1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten der Bereitschaftspolizei Sachsen

Die Bereitschaftspolizei Sachsen verfügen über insgesamt drei Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten in den Hundertschaften am Standort Dresden (BFE1SN), Leipzig (BFE2SN)  und Chemnitz (BFE3SN). Eine BFE besteht aus 40 Mitarbeitern mit spezieller Ausbildung und Ausstattung.
BFE im Einsatz
(© Polizei Sachsen)
Eine BFE besteht aus 40 Mitarbeitern mit spezieller Ausbildung und Ausstattung.

Einsatz beim Fußball
(© Polizei Sachsen)
Aufgaben einer BFE

Schutz und die Gewährleistung der Versammlungs- und Meinungsfreiheit, Castor-Transporte, Demonstrationen, internationale Konferenzen und Staatsbesuche machen die Existenz einer besonderen geschlossenen polizeilichen Organisationsform wie die der BFE notwendig. Die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten der Bereitschaftspolizei Sachsen unterstützen andere Polizeikräfte beim Vorgehen gegen gewalttätige Störer und führen beweiskräftige Festnahmen an den Brennpunkten unfriedlichen Geschehens durch. Des Weiteren unterstützen sie bei besonderen Lagen im täglichen Dienst den polizeilichen Einzeldienst und sind auch länderübergreifend tätig.

Marginalspalte

Kontakt