1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gemeinsame grenzübergreifende Zusammenarbeit im Rahmen der polizeilichen Prävention und repressiven Bekämpfung von extremistischen Erscheinungsformen 'Extremisbekämpfung'

INTERREG V A

Im Projekt „Extremismusbekämpfung“, unter Leitung der Inspektion Zentrale Dienste Chemnitz, liegt der Schwerpunkt bei den politisch motivierten Straftaten. Durch ein effizientes, gemeinsam abgestimmtes, länderübergreifendes Handeln der sächsischen und der tschechischen Polizei soll diesem Kriminalitätsschwerpunkt entgegengewirkt und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung gestärkt werden.
Hierzu ist geplant, Funk- und Bildübertragungstechnik zu beschaffen, um einen gemeinsamen Standard für die Polizeien beider Länder zu schaffen.

Projektaktivitäten



Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106