes wurden Beutel mit Tabakwaren festgestellt. Diese Waren konnten einem Lottogeschäft zugeordnet werden, welches etwa 100 Meter entfernt ist. Beim Einbruch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Stehlschaden beträgt zirka 700 Euro. Die Ermittlungen gegen den 17-Jährigen dauern an. (Sch)

 

Aue – Ford geriet in Gegenverkehr und kollidiert mit Skoda

(403) Am Samstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, befuhr ein 41-Jähriger mit seinem PKW Ford die B169 aus Richtung Lößnitz kommend. Nach dem Kreuzungsbereich Agricolastraße/B169 geriet der Ford in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden PKW Skoda einer 45-Jährigen. Durch den Unfall wurde die Skodafahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Frau erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen, auch der Fahrer des PKW Ford wurde schwer verletzt. Beide Personen kamen in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die B169 voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die PKW´s waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (Ar)

 

Revierbereich Stollberg

 

Jahnsdorf – PKW überschlagen

(404) Am Samstagmorgen, gegen 4 Uhr, ereignete sich in der Chemnitzer Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger war mit seinem PKW VW Golf aus Richtung Meinersdorfer Straße kommend in Richtung Neukirchen unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam er auf Grund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Grundstücksmauer und überschlug sich. Der Fahrzeugführer und zwei 17-jährige Insassen erlitten hierbei schwere Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Chemnitzer Straße voll gesperrt. (Ar)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020