1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 


Thalheim | Anstoß beim Vorbeifahren

Zeit: 22.01.2021, 02.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort: Thalheim, Robert-Koch-Straße


Ein abgeparkter PKW Audi A 6 ist von einem unbekanntem Fahrzeug in der Zeit vom 22.012021, 02.00 Uhr – 13.00 Uhr beschädigt worden. Der Audi war vor dem Grundstück 4b abgeparkt und das unbekannte Fahrzeug war Richtung Untere Bahnhofstraße unterwegs. Am Audi wurde der linke Außenspiegel beschädigt, es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Die Polizei hat Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Hinweise zum Verursacher machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-100 melden.

Annaberg-Buchholz | Parkendes Auto beschädigt

Zeit: 22.01.2021, zwischen 10.00 Uhr und 13.20 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Lindenstraße


Am 22.01.2021 parkte in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.20 Uhr ein PKW Audi am rechten Fahrbahnrand der Lindenstraße in Höhe des Schutzteiches in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel des PKW Audi und verursachte Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz | Unfall auf Parkplatz

Zeit: 09.01.2021, zwischen 04.00 Uhr und 05.30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Ernst-Roch-Straße


Am 09.01.2021 parkte in der Zeit von 04.00 Uhr bis 05.30 Uhr ein PKW VW auf dem Parkplatz Ernst-Roch-Straße gegenüber der Festhalle in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekannter LKW die linke Außenseite des PKW VW und verursachte Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz | Parkendes Fahrzeug beschädigt

Zeit: 21.01.2021, zwischen 06.45 Uhr und 16.05 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Karlstraße


Am 21.01.2021 parkte in der Zeit von 06.45 Uhr bis 16.05 Uhr ein PKW VW auf der Karlstraße in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug die linke Außenseite des PKW VW und verursachte Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Brand-Erbisdorf | Zigarettenautomat gesprengt

Zeit: 21.01.2021, 01.30 Uhr bis 02.00 Uhr
Ort: Brand-Erbisdorf, Am Goldbachtal


In der Straße Am Goldbachtal haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag einen Zigarettenautomaten mittels Pyrotechnik gesprengt. Wie später bekannt wurde, hatte ein Anwohner zwischen 01.30 Uhr und 02.00 Uhr zwei laute Knallgeräusche gehört. Die Beamten stellten die noch aufgefundenen Zigarettenschachteln und das Bargeld vor Ort sicher. Ob aus dem Automaten etwas entwendet wurde, muss noch geprüft werden. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf mindestens 1 000 Euro.
Die Polizei ermittelt indes wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und sucht Zeugen. Wer hat im besagten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Straße Am Goldbachtal oder im Umfeld gesehen oder kann anderweitig Angaben zum Sachverhalt machen? Hinweise nimmt die Polizei in Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.

Chemnitz | Zusammenstoß auf Parkplatz

Zeit: 21.01.2021, 15.20 Uhr
Ort: Chemnitz-Wittgensdorf, Untere Hauptstraße


Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Bereich Untere Hauptstraße/Chemnitzer Straße parkte am Donnerstag die 21-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi rückwärts aus einer Parklücke aus. Gleichzeitig parkte ebenfalls rückwärts ein bisher unbekannter, dunkler Pkw aus der gegenüberliegenden Parklücke aus. Die Autos stießen mit ihren Hecks zusammen, wobei am Mitsubishi Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro entstand. Die Mitsubishi-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der andere Pkw setzte seine Fahrt fort.
Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Geschehen bzw. zum anderen Pkw und dessen Fahrer/in machen?
Unter Telefon 0371 387-102 werden Hinweise beim Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen.

Penig | Gegen Laterne und Haus

Zeit: 20.01.2021, gegen 11.05 Uhr
Ort: Penig, Flinschstraße


Am 20.Januar 2021, gegen 11.05 Uhr, ereignete sich in der Ortslage Penig, auf der Flinschstraße in Höhe der Zufahrt zur Papierfabrik, ein Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher, vermutlich eine Sattelzugmaschine mit Auflieger, beschädigte eine Straßenlaterne sowie die Fassade und die Dachrinne des angrenzenden Wohnhauses. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: 3 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Sehmatal/OT Sehma | Beim Ausweichen verunglückt

Zeit: 19.01.2021, 06.15 Uhr
Ort: Sehmatal/OT Sehma, Bahnhofstraße


Am Dienstag früh befuhr der 27-jährige Fahrer eines Pkw VW die Bahnhofstraße aus Richtung Schlettauer Straße in Richtung Karlsbader Straße. Kurz nach einer Bergkuppe, auf Höhe einer Firmenzufahrt, soll ihm ein bisher unbekanntes Fahrzeug entgegengekommen sein, welches nicht weit genug rechts fuhr. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 27-Jährige nach rechts aus, wobei der VW mit einem Baum kollidierte. Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am VW und dem Baum entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5 000 Euro.
Wer hat das Unfallgeschehen beobachtet und kann Angaben dazu machen? Wer kann Angaben zum unbekannten, in Richtung Schlettauer Straße fahrenden Fahrzeug und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Claußnitz/OT Diethensdorf | Kran überschlug sich nach Ausweichmanöver

Zeit: 19.01.2021, 14.00 Uhr
Ort: Claußnitz/OT Diethensdorf, B 107


Der 55-jährige Fahrer eines Liebherr-Kranes befuhr am Dienstagnachmittag die Diethensdorfer Straße (B 107) aus Richtung Claußnitz in Richtung Wiederau. Ungefähr 100 Meter nach der Einmündung Am Wald soll ein bisher unbekannter, entgegenkommender Lkw auf die Gegenfahrbahn geraten sein, sodass der Kranfahrer versuchte, dem Lkw auszuweichen. Dabei kam der Kran zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Als er wieder auf die Fahrbahn fuhr, überschlug sich der Kran und kam im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab, wo er auf ein angrenzendes Feld kippte. Der Kranfahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Kran entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. Zur Beräumung der Unfallstelle und Bergung des Kranes musste die Bundesstraße bis gegen 20.00 Uhr voll gesperrt werden. Die Bergung konnte noch nicht realisiert werden. Dies soll am heutigen Mittwoch erfolgen. Dazu ist die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Lkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen.

Frankenberg | Parkplatzrempler

Zeit: 16.01.2021, zwischen 18.20 Uhr und 18.30 Uhr
Ort: Frankenberg


Am 16.Januar 2021 war zwischen 18.20 Uhr und 18.30 Uhr ein Kleinbus Opel Vivaro auf dem Parkplatz des Kauflands in Frankenberg abgestellt. Während dieser Zeit stieß ein anderer Pkw gegen den Opel und verursachte Sachschaden an dessen hinterer Stoßstange in Höhe von ca. 1 000 Euro. Die Polizei sucht den unbekannten, männlichen Zeugen, welcher den Unfall beobachtete und mit einem orangen Mini Cooper Clubman unterwegs war. Wer kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen?
Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida unter 03727 980-0 entgegengenommen.

Freiberg | Bargeld gestohlen

Zeit: 16.01.2021, 19.50 Uhr bis 17.01.2021, 10.00 Uhr
Ort: Freiberg, Untermarkt


Unbekannte drangen zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag in ein Lokal in der Straße Untermarkt ein. Sie durchwühlten das Büro und nahmen letztlich Bargeld mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wem sind dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt die Polizei in Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.

Annaberg-Buchholz | Flucht nach Beschädigung eines Verkehrszeichens

Zeit: 05.01.2021, gegen 18.45 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Robert-Blum-Straße


Am 05.01.2021, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein derzeit unbekannter silberner PKW die Robert-Blum-Straße in Annaberg-B. aus Richtung Bärensteiner Straße kommend. In Höhe der Einmündung Große Kirchgasse fuhr er auf die in der Fahrbahnmitte befindliche Verkehrsinsel auf. Dabei wurde das auf der Verkehrsinsel angebrachte Verkehrszeichen beschädigt, wodurch ein Schaden von
500 Euro entstand. Der PKW verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Deutschneudorf | Beim Ausweichen verunglückt

Zeit:     14.01.2021, 17.15 Uhr
Ort:      Deutschneudorf, OT Oberlochmühle


Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am Donnerstag die S 214 in Richtung Olbernhau. Ungefähr 800 Meter nach dem Ortsausgang Oberlochmühle geriet dieses Fahrzeug ausgangs einer Rechtskurve bei winterglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende 26-jährige Fahrer eines Pkw Seat versuchte, dem unbekannten Pkw nach rechts auszuweichen. Dabei rutschte der Seat in den angrenzenden Graben, kippte in den Grenzbach um und blieb dort auf dem Fahrzeugdach liegen. Der 26-jährige Seat-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. Es kam zu keiner Berührung zwischen dem Seat und dem unbekannten Pkw.

Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Aue-Bad Schlema | Leerstehendes Gebäude in Brand geraten

Zeit:     15.01.2021, 03.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

Feuerwehr und Polizei kamen am heutigen Morgen in der Auer Talstraße zum Einsatz. Im hinteren Bereich eines leerstehenden Gebäudes war es zu einem Brand gekommen. Ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt und sofort den Notruf gewählt. Die Flammen griffen schnell auf das angrenzende Hauptgebäude über und führten zum Einsturz des Dachstuhls. Die Schlemaer Straße und Arndstraße müssen aufgrund des andauernderen Feuerwehreinsatzes voraussichtlich bis in den Nachmittag voll gesperrt bleiben. Im Rahmen der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt und bereits ambulant behandelt. Ein Brandursachenermittler soll in den nächsten Tagen zur Brandentstehung ermitteln und dem Verdacht der Brandstiftung nachgehen. Ein Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Wer kann Angaben zum Brand machen bzw. hat Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Niederwürschnitz | Zusammenstoß an Grundstücksausfahrt

Zeit: 13.01.2021, 11.19 Uhr
Ort: Niederwürschnitz, Lichtensteiner Straße


Am 13.01.2021, um 11.19 Uhr, fuhr ein PKW aus dem Grundstück Lichtensteiner Straße 42 nach links auf die Lichtensteiner Straße Richtung Stollberg. Beim Ausfahren aus diesen Grundstück fuhr auf der vorfahrtsberechtigten Lichtensteiner Straße in Richtung Oelsnitz ein dunkler PKW. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zu einer Berührung. Der dunkle PKW auf der Lichtensteiner Straße setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Dieser PKW muss auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein. Bei dem ausfahrenden PKW handelte es sich um einen roten PKW. Daher könnten sich rote Lackabschürfungen am dunklen PKW befinden. Am geschädigten Fahrzeug ist der Stoßfänger vorn rechts beschädigt, es sind Teile abgeplatzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Hinweise zu dem Flüchtigen machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-100 melden.

Burkhardtsdorf | Gegen Zaun und Stromkasten

Zeit: zwischen 11.01.2021, 11.00 Uhr und 13.01.2021, 07.00 Uhr
Ort: Burkhardtsdorf, Topfmarktscheune


Ein unbekanntes Fahrzeug kam in Burkhardtsdorf im Bereich der Topfmarktscheune Nr. 5 aufgrund der winterglatten Fahrbahn nach rechts ab. Hierbei kollidierte es mit dem Lattenzaun und einem Stromkasten der Firma ENVIA. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Das unbekannte Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Tatzeit war zwischen dem 11.01.21, 11.00 Uhr und dem 13.01.21, 07.00 Uhr. Die Polizei hat Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernes vom Unfallort aufgenommen.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Hinweise zu dem Flüchtigen machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-100 melden.
 

Frankenberg | Wer fuhr gegen Spiegel?

Zeit: 14.01.2021, zwischen 06.20 Uhr und 12.15 Uhr
Ort: Frankenberg, Humboldtstraße


Am 14.Januar 2021 war in der Zeit zwischen 06.20 Uhr und 12.15 Uhr ein PKW Opel Astra, Farbe Weiß, in 09669 Frankenberg, Humboldtstraße 25, am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgeparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Opel und verursachte an dessen linken Außenspiegel einen Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-100 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld | Gegen Spiegel gefahren

Zeit: 12.01.2021, gegen 16.25 Uhr
Ort: Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld, August-Bebel-Straße


Am 12.01.2021, gegen 16.25 Uhr, musste die Fahrerin eines weißen Pkw Peugeot in Beierfeld auf der A.-Bebel-Str., in Richtung Grünhain, auf Höhe der ehemaligen Gaststätte "KRONE", verkehrsbedingt anhalten. Sie wollte anschließend nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Ein im Gegenverkehr befindlicher weißer Kleinwagen fuhr aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit dem linken Außenspiegel des Peugeot. Der Außenspiegel wurde dabei zerstört. Anschließend setzte der unbekannte Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Schwarzenberg fort. Hinter dem Unfallverursacher fuhren, laut Aussage der Unfallgeschädigten, zwei weitere Fahrzeuge, welche eventuell den Unfallhergang beobachtet haben könnten.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallbeteiligten machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Schwarzenberg | Unbekanntes Fahrzeug fuhr gegen Laterne

Zeit: zwischen 13. und 14.01.2021
Ort: Schwarzenberg, Eibenstocker Straße/Schneeberger Straße
 

In der Zeit vom 13.01.2021 bis zum 14.01.2021 beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug eine Straßenlaterne in 08340 Schwarzenberg im Kreuzungsbereich Eibenstocker Straße/Schneeberger Straße und verließ im Anschluss den Unfallort. Laut Spuren am Mast handelt es sich wahrscheinlich um ein rotes Fahrzeug. An der Laterne entstand ein Schaden von ca. 2 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallbeteiligten machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Augustusburg/OT Grünberg | Lkw streifte parkende Fahrzeuge

Zeit: 12.01.2021, gegen 15.30 Uhr
Ort: Augustuburg/OT Grünberg, Hauptstraße


Am 12.Januar 2021, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein roter Lkw Scania, bei welchem es sich um ein Holztransportfahrzeug handelte, die Hauptstraße im Augustusburger Ortsteil Grünberg in Richtung Hohenfichte. Dieser streifte dabei gegenüber des Hausgrundstücks 67 einen schwarzen Kleinbus Mercedes V-Klasse und einen weißen VW Polo. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne Halt fort. An den beiden beschädigten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Im Fahrerhaus des Lkw war an dessen Rückwand ein leuchtender, gelber Smiley angebracht. Wer kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida unter 03727 980-100 entgegengenommen.

BAB 72 | Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Zeit: 12.01.2021, 18.55 Uhr
Ort: Limbach-Oberfrohna, BAB 72, Hof - Leipzig


Ein Lkw-Fahrer (54) war gestern auf der BAB 72 unterwegs, als er an einer Brücke kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Röhrsdorf einen lauten Knall im Bereich der Fahrzeugfront wahrnahm. Auf der dortigen Brücke zwischen den Ortslagen Kändler (Bahnhofstraße) und Hartmannsdorf (Obere Hauptstraße) soll sich eine Person befunden haben, die vermutlich Schnee oder Eis nach unten geworfen hatte. Beschädigt wurde der Lkw Mercedes nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Auch wurde niemand verletzt. Alarmierte Polizisten überprüften die Örtlichkeit. Sie fanden dort Schuhspuren im Schnee, die in Richtung Hartmannsdorf verliefen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.
Zeugen, die dort in dem Zusammenhang auch Beobachtungen zu derartigen Handlungen gemacht und verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegen.

Sehmatal und Annaberg-Buchholz | Mutmaßlicher Einbrecher durch GFG gestellt

Zeit: 11.01.2021, 23.00 Uhr
Ort: Sehmatal/OT Sehma und Annaberg-Buchholz/OT Buchholz


Beamte der GFG Chemnitz (Gemeinsame Fahndungsgruppe der Landes- und Bundespolizei) stellten in der vergangenen Nacht im Zuge der Fahndungsmaßnahmen einen mutmaßlichen Einbrecher (28).
Was war geschehen? Eine Bewohnerin (53) eines Wohn- und Geschäftshauses in der Karlsbader Straße hatte gegen 23.00 Uhr einen lauten Knall gehört und war dem Ursprung des Geräusches nachgegangen. Daraufhin bemerkte die 53-Jährige eine eingeschlagene Fensterscheibe bei dem im Erdgeschoss befindlichen Ladengeschäft und verständigte die Polizei.
Alarmierten Beamten bestätigte sich vor Ort der Sachverhalt. Wie sich herausstellte, waren Unbekannte über das eingeschlagene Fenster in das Geschäft eingedrungen und hatten Bargeld entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Ein daraufhin eingesetzter Fährtensuchhund lief vom Tatort etwa drei Kilometer die Karlsbader Straße in Richtung Annaberg-Buchholz entlang, ehe sich die Fährte verlor.
Kurz nach Mitternacht fiel den Beamten der GFG in der Buchholzer Talstraße ein Fußgänger auf, den die Polizisten kontrollierten. Dabei zeigte sich, dass die am Tatort gesicherten Schuhabdruckspuren augenscheinlich identisch mit den Schubabdrücken des kontrollierten Mannes (28) waren. Bei dem 28-Jährigen, der im Tatverdacht steht, handelt es sich um einen deutschen Staatsangehörigen.
Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann nach den ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls dauern indes an. Weiterhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung erstattet, weil er trotz geltender Ausgangssperre seine Häuslichkeit verlassen hatte.
Zudem wurden der Polizei am Dienstagmorgen zwei weitere Einbruchsdelikte in der Karlsbader Straße gemeldet. Gegen 04.45 Uhr wurde bekannt, dass Unbekannte versucht hatten, eine Scheibe eines Geschäftes einzuschlagen, was misslang. Ebenfalls nach Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten Unbekannte in ein Firmengebäude in der Karlsbader Straße und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ersten Schätzungen zufolge entstand in dem Fall ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Ein Stehlschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Ob der 28-Jährige damit im Zusammenhang steht, wird im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft.

Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Zusammenhang mit den Einbruchsdelikten Beobachtungen in der Karlsbader Straße gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 03733 88-0 beim Polizeirevier Annaberg zu melden.

Oelsnitz/Erzgeb. | Mutmaßliche Ladendiebe entkamen unerkannt

Zeit: 11.01.2021, 12.50 Uhr polizeibekannt
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., Pflockenstraße


In einem Einkaufsmarkt in der Pflockenstraße wurde am Montag ein Mitarbeiter zunächst auf einen mutmaßlichen Ladendieb aufmerksam, der sich Alkoholika in den Rucksack steckte. Daraufhin sprach er ihn an und hielt den Mann fest, woraufhin es zur Rangelei kam. Dem Unbekannten gelang die Flucht in Richtung Bahnhof Neuoelsnitz. Der Mitarbeiter blieb unverletzt. Den Rucksack mit dem Diebesgut (vier Flaschen Wodka im Wert von etwa 52 Euro) hatte der Mitarbeiter während des Geschehens festhalten können.
Der mutmaßliche Ladendieb ist schätzungsweise etwa 35 bis 45 Jahre alt, ca. 1,90 Meter groß und hat eine Glatze. Er trug einen grau-schwarzen Pullover sowie eine dunkle Hose.
Zudem wurde im Zuge der Anzeigenaufnahme bekannt, dass der Geflüchtete offenbar mit einem Komplizen den Markt betreten hatte. Wie sich herausstellte, hatte der zweite Täter Alkoholika im Wert von rund
78 Euro entwendet und war unerkannt verschwunden. Er ist etwa
1,80 Meter groß und trug eine dunkle Jacke mit Fellkapuze, eine Brille sowie helle Schuhe.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die die Taten beobachtet haben oder Angaben zu den Identitäten der Täter machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegengenommen.

Frankenberg/OT Dittersbach | Gegen Verkehrszeichen gefahren

Zeit: 11.01.2021, zwischen 06.00 Uhr und 07.00 Uhr
Ort: Frankenberg/OT Dittersbach, Dorfstraße/Zum Bahnhof


Am 11.01.2021 ereignete sich in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und
07.00 Uhr an der Kreuzung Dorfstraße/Zum Bahnhof in Dittersbach ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Ein unbekannter Unfallverursacher beschädigte auf unbekannte Art und Weise ein Verkehrszeichen (30 km/h- Geschwindigkeitsbegrenzung) und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Unfallverursacher und/oder Unfallhergang machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida oder telefonisch unter 03727 980-0 entgegengenommen.

Mulda | Spiegel gegen Spiegel

Zeit: 11.01.2021, 06.30 Uhr
Ort: Mulda


Am 11.01.2021, gegen 06.30 Uhr, befuhr der spätere unfallbeteiligte Fahrzeugführer des Transporters Ford die K 7733 von Dorfchemnitz in Fahrtrichtung Mulda. Ungefähr 1 km vor dem Ortseingang Mulda kam ihm ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Obwohl der Fahrer des Transporters Ford äußerst rechts fuhr, kam es zum Zusammenstoß der beiden jeweiligen linken Außenspiegel zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Unfallschaden am Ford beläuft sich auf ca. 200 Euro. Der unfallverursachende Fahrzeugführer des entgegenkommenden Transporters oder SUV verließ unerlaubt den Unfallort.
Hinter dem Ford fuhr ein PKW, dessen Fahrer oder Fahrerin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zeugen des Unfallherganges sowie Hinweise zum unfallbeteiligten Fahrzeug bitte an das Polizeirevier Freiberg, Tel. 037322 15-0.

Rochlitz | Anstoß beim Vorbeifahren

Zeit: 11.01.2021, 11.40 Uhr
Ort: Rochlitz, Burgstraße


Am 11. Januar 2021, gegen 11.40 Uhr, wurde in Rochlitz, Burgstraße, im verkehrsberuhigten Bereich ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgeparkter PKW VW Passat durch einen unbekannten LKW Daimler beim Vorbeifahren und nicht beachten des seitlichen Abstandes am linken Außenspiegel beschädigt. Der LKW verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt: ca. 141 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Gornau | Wer fuhr gegen Haltemast?

Zeit: 10.01.2021, gegen 01.30 Uhr
Ort: Gornau, Jahnweg


Am 10.01.2021, gegen 01.30 Uhr, ereignete sich in Gornau, Jahnweg 8, im Bereich des Sportplatzes ein Verkehrsunfall.
Beim Befahren des Jahnweges in Gornau, aus Ri. Wendestelle vor der Gaststätte Sporthalle kommend, kam in Höhe des Sportplatzes ein bisher unbekanntes Fahrzeug nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Haltemast der Sportplatzumzäunung. Dieser sowie das daran befestigte Fangnetz wurden dabei beschädigt. Am Verursacherfahrzeug, welches im Anschluss daran die Unfallstelle pflichtwidrig verließ, entstand ebenfalls Sachschaden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich mutmaßlich um einen Pkw Mercedes. Dieser muss Beschädigungen vorn links, an Kotflügel, Scheinwerfer sowie Radkasten aufweisen.
Wer kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Wem ist ein vorn links beschädigter Pkw Mercedes aufgefallen?
Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 606-0 entgegen.

Seiffen | In Kurve gegen Hauswand

Zeit: 09.01.2021, gegen 21.30 Uhr
Ort: Seiffen, Hauptstraße


Am 09.01.2021, gegen 21.30 Uhr, ereignete sich in 09548 Seiffen, Hauptstr. 96a, ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter PKW beim Durchfahren der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, gegen eine Hauswand schleuderte und diese beschädigte. Die gesicherten Spuren am Unfallort deuten auf einen blauen PKW als Verursacher hin. Dessen Fahrer verließ nach dem Unfall unerlaubt die Unfallstelle. Der PKW muss fahrerseitig und im Bereich der linken Heckleuchte beschädigt sein.
Wer kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 606-0 entgegen.

Flöha | Böller in Garagenkomplex gezündet

Zeit: 10.01.2021, 01.30 Uhr
Ort: Flöha, Struthweg


Durch einen lauten Knall aufmerksam geworden, bemerkte ein Zeuge (70) in der Nacht zu Sonntage aufsteigenden Rauch und zwei dunkel gekleidete Männer in einem Garagenkomplex im Struthweg. Am Vormittag wurde die Polizei informiert. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte in dem Garagenkomplex Pyrotechnik gezündet. Dadurch sind drei Garagen sowie ein in einem der Gebäude abgestelltes Quad „TGB“ beschädigt worden. Schadensangaben liegen noch nicht vor.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie Sachbeschädigung.
Weitere Zeugen, die in dem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben und weiterführende Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 03727 980-0 beim Polizeirevier Mittweida zu melden.

Mühlau | Wer fuhr gegen Zaun?

Zeit: 09.01.2021, zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr
Ort: Mühlau, Untere Hauptstraße


Am 09. Januar 2021 wurde in der Zeit von 02.30 Uhr bis 03.00 Uhr in Mühlau, Untere Hauptstraße 81, durch ein unbekanntes Fahrzeug der Grundstückszaun beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort.
Der Sachschaden beträgt: 300 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Oederan | Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit: 06.01.2021, 06.55 Uhr
Ort: Oederan, S 201


Zu dem tödlichen Verkehrsunfall am Mittwoch früh auf der S 201 nahe der Kreuzung S 201/S 203 (siehe Medieninformation Nr. 7 der Polizeidirektion Chemnitz vom 6. Januar 2021, Meldung 59) werden noch Zeugen gesucht.
Nach bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes hatte auf der Fahrbahn offenbar aufgrund Schneebruchs ein größerer Ast gelegen, welchem der 35-jährige VW-Fahrer ausgewichen war.
Wer ist vor 7.00 Uhr am Mittwoch früh am Unfallort vorbeigefahren und hat den Ast ebenfalls liegen sehen? Zeugen wenden sich bitte an die Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0.

Oberwiesenthal | Unfallflucht nach Abkommen von der Fahrbahn

Zeit: Nacht vom 02. zum 03.01.2021
Ort: Oberwiesenthal


In der Nacht vom 02.01.2021 zum 03.01.2021 befuhr ein bislang unbekanntes Kraftfahrzeug die Fichtelbergstraße aus Richtung Fichtelbergplateau kommend in Richtung Tellerhäuser Straße. Im Einmündungsbereich auf die Tellerhäuser Straße kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte ein am linken Fahrbahnrand stehendes Verkehrszeichen. Im Anschluss verließ das unbekannte Kraftfahrzeug die Unfallstelle. Der Schaden am beschädigten Verkehrszeichen wird aktuell auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter der Telefonnummer 03733 88-0 entgegengenommen.

Augustusburg/OT Erdmannsdorf | Beim Ausweichen verunglückt

Zeit: 05.01.2021, 07.10 Uhr
Ort: Augustusburg/OT Erdmannsdorf, Chemnitzer Straße


Die Chemnitzer Straße (S 236) aus Richtung Chemnitz in Richtung Erdmannsdorf befuhr am Dienstagmorgen der 61-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. In einer Kurve soll ihm ein bisher unbekannter Pkw mit Fernlicht entgegengekommen sein, der außerdem trotz durchgezogener Fahrbahnmarkierung auf die Fahrspur des 61-Jährigen geraten sei. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Skoda-Fahrer nach rechts aus, kam dabei von der Fahrbahn ab und auf das angrenzende Feld. Der 61-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro.
Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw machen können. Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Aue | Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:     30.12.2020, 13.05 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

Eine 31-Jährige war mit einem Pkw Skoda Octavia auf der Chemnitzer Straße (S 255) aus Richtung Aue in Richtung Autobahn 4 unterwegs. Mit einem Skoda Kodiaq befuhr ein 55-Jähriger die Gegenrichtung. Auf gerader Strecke, etwa auf Höhe des Modellflugplatzes, stießen die sich entgegenkommenden Fahrzeuge zusammen.
Die 31-Jährige, ihr Beifahrer (27) als auch der 55-Jährige erlitten Verletzungen und wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden summiert sich auf rund 25.000 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und sucht Zeugen.
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.

Thalheim | Verletzte Frau gefunden

Zeit: 28.12.2020, gegen 21.35 Uhr bekannt
Ort: Thalheim, Anton-Günther-Straße/Rolandstraße


Nach einem Hinweis stellten Rettungskräfte am Montagabend im Einmündungsbereich Anton-Günther-Straße/Rolandstraße eine verletzte Frau (65) fest. Die 65-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und wird derzeit stationär behandelt. Sie konnte bislang noch nicht zum Geschehen befragt werden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist unklar, wie sich die Frau die Verletzungen zugezogen hat. Ein Sturzgeschehen ist denkbar, ein Verkehrsunfall ist derzeit jedoch auch nicht auszuschließen. Die Anruferin beim Rettungsdienst konnte dahingehend keine Angaben machen.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Die verletzte 65-Jährige trug am Montagabend eine karierte Jacke, eine graue Jogginghose sowie Filzstiefel. Wer hat die Frau am Montagabend, insbesondere nach 21.00 Uhr, im Bereich der Anton-Günther-Straße/Rolandstraße gesehen? Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegen.

Burkhardtsdorf | Anstoß beim Wenden

Zeit: 28.12.2020, 17.00 Uhr bis 29.12.2020, 08.00 Uhr
Ort: Burkhardtsdorf, Ahnerweg


Einen Schaden von 200 Euro hinterließ ein PKW-Fahrer, als er beim Wenden an das Gartentor des Grundstücks Burkhardtsdorf, Ahnerweg 2, stieß. Das Fahrzeug entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Hinweise zum Verursacher machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-100 melden.

Flöha | Parkplatzrempler

Zeit: 28.12.2020, zwischen 11.20 Uhr und 11.34 Uhr
Ort: Flöha, Augustusburger Straße


Am 28. Dezember 2020 war zwischen 11.20 Uhr und 11.34 Uhr ein Mercedes auf dem Parkplatz der Sparkasse in Flöha, hinter dem Haus Augustusburger Straße 40, abgestellt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter Pkw gegen den Mercedes und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise werden unter 03727 980-0 im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Ehrenfriedersdorf; Drebach; Venusberg | Renault entzog sich Polizeikontrolle

Zeit: 25.12.2020, 06.45 Uhr
Ort: Ehrenfriedersdorf; Drebach; Venusberg


Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel Beamten des Polizeireviers Annaberg am vergangenen Freitag früh in der Chemnitzer Straße in Ehrenfriedersdorf ein blauer Pkw auf, welcher aus der Herolder Straße abbog und in Richtung Ehrenfriedersdorf fuhr. Die Einsatzkräfte entschlossen sich, das Fahrzeug zu kontrollieren. Als der Fahrer bzw. die Fahrerin des Renault Megane dies bemerkte, beschleunigte das Auto und fuhr davon. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Anschließend erhöhte der Renault innerhalb der geschlossenen Ortschaft seine Geschwindigkeit auf weit über 100 km/h. Am Markt bog der Wagen auf die Wettinstraße ab und fuhr anschließend weiter auf der Drebacher Straße mit überhöhter Geschwindigkeit bis durch die Ortslage Drebach. Nach dem Ortsausgang befuhr der Pkw die S 230 in Richtung Venusberg. Im Anschluss verloren die Beamten den Renault auf der ansteigenden Straße in Richtung Gelenau aus den Augen. Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Renault nicht gestellt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer, die auf der beschriebenen Strecke unterwegs waren. Wem ist am Freitag früh im Bereich zwischen Ehrenfriedersdorf, Drebach, Venusberg und Gelenau der blaue Renault Megane mit Kennzeichen FFB-… aufgefallen? Wer wurde durch die Fahrweise behindert oder gefährdet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.

Chemnitz | Unbekannte Motorradfahrer verletzten 54-Jährigen

Zeit: 28.12.2020, 13.00 Uhr
Ort: Chemnitz-Einsiedel


Am frühen Montagnachmittag wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Waldweg nahe des Dittersdorfer Weges gerufen. Vor Ort trafen die alarmierten Beamten auf einen verletzten Mann (54), welcher anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden musste.
Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass der 54-Jährige kurz zuvor mit seinem Fahrrad einen Waldweg des Einsiedler Waldes, nahe des dortigen Skihanges, befuhr und dort mit zwei unbekannten Motorradfahrern in Streit geraten war. In der Folge sei einer der Unbekannten mit seiner KTM gegen das Fahrrad des Mannes gefahren, woraufhin der 54-Jährige stürzte. Der zweite Motorradfahrer habe dann den am Boden liegenden Mann getreten. Anschließend fuhr das Duo in Richtung Dittersdorfer Weg davon. Einer der Täter trug dabei einen weißen Helm. Der andere einen gelben Helm. Unterwegs waren die Motorradfahrer mit einer orangefarbenen und einer weißen KTM.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Hinweise zu den Motorradfahrern oder den Motorrädern geben? Wer hat Beobachtungen im Bereich des Einsiedler Waldes bzw. des dortigen Skihanges gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0.

Zschopau | Unfall im Kreisverkehr

Zeit: 19.12.2020. gegen 08.25 Uhr
Ort: Zschopau, Kreisverkehr


Am Sonnabend, den 19.12.2020, gegen 08.25 Uhr, fuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug aus Zschopau, Fritz-Heckert-Straße kommend, in den Kreisverkehr der Staatsstraße 235, Eisenstraße ein, ohne den Vorrang des im Kreisverkehr befindlichen lila/violetten PKW Audi zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Verursacher die Unfallstelle unerlaubt verließ. Beim geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5 000 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher machen? Hinweise werden im Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 606-0 entgegengenommen.

Schönheide | Böller beschädigte Imbiss

Zeit: 28.12.2020, gegen 01.35 Uhr
Ort: Schönheide, Hauptstraße


In der vergangenen Nacht haben Unbekannte im Eingangsbereich eines Imbisses in der Hauptstraße einen Böller gezündet und dadurch erheblichen Sachschaden verursacht.

Anwohner hatten in der Nacht eine lautstarke Detonation gehört, die Beschädigungen bemerkt und die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte stellten fest, dass die Eingangstür zu dem Imbiss erheblich beschädigt war. Zudem waren zwei Schaufensterscheiben gesplittert und ein Reklameschild sowie die Deckenverkleidung im Eingangsbereich zerstört worden. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf mehrere tausend Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizisten stellten vor Ort Reste von Pyrotechnik fest und diese zur kriminaltechnischen Untersuchung sicher. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass diese für Deutschland nicht zugelassen ist.
Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.
Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall in der Nacht zum Montag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Schönheide beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

Chemnitz | Gartenlauben niedergebrannt

Zeit: 27.12.2020, 20.40 Uhr polizeibekannt
Ort: Chemnitz-Borna/Heinersdorf, Max-Planck-Straße


In der Max-Planck-Straße kamen am Sonntagabend Polizei und Feuerwehr in einer Kleingartenanlage zum Einsatz. Vor Ort waren zwei Gartenlauben in Brand geraten und niedergebrannt. Dabei war auch das Vordach eines benachbarten Gartenhäuschens beschädigt worden. Jedoch konnte die Feuerwehr ein Niederbrennen dieser verhindern. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des eingetretenen Schadens liegen derzeit noch nicht vor.

Im Ergebnis der Untersuchungen zur Brandursache konnten Spezialisten der Kriminalpolizei vorsätzlich begangene Brandstiftungen an den zwei Lauben feststellen. Zudem meldeten sich während der polizeilichen Maßnahmen mehrere Laubenbesitzer, die Einbrüche in ihre Gartenhäuser meldeten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Bränden und den Einbrüchen wird geprüft. Angaben zu Stehl- oder Sachschäden sind derzeit noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz ermittelt wegen Brandstiftung und des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht Zeugen. Wer hat am Sonntagabend Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Kleingartenanlage „Am Frischborn“ in der Max-Planck-Straße gesehen, die mit dem Brandgeschehen und den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten? Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

Altgeringswalde | Unfall beim Überholen

Zeit: 22.12.2020
Ort: Altgeringswalde, B 175


Am 22. Dezember 2020 befuhr ein Audi Q7 die B 175 in Richtung Geringswalde. Zwischen dem Abzweig S 200, Mittweida und Ortseingang Altgeringswalde auf der Geraden überholte er den vor Ihm fahrenden Transporter. Beim Überholvorgang kam der Unfallbeteiligte nach links auf die Fahrspur des Audi Q7 und es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Der Transporter verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle.
Der Sachschaden beträgt: 300 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Penig | Parkendes Auto beschädigt

Zeit: zwischen 11.12.2020, 14.00 Uhr und 24.12.2020, 10.45 Uhr
Ort: Penig, Schloßplatz


In der Zeit vom 11. Dezember 2020, 14.00 Uhr bis 24. Dezember 2020, 10.45 Uhr wurde in Penig auf dem Schlossplatz in Höhe Hausgrundstück 9 ein abgeparkter PKW Toyota durch einen unbekannten PKW beim Ein- oder Aussteigen beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt: 1 500 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Mühlau | Spiegel gegen Spiegel

Zeit: 23.12.2020, 17.20 Uhr
Ort: Mühlau, Leipziger Straße


Am 23. Dezember 2020, 17.20 Uhr, befuhr ein PKW Mazda in Mühlau die Leipziger Straße aus Richtung Chemnitzer Straße. In Höhe des Wohnhauses Untere Hauptstraße 1 kam dem PKW Mazda ein dunkler PKW entgegen und geriet dabei auf die linke Fahrbahnseite. In der weiteren Folge kollidierten beide Fahrzeuge mit ihren linken Außenspiegeln. Der dunkle PKW setzte seine Fahrt in Richtung Chemnitzer Straße ohne anzuhalten fort.
Der Sachschaden beträgt: 300 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.