1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 



20.09.2018 | Olbernhau | Von Unbekanntem verletzt

Zeit: 19.09.2018, kurz nach 22 Uhr
Ort: Olbernhau, Grünthaler Straße

 

In der Grünthaler Straße ist am Mittwoch (19. September 2018) ein 71-jähriger Mann offenbar körperlich angegriffen und daraufhin verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Polizisten wurden am heutigen Donnerstag kurz nach Mitternacht in die Notaufnahme gerufen. Dort schilderte der Geschädigte das Geschehen. Er war zu Fuß unterwegs, als er kurz nach 22 Uhr, nahe der Kreuzung Dörfelstraße von hinten angegriffen und geschlagen wurde. Der unbekannte Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und durchtrainiert. Er sei mit einem Fahrrad unterwegs gewesen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 606-0 zu melden.

20.09.2018 | Crottendorf | Flucht nach Zusammenstoß mit parkendem Fahrzeug

Zeit: 15.09.2018, 17 Uhr bis 16.09.2018, 15 Uhr
Ort: Crottendorf, Parkplatz Dr.-Otto-Nuschke-Straße

 

In der Zeit vom 15.09.2018, 17 Uhr bis zum 16.09.2018, 15 Uhr parkte ein PKW Mazda, Farbe grau, auf dem Parkplatz Dr.-Otto-Nuschke-Straße, gegenüber dem Pfarramt. Während dieser Zeit stieß ein bislang unbekannte Fahrzeug mit dem PKW Mazda zusammen und verursachte Sachschaden in Höhe von 1000 €.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

20.09.2018 | Rochlitz | Diebstahl von Dachrinnen

Zeit: 13.09.2018, 19.30 Uhr bis 14.09.2018, 8 Uhr
Ort: Rochlitz, Baumarkt Leitermann

Im Zeitraum vom 13. September 2018, 19.30 Uhr bis 14. September 2018, 8 Uhr wurden durch unbekannte Täter von mehreren Ausstellungsgartenhäuschen des Leitermann-Baumarktes, welche im Außenbereich am öffentlichen Parkplatz stehen, die Dachrinnen mit Rinneisen und Fallrohre abgerissen und entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt  415 €.

Hat jemand den Tathergang beobachtet und gibt es Hinweise zu tatverdächtigen Personen?

Unter der Telefonnummer (0 37 37) 78 90 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

20.09.2018 | Taura | Pflichtwidriges Verlassen der Unfallstelle

Zeit: 16.09.2018, gegen 20.30 Uhr
Ort: 09249 Taura, Mittweidaer Straße 55, Shell-Tankstelle

 

Ein unbekanntes blaues Fahrzeug fuhr am 16. September 2018 gegen 20.30 Uhr von einer Zapfsäule der Waschanlagenausfahrt der Shelltankstelle rückwärts und kollidierte mit seinem hinteren Stoßfänger mit der Säule.
Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen?

Unter der Telefonnummer (03737) 7890 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

19.09.2018 | Chemnitz/OT Kappel | Mann nach tätlichem Angriff ausgeraubt

Zeit: 18.09.2018, gegen 22.15 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Kappel, Friedrich-Hähnel-Straße

 

Am 18. September 2018, gegen 22.15 Uhr, lief ein 19-jähriger Mann die Friedrich-Hähnel-Straße in Richtung Helbersdorfer Straße entlang, als dieser von drei männlichen Personen angesprochen wurde. In der Folge forderten die Unbekannten Geld von dem jungen Mann und griffen ihn tätlich an. Die Täter entrissen ihm eine mitgeführte Tasche und flüchteten in unbekannte Richtung. In der Tasche befanden sich ein Mobiltelefon, eine Geldbörse sowie ein Schlüsselbund.

Der Mann, der leicht verletzt wurde, konnte die Täter wie folgt beschreiben: Alle drei sollen schwarze Kapuzensweatshirts sowie schwarze Jogginghosen ohne Muster oder Aufdrucke getragen und die Kapuzen über den Kopf gezogen haben. Vor dem Gesicht sollen alle drei zudem einen schwarzen Mundschutz getragen haben. Die Unbekannten sind ca. 1,85 Meter groß. Des Weiteren sprach der Wortführer deutsch mit sächsischem Dialekt.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den mutmaßlichen Tätern geben können? Hinweise richten Sie bitte an die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448. (mg)

19.09.2018 | Zwönitz/OT Hormersdorf | Polizei sucht nach Sexualdelikt Zeugen

Zeit: 18.09.2018, gegen 11 Uhr
Ort: Gornsdorf, Hauptstraße

 

Nach einem angezeigten Sexualdelikt führt die Polizei gegenwärtig intensive Ermittlungen im Hinblick auf das konkrete Tatgeschehen und den derzeit noch unbekannten Täter.

Am 18. September 2018 nahm eine junge Frau einen Termin in einem Ärztehaus in der Hauptstraße in Gornsdorf wahr. Als sie das Gebäude gegen 11 Uhr wieder verließ, wurde die junge Frau auf dem Weg zu ihrem unweit abgestellten Pkw Citroën von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser gab sich als Bekannter einer der Frau nahestehenden Person aus und bat darum, ihn nach Hormersdorf zu fahren. Die Frau willigte ein. Auf der anschließenden Fahrt die Hauptstraße entlang durch ein kleines Waldstück zwischen den beiden Ortslagen bat der Unbekannte darum, anzuhalten. Auch dieser Bitte kam die Frau nach und stoppte ihren Citroën auf einem Waldparkplatz. Laut der Geschädigten schlug der unbekannte Mann plötzlich auf sie ein und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Augenblicke später habe er den Citroën verlassen und sei davongerannt. Wieder zuhause angekommen, verständigte die Frau die Polizei. Eingesetzte Beamte konnten den beschriebenen Täter im Rahmen der Tatortbereichsfahndung jedoch nicht mehr feststellen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, kräftige Gestalt, hat blondes bis dunkelblondes, glattes Haar, sprach deutsch mit erzgebirgischem Dialekt und im Bereich der Wangen waren mehrere kleine Narben sichtbar. Bekleidet war der Unbekannte mit einer beigefarbenen Hose und einem grau-weißen, gestreiften T-Shirt. Zudem habe er einen breiten, silbernen Ring an einem Finger getragen.

Die Polizei sucht Zeugen. Wem ist im Bereich des Ärztehauses in der Hauptstraße in Gornsdorf etwas aufgefallen, das möglicherweise im Zusammenhang stehen könnte? Wem ist auf dem beschriebenen Waldparkplatz an der Hauptstraße etwas aufgefallen, das womöglich im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte? Wer kann Angaben zur Identität bzw. dem gegenwärtigen Aufenthaltsort des beschriebenen Mannes machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Stollberg unter Telefon 037296 90-0.

18.09.2018 | Chemnitz/OT Kappel | Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit: 17.09.2018, gegen 22.35 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Kappel, Platnerstraße

 

Am Montagabend, gegen 22.35 Uhr, überraschten Mitarbeiterinnen einer Dienstleistungsfirma in der Platnerstraße einen Einbrecher in einer Kindertagesstätte. Dieser war offenbar durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude gelangt und hatte die Räumlichkeiten durchsucht. Als der Eindringling die beiden Frauen bemerkte, flüchtete dieser aus dem Gebäude die Platnerstraße entlang in Richtung Irkutsker Straße. Angaben zu einem Stehlschaden sind derzeit noch nicht bekannt. Der Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro.
Eine der Zeuginnen (36) konnte den Mann wie folgt beschreiben: Er ist ca. 20 bis 25 Jahre alt, zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß, schlank, hat hellblaue Augen und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einem dunkelblauen Kapuzenshirt, einer schwarzen Hose, dunklen Schuhen und weißen Baumwollhandschuhen. Zudem hatte er einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt oder zum mutmaßlichen Täter geben können? Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0.

18.09.2018 | Chemnitz/OT Kapellenberg | Straftat am Bahnhof Mitte

Zeit: 18.09.2018, gegen 3.30 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Kapellenberg, Bahnhof Mitte

 

Am Bahnhof Mitte ist am Dienstag (18. September 2018), gegen 3.30 Uhr, ein 52-Jähriger die Treppen zum Bahnsteig hoch gegangen, als er plötzlich von hinten körperlich angegriffen wurde und zu Boden fiel. Daraufhin wurde versucht, ihm seinen Rucksack zu entreißen. Die unbekannten Täter ließen dann von dem Mann ab und rannten ohne Beute davon. Der 52-Jährige wurde leicht verletzt. Er konnte keine Personenbeschreibung abgeben. Offenbar handelten mehrere Täter, die deutsch gesprochen haben sollen.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit Beobachtungen im Bereich des Bahnhofes Mitte und angrenzender Straßen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

17.09.2018 | Aue | Nach Kollision pflichtwidriges Verlassen der Unfallstelle

Zeit: 14.09.2018, zwischen 15 und 16 Uhr
Ort: Aue, Parkplatz des Simmelmarktes

 

Auf dem überdachten Parkplatz des Simmelmarktes ereignete sich am 14.09.2018 zwischen 15 Uhr und 16 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug stieß, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen den ordnungsgemäß geparkten Pkw Skoda Fabia und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle, ohne Angaben zur Person und zur Unfallbeteiligung zu machen.

17.09.2018 | Schneeberg |Unfallstelle pflichtwidrig verlassen

Zeit: 04.09.3028, 14 Uhr bis 13.09.2018, 14.30 Uhr
Ort: Schneeberg, am Regenrückhaltebecken Ziegenschleppe

 

Zwischen dem 04.09.2018, 14 Uhr und dem 13.09.2018, 14.30 Uhr kam es in Schneeberg am Regenrückhaltebecken Ziegenschleppe des Zweckverbandes Abwasser Schlematal zu einem Verkehrsunfall. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen die Umfriedung des Geländes und verursachte Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher/-fahrzeug machen?

14.09.2018 | Hartha | Unfallzeugen gesucht

Zeit: 14.09.2018, vormittags
Ort: Hartha, Pestalozzistraße

 

Am 14.09.2018 ereignete sich im Verlauf des Vormittages in der Pestalozzistraße in Hartha ein Verkehrsunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug streifte dabei einen am Straßenrand ordnungsgemäß geparkten KIA cee’d. Am Kotflügel und Radkasten vorn links entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro. Vom Fahrzeug des Unfallverursachers konnte roter Lackabrieb gesichert werden. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03431/ 6590 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

14.09.2018 | Annaberg-Buchholz | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 13.09.2018, in der Zeit von 9.45 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Barbara-Uthmann-Ring/Chemnitzer Straße

 

Am 13.09.2018 war in der Zeit von 9.45 bis 12.30 Uhr ein PKW Seat Leon, Farbe rot, auf dem Parkplatz Barbara-Uthmann-Ring/Chemnitzer Straße abgeparkt. Während dieser Zeit stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug mit dem PKW Seat Leon zusammen und verursachte Sachschaden in Höhe von 1000 €.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

14.09.2018 | Pockau-Lengefeld | Unfallflucht

Zeit: 12.09.2018. gegen 18 Uhr
Ort: Pockau, Ringstraße 4

 

Am 12. September 201,8 gegen 18 Uhr, wurde in Pockau, Ringstraße 4, im Baustellenbereich bei einem Verkehrsunfall ein Verkehrszeichenträger abgeknickt und in der Folge durch diesen die angrenzende Grundstücksumfriedung beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 €. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Auf Grund am Unfallort aufgefundener Teile handelt es sich beim Verursacherfahrzeug um einen hellfarbenen PKW Audi A3, Baujahr 2004 – 2008, welcher vorn rechts am Scheinwerfer und am Lufteinlass beschädigt wurde.

Wer kann weitere Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen

14.09.2018 | Burgstädt | Fußgänger mit Seitenspiegel kollidiert

Zeit: 08.09.2018, gegen 20.40 Uhr
Ort: Burgstädt, Gückelsbergstraße (S 242)

 

Von Lunzenau in Richtung Burgstädt lief am 8. September 2018 auf der Gückelsbergstraße (S 242) am Straßenrand ein 20-jähriger Fußgänger, als gegen 20.40 Uhr in Höhe des ehemaligen Bahnwärterhäuschen ein Fahrzeug an ihm vorbeifuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Seitenspiegel des Autos und dem Arm des Mannes. Er wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall hatte das unbekannte Fahrzeug, das weitergefahren war, offenbar eine silbermetallicfarbene  Spiegelabdeckung verloren, die nach bisherigen Erkenntnissen einem Ford Fiesta zuzuordnen ist.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfall machen? Wer kann Hinweise zum unbekannten Fahrzeug, dem möglicherweise eine Außenspiegelabdeckung fehlt, bzw. zum/r unbekannten Fahrer/in geben? Zeugen können sich unter der Rufnummer 03737 789-0 im Polizeirevier Rochlitz melden.

14.09.2018 | Chemnitz/OT Helbersdorf | Fahrerflucht

Zeit: 14.09.2018, gegen 6.10 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Helbersdorf, Händelstraße in Richtung Helbersdorfer Straße

 

Am 14. September 2018, gegen 6.10 Uhr, überholte ein unbekannter Pkw vor einer Kurve bei Gegenverkehr ein Fahrzeug auf der Händelstraße in Richtung Helbersdorfer Straße. Hierbei wich ein 18-jähriger Fahrer eines entgegenkommenden Pkw BMW nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern und geriet dadurch ins Schleudern. In der Folge rammte der BMW zwei Säulen und einen Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Der unbekannte Pkw entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Unfallhergang in Zusammenhang stehen könnten, bzw. Hinweise zum Unfallhergang oder dem unbekannten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu melden.

14.09.2018 | Chemnitz/OT Zentrum | Polizei sucht nach Auseinandersetzung Zeugen

Zeit: 12.09.21018, gegen 19 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Zentrum, Jägerstraße

 

In der gestrigen Medieninformation Nr. 449, Beitrag 3715, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über eine Auseinandersetzung unter mehreren Personen, welche sich am Abend des 12. September 2018 in der Jägerstraße zugetragen hatte. Im Zuge der intensiven Ermittlungen zu den Geschehnissen ist gegenwärtig nicht auszuschließen, dass das Motiv der Täter für den Angriff auf den 41-jährigen Tunesier auf Fremdenfeindlichkeit zurückzuführen ist. Das ergibt sich aus den ersten Befragungen von bereits bekannten Zeugen. Demnach sollen vier Männer gegen 19 Uhr auf den am Boden liegenden 41-Jährigen eingeschlagen und ihn verletzt haben sowie fremdenfeindliche Äußerungen von sich gegeben haben. Anschließend seien die Angreifer, von denen bisher nur vage Personenbeschreibungen vorliegen, rasch vom Tatort verschwunden.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung hat indes das Dezernat 5 (Staatsschutz) der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz übernommen. Dabei wird auch genau geprüft, was dem Angriff vorausgegangen war. Überdies werden bereits auch Zusammenhänge zu einer gefährlichen Körperverletzung am Abend des 1. September 2018 im Stadtteil Markersdorf geprüft, bei der ein 20-jähriger Afghane von vier vermummten Personen geschlagen und verletzt wurde (siehe Medieninformation Nr. 431 vom 1. September 2018).

Hinsichtlich des Angriffes vom vergangenen Mittwochabend sucht die Polizei weitere Zeugen, die insbesondere sachdienliche Angaben zu den vier Tätern und auch zum Verhalten des Tunesiers machen können. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 mit der Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz in Verbindung zu setzen.

13.09.2017 | Chemnitz/OT Altendorf | 18-Jährige belästigt

Zeit: 13.09.2018, kurz vor 5 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Altendorf, Haltestelle Talanger

 

 An der Haltestelle Talanger ist am Donnerstag (13. September 2018), kurz vor 5 Uhr, eine Frau (18) von einem unbekannten Mann offenbar bedrängt und sexuell belästigt worden. In der weiteren Folge habe sie den Mann zurückgewiesen, woraufhin er sie geschlagen habe. Die Frau, die dabei leicht verletzt wurde, fuhr zunächst zur Arbeit und informierte dann die Polizei. Der unbekannte Mann wurde durch die 18-Jährige wie folgt beschrieben: Er sei ca. 1,80 Meter groß, etwa 40 Jahre alt, habe arabisches Aussehen und in einer fremden Sprache gesprochen. Er war komplett dunkel gekleidet und trug ein blaues Basecap.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, bzw. Hinweise zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 zu melden.

13.09.2018 | Stollberg | Auer Straße 34

Zeit: 25.08.2018, zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr
Ort: Stollberg, Auer Straße 34, KIK-Parkplatz

 

Am 25.08.2018 zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr parkte ein PKW Audi A3 auf dem Parkplatz vor KIK. Nachdem die Fahrerin wieder an ihrem Fahrzeug war, stellte Sie vorn rechts am Kotflügel und der Beifahrertür eine Beschädigung fest. Verursacht hat dies vermutlich ein rotes Fahrzeug. Es befand sich roter Fremdlack am Audi. Dieses Fahrzeug hat sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und ca. 1500 € Schaden hinterlassen.

Wer kann Angaben zu einem roten Fahrzeug mit einer Beschädigung hinten links oder vorn rechts machen, welche im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall stehen könnte? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296-900 entgegen.

13.09.2018 | Lauter | Unfallflucht

Zeit: 11.09.2018, gegen 15.50 Uhr
Ort: Lauter, B 101 in Fahrtrichtung Aue

 Am 11.09.2018, gegen 15.50 Uh,r kam es auf der B101 (Staatsstraße) in Fahrtrichtung Aue zwischen den Abzweigen Lindenstraße und Forststraße zu einem Verkehrsunfall, nach welchem sich der Unfallverursacher ohne Anzuhalten von der Unfallstelle entfernte.

Ein silbergrauer Pkw Kombi überholte mehrere Fahrzeuge und streifte beim Wiedereinordnen einen in dieselbe Richtung fahrenden Pkw VW Passat. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Zum Verursacherfahrzeug ist das Kennzeichenfragment GP für Göppingen bekannt. Außerdem soll sich am Fahrzeug ein auffälliger hellgrüner Werbeschriftzug befinden. Das Verursacherfahrzeug müsste an der hinteren rechten Seite Beschädigungen aufweisen.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverur-sacher/ -fahrzeug machen?

Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771/120.

 

13.09.2018 | Geyer | Im Vorbeifahren gestriffen

Zeit: 12.09.2018, von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Geyer, Annaberger Straße

 

Am 12.09.2018 parkte in der Zeit von 6:30 – 16:30 Uhr ein PKW Skoda Octavia, Farbe rot, in einer Parktasche auf der Annaberger Straße. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug, nach Lage der Schäden vermutlich ein LKW, den abgeparkten PKW Skoda und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 3000 €.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

12.09.2018 | Hermannsdorf | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 11.09.2018, in der Zeit von 19.20 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Zufahrt zur Totenhalle an der Friedhofsmauer

 

Am 11.09.2018 parkte in der Zeit von 19:20 – 19:30 Uhr ein PKW Mitsubishi in der Zufahrt zur Totenhalle an der Friedhofsmauer in Hermannsdorf. Durch den Halter dieses Fahrzeuges wurde beobachtet, wie ein weißer PKW Kombi, es könnte sich um einen Skoda gehandelt haben, den Mitsubishi beim Ausparken streifte und sich danach von der Unfallstelle entfernte. Am Mitsubishi entstand ein Schaden von 800 €.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

12.09.2018 | Chemnitz/OT Bernsdorf | Unsittliche Berührung

Zeit: 11.09.2018, zwischen 10.30 Uhr und 10.35 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Bernsdorf, Reichenhainer Straße

 

Am 11. September 2018, zwischen 10.30 Uhr und 10.35 Uhr, wurde eine 25-jährige Frau durch einen Unbekannten in der Reichenhainer Straße unsittlich berührt. Der Mann lief danach in unbekannte Richtung und kann durch die Zeugin wie folgt beschrieben werden: Der Gesuchte habe ein mitteleuropäisches Aussehen, ist zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß, ca. 25 bis 27 Jahre alt, hat ein rundes, sehr blasses Gesicht, eine kräftige Statur mit kleinem Bauchansatz und kurze dunkelblonde Haare. Er trug ein dunkles T-Shirt, eine kurze hellblaue Bermuda-Hose und dunkelgelbe Sneakers aus Stoff.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben sowie Angaben zur Identität oder seinen Aufenthaltsort machen können? Hinweise nimmt das Chemnitzer Polizeirevier Südwest unter Telefon 0371 5263–0 entgegen.

11.09.2018 | Chemnitz/OT Hutholz | Diebe nehmen Tresor mit

Zeit: 10.09.2018, zwischen 3.15 und 5.30 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Hutholz, Wolgograder Allee

 

In den frühen Sonntagmorgenstunden (10. September 2018), zwischen 3.15 Uhr und 5.30 Uhr, hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Geschäfts in der Wolgograder Allee, nahe der Ernst-Wabra-Straße, auf und durchsuchten die Räume. Mitgenommen haben die Diebe einen etwa 1 mal 1 Meter großen Tresor, in dem sich unter anderem Bargeld befand. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu melden.

11.09.2018 | Marienberg/Lauterbach | Unfallflucht

Zeit: 08.09.2018, 18 Uhr bis 09.09.2018, 7 Uhr
Ort: Marienberg/Lauterbach, Plattenstraße

 

In der Zeit von 08.09.2018, 18 Uhr bis Sonntag, dem 09.09.2018, 7 Uhr befuhr ein bisher unbekanntes Kfz. die für den öffentlichen Verkehr gesperrte Plattenstraße zwischen der S 225 und der K 8131 bei Lauterbach. Ca. 300 m nach der Einmündung von der S 225 kommt das Kfz nach links von der Fahrbahn ab und fährt auf die angrenzende Pferdekoppel. Hierbei entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 150 € an der Koppelumzäunung. Der Verursacher  verlässt anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle.

Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

 

09.09.2018 | Rochlitz | Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit: 07. zum 08.09.2018
Ort: Rochlitz, Spielplatz Brückenstraße

 

Unbekannte Täter schmierten mit Kreide an eine Sitzgruppe auf einem Spielplatz an der Brückenstraße verschiedene Schriftzüge, die den Tatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllen. Die Tat wurde offensichtlich in der Nacht vom Freitag zum Samstag begangen. Die Schriftzüge konnten entfernt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0371-387-3448 entgegen.

 

09.09.2018 | Chemnitz/OT Rabenstein | Schmierereien

Zeit: Nacht vom 07. zum 08.09.2018
Ort: Chemnitz/OT Rabenstein, Burgstraße/Weigandstraße/Oberfrohnaer Str.

 

Unbekannte Täter drangen am Sonntag, kurz nach 3 Uhr, auf der Zwickauer Straße gewaltsam in ein Geschäft ein. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand wurden keine Gegenstände entwendet, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Ein Zeuge vernahm zur Tatzeit verdächtige Geräusche und bemerkte zwei Personen, die sich mit Fahrrädern vom Tatort entfernten. Die Unbekannten wurden im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen nicht mehr festgestellt.

08.09.2018 | Zwönitz | Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit: 07.09.2018, gegen Mitternacht
Ort: Zwönitz, Neue Gasse

 

Polizeibeamte kamen am Freitag, gegen Mitternacht, im Bereich der Neuen Gasse zum Einsatz. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen verfolgte eine Personengruppe fünf Personen. Ein 16-Jähriger wurde hierbei nach gegenwärtigem Ermittlungsstand durch einen derzeit unbekannten Täter gegen eine Hauswand gedrückt und in der Folge zu Fall gebracht. Eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich. Aus der Personengruppe wurde zudem ein Ruf getätigt, der den Tatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllte. Zudem wurden Feuerwerkskörper gezündet und im Bereich der dortigen Grundschule ein Absperrzaun umgeworfen, wobei kein Sachschaden festgestellt wurde. Eingesetzte Polizeibeamte konnten die Identität von mehreren Personen feststellen. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0371-387-3448 entgegen.

08.09.2018 | Chemnitz | Gefährliche Körperverletzung

Zeit: 08.09.2018, kurz vor 3.30 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Zentrum, Bereich Georgstraße/Karl-Liebknecht-Str.

 

Am Samstag, kurz vor 3.30 Uhr, schlugen mehrere unbekannte Täter im Bereich Georgstraße/Karl-Liebknecht-Straße auf einen 18-Jährigen ein. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und lehnte eine medizinische Behandlung ab. Die Unbekannten sollen dunkel bekleidet gewesen sein, Fahndungsmaßnahmen führten nicht zu deren Feststellung. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371-387-102 entgegen.

07.09.2018 | Chemnitz | Polizei sucht Zeugen nach Übergriff auf eine 30-Jährige

Zeit: 06.09.2018, gegen 14.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Markersdorf, Robert-Siewert-Straße


Am Donnerstag (6. September 2018), gegen 14.30 Uhr, war eine  
30-jährige Frau auf der Robert-Siewert-Straße unterwegs, als zwei unbekannte Männer sie festhielten und ihr das Handy und die Geldbörse entrissen. Einer der Räuber nahm anschließend Bargeld aus der Geldbörse. Danach flüchteten die Täter in eine unbekannte Richtung. Die Geldbörse ließen sie zurück. Die 30-Jährige wurde durch das Festhalten leicht verletzt.
Sie konnte die Täter wie folgt beschreiben: Einer der Männer ist 
ca. 1,70 Meter groß, schlanke Statur und kurze Haare. Er trug zur Tatzeit helle Schuhe der Marke Nike und dunkle Jeans.
Der Zweite war ca. 1,75 Meter groß, schlanke Statur und hatte ebenfalls kurze Haare. Auch er hatte zur Tatzeit helle Schuhe von Nike getragen.
Die Polizei sucht Zeugen die zur oben genannten Tatzeit etwas beobachtet haben und/oder Angaben zu den Tätern und dessen Identität machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen.

07.09.2018 | Oelsnitz/Erzgeb. | Anstoß beim Ausweichen

Zeit: 03.09.2018, gegen 11.35 Uhr
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., Bahnhofstraße


Am 03.09.2018, um 11.35 Uhr, befuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Bahnhofstraße in Oelsnitz aus Richtung Hohndorf. Auf Höhe HG 67 geriet das unbekannte Fahrzeug auf die Gegenspur. Der entgegenkommende VW Up musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stieß er an den Bordstein und beschädigte sich die Felge vorn rechts. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und/oder gesuchten Fahrzeugführer sowie unbekannten Verursacherfahrzeug machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg melden.

06.09.2018 | Rochlitz | In Kurve gestreift

Zeit: 05.09.2018, gegen 17 Uhr
Ort: Rochlitz, Geithainer Straße


Am 05. September 2018 wurde gegen 17 Uhr der PKW Dacia Sandero, welcher aus Richtung Rochlitz auf der Geithainer Straße fuhr, durch unbekanntes Fahrzeug beschädigt.
Der Unfallverursacher kam aus Richtung Geithain und beachtete in einer Rechtskurve, etwa 150 m vor dem Aldi-Markt, das Rechtsfahrgebot nicht und streifte somit den entgegenkommenden PKW Dacia Sandero. Das Verursacherfahrzeug setzte die Fahrt in Richtung Stadtzentrum Rochlitz fort. Der Schaden am geschädigten Fahrzeug beträgt  1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfall machen?
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

05.09.2018 | Chemnitz | Radfahrerin nach Sturz verletzt?

Zeit: 24.08.2018, gegen 8.40 Uhr
Ort: Chemnitz-Altendorf, Weststraße/Hoffmannstraße


Eine Zeugin informierte am 24. August 2018 die Polizei über einen Verkehrsunfall.
An diesem Tag befuhr gegen 8.40 Uhr die bisher unbekannte Fahrerin eines Seat Ibiza mit Chemnitzer Kennzeichen die Weststraße. Unmittelbar vor dem Abbiegen in die Hoffmannstraße überholte die Autofahrerin eine bisher unbekannte Radfahrerin und bog dann nach rechts in die Hoffmannstraße ab. Dabei kam es vermutlich zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der Radfahrerin, die stürzte. Die Zeugin fuhr dem Pkw noch hinterher, sodass sie sich das Kennzeichen notieren und dieses der Polizei übergeben konnte. Es ist derzeit unklar, ob die Radfahrerin bei dem Sturz Verletzungen erlitt.
Zeugen, die Angaben zum geschilderten Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. Ebenso wird die unbekannte Radfahrerin gebeten, sich unter der genannten Rufnummer zur weiteren Klärung des Unfallhergangs zu melden.

05.09.2018 | Chemnitz | Zusammenstoß nach Wendemanöver

Zeit: 04.09.2018, gegen 14.55 Uhr
Ort: Chemnitz-Stelzendorf, Im Neefepark


Den linken Geradeausfahrstreifen der Zufahrtsstraße Im Neefepark in Richtung Neefestraße befuhr am 4. September 2018, gegen 14.55 Uhr, die 30-jährige Fahrerin eines Linienbusses Mercedes. Im rechten Geradeausfahrstreifen stand zur selben Zeit ein bisher unbekannter Pkw Audi. Als sich der Bus auf gleicher Höhe mit dem Pkw befand, fuhr das Auto los, am Bus vorbei und wendete unmittelbar vor dem Bus. Die Busfahrerin konnte einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht vermeiden. Durch den Anstoß wurde das Auto herumgeschleudert, wonach der unbekannte Fahrer stark beschleunigte und in Richtung Neefepark davonfuhr. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro.
Zu dem Pkw ist bekannt, dass dieser in silber oder anthrazit lackiert ist, vermutlich ein Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) hat und an der hinteren linken Fahrzeugseite sowie an der linken Rückleuchte beschädigt sein dürfte.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

05.09.2018 | Chemnitz | Duo nach Raub festgenommen

Zeit: 23.08.2018
Ort: Chemnitz-Kapellenberg, Stollberger Straße/Lortzingstraße


Die Polizeidirektion Chemnitz berichtete in der Medieninformation Nr. 414, Meldung 3451, von einem Raub, der sich am Donnerstag, den
23. August 2018, an der Straßenbahnhaltestelle Stollberger Straße/Lortzingstraße ereignete. In der Folge konnten Polizeibeamte zwei Männer (39, 33) festnehmen. Sie befinden sich zwischenzeitlich in Haft.
Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können oder sich zum Tatzeitpunkt im Bereich der Haltestelle aufgehalten haben. Gibt es Beobachtungen von Zeugen, welchen bereits im Vorfeld diese Personen aufgefallen sind?
Hinweise richten Sie bitte an die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448.

04.09.2018 | Mühlau | Fußgängerin touchiert

Zeit: 03.09.2018, gegen 7.50 Uhr
Ort: Mühlau, Reitzenhainer Straße


In Höhe des Hausgrundstücks 41 lief am 3. September 2018, gegen
7.50 Uhr, ein 17-jähriges Mädchen über die Reitzenhainer Straße. Gleichzeitig fuhr ein bisher unbekannter Pkw aus der Einmündung zur Gartenstraße auf die Reitzenhainer Straße und touchierte die 17-Jährige. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw soll gold-silbern lackiert sein.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

03.09.2018 | Aue | Nach Kollision pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen

Zeit: 03.09.2018, zwischen 7.50 Uhr und 10.50 Uhr
Ort: Aue, Lindenstraße


Am heutigen Tag, zwischen 7.50 Uhr und 10.50 Uhr, kam es auf Höhe des Hausgrundstückes 1 auf der Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall. In diesem Zeitraum stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen ord-nungsgemäß abgestellten Mercedes Sprinter und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher/-fahrzeug machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

03.09.2018 | Döbeln/OT Simselwitz | Motorradfahrer tödlich verunglückt

Zeit: 02.09.2018, 10.50 Uhr, bekannt
Ort: Döbeln/OT Simselwitz, S 32


Der 46-jährige Fahrer eines Krads Suzuki befuhr die S 32 in Richtung Schallhausen. Gut 200 Meter nach dem Ortsausgang Simselwitz kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Weidezaun und stürzte auf dem angrenzenden Feld. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, an denen er am Unfallort verstarb. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf
ca. 2 500 Euro. Die genaue Unfallzeit ist derzeit nicht bekannt. Der Motorradfahrer wurde durch den Grundstücksbesitzer am Sonntag
(2. September 2018), gegen 10.50 Uhr, am Unfallort gefunden. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen bzw. zur Unfallzeit machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zu melden.

31.08.2018 | Stollberg | Mann ausgeraubt

Zeit: 30.08.2018, gegen 18.20 Uhr
Ort: Stollberg, Hohensteiner Straße


Am Donnerstagabend (30. August 2018), gegen 18.20 Uhr, gingen zwei Unbekannte Männer auf der Hohensteiner Straße auf einen 25-jährigen Mann zu und forderten diesen auf, seinen Rucksack auszuhändigen. Als sich der Angesprochene weigerte, bedrohten sie ihn mit einem Messer, woraufhin der 25-Jährige den Rucksack übergab. Damit flüchteten die Räuber. Der junge Mann blieb unverletzt.
Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Täter mit dem Messer ist ca. 28 bis 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß, hat rot-braune kurze Haare und trug einen schwarzen Pullover sowie eine blaue Jeans. Der zweite Täter ist ca. 25 bis 27 Jahre alt, trug einen schwarzen Jogginganzug, weiße Sportschuhe sowie ein gelbes Basecap. Des Weiteren hatte er an beiden Ohren jeweils zwei Ohrringe.
Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen.

31.08.2018 | Freiberg | Audi kollidierte mit Einkaufswagen

Zeit: 30.08.2018, gegen 22.15 Uhr
Ort: Freiberg, Brander Straße (B 101)


Die Brander Straße (B 101) in Richtung Freiberg befuhr am
30. August 2018, gegen 22.15 Uhr, die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war im Bereich Häuersteig vor ihr ein mit zwei Personen besetztes Kleinkraftrad unterwegs, wobei der Sozius mehrere Einkaufswagen festhielt, die an der linken Seite des Mopeds mitgeführt wurden. Als die Autofahrerin das Moped überholen wollte, ließ der unbekannte Sozius die Einkaufswagen los und der Audi kollidierte mit den Wagen. Durch die Kollision wurden die Einkaufswagen von der Fahrbahn geschleudert. Das unbekannte Kleinkraftrad fuhr nach dem Zusammenstoß weiter, bog dann nach rechts in die Käthe-Kollwitz-Straße ab und entfernte sich. Am Audi entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle unbekannter Höhe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang, zum unbekannten Kleinkraftrad und dessen Besatzung machen? Wo kamen die Einkaufswagen her bzw. wer hat gesehen, wie diese von der Mopedbesatzung mitgenommen wurden? Hinweise werden unter Telefon 03731 70-0 im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

31.08.2018 | Freiberg | Zeugen zu Unfallhergang gesucht

Zeit: 30.08.2018, gegen 14.10 Uhr
Ort: Freiberg, Dammstraße/Gabelsberger Straße


Am 30. August 2018 bog gegen 14.10 Uhr der 75-jährige Fahrer eines Pkw Kia von der Dammstraße nach links in die Gabelsberger Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 9-jährigen Jungen. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sachschaden am Pkw war keiner sichtbar. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

31.08.2018 | Geringswalde | Unfall beim Wenden?

Zeit: zwischen 28.08.2018, 14.15 Uhr, und 29.08.2018, 13.15 Uhr
Ort: Geringswalde, Rochlitzer Straße, Höhe HG 1


Unbekanntes Fahrzeug fährt in der Zeit vom 28. August 2018, 14.15 Uhr, bis 29. August 2018, 13.15 Uhr, vermutlich beim Wenden über den Gehweg gegen den abgeparkten grau-braunen PKW Honda Civic und beschädigt diesen. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Schaden beträgt 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfall machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen. 

31.08.2018 | Rochlitz | Spiegel gegen Spiegel

Zeit: 30.08.2018, gegen 14 Uhr
Ort: Rochlitz, Uferstraße 4


Am 30. August 2018, gegen 14 Uhr, kam es in Rochlitz, auf der Uferstraße 4, zu einem Begegnungsfall an einer engen Straßenstelle. Hier kollidierten die jeweils linken Außenspiegel zweier PKW miteinander. Es entstand Sachschaden an beiden PKW. Das Verursacherfahrzeug, vermutlich ein silberner VW Golf Variant älteren Baujahres mit mattschwarzer Heckklappe, entfernte sich in Folge dessen unerlaubt vom Unfallort über die Brückenstraße in Rochlitz in Richtung Ortsausgang in unbekannte Richtung. Der Schaden am geschädigten Fahrzeug beträgt  ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfall machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

29.09.2018 | Steinbach | Bus wich aus

Zeit: 28.08.2018, gegen 14.20 Uhr
Ort: K 7129, Verbindungsstraße Steinbach - Grumbach


Am 28.08.2018 befuhr ein Bus gegen 14.20 Uhr besagte Straße mit Fahrtrichtung Grumbach. Aufgrund eines zu weit links fahrenden PKW musste der Bus nach rechts ausweichen und stieß dabei gegen die Leitplanke. Der PKW-Fahrer verließ daraufhin die Unfallstelle. Am Bus entstand Sachschaden in Höhe von 2 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

29.08.2018 | Freiberg | Radfahrerin stürzte nach Zusammenstoß

Zeit: 27.08.2018, zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr
Ort: Freiberg, Schillerstraße


Zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr befuhr am 27. August 2018 eine 23-jährige Radfahrerin die Schillerstraße in Richtung Bebelplatz. In Höhe der Kreuzung Fischerstraße/Körnerstraße setzte sie sich nach links ab, um im weiteren Verlauf links abzubiegen, was sie auch mittels Handzeichen ankündigte. In der Linksabbiegespur befand sich zur selben Zeit ein bisher unbekannter, nachfolgender weißer Transporter. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Transporter und der Radfahrerin, wodurch diese stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Transporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Transporter und dessen Fahrer/in machen können. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

27.08.2018 | Penig | Beim Parken kollidiert

Zeit: 25.08.2018, zwischen 10.45 Uhr und 16.50 Uhr
Ort: Penig, Beethovenstraße


Unbekanntes Fahrzeug kollidierte am 24. August 2018, zwischen
10.45 Uhr und 16.50 Uhr, vermutlich beim Ein- oder Ausparken in Penig auf der Beethovenstraße, Höhe Hausgrundstück 16, mit einem abgeparkten schwarzen VW Kleinbus Multivan und beschädigte diesen an der Heckstoßstange. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Schaden beträgt  ca. 1 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfall machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

24.08.2018 | Oelsnitz/Erzgeb. | Unbekannte beschmierten Figuren

Zeit: unbekannt
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., Stadtpark


Unbekannte haben im Stadtpark am Rathausplatz die dort aufgestellten Bergmänner beschmiert. Zu den Schmierereien, die mit schwarzer Farbe aufgebracht wurden, gehörten unter anderem Hakenkreuze in der Größe von 5 cm mal 5 cm.
Nach ersten Erkenntnissen sollen die Figuren schon seit mehreren Wochen mit diesen Symbolen und Schriftzügen bemalt sein. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor.
Wer kann Angaben zur Eingrenzung der Tatzeit machen? Wer kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen.

24.08.2018 | Amtsberg/OT Dittersdorf | Haltestellenscheibe eingeschlagen

Zeit: zwischen 15. und 16.08.2018
Ort: Amtsberg/OT Dittersdorf, B 180


Zwischen Mittwoch, dem 15. August 2018, und Donnerstag, dem
16. August 2018, schlugen unbekannte Täter eine Glasscheibe einer Haltestelle an der Bundesstraße 180, kurz vor dem dortigen Kreisverkehr, ein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Wer hat im oben genannten Tatzeitraum etwas im Bereich der B 180 wahrnehmen können? Wer kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen.

24.08.2018 | Annaberg-Buchholz | Polizei sucht Zeugen nach Trickdiebstahl an Senioren

Zeit: 23.08.2018, zwischen 9.15 Uhr und 9.40 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Barbara-Uthmann-Ring


Am Donnerstag (23. August 2018), zwischen 9.15 Uhr und 9.40 Uhr, wurden ein 68-Jähriger in der Paulus-Jenisius-Straße und ein 79-Jähriger im Barbara-Uthmann-Ring von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser fragte, ob die Senioren Geld wechseln könnten. Als diese ihre Geldbörse herausholten, wühlte der Täter in diesen herum und flüchtete im Anschluss. Bei dem 68-Jährigen fehlten danach 100 Euro und dem 79-Jährigen 160 Euro aus dem Portmonee.
Beide Senioren konnten den Mann wie folgt beschreiben: Er ist
ca. 1,70 Meter groß, um die 50 Jahre alt und hat eine kräftige Statur. Er trug zur Tatzeit ein dunkles T-Shirt und eine kurze Hose.
Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu dem Täter und/oder einem von ihm genutzten Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen.

24.08.2018 | Freiberg | Rad fahrendes Kind beim Überholen abgedrängt

Zeit: 20.08.2018, gegen 7.40 Uhr
Ort: Freiberg, Münzbachtal


Am 20. August 2018 befuhr, gegen 7.40 Uhr, ein 10-jähriger Junge mit seinem Fahrrad die Straße Münzbachtal in Richtung Freiberg. In Höhe des Hausgrundstücks 93 wurde der Junge von einem aus Richtung Großschirma kommenden, bisher unbekannten, grünen Pkw überholt. Das Auto soll sehr schnell unterwegs gewesen sein und auch mit geringem Abstand den Radfahrer überholt haben. Der Junge soll dadurch abgedrängt worden sein und stürzte in den Straßengraben. Er erlitt leichte Verletzungen. Bei dem unbekannten Pkw soll es sich um einen VW, evtl. Golf oder Polo, handeln. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

24.08.2018 | Chemnitz | Zeugen zu Streit im Straßenverkehr gesucht

Zeit: 05.08.2018, kurz nach 15 Uhr
Ort: Chemnitz-Kapellenberg, Annaberger Straße


Am 5. August 2018 ist es kurz nach 15 Uhr im Bereich der Annaberger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem bislang unbekannten Fahrradfahrer gekommen. Der 20-jährige Fahrer eines silberfarbenen Pkw VW erstattete später eine Anzeige über das Onlineportal der Polizei. Demnach trafen in der Gluckstraße an einer Grundstücksausfahrt die beiden Verkehrsteilnehmer aufeinander und es kam aus bislang ungeklärten Gründen zu einem Wortgefecht mit beleidigendem Inhalt. Der Autofahrer fuhr daraufhin weiter und wurde an der Ampelkreuzung Rößlerstraße/Annaberger Straße vom Radfahrer eingeholt. Dort soll der Unbekannte versucht haben, den 20-Jährigen durch die halb geöffnete Fensterscheibe zu schlagen. Schließlich habe der Radler an der Kreuzung Treffurthstraße/Annaberger Straße gegen das Auto getreten, wobei Sachschaden in bislang unbekannter Höhe entstand.
Das Polizeirevier Chemnitz-Südwest hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 0371 5263-0 Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben bzw. Hinweise zum unbekannten Radfahrer geben können.

23.08.2018 | Freiberg | Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Wohnhaus

Zeit: zwischen 20.08.2018, gegen 18.30 Uhr, und 22.08.2018, gegen 16.40 Uhr
Ort: Freiberg, Trebrastraße


Zwischen Montag (20. August 2018), gegen 18.30 Uhr, und Mittwoch
(22. August 2018), gegen 16.40 Uhr, sind Unbekannte in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der Trebrastraße gelangt. Augenscheinlich entwendeten die Täter aber nichts. Sachschaden entstand ebenfalls keiner.
Anwohner konnten in dem obengenannten Zeitraum zwei Männer wahrnehmen, die als Täter in Frage kommen könnten. Sie wurden wie folgt beschrieben: Einer der Männer ist ca. 1,70 Meter groß, hat schwarze, gelockte Haare und einen Vollbart. Er trug eine kurze, hellblaue Jeanshose und ein hellgrünes Poloshirt. Zudem hatte er eine gelbe Tasche in einer Hand. Der Zweite ist ca. 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und hat kurze, schwarze Haare. Er trug lange, dunkle Jeans, ein dunkles Hemd und hatte eine hellblaue Ledertasche bei sich. Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat im obengenannten Tatzeitraum etwas beobachten können? Wer kann Angaben zu den vermutlichen Tätern und/oder deren Identität machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.

22.08.2018 | Chemnitz | Dummejungenstreich?

Zeit: 21.08.2018, nachmittags
Ort: Chemnitz-Zentrum, Rosenhof


Ein offenbar durch ein Fenster geworfener Feuerwerkskörper sorgte am Dienstagnachmittag (21. August 2018) in einem Geschäft im Rosenhof für Aufregung.
Eine Verkäuferin (31) war durch den Geruch aufmerksam geworden und bemerkte daraufhin Rauch im hinteren Bereich des Ladens. Nachdem alle Kunden aufgefordert worden waren, das Geschäft zu verlassen, fanden die Mitarbeiterin und eine Kollegin einen Feuerwerkskörper, der offenbar durch ein rückseitiges Fenster geworfen worden war. Es entstand Schaden am Fußboden in bislang unbekannter Höhe. Zu einem Übergreifen des Feuers auf Einrichtungsgegenstände kam es nicht.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Täter geben können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Auch werden die Kunden, die zu der Zeit im Geschäft waren und möglicherweise Verletzungen erlitten haben, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegengenommen.

22.08.2018 | Chemnitz | Hyundai ausgebrannt

Zeit: 22.08.2018, kurz nach Mitternacht
Ort: Chemnitz-Markersdorf, Wilhelm-Firl-Straße


Kurz nach Mitternacht kamen am Mittwoch (22. August 2018) Feuerwehr und Polizei in der Wilhelm-Firl-Straße zum Einsatz. Aus noch nicht geklärter Ursache brannte ein Pkw Hyundai. Ein danebenstehender Pkw Nissan wurde durch den Brand beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf ca. 16.000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt. Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen, auch zur Brandursache, aufgenommen.
Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Unter Telefon 0371 387-3448 werden Hinweise bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

21.08.2018 | Chemnitz | 26-Jähriger von Quartett attackiert

Zeit: 11.08.2018, gegen 21 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Straße der Nationen


Die Polizei sucht dringend Zeugen zu einer Attacke auf einen 26-Jährigen, die sich bereits am 11. August 2018, gegen 21 Uhr, auf der Straße der Nationen im Bereich Theaterplatz ereignete.
Der später Geschädigte lief auf der Straße der Nationen in Richtung Zentralhaltestelle. Auf Höhe des Hotels an der Oper hatten vier Unbekannte den 26-Jährigen eingeholt und unvermittelt geschlagen sowie getreten. Er wurde dadurch verletzt. Dabei beschimpften sie den Geschädigten aufgrund seines Aussehens und seiner Herkunft. Die Angreifer flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Personenbeschreibungen zu den Tätern liegen derzeit nicht vor.
Der Geschädigte meldete sich erst nach Kontakt mit der Opferberatung bei der Polizei und konnte erst am Montag zum Vorfall gehört werden.
Die Polizei bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben zu den vier Angreifern machen können, sich zu melden.
Insbesondere wird ein Paar als Zeugen gesucht, welches dem Geschädigten nach der Tat offenbar Hilfe anbot. Dies hatte der 26-Jährige aufgrund von Verständigungsproblemen nicht angenommen. Der Mann und die Frau hatten ein etwa fünfjähriges Kind bei sich.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Chemnitz unter 0371 387-3448 entgegen.