1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sattelzug umgekippt | E-Bike gestohlen | Einbruch in Gastrobetrieb

Medieninformation: 434/2022
Verantwortlich: Ersteller: Franz Anton (fa), Olaf Hoppe (oh)
Stand: 10.10.2022, 18:38 Uhr

Sattelzug samt Anhänger umgekippt

Ort: Oschatz, Wermsdorfer Straße
Zeit: 10.10.2022, 08:14 Uhr

Am heutigen Montagmorgen fuhr ein 39-jähriger mit seinem Sattelzug (Scania) samt vollbeladenem Anhänger (Schmitz Cargobull) die Wermsdorfer Straße von Oschatz kommend in Richtung Wermsdorf. Auf Höhe des Flugplatzes Oschatz kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die rechte Seite in den Straßengraben. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und durch Unbeteiligte, noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte, geborgen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei ermittelt wie es zu dem Unfall kommen konnte. (fa)

 

E-Bike aus Keller gestohlen

Ort: Bad Düben, Brunnenstr.
Zeit: 07.10. 16:00 Uhr bis 10.10. 2022, 06:00 Uhr

Im Tatzeitraum wurde ein in einem Keller in der Bad Dübener Brunnenstraße gesichert abgestelltes E-Bike durch Unbekannte gestohlen. Wie sich die Unbekannten Zugang zum Keller verschafften, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.
Der Diebstahlsschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden beträgt circa 100 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (fa)

 

Verkehrsunfall mit verletzten Radfahrern

Ort: Rackwitz, Salzstraße
Zeit: 09.10.2022, gegen 14:00 Uhr

Zwei Radfahrer (w/61, m/63) waren mit ihren Rädern auf der Salzstraße aus Rackwitz in Richtung der Alten Salzstraße unterwegs. Von einem Feldweg kommend bog zeitgleich ein schwarzer Seat Leon nach links auf die Salzstraße ein. Die beiden Radfahrer konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide verletzten sich schwer und wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Mit dem Fahrer (52, deutsch) des Seat wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von 2,0 Promille. Der Gesamtschaden beträgt circa 7.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (fa)

 

Fund einer Granate

Ort: Arzberg
Zeit: 09.10.22, 11:17 Uhr

Bei Arzberg, östlich von Torgau gelegen, wurde durch einen Passanten eine Granate entdeckt und die Polizei informiert. Der eingesetzte Kampfmittelbeseitigungsdienst bestätigte den Fund und transportierte die Granate zur fachgerechten Entsorgung ab. Sperrungen durch das Polizeirevier Torgau mit Auswirkungen auf die Bevölkerung waren nicht notwendig.

Im Gebiet bei Arzberg kommt es regelmäßig zu Munitionsfunden. Beim Fund von Munition besteht immer ein sehr hohes Risiko verletzt, geschädigt oder sogar getötet zu werden. Deshalb ist es wichtig, die Kampfmittel nicht zu berühren und an der Fundstelle zu belassen! Bei allen derartigen Funden ist immer unverzüglich die nächste Polizeidienststelle zu informieren. (oh)

 

Einbruch in gastronomische Einrichtung

Ort: Leizpig, (Stötteritz)
Zeit: 08.10.22, 23:30 Uhr bis 09.10.22, 11:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde eine Nebeneingangstür an der Rückseite einer gastronomischen Einrichtung aufgehebelt. In der Folge wurden die Räumlichkeiten betreten und durchsucht. Die unbekannten Tatverdächtigen stahlen ein Tablet, einen Fahrzeugschlüssel sowie die Wechselgeldkasse mit Bargeld im Gesamtwert in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages. Durch den Einbruch wurde ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (oh)

 

Audi landet in Graben

Ort: Schkeuditz (Dölzig), Domholz
Zeit: 08.10.2022, 23:39 Uhr

Am Samstagabend landete aus bisher ungeklärter Ursache ein schwarzer Audi A6 im Graben. Der unbekannte Fahrer war in südwestlicher Richtung am Domholz in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. An dem Fahrzeug waren die Nummernschilder und die Fahrzeugidentifikationsnummer entfernt. Mit ihm unterwegs war ein weiteres unbekanntes Fahrzeug. Beide Fahrer versuchten gemeinsam den verunfallten Audi wieder auf die Straße zu schieben. Kurze Zeit später näherte sich ein drittes Fahrzeug, die Insassen (53, 16) boten den Männer an, die Polizei zu Hilfe zu holen. Daraufhin verließen die Männer in dem noch fahrtüchtigen Auto die Unfallstelle. Ob das verunfallte Fahrzeug gestohlen oder im Zusammenhang mit einer anderweitigen Straftat steht, ist derzeit Teil der Ermittlungen, die unter anderem wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, geführt werden. Die Höhe des Schaden ist derzeit unbekannt. (fa)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)