1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 


Penig | Schloßstraße

Zeit: 20.05.2019, 07.50 bis 08.05 Uhr
Ort: Penig, Schloßstraße, Höhe HG 9

 

Am 20.05.2019 in der Zeit von 07:50 Uhr bis 08:05 Uhr beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug in Penig auf der Schloßstraße beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten PKW. Im Anschluss verließ der Unfallverursacher den Unfallort pflichtwidrig. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 200 €.

Unter der Telefonnummer 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Ihre Hinweise entgegen.

Geringswalde | Unfallflucht

Zeit: 16. Mai 2019, zwischen 22.30 Uhr und 23.00 Uhr
Ort: Geringswalde, Kreisverkehr Kellerberg/Brauhausstraße

 

Am 16. Mai 2019 zwischen 22.30 Uhr und 23 Uhr wurde durch einen unbekannten Lkw beim Wenden das Einbahnstraßenschild, die Grasnarbe sowie ein Schild der Wasserbetriebe beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Gesamtsachschaden beträgt 1.000 €.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher und Unfallhergang machen.

Unter der Telefonnummer (03737) 7890 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Augustusburg | Kollision mit geparkten Renault

Zeit: 18.05.2019, 09.50 Uhr bis 10.45 Uhr
Ort: Augustusburg, Marienberger Straße, Parkplatz NETTO-Markt

 

Am Samstag, dem 18.05.2019, in der Zeit von 09:50 Uhr bis 10:45 Uhr, kollidierte auf dem Parkplatz vom NETTO-Markt in Augustusburg, Marienberger Straße,  ein unbekanntes Fahrzeug mit dem ordnungsgemäß geparkten PKW Renault Clio, Farbe Silber.  An diesem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 € an der Fahrertür und am Schweller.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zu dem unbekannten Unfallverursacher machen?
Unter Telefon 03727/ 980-0 werden Hinweise im Prev Mittweida entgegengenommen.

Marienberg | Unfalflucht

Zeit: 16. Mai 2019, zwischen 15 und 15.15 Uhr
Ort: Marienberg, Ortsverbindungsstraße Lauterbach - Lauta

 

Am Donnerstag, dem 16.Mai 2019, zwischen 15.00 Uhr und 15:15 Uhr, kam dem Fahrer (77) eines grauen VW Golf, der die Ortsverbindungsstraße von Lauterbach in Richtung Lauta befuhr, ein bisher unbekannter schwarzer Pkw entgegen. Vor dem Ortseingang Lauta streiften sich die jeweils linken Außenspiegel, so dass Sachschaden am grauen VW Golf in Höhe von etwa 500 Euro entstand.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Pockau-Lengefeld | Kind festgehalten und verletzt

Zeit:     16.05.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld, OT Lengefeld

 

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Marienberg führt derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Geschädigte ist dabei eine zwölfjährige Schülerin.

Nach ihren Angaben war sie am gestrigen Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Schule, als sie im Bereich einer Gasse im Schulweg zunächst von einem unbekannten Mann festgehalten wurde. Einen Augenblick später soll ein zweiter Unbekannter vor das Mädchen getreten sein und der Zwölfjährigen einen Stein an die Stirn gehalten haben. Anschließend seien beide Täter in unbekannte Richtung verschwunden.

Nach Angaben der Schülerin waren beide Täter maskiert, trugen Kapuzenjacken und sprachen kein Wort. Detailliertere Personenbeschreibungen liegen bislang nicht vor. Das Mädchen wurde leicht verletzt und vertraute sich nach dem geschilderten Geschehen einem Lehrer in der Schule an.

Die Polizei sucht indes Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen gemacht haben, die mit der geschilderten Tat in Verbindung stehen könnten. Wer kann zudem Angaben zu den beiden handelnden Tätern machen? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 03735 606-0 mit dem Polizeirevier Marienberg in Verbindung zu setzen.

Großschirma | Überholmanöver auf der B 101

Zeit:    16.05.2019, 17.50 Uhr
Ort:    Großschirma
 

Auf der B 101 bei Großschirma kam es am gestrigen Donnerstag zu einem Überholmanöver, zu dem nunmehr wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt wird.

Ein Zeuge (35) hatte einige hundert Meter nach dem Ortsausgang Großschirma in Richtung Freiberg folgenden Unfall beobachtet und die Polizei informiert. Ein Pkw VW (Fahrer: 32) hatte einen bislang unbekannten grauen Pkw überholt, war dabei aufgrund von Gegenverkehr nach rechts ausgewichen und hatte den Überholten gestreift. Der Fahrer des VW setzte dann seine Fahrt fort und konnte im Nachgang ermittelt werden. Auch der Überholte fuhr weiter.

Es werden Zeugen gesucht, die das Überholmanöver beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang und den Fahrern der beteiligten Fahrzeuge machen können. Insbesondere wird dabei auch der Fahrer des unbekannten Autos, das überholt und möglicherweise beschädigt wurde, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zudem wird der Fahrer aus dem Gegenverkehr gesucht, der ebenfalls unbekannt ist. Hinweise werden im Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegengenommen.

Waldheim | Kind nach Zusammenstoß verletzt

Zeit: 14.05.2019, gegen 16.00 Uhr
Ort: Waldheim, Massaneier Straße


Nach derzeitigem Kenntnisstand stieg am gestrigen Dienstag ein siebenjähriger Junge an der Bushaltestelle „AOK“ in der Massaneier Straße aus einem Linienbus aus und ging hinter diesem über die Straße. Dabei wurde er von einem bisher unbekannten Pkw erfasst und leicht verletzt. Der unbekannte Pkw-Fahrer soll geschimpft und danach seine Fahrt fortgesetzt haben.
Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben dazu machen? Unter der Rufnummer 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

Leubsdorf/OT Schellenberg | Zeugen zu Einbrüchen in Schellenberg gesucht

Zeit: 11.05.2019, 10.30 Uhr bis 14.05.2019, 04.55 Uhr
Ort: Leubsdorf/OT Schellenberg


In der Straße Höllmühle sind Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag früh in ein Geschäft eingebrochen. Nachdem die Einbrecher ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, suchten sie im Inneren nach Brauchbarem. Verschwunden ist nach derzeitigen Erkenntnissen eine Geldkassette. Konkrete Angaben zum Stehlschaden liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf etwa 200 Euro geschätzt.
Zwischen Dienstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, und Mittwoch früh, gegen 06.30 Uhr, waren Einbrecher in der Straße Am Mühlgraben unterwegs. Dort wurde in eine Lagerhalle eingebrochen und zahlreiche Werkzeuge gestohlen, darunter unter anderem sechs Kettensägen, zwei Akkuschrauber, ein Abbruchhammer, ein Bohrhammer und eine Bohrmaschine. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei werden auch Zusammenhänge zwischen den Einbrüchen geprüft. Es werden Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht? Wem sind möglicherweise Fußgänger, Fahrradfahrer oder andere Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände machen? Wem sind möglicherweise derartige Werkzeuge zum Kauf angeboten worden? Hinweise werden im Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0 entgegengenommen.

Chemnitz | Mit Verkehrszeichen kollidiert

Zeit: 10.05.2019, 22.50 Uhr bis 11.05.2019, 00.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Hutholz, Wolgograder Allee/Burkhardtsdorfer Straße


Am 11. Mai 2019 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz in der Medieninformation Nr. 232, Meldung 1663, über einen Verkehrsunfall im Kreisverkehr Wolgograder Allee/Burkhardtsdorfer Straße, bei dem nach derzeitiger Einschätzung etwa 5 000 Euro Sachschaden entstand.
Der Verursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Anhand des an der Unfallstelle aufgefundenen amtlichen Kennzeichens konnte der Halter des Fahrzeugs ausfindig gemacht werden. Er stand bei der Feststellung unter Alkoholeinfluss und steht im Verdacht, das Auto zum Unfallzeitpunkt gefahren zu haben.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht Zeugen. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben dazu bzw. zum Fahrer zur Unfallzeit machen? Der VW Polo soll sich vor dem Unfall in der Nähe der Schwimmhalle in der Wladimir-Sagorski-Straße befunden haben. Hat dort jemand den Pkw gesehen und kann Angaben dazu bzw. zum Fahrzeugführer machen? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegengenommen.

Stollberg | Wer fuhr gegen parkenden BMW?

Zeit: 12.05.2019, 17.45 Uhr bis 13.05.2019, 18.30 Uhr
Ort: Stollberg, Goethestraße


In der Zeit von 12.05.2019, 17.45 Uhr bis 13.05.2019, 18.30 Uhr wurde der auf der Goethestraße 2 in Stollberg geparkte PKW BMW durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Beschädigt wurde die Stoßstange, das Rücklicht und der Kotflügel hinten links. Es gibt keinerlei Hinweise auf den Verursacher oder die Unfallzeit. Aus diesem Grund bittet die Polizei mögliche Zeugen, ihre Feststellung telefonisch unter der 037296 90-0 oder persönlich im Revier mitzuteilen.

Pockau-Lengefeld/OT Lengefeld | Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt

Zeit: 13.05.2019, 05.40 Uhr
Ort: Pockau-Lengefeld/OT Lengefeld, Oederaner Straße


Eine 39-jährige Radfahrerin war am Montag früh auf der Oederaner Straße in Richtung Reifland unterwegs. Ungefähr 150 Meter vor dem Tunnel Rauenstein fuhr sie von der Straße nach rechts auf den Gehweg, wobei sie stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.
Wer hat die Radfahrerin gestern früh gesehen? Wer fuhr hinter ihr bzw. wer kam ihr entgegen? Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Unter der Rufnummer  03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Lößnitz | Zeugen zu Sachbeschädigungen gesucht

Zeit: 08.03.2019 zum 09.03.2019
Ort: Lößnitz


Durch unbekannte Täter kam es offenbar in der Nacht vom 08.03.2019 zum 09.03.2019 zu einer Vielzahl von Schmierereien und Sachbeschädigungen im Stadtgebiet von Lößnitz (siehe dazu Medieninformation Nr. 133 der Polizeidirektion Chemnitz vom
12. März 2019, Meldung 887).
Mit Eddingstift und Farbspray wurden an Hausfassaden, Eingangstüren, Briefkastenanlagen, Fensterbrettern sowie in Treppenhäusern von Mehrfamilienhäusern Schriftzüge wie „ACAB“ und „BSG Wismut Aue“ angebracht. Zeugen hatten am 09.03.2019 in der Zeit zwischen
00.15 Uhr und 02.30 Uhr eine Gruppe vermutlich Jugendlicher an den Tatorten gehört. Ob diese mit den Sachbeschädigungen in Verbindung gebracht werden können, ist nunmehr Gegenstand der Ermittlungen.
In dem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat in der besagten Nacht Wahrnehmungen gemacht, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zum Verursacher der Graffiti (siehe beigefügte Fotos) machen? Auffällig ist dabei insbesondere, dass einige Buchstaben mit einem Pfeil versehen sind. Hinweise werden im Polizeirevier in Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegengenommen.

Freiberg | Sturz auf Ölspur

Zeit: 13.05.2019, 12.40 Uhr
Ort: Freiberg, Annaberger Straße


Die Annaberger Straße (B 101) aus Richtung Bebelplatz in Richtung Olbernhauer Straße befuhr am Montag der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Yamaha. In einer Kurve geriet die Yamaha auf eine Ölspur und der 17-Jährige stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Wer kann Angaben zum Verursacher der Ölspur machen? Diese erstreckte sich von der Wallstraße, Höhe Petersstraße, bis zur Kreuzung Bebelplatz und weiter über die Annaberger Straße bis ungefähr 50 Meter vor der Einmündung Olbernhauer Straße. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Hinweise werden im Polizeirevier Freiberg, Telefon 03731 70-0, entgegengenommen.

Aue-Bad Schlema/OT Bad Schlema | Verkehrsinsel überfahren

Zeit: 11./12.05.2019
Ort: Aue-Bad Schlema/OT Bad Schlema, Auer Straße/Friedensstraße


Am Wochenende des 11.05./12.05.2019 kam es auf der B 169 Auer Straße, Einmündung Friedenstraße, in Aue-Bad Schlema OT Bad Schlema zu einem Verkehrsunfall. Hierbei überfuhr ein roter PKW die hier befindliche Verkehrsinsel und stieß gegen einen Verkehrszeichenträger. Dabei wurde dieser verbogen. Der eingetretene Sachschaden beläuft sich auf 150 Euro. Weiterhin wurde die Bodengruppe des verursachenden PKW dabei so be-schädigt, dass dieser massiv Öl verlor. Der Spurenlage folgend fuhr der PKW anschließend in die hier befindliche Bushaltebucht. Vor Ort war erkennbar, dass der PKW nachfolgend wendete, die Friedensstraße entlang fuhr und auf dem Parkplatz des Besucherbergwerkes schlussendlich parkte. Ab dem Parkplatz verlor sich die Spur, was das Verbringen mittels Abschleppdienst vermuten lässt. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher/-fahrzeug machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Mittweida | Anstoß an parkendes Auto

Zeit: 12.05.2019
Ort: Mittweida, Rochlitzer Straße


Am Nachmittag des 12.05.2019 kollidierte in der Rochlitzer Straße, gegenüber der Fleischerei Härtel, ein bisher unbekanntes Fahrzeug mit dem ordnungsgemäß abgeparkten Pkw VW Passat und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 1 800 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Burgstädt | Anstoß auf Parkplatz

Zeit: 02.05.2019, zwischen 07.45 Uhr und 13.00 Uhr
Ort: Burgstädt, Parkplatz Am Friedhof


Am 02. Mai 2019, zwischen 07.45 Uhr und 13.00 Uhr, wurde in Burgstädt, Parkplatz Am Friedhof, ein abgeparkter PKW Ford Fiesta am Stoßfänger vorn durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden beträgt 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher und Unfallhergang machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Geringswalde/OT Hoyersdorf | Wer fuhr gegen Zaun?

Zeit: 04. bis 10.05.2019
Ort: Geringswalde/OT Hoyersdorf


Vom 04. Mai 2019 bis 10. Mai 2019 wurde in Hoyersdorf, HG 1, durch ein unbekanntes Fahrzeug, ein Gartenzaun beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Gesamtsachschaden beträgt 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher und Unfallhergang machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Penig | Anstoß an parkendes Auto

Zeit: 10.05.2019, 22.30 Uhr bis 12.05.2019, 17.30 Uhr
Ort: Penig, Meischnerstraße


In der Zeit vom 10. Mai 2019, 22.30 Uhr bis 12. Mai 2019, 17.30 Uhr wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug in Penig, Meischnerstraße 24, ein ordnungsgemäß abgeparkter PKW Hyundai am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Im Anschluss verließ der Unfallverursacher den Unfallort pflichtwidrig. Am PKW entstand ein Sachschaden von
ca. 2 000 Euro. Unter der Telefonnummer 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz ihre Hinweise entgegen.

Kriebstein/OT Höfchen | Zeugen zu Unfall mit schwer verletztem Radfahrer gesucht

Zeit: 11.05.2019, 05.00 Uhr
Ort: Kriebstein/OT Höfchen, Kriebsteiner Straße


Ein 41-jähriger Radfahrer war in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags auf der Kriebsteiner Straße aus Richtung Kriebstein in Richtung Kriebethal unterwegs. Auf der kurvenreichen, stark abschüssigen Strecke kam er aus bisher unbekannter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Schutzplanke und überschlug sich (siehe auch Medieninformation Nr. 233 der Polizeidirektion Chemnitz vom 12.05.2019, Meldung 1679).
Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 1 000 Euro.
Wer kann sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen? Befanden sich zum Unfallzeitpunkt andere Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe des Radfahrers oder wurde dieser gegebenenfalls im Bereich der Sturzstelle überholt? Hinweise werden unter Telefon 0371 8740-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

Mittweida | Parkplatzrempler

Zeit: 09.05.2019, zwischen 17.50 Uhr und 18.15 Uhr
Ort: Mittweida, Sonnenstraße


Am Donnerstag, den 09.05.2019, in der Zeit von 17.50 Uhr bis 18.15 Uhr, kollidierte auf dem Parkplatz vom Kaufland, Sonnenstraße 7 in Mittweida,  ein unbekanntes Fahrzeug mit dem ordnungsgemäß geparkten PKW VW Golf. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro im Frontbereich. Wer kann Angaben zum Unfallhergang und unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im PRev. Mittweida entgegengenommen.

Chemnitz | Polizei sucht mit Fotos vom Fluchtfahrzeug nach Täter und weiteren Zeugen

Zeit: 17.04.2019, 12.00 Uhr bis 12.05 Uhr
Ort: Chemnitz


Über eine räuberische Erpressung zum Nachteil einer 44-jährigen Frau berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am 18.04.2019 in der Medieninformation Nr. 193, Meldung 1361. Tags zuvor am Mittwoch, den 17.04.2019, war die Geschädigte in ihrer Wohnung in der Neefestraße von einem unbekannten, zirka 35 bis 40 Jahre alten, schlanken, etwa 1,85 Meter großen sowie hellhäutigen Mann bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden. Die 44-Jährige hatte dem Täter in der Folge auch mehrere Geldscheine übergeben. Verletzungen erlitt sie bei der Tat nicht.

Durch Ermittlungen im Tatortbereich konnten Bilder vom Fluchtfahrzeug des unbekannten Mannes gesichert werden. Die Auswertung der Bilder ergab, dass es ich bei dem Tatfahrzeug um einen schwarzen Skoda „Superb“ Kombi in der neuesten Ausführung handelt (siehe beigefügte Fotos). Das Fahrzeug hat eine silberfarbene Dachreling und Alu-Felgen. Die Überprüfung der am Skoda angebrachten Kennzeichen ergab des Weiteren, dass diese zuvor im Bereich Schwarzenberg-Johanngeorgenstadt gestohlen worden waren.

Nach wie vor suchen die ermittelnden Kriminalisten Zeugen und haben folgende Fragen:
Wer kann Angaben zum abgebildeten Fahrzeug und/oder dessen Fahrer machen? Wem ist ein solcher Skoda „Superb“ am 17.04.2019 zur Mittagszeit im Chemnitzer Stadtgebiet besonders aufgefallen?
Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 mit der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz in Verbindung zu setzen.

Es ist denkbar, dass der Täter sowohl Bezüge ins Erzgebirge als auch in Chemnitz hat.

Stollberg | Wer erkennt das Diebesgut?

Zeit: 29.03.2019, 13.55 Uhr bis 01.04.2019, 08.00 Uhr
Ort: Stollberg, Hohensteiner Straße


Nach einem Einbruch in ein Fachgeschäft in der Hohensteiner Straße (siehe Medieninformation Nr. 164 der Polizeidirektion Chemnitz vom
2. April 2019, Meldung 1160), sucht die Polizei mit Bildern des Diebesguts nach Zeugen. Entwendet wurden bei dem Einbruch unter anderem Knieorthesen und eine Kniebewegungsschiene im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Wer kann Angaben zu dem Einbruch oder zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände machen? Wem wurden die medizinischen Geräte nach dem 29. März 2019 möglicherweise zum Kauf angeboten? Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegengenommen.

Chemnitz | An Haltestelle geschlagen

Zeit: 08.05.2019, 17.15 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Tschaikowskistraße/Augustusburger Straße


An der Straßenbahnhaltestelle Tschaikowskistraße/Augustusburger Straße geriet am Mittwoch ein 15-Jähriger mit drei unbekannten Jugendlichen in Streit. In der Folge ist er körperlich attackiert und dabei nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt worden. Er rannte daraufhin über die Gleise und stieg in eine in Richtung Gablenz fahrende Bahn. Die Täter beschrieb der 15-Jährige als etwa 1,65 Meter große und
ca. 16 Jahre alte Jugendliche. Einer sei blond und von dünner Gestalt gewesen, ein weiterer eher von korpulenter Statur mit schwarz gelockten Haaren und mit einem roten T-Shirt bekleidet.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der
Rufnummer 0371 387-102 entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz | Parkplatzrempler

Zeit: 08.05.2019, zwischen 11.00 Uhr und 12.03 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz


Am 08.05.2019 parkte in der Zeit von 11.00 Uhr - 12.03 Uhr ein PKW Honda Civic auf dem Kauflandparkplatz in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutlich durch Aufschlagen einer Fahrzeugtür, den PKW Honda und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Freiberg | Auto fuhr gegen Kinderfahrrad

Zeit: 26.04.2019, zwischen 09.30 Uhr und 10.00 Uhr
Ort: Freiberg


Bereits am Freitag, den 26.04.2019 kam es zwischen 09.30 Uhr und 10.00 Uhr in Freiberg, im Bereich der Fußgängerinsel zwischen dem Albertpark und der Petersstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem der ältere Fahrzeugführer eines silberfarbenen PKW gegen das Vorderrad eines Fahrrades fuhr.
Der Fahrer hielt nach Zusammenstoß an und fragte das 10-jährige Mädchen nach ihrem Namen und ihrer Adresse, danach fuhr er vom Unfallort davon. Er meldete sich bis zum heutigen Tage nicht bei den Eltern des Mädchens. Das Fahrrad wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrtüchtig war. Wer kann Angaben zum Unfall machen bzw. wem wurde von einem derartigen Unfall berichtet? Der Unfallverursacher wird dringend gebeten, sich zu melden. Hinweise an das Polizeirevier Freiberg, Tel. 037322 15-0.

Freiberg | Polizei warnt vor "Topfbetrügern"

Zeit: 06.05.2019, 13.30 Uhr
Ort: Freiberg, Chemnitzer Straße


Offenbar sind derzeit in Freiberg Betrüger unterwegs, die mit einem „Topfsettrick“ Geld ergaunern wollen.
Eine Seniorin (78) wurde am Montagnachmittag in der Chemnitzer Straße an der Haustür von einem unbekannten Mann angesprochen, welcher auf der Suche nach Antiquariaten sei. Unter diesem Vorwand mit der Frau ins Gespräch gekommen, gelang es dem Mann anschließend, der 78-Jährigen ein Topfset im Wert von mehreren tausend Euro zu verkaufen. Später stellte sich heraus, dass das Topfset einen weitaus geringeren Wert hat. Daraufhin rief die Seniorin die Polizei.
Die Frau beschreibt den Mann wie folgt: Er ist ca. 1,75 Meter groß, zwischen 45 und 50 Jahre alt und hatte einen gepflegten Kurzhaarschnitt mit dunklen Haaren. Er habe ein gepflegtes Erscheinungsbild und wirke seriös. Er trug zudem eine bräunliche Jacke und sprach mit rheinländischem Dialekt.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht oder kann Hinweise zur Identität des beschriebenen Mannes geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 zu melden.

Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten auf diese Weise angesprochen werden! Prüfen Sie derartige „Verkaufsangebote“ genau und ziehen sie im Zweifel Verwandte, Bekannte oder die Polizei zu rate.

Burgstädt | Wer stieß gegen parkenden Pkw?

Zeit: zwischen 05.05.2019, 13.30 Uhr und 06.05.2019, 08.30 Uhr
Ort: Burgstädt, Köbkestraße


In der Zeit vom 05. Mai 2019, 13.30 Uhr bis 06. Mai 2019, 08.30 Uhr wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug in Burgstädt, Köbkestraße, Höhe Hausgrundstück 28, ein ordnungsgemäß abgeparkter PKW an der vorderen linken Stoßstange beschädigt. Im Anschluss verließ der Unfallverursacher den Unfallort pflichtwidrig. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2 000 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Schwarzenberg | Parkplatzrempler

Zeit: 06.05.2019, zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr
Ort: Schwarzenberg, Neustädter Ring


Am 06.05.2019, zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes Neustädter Ring in Schwarzenberg ein schwarzer Pkw VW Golf Sportsvan an der Beifahrertür beschädigt. Nachfolgend entfernte sich der vermeintliche Verursacher unerlaubt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher/-fahrzeug machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Freiberg | Wer beschädigte parkenden Pkw Mitsubishi?

Zeit: 03.05.2019, 05.30 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort: Freiberg, Bebelplatz 2


Am 03.05.2019, gegen 05.30 Uhr, stellte die Fahrzeugführerin des PKW Mitsubishi Space Star ihr Fahrzeug ordnungsgemäß auf der Zufahrtsstraße zum Kaufland am Bebelplatz ab. Als sie gegen 13.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung am Fahrzeugheck fest. Die Höhe des Unfallschadens beläuft sich auf
ca. 1 000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte das Fahrzeug beschädigt und keinerlei Angaben zu seiner Beteiligung hinterlassen. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Hinweise an das Polizeirevier Freiberg, Tel. 037322 15-0.

Stollberg/Erzgeb./OT Gablenz | Geldkassette aus Milchautomat gestohlen

Zeit: 04.05.2019, 18.00 Uhr bis 05.05.2019, 06.00 Uhr
Ort: Stollberg/Erzgeb./OT Gablenz, August-Bebel-Straße


In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte den Milchabfüllautomaten in der August-Bebel-Straße aufgebrochen und daraus die Geldkassette mit etwas Bargeld gestohlen. Dabei haben die Diebe auch erheblichen Sachschaden an dem Automaten verursacht. Dieser wurde nach einer ersten Einschätzung auf rund 2 000 Euro beziffert.
Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 zu melden.

Hartha/OL Wendishain | Wer beschädigte Hausfassade?

Zeit: 03.05.2019, 06.30 Uhr bis 05.05.2019, 16.00 Uhr
Ort: Hartha/OL Wendishain


In der Zeit vom 03.05.2019, 06.30 Uhr bis 05.05.2019, 16.00 Uhr ereignete sich in der Ortslage Wendishain am Grundstück Nr. 50 D ein Verkehrsunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte die Hausfassade bei einem möglichen Ausweichmanöver und verließ die Unfallstelle. Die vorgefundenen Spuren und Schäden lassen den Schluss zu, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um eine Arbeitsmaschine mit Anbaugerät handelte. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

Waldheim/OL Heyda | Unfallflucht mit Sattelzug

Zeit: 03.05.2019, gegen 11.00 Uhr
Ort: Waldheim/OL Heyda, B 169


Am 03.05.2019 ereignete sich gegen 11.00 Uhr in der Ortslage Heyda ein Verkehrsunfall. Auf Grund der festgestellten Spuren vor Ort befuhr ein unbekannter Sattelzug, aus Richtung Döbeln kommend, die B 169. In der Ortslage Heyda bog dieser nach rechts in Richtung Gebersbach ab. Dabei beschädigte er einen Leitpfosten und eine Straßenlaterne am rechten Fahrbahnrand und riss das Telefonkabel, welches als Oberleitung über die Straße führte, herunter. Die Höhe des Sachschaden beträgt ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

Mittweida | 24-Jähriger beraubt

Zeit:     04.05.2019, gegen 20.30 Uhr
Ort:      Mittweida

(1580) Samstagabend war ein 24-Jähriger mit seiner Freundin (20) im Park am Schwanenteich unterwegs. Dabei liefen sie an zwei Männern vorbei, dem 24-Jährigen beleidigende Worte zuriefen. Das Duo lief dem Pärchen in der Folge nach. Einer Männer rannte dann plötzlich auf den 24-Jährigen zu und sprang ihn an, sodass er zu Boden ging. Der Unbekannte forderte den am Boden liegenden jungen Mann auf, sein Geld herauszugeben. Da dieser der Forderung nicht nachkam, schlug ihn der Unbekannte mehrfach. Letztlich übergab der 24-Jährige sein Portmonee, aus dem sich der Angreifer etwas Münzgeld nahm. Als ein hinzukommender Jogger auf Bitten der 20-Jährigen die Polizei verständigte, flüchtete das Duo in Richtung Stadion. Der
24-Jähriger wurde verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.
Der Angreifer wurde als etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er hatte eine Glatze und trug eine schwarze Jacke sowie einen hellgrauen Kapuzenpullover. Er sprach deutsch.
Sein Begleiter, der nicht aktiv handelte, ist ebenfalls etwas 30 Jahre alt. Er ist etwas kleiner, etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und sportlich. Er war mit einer schwarzen Jacke sowie einer grauen Karohose mit großen Taschen bekleidet.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zur Identität der beschriebenen Männer machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter der Rufnummer 03727 980-0 entgegen.


 

Chemnitz | Randalierer unterwegs

Zeit:     04.05.2019, 23.55 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(1577) Ein Randalierer war in der Nacht zum Sonntag offenbar in Altendorf unterwegs.
Mehrere Zeugen hatten gegen Mitternacht die Polizei verständigt, da ihnen ein junger Mann aufgefallen war, der randalierend und schreiend durch das Wohngebiet lief.
Den beschriebenen dunkel bekleideten jungen Mann konnten die eingesetzten Beamten vor Ort nicht mehr ausfindig machen. Resultierend aus seinen Handlungen fertigten die Polizisten dennoch mehrere Anzeigen. Mit einer Glasflasche hatte der Unbekannte die Frontscheibe eines Pkw Renault in der Straße Am Karbel beschädigt. In der Straße Talanger hatte er den Mülleimer einer Haltestelle aus der Befestigung gerissen und auf die Fahrbahn geworfen. Zudem stellten die Beamten mehrerer umgeworfene Verkehrsschilder in der Straße Talanger, Ammonstraße sowie der Paul-Jäckel-Straße fest, die teils verkehrsgefährdend auf der Fahrbahn lagen. Weiterhin soll der Unbekannte auch rechte Parolen gerufen haben.
Die Polizei führt nun Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung (2x) sowie Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Zeugen, die weitere Angaben zu dem Randalierer machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest.

Penig/OT Wernsdorf | Auf Abbiegenden gefahren

Zeit: 01.05.2019, 13.45 Uhr
Ort: Penig/OT Wernsdorf, S 51


Die S 51 aus Richtung Leipzig in Richtung Penig befuhren am Mittwoch ein 16-jähriger Mopedfahrer und der 73-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Am Abzweig zur B 175 wollte der Audi-Fahrer nach rechts abbiegen. Der nachfolgende Mopedfahrer fuhr auf den Audi, wonach er stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Am Audi und dem Simson-Moped entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.
Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

Burgstädt | Sachbeschädigung an Wahlplakat

Zeit: 28.04.2019, zwischen 01.10 Uhr und 11.05 Uhr
Ort: Burgstädt, Mittweidaer Straße


Ein Wahlplakat der Partei „CDU“, welches in der Zufahrt zum Wettinhain, Mittweidaer Straße, angebracht war, wurde am vergangenen Sonntag beschädigt. Bisher unbekannte Täter hatten das Plakat (3,60 Meter
x 2,60 Meter) teilweise abgerissen sowie die Trägerfläche des Großplakates dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.
Wer kann Angaben zum Sachverhalt bzw. zu den unbekannten Tätern machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Freiberg | Parkautomat gesprengt

Zeit: 02.05.2019, 04.45 Uhr
Ort: Freiberg, Fischerstraße


In den frühen Morgenstunden versuchten Unbekannte in einem Parkhaus in der Fischerstraße offenbar mittels Pyrotechnik einen Parkscheinautomaten aufzusprengen. Der Automat wurde dadurch erheblich beschädigt, blieb jedoch verschlossen. Ersten Schätzungen zu Folge beläuft sich der eingetretene Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03731 70-0 im Polizeirevier Freiberg zu melden.

Augustusburg | Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 30.04.2019, gegen 12.30 Uhr
Ort: Augustusburg, Am Sportplatz


Am 30.04.2019 befuhr die Fahrzeugführerin eines grauen VW Touran gegen 12.30 Uhr die Straße „Am Sportplatz“ in Augustusburg in Fahrtrichtung Marienberger Straße. In Höhe der Hausnummer 4 kam ihr ein grauer PKW entgegen und fuhr aus ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Dort kollidierte dieser mit dem PKW VW  Touran und entfernte sich danach pflichtwidrig von der Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Kennzeichen und/oder zum Fahrer/-in machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Mittweida, Tel.: 03727 980-100, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Annaberg-Buchholz | Schmierereien festgestellt

Zeit: 28.04.2019, 14.35 Uhr polizeibekannt
Ort: Annaberg-Buchholz, Ernst-Roch-Straße/Parkstraße


In der Ernst-Roch-Straße brachten Unbekannte mittels schwarzer Farbe ein ca. 45 Zentimeter mal 45 Zentimeter großes Hakenkreuz auf einen Schaukasten an.
Auch in der Parkstraße beschmierten Unbekannte ein Trafohaus sowie einen Telefonschaltkasten mit zwei SS-Runen in den Maßen von rund
45 Zentimetern mal 40 Zentimetern. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. Erkenntnisse zu den Tatzeiten liegen bislang noch nicht vor.
Zeugen, die im Zusammenhang mit den Tathandlungen Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 zu melden.

Chemnitz | Einfamilienhaus nach Brauchbarem durchsucht

Zeit: 29.04.2019, 02.30 Uhr bis 04.00 Uhr
Ort: Chemnitz-Reichenhain, Zschopauer Straße


Unbekannte brachen in der Nacht über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Zschopauer Straße ein. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Räume und entwendeten Bargeld. In der Folge drangen die Einbrecher zudem in einen Schuppen auf dem Grundstück ein und entwendeten u. a. eine Leiter, eine Kettensäge sowie einen Heckenschneider. Der Stehlschaden beziffert sich auf
ca. 900 Euro. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugen, die im Zusammenhang mit der Tathandlung Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 zu melden.

Stollberg | Wer fuhr gegen T6?

Zeit: 23.04.2019, zwischen 09.15 Uhr und 10.45 Uhr
Ort: Stollberg, Parkplatz Jobcenter


Am 23.04.2019, zwischen 09.15 Uhr und 10.45 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz des Jobcenter Stollberg, Schlachthofstraße 5, abgeparkter VW T6  durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Das unbekannte Fahrzeug beschädigt den T6 im Bereich des vorderen linken Scheinwerfers. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. Der Lenker des unbekannten Fahrzeuges entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder gesuchten Fahrzeugführer sowie zum unbekannten Verursacherfahrzeug machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0 melden.

Geringswalde | Anstoß an parkendes Auto

Zeit: 28.04.2019, zwischen 14.15 Uhr und 18.45 Uhr
Ort: Geringswalde, Leipziger Straße


Am 28. April 2019, in der Zeit zwischen 14.15 Uhr und 18.45 Uhr, wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug ein grauer Peugeot 206, welcher vor dem Hausgrundstück Nr. 76 der Leipziger Str. in Geringswalde parkte, beschädigt. Das unbekannte Fahrzeug stieß gegen die hintere linke Seite des parkenden PKW und verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3 000 Euro. Unter der Telefonnummer 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz ihre Hinweise entgegen.

Oelsnitz/Erzgeb. | Baufahrzeug gestohlen

Zeit: 18.04.2019, 13.00 Uhr bis 25.04.12019, 17.00 Uhr
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., Oelsnitzer Straße


Heute wurde der Polizei der Diebstahl einer Straßenwalze der Marke „Bomag“ angezeigt. Unbekannte hatten das Baugerät offenbar über die Osterfeiertage von einem Baustellengelände in der Oelsnitzer Straße gestohlen. Der Zeitwert des weißen, ein Jahr alten Fahrzeuges wird auf rund 41.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stollberg unter Telefon 037296 90-0 zu melden.

Aue-Bad Schlema/OT Aue | Nach Unfall folgte Unfallflucht

Zeit: 25.04.2019, zwischen 10.20 Uhr und 11.00 Uhr
Ort: Aue-Bad Schlema/OT Aue, Altmarkt


In der Medieninformation Nr. 203 vom gestrigen Donnerstag berichtete die Polizei im Beitrag 1465 über einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw Mitsubishi und einer Fußgängerin (30), die dabei leichte Verletzungen erlitt.
Nach diesem Zusammenstoß hatte die Mitsubishi-Fahrerin (34) ihren Pkw am Altmarkt, in Höhe der Sparkasse, abgestellt. In der Folge touchierte ein bisher unbekanntes Fahrzeug den Mitsubishi an der rechten Fahrzeugseite, wobei auch der rechte Außenspiegel abbrach. Der Schaden am Mitsubishi beziffert sich auf etwa 2 000 Euro. Der Schaden wurde nach der Aufnahme des Unfalls mit der Fußgängerin festgestellt. Es ist davon auszugehen, dass das unbekannte Verursacherfahrzeug blau lackiert ist, da blaue Farbanhaftungen am Mitsubishi festgestellt wurden. Wer hat diesen Anstoß/dieses Touchieren gesehen? Wer kann Angaben zum unbekannten Verursacherfahrzeug machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Wolkenstein | Anstoß beim Wenden

Zeit: 24.04.2019, gegen 13.00 Uhr
Ort: Wolkenstein/OT Hilmersdorf, Straße des Friedens


Am Mittwoch, den 24.04.2019, gegen 13.00 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter LKW die Straße des Friedens im Ortsteil Hilmersdorf in Richtung B 101. Beim Versuch, das Fahrzeug in der Grundstückseinfahrt von Haus-Nr. 74 zu wenden, beschädigte er den dort befindlichen Schuppen, wobei ein Sachschaden von ca. 3 000 Euro entstand. Der unbekannte Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Chemnitz | Zeugen zu Auseinandersetzung gesucht

Zeit: 24.04.2019, 21.30 Uhr polizeibekannt
Ort: Chemnitz-Schloßchemnitz, Limbacher Straße


In der Limbacher Straße kam es am Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung, nach der ein 31-Jähriger verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste.
Der Mann war zunächst noch nach Hause gegangen. Von dort wurden dann Polizei sowie Rettungsdienst alarmiert, die den Mann schließlich in ein Krankenhaus brachten. Wie sich im Rahmen erster Ermittlungen nunmehr herausgestellt hat, waren ihm offenbar nahe der Fritz-Matschke-Straße vier Personen begegnet, mit denen er in Streit geriet. Einer von ihnen habe ihn schließlich mit einem spitzen Gegenstand verletzt.
Bei den vier unbekannten Personen soll es sich um junge Männer im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren handeln. Einer von ihnen sei
ca. 1,85 Meter groß und kräftig, trug ein weißes Basecap und sprach russisch.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und sucht Zeugen. Wer hat in der Zeit zwischen
20.45 Uhr und 21.15 Uhr in der Limbacher Straße Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht? Wem sind dort vier Männer aufgefallen? Wer kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 entgegengenommen.

Ehrenfriedersdorf | Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 24.04.2019, zwischen 08.05 Uhr und 08.15 Uhr
Ort: Ehrenfriedersdorf, Max-Wenzel-Straße


Am 24.04.2019, in der Zeit von 08.05 Uhr bis 08.15 Uhr, parkte auf dem Parkplatz am Kindergarten Max-Wenzel-Straße ein grauer Pkw VW Golf, der in diesem Zeitraum durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausfahren aus einer Parklücke beschädigt wurde. Am Pkw VW entstand ein Sachschaden von ca. 2 000 'Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03733 88-0 werden im Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegengenommen.

Scheibenberg | Wer stieß an parkenden Audi?

Zeit: 18.04.2019, zwischen 04.45 Uhr und 07.20 Uhr
Ort: Scheibenberg, Rudolf-Breitscheid-Straße


Am 18.04.2019, in der Zeit von 04.45 Uhr bis 07.20 Uhr, parkte auf der Rudolf-Breitscheid-Straße in Höhe der Fleischerei Wünsche ein schwarzer Pkw Audi. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Abbiegen nach links in Richtung Markt, den Pkw Audi und verursachte Sachschaden in Höhe von
ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen?
Unter der Telefonnummer 03733 88-0 werden im Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegengenommen.

Marienberg | Parkplatzrempler

Zeit: 23.04.2019, zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr
Ort: Marienberg, Parkplatz Kaufland


Am Dienstag, den 23.04.2019, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und
14.00 Uhr, wurde ein auf dem Mutter-Kind-Parkplatz abgestellter weißer PKW Opel Zafira durch einen Insassen eines daneben abgestellten grünen PKW beim Ein-/Aussteigen bzw. Be-/Entladen an der hinteren linken Tür beschädigt, wobei ein Sachschaden von
ca. 1 000 Euro entstand. Der unbekannte Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Waldkirchen | Entgegenkommende streiften sich

Zeit: 23.04.2019, gegen 09.30 Uhr
Ort: Waldkirchen, Zschopenthal


Am Dienstag, den 23.04.2019, gegen 09.30 Uhr, befuhr die Fahrerin eines grauen PKW Peugeot 107 die Straße Zschopenthal in Richtung Zschopau, als ihr in einer Kurve auf ihrer Seite ein Fahrzeug entgegen kam. Beim Streifvorgang beider Fahrzeuge entstand bei der Geschädigten ein Sachschaden von ca. 1 000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Nach bisherigem Erkenntnisstand könnte dieser einen PKW Smart Forfour geführt haben. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Breitenbrunn/OT Erlabrunn | Abbieger und Überholer kollidierten

Zeit: 23.04.2019, 12.30 Uhr
Ort: Breitenbrunn/OT Erlabrunn, Talstraße


Die Talstraße (S 272) aus Richtung Erlabrunn in Richtung Schwarzenberg befuhr am Dienstag ein 17-jähriger Mopedfahrer. Am Abzweig Carolathal wollte er nach links abbiegen. Während des Abbiegens wurde er offenbar von einem nachfolgenden, bisher unbekannten, roten Pkw überholt, der das Moped Simson streifte. Durch dieses Touchieren geriet die Simson ins Schlingern, der 17-Jährige konnte sie jedoch abfangen. Er erlitt dabei dennoch leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Der unbekannte rote Pkw, den eine Frau gefahren und der Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) haben soll, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführerin machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Schwarzenberg | Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 23.04.2019, 15.15 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort: Schwarzenberg, Brückenbergstraße


In der Brückenbergstraße drangen Unbekannte am Dienstagnachmittag in ein Einfamilienhaus ein. Auf der Suche nach Stehlbarem durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume des Hauses und nahmen unter anderem Bargeld, einen Laptop sowie ein Smartphone mit. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere tausend Euro.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 zu melden.

Chemnitz | Unbekannter Zeuge gesucht

Zeit: 08.04.2019, zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr
Ort: Chemnitz-Helbersdorf


Ein zunächst unbekannter Pkw stieß an oben genanntem Montag beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz „Rosarium“ in der Scheffelstraße gegen einen parkenden Pkw BMW. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 500 Euro. Ein bisher unbekannter Zeuge brachte am BMW einen Zettel mit dem amtlichen Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges an. Anhand dessen konnte recherchiert werden, dass es sich um einen Pkw VW handeln dürfte.
Wer ist der bisher unbekannte Zeuge? Dieser wird gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 zu melden.

Chemnitz | Zwei Verletzte nach Kreuzungsunfall

Zeit: 23.04.2019, 11.40 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Müllerstraße/Nordstraße


Die Müllerstraße in Richtung Straße der Nationen befuhr am Dienstag die 20-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Die 57-jährige Fahrerin eines Pkw BMW war zur selben Zeit auf der Nordstraße in Richtung Schönherrstraße unterwegs. Auf der Kreuzung Müllerstraße/Nordstraße kollidierten beide Autos miteinander, wobei beide Fahrerinnen leicht verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 8 000 Euro.
Zeugen, die Angaben zur jeweiligen Ampelschaltung der Beteiligten vor dem Befahren der Kreuzung machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden.

Chemnitz | Zeugen zu exhibitionistischer Handlung gesucht

Zeit: 23.04.2019, 19.45 Uhr, polizeibekannt 20.55 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Lessingplatz


Wegen des Verdachts einer exhibitionistischen Handlung vor Kindern hat die Polizei seit gestern die Ermittlungen aufgenommen.
Ein Unbekannter soll auf einem Spielplatz am Lessingplatz vor drei Mädchen im Alter von neun bis zehn Jahren seine Hose heruntergezogen und sich kurzzeitig entblößt haben. Dann sei er weggegangen. Eines der Mädchen erzählte später einer Angehörigen von dem Vorfall, die schließlich die Polizei informierte.
Der Mann sei den Angaben zufolge etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, habe eine Glatze und trug eine rechteckige Brille. Bekleidet sei er mit einer schwarzen Jeans, einer schwarzen Kapuzenjacke und grünen Schuhen gewesen. Zudem hatte er einen schwarz-blauen Rucksack dabei.
Zeugen, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben oder Angaben zur Identität des unbekannten Mannes machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegengenommen.

Flöha | Pkw und Radfahrer kollidierten

Zeit: 23.04.2019, 05.00 Uhr
Ort: Flöha, Augustusburger Straße/Zur Baumwolle


Am 23. April 2019, um 05.00 Uhr, ereignete sich in 09557 Flöha an der Kreuzung Augustusburger Straße/Zur Baumwolle ein Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verursacher unerlaubt entfernte.
Die Fahrerin einen Pkw Audi Kombi befuhr die B 180 Augustusburger Straße in Flöha aus Richtung Augustusburg und musste an der Kreuzung Zur Baumwolle bei Rot anhalten. Zu diesem Zeitpunkt stand ein Fahrradfahrer mit einem blau-silbernen Herrenrad  auf der linken Fußwegseite an der Fußgängerampel Richtung B 173n / Bahnhof. Die Pkw-Fahrerin fuhr langsam an, nachdem die Ampel auf Grün geschaltet hatte. Plötzlich kam der Radfahrer von links, welcher bei Rot die Fahrbahn überquerte und es kam zur Kollision. Der Fahrradfahrer stand sofort wieder auf und entfernte sich fahrend in Richtung Bahnhof Flöha pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 350 Euro.
Bei dem Radfahrer soll es sich um einen Mann im Alter von Mitte bis Ende 50 mit dunkelbraunen, kurzen Haaren und Oberlippenbart gehandelt haben.
Den Unfall hat ein Quadfahrer beobachtet, welcher an der Ampel hinter dem Pkw Audi stand. Er sowie eventuelle weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 03727 980-0 zu melden.

Marienberg | Unfall beim Überholen

Zeit: 18.04.2019, 20.30 Uhr
Ort: Marienberg, B 174


Nach dem derzeitigen Kenntnisstand überholten am vergangenen Donnerstag mehrere Pkw als Kolonne auf der B 174 zwei hintereinander in Richtung Reitzenhain fahrende Lkw. Als der erste Pkw, ein BMW (Fahrer: 33), den einen Lkw überholt hatte, überholte plötzlich der zweite Pkw aus der Kolonne, ein bisher unbekannter Pkw Audi, kurz vor einer leichten Linkskurve und etwa 800 Meter vor der Kreuzung Lauterbach den BMW und den davor fahrenden Sattelzug DAF (Fahrer: 52). Um eine Kollision mit dem Audi zu vermeiden, scherte der BMW-Fahrer zwischen den beiden Lkw in die Fahrspur ein und fuhr dabei unter das Heck des DAF-Sattelzuges. Verletzt wurde dabei niemand. Am BMW und dem Anhänger des Sattelzuges entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 39.000 Euro. Der unbekannte Audi setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Tschechien fort.
Wer kann Angaben zum unbekannten Audi und dessen Insassen bzw. zum Unfallhergang machen? Wer kann Hinweise zum Fahrverhalten des Audi bzw. der anderen Beteiligten geben? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Flöha | Zeuge bemerkte mutmaßlichen Einbrecher

Zeit: 23.04.2019, 03.00 Uhr
Ort: Flöha, Turnerstraße


Ein Unbekannter versuchte in der Nacht zu Dienstag die Tür eines Geschäfts in der Turnerstraße aufzubrechen. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Ein Zeuge (63) hatte einen dunkel gekleideten Mann beobachtet, der sich an der Tür zu schaffen gemacht hatte. Er sei etwa 1,75 Meter groß und schlank. Auf seiner dunklen Oberbekleidung erkannte der Zeuge auf dem Rücken einen hellen Schriftzug und auf der Brust ein helles Emblem. Zeugen, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter der Rufnummer 03727 980-0 entgegen.

Freiberg | Aufgehängte Puppe sichergestellt

Zeit: 22.04.2019, 18.00 Uhr polizeibekannt
Ort: Freiberg, Bergstiftsgasse


An einem Baum in der Bergstiftsgasse haben Unbekannte eine etwa
50 Zentimeter große Puppe an ein Seil gehängt, die an Kopf, Armen und Beinen schwarz angemalt war. Die Puppe wurde sichergestellt und Ermittlungen wegen Verdachts der Volksverhetzung aufgenommen.
Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Wem sind in den vergangenen Tagen Personen im Bereich der Buchstraße/Bergstiftsgasse aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegengenommen.

Chemnitz | Zwei Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt

Zeit: 20.04.2019, 22.20 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Dresdner Straße


In der Medieninformation Nr. 196 der Polizeidirektion Chemnitz vom
21. April 2019 berichteten wir im Beitrag 1393 über den Zusammenstoß zweier Radfahrer (29, 38), die dabei schwer verletzt wurden. Zu diesem Unfall werden Zeugen gesucht. Einer der beiden Radfahrer befuhr die Dresdner Straße aus Richtung Sachsenallee stadteinwärts. Der andere kreuzte offenbar die Dresdner Straße. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen?
Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

Chemnitz | Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Zeit: 23.04.2019, 12.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Bernsdorf, Reichenhainer Straße


Nach ersten Erkenntnissen befuhr am heutigen Mittag der 25-jährige Fahrer eines Krads Yamaha die Reichenhainer Straße landwärts. Nach der Einmündung Wartburgstraße überholte der Biker eine Pkw-Kolonne ordnungswidrig rechts über den Radfahrstreifen. Gleichzeitig parkte eine 77-jährige Frau mit ihrem Pkw VW über den Radweg nach links auf die Reichenhainer Straße aus. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei beide Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten unmittelbar vor dem Zusammenstoß machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.