1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Feuerwehr musste Brand in JVA löschen

Medieninformation: 51/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 30.01.2018, 15:30 Uhr

Landkreis Mittelsachsen


Revierbereich Döbeln

Waldheim – Feuerwehr musste Brand in JVA löschen

(438) Am Dienstag, kurz vor 11 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Justizvollzugsanstalt Waldheim in der Dresdner Straße gerufen. Aus noch unklarer Ursache war es in der Filteranlage der dortigen Lackiererei zum Ausbruch eines Brandes gekommen. Da in der Lackiererei gegenwärtig Baumaßnahmen durch eine Fremdfirma stattfinden, waren zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers dort keine Inhaftierten tätig. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der Brand schließlich gelöscht. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in bislang noch unbekannter Höhe. Auch wenn die Ermittlungen der Chemnitzer Kriminalpolizei zur Brandursache noch nicht abgeschlossen sind, so ist gegenwärtig nicht davon auszugehen, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Geprüft wird demzufolge, ob fahrlässige Brandstiftung oder ein technischer Defekt an der Lüftungsanlage ursächlich waren. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020