1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 


Annaberg-Buchholz | Pkw Renault beschädigt

Zeit: 19.10.2021, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, OT Annaberg


Am Dienstagnachmittag hatten Unbekannte das Heck eines gelben Renault Kangoo, der im Wendebereich der Straße Wohngebiet Adam Ries abgestellt war, mit einer öligen Flüssigkeit übergossen. Dabei handelt es sich bereits um die fünfte derart durchgeführte Tat in diesem Jahr. Auch wenn sich die Flüssigkeit entfernen ließ, besteht der Verdacht eines dauerhaften Lackschadens. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.
Zudem hatten Unbekannte im September den Renault durch mehrere Eindellungen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt.

Zum aktuellen Fall sucht die Polizei Zeugen. Wer hat die Täter beobachtet und kann weitere Angaben zu ihnen machen? Wem ist im Verlaufe des Nachmittages die Flüssigkeit am Fahrzeug aufgefallen, sodass eine Tatzeiteingrenzung erfolgen kann? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.

Lugau | Gartenlaube brannte

Zeit: 21.10.2021, 00:20 Uhr
Ort: Lugau


In der Flockenstraße kamen in der vergangenen Nacht Polizei und Feuerwehr in einem Privatgrundstück zum Einsatz. Vor Ort war eine auf dem Grundstück befindliche  Gartenlaube in Brand geraten und brannte vollständig nieder. Zum Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnhäuser kam es nicht. Verletzt wurde niemand. Abschließende Angaben zur Höhe des eingetretenen Schadens liegen derzeit noch nicht vor, dürften sich jedoch auf mindestens mehrere hundert Euro beziffern. Ein Brandursachenermittler untersuchte heute den Brandort. Nach einer derzeitigen Einschätzung ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen. Die Chemnitzer Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.
Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Annaberg-Buchholz | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 20.10.2021, zwischen 09:15 Uhr und 17:15 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Gewerbering


Am 20.10.2021 parkte in der Zeit von 09:15 Uhr bis 17:15 Uhr ein PKW Ford Focus, Farbe grau, auf dem Parkplatz Gewerbering 2 im Bereich der Ladezone. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den PKW Ford Focus und verursachte Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Geyer | Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 19.10.2021, gegen 17:15 Uhr
Ort: Geyer, S 222


Am 19.10.2021 kam es gegen 17:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der S 222 zwischen Mönchsbad und Geyer. Ein PKW Mazda CX5 befuhr die S 222 in Richtung Geyer. Etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Geyer kam es zur Kollision mit einem im Gegenverkehr fahrenden PKW. Am PKW Mazda CX5 entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Freiberg | Fußgängerin angefahren?

Zeit: 19.10.2021, 18:00 Uhr
Ort: Freiberg, Kreisverkehr Eherne Schlange


Am Kreisverkehr Eherne Schlange ereignete sich am Dienstagabend ein Verkehrsunfall, bei dem ein 15-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar:

Die 15-Jährige überquerte am Kreisverkehr die Fahrbahn der Straße Eherne Schlange in Richtung Silberhofstraße. Gleichzeitig soll ein bisher unbekannter Pkw die Straße Eherne Schlange aus Richtung Schönlebestraße in Richtung Kreisverkehr befahren haben und mit der 15-Jährigen zusammengestoßen sein. Durch den Anstoß stürzte das Mädchen und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen schwarzen Audi mit Freiberger Kennzeichen (FG-…) handeln soll, setzte seine Fahrt fort. Gefahren haben soll das Auto ein junger Mann mit dunklen, kurzen Haaren.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

Burgstädt | Anstoß an Spiegel

Zeit: 17.10.2021, zwischen 21:00 Uhr und 21:15 Uhr
Ort: Burgstädt, Hainstraße


Am 17. Oktober 2021, in der Zeit zwischen 21:00 Uhr bis 21:15 Uhr, wurde ein in Burgstädt auf der Hainstraße, gegenüber HG 15, ordnungsgemäß abgeparkter PKW Renault durch einen unbekannten Unfallbeteiligten beim Vor-beifahren am linken Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: ca. 150 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Breitenbrunn/OT Rittersgrün | Lkw-Fahrer nach Kollision schwer verletzt

Zeit: 18.10.2021, 12:25 Uhr
Ort: Breitenbrunn, OT Rittersgrün, Karlsbader Straße


Gegen Mittag befuhr der 69-jährige Fahrer eines Lkw MAN die Karlsbader Straße aus Richtung Arnoldshammer in Richtung Zweibach. In Höhe einer Tankstelle kam er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall fiel der Baum um, wurde mitgeschleift und das Fahrzeug kam schließlich an einer Mauer zum Stehen. Der Fahrer wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr schwer verletzt aus dem Fahrzeug gerettet. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 21.000 Euro.

Im Rahmen der Klärung zum Unfallhergang werden Zeugen sowie die Ersthelfer gesucht, welche an der Unfallstelle anhielten. Dabei soll es sich um einen Pkw-Fahrer handeln, welcher direkt hinter dem Lkw fuhr und um einen im Gegenverkehr befindlichen Motorradfahrer. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Burgstädt | Mountainbike gestohlen

Zeit: 14.10.2021, zwischen 17:30 Uhr und 17:50 Uhr
Ort: Burgstädt, Markt


Durch bisher unbekannte Täter wurde im angegebenen Zeitraum ein mattschwarz-grünes Mountainbike der Marke Bulls, Modell Sharptail 2, entwendet. Das Fahrrad war auf der Terrasse einer Bäckerei am Markt in sich gesichert abgestellt. Der Diebstahlsschaden beziffert sich auf etwa 500 Euro. Zum Mountainbike ist noch bekannt, dass an diesem eine rote Klingel und ein silberfarbener Getränkehalter angebracht sind.
Bisher wurde durch zwei unbekannte Passanten bekannt, dass eine Person im genannten Zeitraum mit einem grünen Fahrrad die Treppen in Richtung Burkersdorfer Straße lief. Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Zeugen bzw. diese beiden Passanten werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 im Polizeirevier Rochlitz zu melden.

Bockau - Lauter | Unfall in Kurve

Zeit: 12.10.2021, gegen 16:20 Uhr
Ort: OVS Bockau - Lauter


Ein am 12.10.2021, gegen 16:20 Uhr, die Verbindungsstraße von Bockau in Richtung Lauter fahrender blauer PKW geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Mitsubishi leitete sofort eine Gefahren-bremsung ein. Ein diesem nachfolgender BMW fuhr dabei auf den Mitsubishi auf. Der blaue PKW fuhr ohne anzuhalten weiter.
Hinweise zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Annaberg-Buchholz | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 18.10.2021, zwischen 09:10 Uhr und 10:30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz


Am 18.10.2021 parkte in der Zeit von 09:10 Uhr bis 10:30 Uhr ein PKW Ford Fiesta, Farbe grau, auf dem Parkplatz der Adam-Ries-Passage. In dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutliche Grundfarbe orange, den PKW Ford Fiesta und verursachte Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Chemnitz | Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit: 17.10.2021, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort: Chemnitz-Schloßchemnitz, Ludwigstraße

 

Am Sonntagvormittag verschafften sich Unbekannte gewaltsamen Zutritt zu einer Kindertagesstätte in der Ludwigstraße. Dabei wurde das Innere nach Brauchbarem durchsucht und eine Bürotür aufgebrochen. Die Einbrecher wurden fündig und entwendeten einen Tresor mit Bargeld sowie zwei Laptops im Gesamtwert von ca. 3.600 Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden summiert sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass durch Zeugen zwei Männer zum Tatzeitpunkt in der Nähe der Kindertagesstätte beobachtet wurden. Diese hatten diverse Taschen dabei und wären im Objekt gewesen. Sie können wie folgt beschrieben werden:

- ein Mann hatte einen dunklen Teint, war ca. 1,75 Meter groß und trug einen grauen Jogginganzug mit Kapuze
- der andere trug einen Kapuzenpullover

Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zu den Einbrechern machen? Unter Telefon 0371 387-102 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen.

Chemnitz | Ermittlungen wegen Landfriedensbruch und Sachbeschädigung

Zeit: 15.10.2021, gegen 21:40 Uhr bis 21:50 Uhr
Ort: Chemnitz-Kaßberg, Gerhart-Hauptmann-Platz


Mehrere Zeugen meldeten am Freitagabend der Polizei eine größere Personengruppe am Gerhart-Hauptmann-Platz, die anschließend gemeinsam die Hübschmannstraße in Richtung Weststraße entlang lief. Aus dieser 20- bis 40-köpfigen Gruppe, die vermummt auftrat, wurden wiederholt Parolen gerufen sowie Böller und Nebeltöpfe gezündet. Umgehend entsandte Einsatzkräfte konnten am benannten Ort die geschlossene Gruppierung nicht mehr feststellen. Die Personen hatten sich offenbar bereits zerstreut. Polizeibeamte stellten jedoch eine zerschlagene Schaufensterscheibe an einem Kreditinstitut an der Weststraße fest. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus.

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung wurde am Andréplatz eine Gruppe von 21 jungen Leuten festgestellt und deren Personalien erhoben. Ob diese zuvor Teil der oben genannten Gruppierung waren, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen wegen Landfriedensbruches und Sachbeschädigung.

Das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Zeugen, welche die Handlung der Gruppierung beobachtet oder gar davon Videos gefertigt haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

Seelitz/OT Biesern | Unfall in Kurve

Zeit: 16.10.2021, gegen 09:35 Uhr
Ort: Seelitz/OT Biesern, B 107


Am 16. Oktober 2021, gegen 09:38 Uhr, befuhr ein VW T5 die B 107 aus Richtung Wiederau kommend. Etwa 250 m vor dem Ortseingang Biesern kam ihm in der dortigen Rechtskurve mittig ein LKW entgegen und streifte den VW T5 am Außenspiegel der Fahrerseite, welcher dadurch beschädigt wurde. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: ca. 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Chemnitz | Unbekannter verletzte 18-Jährige leicht

Zeit: 17.10.2021, gegen 01:10 Uhr
Ort: Chemnitz-Kaßberg


Eine 18-Jährige wandte sich vergangene Nacht an die Polizei, weil sie nahe der Kaßbergauffahrt, im Bereich Hohe Straße/Weststraße, von einem unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt worden war. Zuvor hatte die junge Frau den augenscheinlich alkoholisierten Unbekannten bemerkt, als dieser in ein Gebüsch gestürzt war. Daraufhin kam die Geschädigte ihm zu Hilfe, woraufhin der Mann ein Messer zog, die 18-Jährige beleidigte und unvermittelt angriff. Anschließend gelang es der jungen Frau wegzurennen.
Nach Angaben der 18-Jährigen ist der Unbekannte etwa 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er trug dunkle Bekleidung, hatte einen Vollbart und längere, rot-blonde Haare. Er sprach ortsüblichen Dialekt.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat am beschriebenen Tatort in der vergangenen Nacht, gegen 01:10 Uhr, relevante Beobachtungen gemacht? Wer hat womöglich das Geschehen beobachtet und/oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen.

Thalheim | Sattelzug streifte parkendes Auto

Zeit: 14.10.2021, 09:05 Uhr
Ort: Thalheim, Hauptstraße


Am gestrigen 14.10.2021 kam es um 09:05 Uhr auf der Hauptstraße 6 in Thalheim auf Höhe Rathaus zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW mit Sattelauflieger und einem parkenden PKW.
Auf Höhe der Hausnummer 6 streifte der unfallverursachende LKW (Fahrtrichtung Zwönitz) den rechts in einer Parktasche abgestellten PKW der Geschädigten. Am parkenden PKW entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
Der LKW mit dem weißem Aufbau und der Aufschrift „PKP“ verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle in Richtung Zwönitz. Wurde an diesem Tag eine umliegende Firma durch einen Sattelzug mit der genannten Beschreibung beliefert?
Die Polizei Stollberg nimmt gerne Hinweise zum Verursacher als auch zum Unfallgeschehen 24 h unter Tel. : 037296 90-0 entgegen.

Hartmannsdorf | Losgelöster Anhänger

Zeit: 14.10.2021, gegen 08:30 Uhr
Ort: Hartmannsdorf, Chemnitzer Straße


Am 14. Oktober 2021, gegen 08:30 Uhr, kam es in Hartmannsdorf, Chemnitzer Straße 8, zu einem Unfall mit Sachschaden.
Ein unbekannter Kleintransporter mit Anhänger befuhr die Chemnitzer Straße in Hartmannsdorf aus Fahrrichtung Mühlau in Fahrtrichtung Chemnitz. In Höhe Hausgrundstück 8 löste sich auf unbekannte Art und Weise der Anhänger vom Kleintransporter und rollte rückwärts gegen einen Schalt- und Verteilerkasten der Telekom. Der Anhänger wurde wieder angehangen. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: ca. 1.200 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Flöha | Wer fuhr gegen Tiguan?

Zeit: 14.10.2021, zwischen 06:40 Uhr und 10:45 Uhr
Ort: Flöha, Augustusburger Straße


Am 14.Oktober 2021 war zwischen 06:40 Uhr und 10:45 Uhr ein VW Tiguan auf dem Parkplatz vor den sog. „Elfgeschossern“, Augustusburger Straße 71/73 in Flöha abgestellt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Tiguan und verursachte Sachschaden an dessen Stoßstange hinten links in Höhe von ca. 3.500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida unter 03727 980-0 entgegengenommen

Geithain | Anstoß auf Parkplatz

Zeit: 13.10.2021, 15:05 Uhr bis 15:20 Uhr
Ort: Geithain, Peniger Straße


Auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Peniger Straße parkte am Mittwoch ein Pkw Opel. Während des angegebenen Zeitraumes stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Opel und verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen bzw. zum unbekannten Verursacherfahrzeug und/oder dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Seelitz | Wer streifte haltenden Caddy?

Zeit: 13.10.2021, 10:50 Uhr
Ort: Seelitz, Kolkauer Straße


Am 13. Oktober 2021, um 10:50 Uhr, befuhr ein unbekannter Kleintransporter in 09306 Seelitz die Kolkauer Straße aus Richtung S 250 in Richtung Ortsmitte. In Höhe Hausgrundstück 2 streifte der unbekannte Kleintransporter den dort haltenden VW Caddy der Deutschen Post und beschädigte diesen. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 07.10.2021, zwischen 07:00 Uhr und 15:35 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz


Am 07.10.2021 parkte in der Zeit von 07:00 Uhr bis 15:35 Uhr ein PKW Ford Ranger auf dem Parkplatz des Tierheims Neu-Amerika. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den PKW Ford und verursachte Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Zschopau | Spiegelschaden

Zeit: 11.10.2021, 23:00 Uhr bis 12.10.2021, 07:00 Uhr
Ort: Zschopau, Rudolf-Breitscheid-Straße


Vom Montag, den 11.10.2021, 23:00 Uhr zum Dienstag, den 12.10.2021, 07:00 Uhr beschädigte ein derzeitig unbekanntes Fahrzeug den vor dem Hausgrundstück 37 auf der Rudolf-Breitscheid-Str. abgestellten silberfarbigen PKW Opel Vectra. Hierbei wurde der Außenspiegel des geparkten Fahrzeuges beschädigt, es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. Der Fahrzeugführer des Unfall verursachenden Fahrzeuges verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Tel.-Nr. 03735 606-0 entgegen.

Chemnitz | Straßenbahn und Pkw kollidierten

Zeit: 12.10.2021, 14:55 Uhr
Ort: Chemnitz-Altchemnitz, Annaberger Straße/Olbernhauer Straße


An der Kreuzung Annaberger Straße/Olbernhauer Straße/Schneeberger Straße bog am Dienstagnachmittag der 69-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes von der Annaberger Straße nach links in die Olbernhauer Straße ab. Dabei kollidierte das Auto mit einer landwärts fahrenden Straßenbahn (Citybahn; Fahrer: 41). An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben zur Ampelschaltung für die Beteiligten unmittelbar vor dem Befahren des Kreuzungsbereiches machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen.

Zschopau | Anstoß beim Parken

Zeit: 08.10.2021, 14:00 Uhr bis 11.10.2021, 07:00 Uhr
Ort: Zschopau, Schulstraße


Im Zeitraum vom Samstag, den 08.10.2021, 14:00 Uhr bis zum Montag, den 11.10.2021, 07:00 Uhr beschädigte ein derzeitig unbekanntes Fahrzeug beim Parkvorgang den auf der Schulstraße 5 abgestellten roten PKW Renault Kangoo an der hinteren linken Seite, sodass ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Tel.-Nr. 03735 606-0 entgegen.

Sayda | Anstoß auf Parkplatz

Zeit: 09.10.021, zwischen 09:35 Uhr und 10:40 Uhr
Ort: Sayda, Dresdner Straße


Im angegebenen Zeitraum war ein weißer Kia Picanto auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Dresdner Straße geparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter, grauer Pkw gegen den Kia und verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

Chemnitz | Auto flüchtete nach Zusammenstoß

Zeit: 12.10.2021, 05:50 Uhr
Ort: Chemnitz-Rabenstein, Oberfrohnaer Straße


Von der Parkplatzeinfahrt der Sparkasse nach links auf die Oberfrohnaer Straße in Richtung Kalkstraße fuhr am Dienstag früh ein bisher unbekannter Pkw. Gleichzeitig war eine Fahrradfahrerin (35) in der Oberfrohnaer Straße landwärts unterwegs. Das unbekannte Auto kollidierte mit der 35-Jährigen, die durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Er soll mit zwei Personen besetzt gewesen sein.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Südwest entgegengenommen.

Burgstädt | Wer stieß an schwarzen Ford?

Zeit: 05.10.2021, zwischen 08:15 Uhr und 15:30 Uhr
Ort: Burgstädt


Am 05. Oktober 2021 kam es zwischen 08:15 Uhr und 15:30 Uhr auf dem oberen Parkplatz unterhalb der Stadtkirche Burgstädt (Kirchplatz) oder auf der Goethestraße Höhe Hausgrundstück 4 zu einem Unfall mit Sachschaden. Ein unbekannter, eventuell gelber PKW parkte auf dem Parkplatz oder der Straße ein bzw. aus und beschädigte dabei den ordnungsgemäß geparkten schwarzen Ford S-Max. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: ca. 1.500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Burgstädt | Anstoß beim Ausparken

Zeit: 08.10.2021, 11:10 Uh
Ort: Burgstädt, Parkplatz Netto


Am 08. Oktober 2021, gegen 11:10 Uhr, wurde in Burgstädt auf dem Netto Parkplatz der ordnungsgemäß abgeparkte PKW Seat durch einen rückwärts ausparkenden PKW Volvo beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: 200 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Chemnitz | Fahrradfahrerin bei Sturz schwer verletzt

Zeit: 07.10.2021, 18:25 Uhr
Ort: Chemnitz-Altendorf, Waldenburger Straße


Den Gehweg der Waldenburger Straße aus Richtung Limbacher Straße in Richtung Zinzendorfstraße befuhr am Donnerstagabend eine 59-jährige Fahrradfahrerin. Dabei stürzte die Frau und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Außerdem stand die 59-Jährige zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wer sah die Fahrradfahrerin fahrend bzw. sah deren Sturz? Gegenüber der Unfallstelle befinden sich zwei Einkaufsmärkte. Eventuell haben ja dort Einkaufende die Fahrradfahrerin gesehen. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen.

Frankenberg | Kollision beim Ausweichen

Zeit: 06.10.2021, 09:40 Uhr
Ort: Frankenberg, Töpferstraße/Chemnitzer Straße


Am 06.10.2021 ereignete sich um 09:40 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von ca. 5.500 Euro. Ein unbekannter Kleintransporter befuhr die Töpferstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung bergabwärts. An der Einmündung Töpferstraße/Chemnitzer Straße musste der Geschädigte mit seinem Pkw dem Falschfahrer ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Bei diesem Ausweichmanöver kollidierte der Geschädigte mit einem ebenfalls wartenden Pkw. Anschließend entfernte sich der Kleintransporter unerkannt von der Unfallstelle in Richtung Chemnitz. Bei dem Verursacherfahrzeug handelt es sich um ein blaues Pritschenfahrzeug mit Doppelkabine. Das Unfallgeschehen wurde durch zwei derzeit noch unbekannte Zeugen beobachtet. Die Polizei sucht insbesondere diese beiden Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida und unter Telefon 03727 980-0 entgegengenommen.

Sehmatal/OT Cranzahl | Zeugen zu Sachbeschädigung gesucht

Zeit: 03.10.2021, zwischen 01:00 Uhr und 07:30 Uhr
Ort: Sehmatal/OT Cranzahl, Karlsbader Straße


In der Karlsbader Straße wurde in der Nacht zum vergangenen Sonntag der Zaun des Hausgrundstücks 51 beschädigt. Ein bisher unbekannter Täter trat vermutlich gegen die Zaunlatten, sodass diese herausbrachen bzw. splitterten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Täter/in machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Sehmatal/OT Neudorf und Crottendorf | Unbekannte beschädigten mehrere Hochstände

Zeit: 04.10.2021 und 05.10.2021 polizeibekannt
Ort: Sehmatal/OT Neudorf und Crottendorf


Der Kriminaldienst des Polizeireviers Annaberg führt derzeit Ermittlungen wegen mehrerer mutwillig beschädigter oder gar zerstörter Jagd-Hochstände. Nach bisherigem Kenntnisstand sind mindestens fünf Forstbereiche in einem weiträumigen Waldgebiet, das sich von Crottendorf bis hin nach Oberwiesenthal erstreckt, betroffen.

Am gestrigen Morgen wandte sich ein Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst an die Polizei, nachdem festgestellt worden war, dass Unbekannte im Neudorfer Waldgebiet am Fürstenweg auf einer Fläche von ca. 75 Hektar insgesamt 14 Hochstände beschädigt hatten. Die hölzernen Jagdkanzeln bzw. Ansitze waren an den Ständern, den Querverbindungen oder auch unterhalb der Sitzflächen offenbar mit einer Kettensäge angeschnitten worden.
Auch am heutigen Morgen meldete sich ein Forstmitarbeiter bei der Polizei und gab an, mehrere beschädigte Hochstände im besagten weitläufigen Waldgebiet auf Crottendorfer Flur am Zschopautalweg festgestellt zu haben. Mit der Sache betraute Kriminalisten prüften daraufhin mit dem zuständigen Revierförster das Gebiet, wobei sie insgesamt drei angesägte Hochstände feststellen mussten.

In keinem der bekannten 17 Fälle ist bislang ein Jäger oder Forstmitarbeiter körperlich zu Schaden gekommen. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 8.500 Euro beziffert. Aufgrund der Begehungsweise und der örtlichen Nähe der betroffenen Hochstände ist derzeit davon auszugehen, dass dieselben Täter am Werk waren. Als Tatzeit in allen Fällen kommt der 29.09.2021 (vergangenen Mittwoch) bis 02.10.2021 (vergangenen Samstag) in Betracht. Die möglichen Motive der Sachbeschädigungen sind indes Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Im Rahmen dieser Ermittlungen werden zudem Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zu den zwischen dem 29.09.2021 und dem 02.10.2021 beschädigten Hochständen und/oder zur Täterschaft geben können. Auch Mitteilungen zu beobachteten Fahrzeugen im besagten Waldgebiet oder im Tatzeitraum wahrgenommene Sägearbeiten können dabei ermittlungsrelevant sein.
Zeugen können sich unter Telefon 03733 88-0 an das Polizeirevier Annaberg wenden.
 

Chemnitz | Zeugen nach Körperverletzungsdelikt gesucht

Zeit: 01.10.2021, 20:30 Uhr
Ort: Chemnitz-Kappel


Wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil von zwei 32-jährigen Männern führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Chemnitz-Südwest derzeit Ermittlungen gegen eine noch unbekannte Gruppe Jugendlicher.

Was war geschehen? Nach bisherigem Kenntnisstand saßen die beiden Männer am vergangenen Freitag abends auf einer Bank nahe einer Apotheke an einem Versorgungszentrum zwischen der Straße Usti nad Labem und der Stollberger Straße. Während sie Alkohol konsumierten, näherte sich ihnen eine Gruppe von bis zu fünf Jugendlichen, die die Männer von der Bank gestoßen hätten. Als beide daraufhin am Boden lagen, sollen die jugendlichen Täter auf die Männer eingetreten und sie mit Pfefferspray besprüht haben. Anschließend, so die ersten Aussagen der beiden verletzten Geschädigten, sei die Gruppe in unbekannte Richtung geflohen. Rettungskräfte brachten die Verletzten letztlich in ein Krankenhaus.

Wer hat das beschriebene Geschehen am vergangenen Freitag, gegen 20:30 Uhr, am Versorgungszentrum zwischen der Straße Usti nad Labem und der Stollberger Straße beobachtet? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 0371 5263-0 an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest wenden.

Freiberg | Trotz Gegenverkehrs überholt

Zeit: 04.10.2021, 06:10 Uhr
Ort: Freiberg, B 173


Ein bisher unbekannter, schwarzer Pkw war am Montag früh auf der
B 173 aus Richtung Oberschöna in Richtung Freiberg unterwegs. Nach dem Abzweig Kleinschirma überholte der unbekannte Pkw trotz Gegenverkehrs einen Lkw. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß der Außenspiegel des unbekannten Autos und eines entgegenkommenden Pkw Toyota. Die Toyota-Fahrerin (46) erlitt dabei leichte Verletzungen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Der unbekannte, schwarze Pkw, der Meißner Kennzeichen (MEI-…) gehabt haben soll, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

Chemnitz | Mann wurde seiner Umhängetasche beraubt

Zeit: 02.10.2021, 21:15 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Gießerstraße/Uhlandstraße


Am Samstagabend haben vier Unbekannte einen 45-Jährigen an der Ecke Gießerstraße/Uhlandstraße auf seinem Weg nach Hause von hinten unvermittelt geschlagen und überwältigt. Während der handfesten Auseinandersetzung entrissen die mutmaßlichen Angreifer die Umhängetasche des Geschädigten und flüchteten anschließend mit dem Diebesgut in einem schwarzen Pkw in Richtung Zietenstraße. In der Tasche befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld sowie diverse Dokumente des 45-Jährigen. Eine ärztliche Untersuchung lehnte er gegenüber den eingesetzten Beamten ab. Ein mit dem Geschädigten durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,2 Promille.

Bei den vier Tatverdächtigen soll es sich um Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren handeln. Zwei sollen einen schwarzen Vollbart haben. Die vier mutmaßlichen Angreifer haben lediglich ein T-Shirt als Oberbekleidung getragen. Zudem sei ein orangefarbenes T-Shirt bei einem der Männer auffällig gewesen. Bei dem Fahrzeug, mit welchem die Männer flüchteten, könnte es sich um einen schwarzen VW Passat Variant handeln.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer hat den Übergriff in der Gießerstraße/Uhlandstraße am Samstagabend, gegen 21:15 Uhr, gesehen. Wer kann Angaben zu den mutmaßlichen Angreifern machen oder kennt diese sogar? Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Ergreifung der vier Unbekannten führt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen.

Chemnitz | Unbekanntes Duo flüchtete nach gefährlicher Körperverletzung

Zeit:     29.09.2021, 22:15 Uhr
Ort:      OT Kappel

Eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann schlichen am Mittwochabend um ein geparktes Fahrzeug in der Richard-Wagner-Straße. Dabei wurden sie von einem 21-Jährigen und einem 26-Jährigen beobachtet und in der Folge angesprochen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung eskalierte der Streit, wobei das unbekannte Duo mit einem spitzen Gegenstand die beiden Männer angriff. Im Anschluss flüchteten die mutmaßlichen Angreifer in Richtung Stollberger Straße. Der 21-Jährige wurde mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und zur Tatbeteiligung aufgenommen. Zudem werden Zeugen gesucht, welche den Sachverhalt beobachtet haben und wichtige Angaben zur Ergreifung der mutmaßlichen Angreifer machen können? Wer kann das Duo beschreiben oder kennt die Unbekannten sogar? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen.

Chemnitz | 38-Jähriger von Autofahrer geschlagen

Zeit:     25.09.2021, gegen 17:00 Uhr
Ort:      Chemnitz/OT Zentrum

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall vom Samstagnachmittag, bei dem ein 38-jähriger Tunesier in der Straße An der Markthalle von einem Autofahrer geschlagen wurde.
Der Tunesier war zu Fuß auf der Straße An der Markthalle unterwegs. Dabei wurde er vom Fahrer eines Pkw aus dem offenen Fenster heraus ausländerfeindlich beleidigt. Auf Nachfrage des 38-Jährigen wiederholte der Fahrer die Beleidigung, fuhr einige Meter weiter und stoppte erneut. Etwa in Höhe des Durchgangs in Richtung Hartmannhalle stieg der Fahrer aus dem Wagen, nahm einen Baseballschläger aus dem Kofferraum, ging auf den 38-Jährigen zu und schlug nach ihm. Dieser versuchte auszuweichen, wurde aber dennoch am Arm getroffen. Nach der Attacke stieg der Unbekannte wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Hartmannstraße davon.

Der Angreifer ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat kurze dunkelblonde Haare und trug zur Tatzeit eine blaue Jeans und ein weißes Hemd. Er war mit einem weißen Fahrzeug unterwegs. In diesem muss sich noch eine Frau befunden haben, da diese mit dem Fahrer gesprochen hatte.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und fragt: Wer hat den Vorfall am Samstagnachmittag beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem beschriebenen Angreifer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen.

Chemnitz | Jaguar ausgebrannt sowie mehrere Pkw beschädigt

Zeit: 30.09.2021, gegen 01:20 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Kaßberg

 

In der vergangenen Nacht hatte ein Zeuge die Rettungskräfte verständigt, da ein Pkw in der Hohen Straße in Flammen stand. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Jaguar-Cabrio aus. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Ein hinter dem Jaguar geparkter Pkw VW war durch Ruß und Asche verschmutz. Ob am VW ein bleibender Schaden entstand, ist noch nicht bekannt.

Im Zuge der Tatortarbeit wurden im näheren Umfeld weitere beschädigte Fahrzeuge festgestellt. So war an der Hohe Straße/Weststraße ein

E-Scooter auf die Motorhaube eines Audi geworfen sowie Kennzeichen und der Heckscheibenwischer entfernt worden. An einem Pkw Seat wurden ein Kennzeichen zusammengebogen, an einem Opel die Außenspiegel abgerissen. Zudem stellten die Einsatzkräfte in einer Tiefgaragenzufahrt abgebrannte Pyrotechnik fest.

Der vom Brand betroffene Jaguar wurde sichergestellt und heute von einem Brandursachenermittler untersucht. Demnach besteht der Verdacht der Brandstiftung, jedoch kann eine technische Ursache derzeit nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Verdacht der Brandstiftung sowie Sachbeschädigung aufgenommen und prüft, ob die genannten Taten im Zusammenhang stehen. Zeugen, die in der vergangenen Nacht Personen im Bereich Hohe Straße/Weststraße/Wielandstraße/ Kaßbergstraße beobachtet haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kripo Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

Olbernhau | Beschädigung durch vorbeifahrendes Fahrzeug

Zeit: 26.09.2021, 11:15 Uhr
Ort: Olbernhau, Kirchweg HG 19

 

Gesucht wird der Halter/Fahrer eines schwarzen Pkw Suzuki, weiteres unbekannt, welcher am 26.09.2021, 11:15 Uhr in Olbernhau sein Fahrzeug auf dem Kirchweg in Höhe Hausgrundstück 19 abgeparkt hat.  Der Suzuki wurde durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug wahrscheinlich hinten rechts beschädigt. Der Verursacher meldete den Verkehrsunfall bei der Polizei in Marienberg, nachdem er das geschädigte Fahrzeug nicht mehr am Unfallort feststellen konnte, da er selbst erst wenden und einparken musste.

Wer kann Angaben zum geschädigten Fahrzeug bzw. dessen Halter/Fahrer machen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Tel. Nr. 03735/606-0 entgegen.

 

Lunzenau | Beschädigung eines abgeparkten Pkw

Zeit: 23.09.2021, zwischen 09:15 Uhr und 09:30 Uhr
Ort: Lunzenau, Markt - Höhe Hausgrundstück 22/24
 

Am 23. September 2021 wurde zwischen 9:15 Uhr und 9:30 Uhr in Lunzenau, Markt Höhe Hausgrundstück 22/24 ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgeparkter Opel Corsa durch ein unbekanntes Fahrzeug beim vermutlich rückwärts Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parklücke beschädigt.

Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort.

Der Sachschaden beträgt: ca. 1000,- Euro.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Scheibenberg | Flucht nach Kollision mit Verkehrszeichen

Zeit: 25.09.2021, gegen 16:15 Uhr
Ort: Scheibenberg, Rudolf-Breitscheid-Str. i. R. Silberstraße
 

Am 25.09.2021, gegen 16:15 Uhr, befuhr ein vermutlich silberfarbener Pkw Audi die Rudolf-Breitscheid-Straße in Scheibenberg in Richtung Silberstraße. Dort kollidierte der Pkw mit dem Verkehrszeichen - Vorrang des Gegenverkehrs - und verließ in der Folge pflichtwidrig den Unfallort. Zur Höhe des entstandenen Schadens konnten vor Ort keine Angaben gemacht werden.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03733/880 werden im Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegengenommen.

Niederwürschnitz | Verkehrsunfall

Zeit: 23.09.2021, gegen 13:37 Uhr
Ort: Niederwürschnitz, Kreuzungsbereich Hohensteiner Str./Stollberger Str./Chemnitzer Str.

 

Am 23. September 2021 kam es gegen 13:37 Uhr im Kreuzungsbereich von Hohensteiner Straße, Stollberger Straße, Chemnitzer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen Lkw und Pkw.

Beide Fahrzeuge befuhren die Hohensteiner Straße in Richtung Stollberg, wobei sich der Pkw auf die Linksabbiegerspur (BAB A72) und der Lkw auf die Geradeausspur nebeneinander einordnete.

Als beide Beteiligten gleichzeitig „grün“ angezeigt bekamen, bog der unfallverursachende Lkw mit Sattelauflieger verbotswidrig von der Geradeausspur nach links vor dem wartenden Pkw der Geschädigten ab.

Dabei touchierte der Lkw mit der hinteren linken Ecke des Aufliegers die rechte vordere Ecke des Pkw Audi. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Wer Hinweise zum Unfallverursacher bzw. Unfallhergang geben kann, erreicht die Polizei Stollberg 24h unter: 037296-90-0.

Penig | Beschädigung Pkw

Zeit: 25.09.2021, zwischen 12:25 Uhr bis 17:15 Uhr
Ort: Penig, Schützenhausweg 8, Parkplatz

Am 25. September 2021 wurden zwischen 12:25 Uhr bis 17:15 Uhr ein schwarzer VW Polo durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren an der linken hinteren Tür auf dem Parkplatz neben dem Schützenhaus, Schüt-zenhausweg 8, in Penig beschädigt.

Der Unfallverursacher verließ im Anschluss pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt: ca. 800,- Euro.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Zwönitz | Faltpavillon von Festgelände gestohlen

Zeit:     25.09.2021, 23:00 Uhr bis 26.09.2021, 09:30 Uhr
Ort:      Zwönitz

 

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Stollberg ermittelt derzeit wegen des Diebstahls eines Faltpavillons von einem Festgelände des Zwönitzer Pferdetages.

Am vergangenen Wochenende, in der Nacht zu Sonntag, betraten Unbekannte in der Straße Lange Gasse das dortige Festgelände. In der Folge entwendeten die Täter einen etwa 3 Meter mal 3 Meter großen, vor einem Verkaufswagen stehenden, Faltpavillon und verschwanden damit. Der Stehlschaden des weißen Pavillons beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Wer hat zwischen dem 25. September 2021 (Samstag) bis 26. September 2021 (Sonntag) Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Wer kann Hinweise zu den Dieben oder möglicherweise genutzten Fahrzeugen geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 037296 90-0 beim Polizeirevier Stollberg zu melden.

Burgstädt | Seigerturm beschmiert

Zeit:     21.09.2021, 23:00 Uhr bis 22.09.2021, 06:45 Uhr
Ort:      Burgstädt

Am Markt haben Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Mittwoch die Mauern sowie eine Glastür im Türbogen des Seigerturmes mit Farbe beschmiert. Die Täter brachten in schwarzer, weißer und roter Farbe Schriftzüge und Buchstabenkombinationen an. Die Kosten zur Beseitigung der Schmierereien belaufen sich auf ca. 500 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat in der Nacht zu vergangenem Mittwoch Personen oder Fahrzeuge auf dem Markt gesehen, die mit den Sachbeschädigungen in Verbindung stehen könnten? Wer kann Hinweise zu den Verursachern geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter der Rufnummer 03737 789-0 entgegen.

Schutzhütte brannte

Zeit:     23.09.2021, 06:00 Uhr bis 08:20 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld

An der Alten Borsendorfer Straße, nahe eines Modelflugplatzes an einem Waldgebiet, entzündeten Unbekannte am Donnerstagmorgen den Plastikeinsatz eines Papierkorbes in einer Schutzhütte. Infolge dessen breitete sich das Feuer auf die Zwischendecke der Holzhütte aus. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat am Donnerstagmorgen, zwischen 6:00 Uhr und 8:20 Uhr, Beobachtungen gemacht, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu den Verursachern machen oder hat möglicherweise Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes bemerkt? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen.

Von Fahrbahn abgekommen und entgegenkommenden Pkw gestreift

Zeit:     16.09.2021, 13:20 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:      Lößnitz, OT Affalter

Am frühen Donnerstagnachmittag der vergangenen Woche war der 71-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Hauptstraße (K 9110) aus Richtung Lößnitz in Richtung Ortsmitte unterwegs. Ungefähr 250 Meter nach dem Abzweig Teichweg kam dem VW ausgangs einer Kurve ein roter Pkw entgegen. In der Folge geriet der unbekannte, rote Pkw auf die Fahrbahn des VW, woraufhin beide Fahrzeuge mit den Außenspiegeln kollidierten. Das rote Auto fuhr ohne anzuhalten weiter. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro an dem VW. Die Polizei ermittelt indes wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht weitere Zeugen.
Wer hat das Unfallgeschehen am 16. September 2021 (Donnerstag) beobachtet und kann Angaben zum Verursacher machen? Wem ist seitdem ein roter Pkw aufgefallen, bei dem der linke Außenspiegel Beschädigungen aufweist? Hinweise werden im Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegengenommen.

Geithain | 43-jähriger Kradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Zeit:     13.09.2021, 19:30 Uhr
Ort:      Geithain, OT Narsdorf

Beamte des Polizeireviers Rochlitz ermitteln derzeit wegen eines Verkehrsunfalls, bei dem ein 43-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Es werden Zeugen gesucht.

Am 13. September 2021 (Montag) war der 43-Jährige mit seiner Kawasaki auf der B 175  (Rochlitzer Straße) von Narsdorf in Richtung Rochlitz unterwegs. Ca. 100 Meter nach dem Ortsausgang Narsdorf bremste ein vorausfahrender weißer Pkw stark ab, wodurch der 43-jährige Kradfahrer ebenfalls bremste, nach links auf die Gegenfahrbahn auswich und stürzte. Der weiße Pkw setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Der Geschädigte erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Wer hat am Montagabend, gegen 19:30 Uhr, Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen gemacht? Wem ist der weiße Pkw aufgefallen und wer kann weitere Hinweise zum Fahrzeug oder zum Fahrer bzw. zur Fahrerin geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 beim Polizeirevier Rochlitz zu melden.

Chemnitz | Fahrradfahrerin tödlich verunglückt

Zeit:     23.09.2021, 14:55 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg

In der Zwickauer Straße wurde am Donnerstagnachmittag eine Fahrradfahrerin (82) von einer Straßenbahn erfasst. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand hatte die 82-Jährige auf dem Fahrrad- und Gehweg, zwischen der Michaelstraße und der Ulmenstraße, die Straßenbahngleise überquert, wobei es zur Kollision mit der aus Richtung Schönau kommenden Straßenbahn gekommen war. Durch den Zusammenstoß stürzte die 82-Jährige und erlitt schwerste Verletzungen, an denen sie noch am Unfallort verstarb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. 
Es werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat das Unfallgeschehen gesehen und kann Angaben dazu sowie zum Fahrverhalten der Fahrradfahrerin machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

Mittweida | Nötigung im Straßenverkehr

Zeit:     21.09.2021, 05:15 Uhr bis 05:30 Uhr
Ort:      Mittweida

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Mittweida ermittelt derzeit wegen Nötigung im Straßenverkehr durch dichtes Auffahren und sucht Zeugen.

Am Dienstag früh war der 49-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der S 200 (Mittweidaer Straße) von Erlau nach Mittweida unterwegs, als er nach dem Ortsausgang Erlau einen dicht auffahrenden, weißen Kleintransporter Renault bemerkte. Bei der anschließenden Fahrt durch das Stadtgebiet von Mittweida folgte der weiße Transporter den grauen Ford über die Mitweidaer Straße, die Straße Am Sportplatz, die Weststraße bis zur Straße Am Schwanenteich. Dort hielt der 49-Jährige und sprach den Fahrer des Transporters, der ebenso anhielt, an. Letztlich setzte der 49-Jährige seine Fahrt fort.

Der Fahrer des weißen Transporters wurde als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Er hat eine normale Statur und kurze, dunkelbraune Haare. Er trug einen weißen Pullover. Sein Beifahrer ist ca. 50 Jahre alt und hat eine dünne Statur. Er hat grau melierte, kurze Haare und trug einen grauen Pullover.

Wer hat am Dienstag früh zwischen 05:15 Uhr und 05:30 Uhr auf der beschriebenen Fahrstrecke Beobachtungen im Zusammenhang mit den grauen Kleinwagen Ford und den weißen Transporter Renault gemacht. Wem ist der weiße Transporter aufgefallen? Wer kann Hinweise zum beschriebenen Fahrer bzw. dessen Beifahrer geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03727 980-0 beim Polizeirevier Mittweida zu melden.