1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 


15.11.2018 | Hartha | Polizei sucht Zeugen zu Überfall auf Geschäft

Zeit: 14.11.2018, 21.45 Uhr
Ort: Hartha, Straße des Friedens


In einem Supermarkt in der Straße des Friedens ist kurz vor Ladenschluss eine Angestellte (23) von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und in das Büro gedrängt worden. Der Täter forderte dort die Öffnung des Tresors und entnahm Bargeld. Weiterhin forderte er die Öffnung einer Kasse im Verkaufsraum und bedrohte dabei auch einen dort hinzugekommenen 26-jährigen Angestellten. Mit einer bislang unbekannten Summe Bargeld verschwand der Unbekannte in Richtung Nordstraße. Die beiden Mitarbeiter blieben unverletzt.
Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und kräftig. Aufgefallen war der Angestellten ein blonder Oberlippenbart. Er trug schwarze Kleidung und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Über den Kopf hatte er offenbar eine Kapuze gezogen und das Gesicht zum Teil mit einem Tuch verdeckt. Er sprach deutsch.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wem sind am Mittwochabend in der Straße des Friedens und den umliegenden Straßen Personen zu Fuß, auf einem Fahrrad oder in anderen Fahrzeugen aufgefallen, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Wer kann Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort des unbekannten Täters geben? Zeugen wenden sich bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448.

14.11.2018 | Brand-Erbisdorf | Anstoß beim Parken

Zeit: 12.11.2018, nachmittags
Ort: Brand-Erbisdorf, Freiberger Straße


Am Montag, den 12.11.2018 in den Nachmittagsstunden, ereignete sich auf dem Parkplatz des REWE Marktes auf der Freiberger Straße 1 in Brand-Erbisdorf ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher von der Unfallstelle flüchtete. Ein Fahrzeug beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen parkenden Pkw Opel Astra. An diesem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 500 Euro.
Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und sachdienliche Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 037322 15-0 mit dem Polizeirevier Freiberg in Verbindung zu setzen.

14.11.2018 | Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf | Fahrzeugzubehör von Baustelle entwendet

Zeit: 12.11.2018, 16 Uhr, bis 13.11.2018, 12.30 Uhr
Ort: Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf, Rathausstraße


Unbekannte Täter überwanden in der Rathausstraße den Bauzaun einer Baustelle und entwendeten in der Folge eine dort gelagerte Baggerschaufel mit Schnellverschluss und Zahnanbau. Durch den Eigentümer ist die Schaufel mit einer Schweißnaht mit den Buchstaben und Ziffern „HC B19“ individuell gekennzeichnet worden. Der Stehlschaden liegt bei ca. 600 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tathandlung in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Tatzeit oder den Tätern machen? Wer kann Angaben zum Verbleib der Baggerschaufel machen? Hinweise nimmt die Polizei in Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegen.

14.11.2018 | Chemnitz | Kollision an Einmündung

Zeit: 13.11.2018, 10 Uhr
Ort: Chemnitz-Kappel, Zwickauer Straße/Lützowstraße


Von der Zwickauer Straße nach links in die Lützowstraße bog am Dienstag die 23-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Renault-Transporter (Fahrer: 63). Die Nissan-Fahrerin sowie zwei weitere Mitfahrerinnen (18, 19) des Nissan erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zur jeweiligen Ampelschaltung für die Beteiligten unmittelbar vor dem Befahren der Einmündung machen können. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen.

14.11.2018 | Chemnitz | Gartenlaube abgebrannt

Zeit: 13.11.2018, 21.45 Uhr
Ort: Chemnitz-Gablenz, Charlottenstraße


In einer Kleingartenanlage an der Charlottenstraße kamen vergangene Nacht Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Dort stand eine Gartenlaube in Flammen, die durch die Feuerwehr gelöscht werden konnten. Zwei weitere wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Ergebnis der Brandursachenermittlung ist davon auszugehen, dass in einer Laube von unbekannten Tätern Feuer gelegt wurde.  
Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brandgeschehen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

14.11.2018 | Brand-Erbisdorf | Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 26.10.2018, zwischen 20.45 Uhr und 21.15 Uhr
Ort: Brand-Erbisdorf,  B 101


Am 26.10.2018 beschädigte zwischen 20.45 Uhr und 21.15 Uhr ein unbekannter Sattelzug eine Straßenlaterne an der B 101, im Bereich der Einmündung Kohlenstraße. Der LKW-Fahrer verursachte den Schaden vermutlich beim Wenden, stoppte sein Fahrzeug, schaute nach der beschädigten Laterne und fuhr dann unerlaubt vom Unfallort davon. PKW-Fahrer mussten eventuell hinter dem LKW warten und beobachteten sogar den Unfall? Es werden Zeugen und der unfallverursachende Sattelzug gesucht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3 000 Euro. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Freiberg, Telefonnummer: 037322 15-0.

14.11.2018 | Görsdorf | Beim Ausweichen abgekommen

Zeit: 13.11.2018, gegen 05.30 Uhr
Ort: B 101, Forchheim - Pockau-Lengefeld


Am Dienstag, den 13.11.2018, gegen 05.30 Uhr, befuhr der Fahrer eines weißen PKW Seat Inca die B 101 aus Richtung Forchheim kommend in Richtung Pockau. In Höhe Abzweig Görsdorf missachtete ein von links kommender dunkler PKW, vermutlich VW Passat, die Vorfahrt des Geschädigten und bog unmittelbar vor ihm links ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Seat-Fahrer stark ab und wich nach rechts aus. Dabei kam der Seat von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Verkehrszeichen und kam erst auf dem angrenzenden Feld zum Stillstand. Am PKW Seat entstand Sachschaden im Frontbereich in Höhe von mindestens 2 000 Euro. Der Fahrer des dunklen PKW hielt in geringer Entfernung kurz an, fuhr aber dann in Richtung Pockau weiter.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten unfallverursachenden dunklen PKW machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

13.11.2018 | Chemnitz | Drohung beschäftigte erneut die Polizei

Zeit: 13.11.2018, 14.03 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum


Abermals ging heute im Führungs- und Lagezentrum der PD Chemnitz ein Drohanruf ein, der sich gegen das Chemnitzer Jugendamt in der Bahnhofstraße (Bereich Moritzhof) richtete. Ähnlich den ausgesprochenen Drohungen in der vergangenen Woche wurde der entsprechende Gebäudeteil, in welchem sich das Jugendamt befindet, geräumt. Weitere einschränkende Maßnahmen wurden nach eingehender Bewertung des Anrufs nicht veranlasst.

Polizisten sowie Sprengstoffspürhunde überprüften bis in die Abendstunden u.a. die Räume des Amtes. Relevante Gegenstände wurden bei der Absuche des betroffenen Gebäudeteils nicht festgestellt. Die Einsatzmaßnahmen wurden daraufhin gegen 19.45 Uhr beendet. Indes wurden Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Auch die Drohung am heutigen Tag wurde von einem öffentlichen Telefon abgesetzt. Um 14.03 Uhr wurde dafür eine Telefonsäule im Bereich der Inneren Klosterstraße 13, in unmittelbarer Nähe des Geschäftes „Titus“, genutzt. Die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz sucht Zeugen, die heute zwischen 13.55 Uhr und 14.05 Uhr Personen an dem Fernsprecher gesehen haben und Angaben zu diesen machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

13.11.2018 | Annaberg-Buchholz | Handtasche entrissen

Zeit: 09.11.2018, 20.30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Mittelgasse


Per Online-Anzeige teilte eine 29-Jährige mit, dass ihr in der Mittelgasse die Handtasche entrissen worden ist. Die Frau hatte nach ihren Angaben in einem Treppeneingang gesessen und ihre Handtasche dort abgestellt, als zwei Männer auf sie zukamen und nach einer Zigarette fragten. In der weiteren Folge griff sich einer der beiden die Tasche. Sie versuchte vergeblich, diese festzuhalten. Die Frau blieb unverletzt. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Nach Angaben der Geschädigten seien die Männer dunkelhäutig, waren dunkel bekleidet und trugen weiße Sneaker. Einer habe eine Afro-Frisur. Aufgefallen war ihr außerdem ein Siegelring, den einer der Männer am Finger gehabt haben soll.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat die Frau am Freitagabend dort gesehen? Wer kann Angaben zur Tat oder den beschriebenen Männern machen? Hinweise nimmt die Polizei in Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.

13.11.2018 | Marienberg | Unfallflucht

Zeit: 11.11.2018, zwischen 09.55 Uhr und 12.15 Uhr
Ort: Marienberg, Parkplatz Stadthalle


Am Sonntag, den 11. November 2018, zwischen 09.55 Uhr und
12.15 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz der Stadthalle Marienberg an der Walter-Mehnert-Straße geparkter blauer PKW Skoda Oktavia durch ein unbekanntes Fahrzeug  beim Ein- bzw. Ausparken an der vorderen Stoßstange und am Grill beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges hat die Unfallstelle unerlaubt verlassen.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang, zum unbekannten Unfallverursacher bzw. zum unfallbeteiligten Fahrzeug machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

13.11.2018 | Burgstädt | Anstoß auf Parkplatz

Zeit: 12.11.2018, zwischen 10.05 Uhr und 10.40 Uhr
Ort: Burgstädt, Am Stadion


Am 12. November 2018, in der Zeit von 10.05 Uhr bis 10.40 Uhr, wurde in Burgstädt auf dem Parkplatz vom Sportzentrum Am Taurastein ein abgeparkter hellblauer Pkw Mercedes beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden beträgt
1 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen?
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

13.11.2018 | Burgstädt | Unfallzeugen gesucht

Zeit: zwischen 10.11.2018, 20 Uhr, und 11.11.2018, 16.15 Uhr
Ort: Burgstädt, Friedrich-Marschner-Straße


In der Zeit vom 10. November 2018, 20 Uhr, bis zum
11. November 2018, 16.15 Uhr, wurde in Burgstädt, aus der Zufahrt eines Parkplatzes auf die Friedrich-Marschner-Straße ein ordnungsgemäß abgeparkter PKW Daewoo durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen?
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

13.11.2018 | Niederschöna | Lkw stieß gegen Pfosten

Zeit: zwischen 08.11.2018, 14 Uhr, und 09.11.2018, 8 Uhr
Ort: Niederschöna


Wer kann Angaben zum unfallverursachenden LKW machen, welcher im Zeitraum vom Donnerstag, den 08.11.2018, 14 Uhr, bis zum Freitag, den 09.11.2018, 8 Uhr, den Pfosten eines PKW-Stellplatzes im Bereich des Friseursalons beschädigte und anschließend den Unfallort unerlaubt verließ? Hinweise bitte an das Polizeirevier Freiberg unter der Telefonnummer: 037322 15-0.

12.11.2018 | Stollberg | Wer stieß gegen Spiegel?

Zeit: 11.11.2018, zwischem 17 Uhr und 17.15 Uhr
Ort: Stollberg, Ernst-Thälmann-Straße 4


Am 11.11.2018, zwischen 17 und 17.15 Uhr, parkte ein blauer VW Golf auf dem Parkplatz des Café „Eisbeere“ in Stollberg. Hierbei wurde der linke Außenspiegel durch einen unbekannten PKW beschädigt. Dieser entfernte sich unerlaubt vom Unfallort und hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zum oder gesuchten Fahrzeugführer sowie unbekannten Verursacherfahrzeug machen kann, möchte sich umgehend beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0 melden.

12.11.2018 | Schellenberg | Unfallflucht

Zeit: Nacht zum 12.11.2018
Ort: Schellenberg, Augustusburger Straße


In Nacht zum Montag fuhr der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug in Schellenberg die Augustusburger Straße in Fahrtrichtung Augustusburg. Etwa 100 m vor Ortsausgang kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und stößt mit dem ordnungsgemäß abgeparkten Pkw VW Caddy zusammen. Am abgeparkten PKW entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro, welchen der Fahrzeugnutzer gegen 03.00 Uhr feststellte. Wer hat den Unfall beobachtet? Wem fiel ein stark beschädigtes Fahrzeug nach dem Montag auf, zu dessen Herkunft der Fahrzeugnutzer keine Angaben machen kann? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Freiberg unter der Telefonnummer 037322 15-0.

12.11.2018 | Langhennersdorf | Wer kennt den unfallflüchtigen Fahrer eines Mercedes Vito?

Zeit: 10.11.2018, gegen 09.50 Uhr
Ort: Langhennersdorf, Brücke


Am Samstag, gegen 09.50 Uhr, ereignete sich in Langhennersdorf, im Bereich der Brücke, ein Verkehrsunfall, bei welchem der unfallverursachende Fahrer eines Kleintransporters der Marke Mercedes die Brücke fahrbahnmittig befuhr, sodass der Fahrer eines LKW nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der LKW-Fahrer stieß jedoch beim Ausweichen gegen das Brückengeländer. Der unfallverursachende Fahrer des weißen Kleintransporter, welcher als ca. 70-jähriger Mann mit weißen Haaren beschrieben wurde, verließ den Unfallort unerlaubt in Fahrtrichtung B 173 (Oberschöna). Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen, wer hat den Unfall beobachtet?
Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Freiberg unter der Telefonnummer 037322 15-0.

12.11.2018 | Rochlitz | Unfall beim Parken

Zeit: 10.11.2018, zwischen 12.05 Uhr und 12.10 Uhr
Ort: Rochlitz, Parkplatz Muldecenter


Am 10. November 2018, zwischen 12.05 Uhr bis 12.10 Uhr, wurde ein PKW Audi TT durch einen Ford beim Einparken beschädigt. Wer kann Angaben zum Unfall machen. Der Gesamtsachschaden beträgt
600 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

11.11.2018 | Döbeln | Unfall im Kreisverkehr

Zeit: 10.11.2018, 09.30 Uhr
Ort: Döbeln, Lindenallee/Am Hauptbahnhof


Offenbar die Vorfahrt nahm am Samstag ein Pkw Renault (Fahrer: 78) einem 79-jährigen Fahrradfahrer im Kreisverkehr der Straßen Lindenallee/Am Hauptbahnhof. Durch die Berührung der beiden Fahrzeuge stürzte der Fahrradfahrer und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Der Autofahrer hatte seine Fahrt offenbar fortgesetzt und wurde durch einen Zeugen schließlich angehalten. Dieser Zeuge, vermutlich ein BMW-Fahrer, sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Chemnitzer Verkehrspolizei unter der Rufnummer 0371 8740-0 zu melden.

11.11.2018 | Döbeln | Zigarettenautomaten aufgebrochen

Zeit: 11.11.2018, 01.35 Uhr
Ort: Döbeln, Zur Muldenterrasse


In der Straße Zur Muldenterrasse haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag einen Zigarettenautomaten offenbar aufgesprengt und daraus Zigaretten und Bargeld in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Ein Zeuge hatte gegen 01.35 Uhr einen Knall gehört und die Polizei verständigt. Der Schaden wird sich ersten Schätzungen nach auf mehrere tausend Euro belaufen.
Zeugen, die dort zur genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge gesehen haben bzw. Hinweise zur Tat und den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

11.11.2018 | Chemnitz | Mädchen unsittlich berührt

Zeit: 10.11.2018, 17.10 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Martinstraße


Zwei Mädchen (10, 11) sind am Samstag auf einem Spielplatz in der Martinstraße von einem Unbekannten angesprochen worden. Der Mann soll sich nach Angaben der Kinder zunächst nach der Uhrzeit erkundigt haben. In der weiteren Folge soll er die 11-Jährige geküsst und unsittlich berührt haben. Als die Mädchen sagten, sie rufen die Polizei, verschwand der Mann. Er sei etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hat Glatze und braune Augen. Er soll gebrochen deutsch gesprochen haben und trug eine blaue Jeans, eine braune Jacke sowie schwarze Schuhe (sogenannte Hightops).
Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem beschriebenen Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 zu melden.

10.11.2018 | Bad Schlema | Apotheke überfallen

Zeit: 09.11.2018, 17.35 Uhr
Ort: Bad Schlema, Am Kurpark


Zwei unbekannte Täter betraten am frühen Freitagabend den Verkaufsraum einer Apotheke auf der Straße Am Kurpark und begaben sich in den Kassenbereich, da zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Personen anwesend waren. Als sie gerade den Bargeldeinschub aus einer Kasse herausnahmen, kam eine 39-jährige Mitarbeiterin der Apotheke hinzu, worauf ein Täter sie mit einem mitgeführten Beil bedrohte. Schließlich verließen die Männer mit dem Kasseneinschub und einer geringen Bargeldmenge ungehindert die Apotheke und flüchteten in unbekannte Richtung. Beide Täter waren dunkel gekleidet, wobei im Brustbereich des Einen etwas weißes erkennbar war und der Andere eine Kapuze getragen haben soll. Beide hatten ihr Gesicht mit Tüchern oder Masken verdeckt. Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

10.11.2018 | Eppendorf/OT Großwaltersdorf | Solarmodule von Hallendach gestohlen

Zeit: 08.11.2018, 18 Uhr, bis 09.11.2018. 06.30 Uhr
Ort: Eppendorf/OT Großwaltersdorf, Am Gewerbepark


In den Nachtstunden demontierten und entwendeten unbekannte Diebe insgesamt rund 180 Solarmodule vom Dach einer Halle einer Firma in der Straße Am Gewerbepark. Auf Grund der Vielzahl der Module muss deren Abtransport mit einem dafür geeigneten Fahrzeug erfolgt sein. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von rund 23.000 Euro.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei in Freiberg Zeugen. Wer kann Angaben zu den entwendeten Solarmodulen machen? Wem sind im Bereich der Straße am Gewerbepark vor, während bzw. nach dem genannten Tatzeitraum ungewöhnliche Personen- oder Fahrzeugbewegungen aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 03731 70-0 entgegengenommen.

10.11.2018 | Chemnitz | Sturz mit Kleinkraftrad wegen eines Hundes

Zeit: 09.11.2018, 19.15 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Augustusburger Straße


Ein 16-jähriger Kleinkraftradfahrer befuhr mit seiner Schwalbe die Augustusburger Straße in Richtung stadtauswärts. Zu diesem Zeitpunkt kam ein Hund von links aus der Leibnizstraße gerannt. Der Kleinkraftradfahrer wich aus und stürzte. Der 16-Jährige verletzte sich dabei leicht und seine 15-jährige Sozia schwer. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 300 Euro.
Der Hund soll einem jüngeren Pärchen nachgelaufen sein und dabei wurde der Hund mit dem Namen „Lou“ gerufen.
Zum Verkehrsunfall werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Hund und dem Pärchen machen? Die Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz nimmt unter der Telefonnummer 0371 8740-0 Hinweise entgegen.

10.11.2018 | Chemnitz | Unbekannter Entblößer

Zeit: 09.11.2018, 13.55 Uhr bis 14 Uhr
Ort: Chemnitz-Siegmar, Kaufmannstraße


Ein unbekannter Mann manipulierte im Bereich eines Schulhortes auf der Kaufmannstraße an seinem entblößten Geschlechtsteil. Hierbei stand er unmittelbar an einem Baum neben dem angrenzenden Sportplatz. Die Tat wurde von drei Schulkindern im Alter von 8 bis 11 Jahren beobachtet. Der Mann soll etwa 173 cm groß und Ende 30 sein. Er trug eine schwarze Stoffmütze, schwarze Schuhe sowie eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen im Bereich der Oberschenkel. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest, Tel.: 0371 5263-0, zu melden.

09.11.2018 | Chemnitz | Kind nach Zusammenstoß schwer verletzt

Zeit: 08.11.2018, 17.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Kappel, Stollberger Straße/Irkutsker Straße


Ein 8-jähriges Mädchen überquerte am gestrigen Donnerstag in Höhe der Irkutsker Straße bei grünem Lichtzeichen der Fußgängerampel die Stollberger Straße in Richtung des dortigen Edeka-Einkaufsmarktes. Als sie sich bereits auf dem Gehweg befand, kam von links ein bisher unbekannter Radfahrer auf dem Gehweg angefahren, der mit dem Kind zusammenstieß. Durch den Anstoß stürzte das Mädchen, wobei sie schwere Verletzungen erlitt. Der unbekannte Radfahrer stürzte ebenfalls, stand aber wieder auf und fuhr mit seinem Fahrrad stadteinwärts davon. Er soll etwa 30 Jahre alt sein, hatte kurz geschorene, dunkle Haare sowie einen kurzen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jogginghose mit weißer Aufschrift im Gesäßbereich. Außerdem trug er ein schwarzes Basecap und führte einen dunklen Rucksack mit. Das Fahrrad soll ein Mountainbike sein.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Radfahrer machen? Unter Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Südwest entgegengenommen.

09.11.2018 | Burgstädt | Bus kollidierte beim Ausweichen

Zeit: 07.11.2018, 04.50 Uhr
Ort: Burgstädt, Mittweidaer Straße/Hainstraße


Am 07. November 2018, um 04.50 Uhr, befuhr ein Bus die Mittweidaer Straße und bog nach rechts in die Hainstraße ab. Bei diesem Abbiegevorgang kam ihm ein unbekannter Radfahrer ohne Licht entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der Bus nach rechts ausweichen und kollidierte dabei mit dem abgeparkten Opel Astra. Der unfallbeteiligte Radfahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7 000 Euro. Wer kann Angaben zum unfallbeteiligten Radfahrer machen?
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

08.11.2018 | Lunzenau/OT Rochsburg | Anstoß beim Parken

Zeit: 05.11.2018, gegen 11.13 Uhr
Ort: Lunzenau/OT Rochsburg, Schloßstraße


Am 05. November 2018, um 11.13 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall. Beim Einparken eines PKW Skoda kam es zum Zusammenstoß mit einem abgeparkten PKW Saab. Zur selbigen Zeit befuhr ein dunkles Fahrzeug die Schloßstraße aus Richtung Lunzenau kommend in Richtung Parkplatz Schloß Rochsburg. Dieser Fahrzeugführer wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03737 789-0 zu melden. Der Gesamtsachschaden beträgt 80 Euro.

08.11.2018 | Chemnitz | Polizeieinsatz nach Telefondrohung

Zeit: 08.11.2018, gegen 13.05 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum


Heute Mittag ging im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz abermals ein Anruf ein, in dem eine Drohung gegen das Jugendamt ausgesprochen wurde.
Nach Bewertung der Drohung durch die Polizei erfolgte die Evakuierung des Gebäudeteils, in dem sich das Jugendamt befindet. Straßensperrungen erfolgten nicht.
Einsatzkräfte sowie Sprengstoffspürhunde überprüften im Verlauf des Nachmittages die Räumlichkeiten. Dabei wurden keine relevanten Gegenstände gefunden. Die Einsatzmaßnahmen wurden gegen 18.30 Uhr beendet.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.
Der Anruf war um 13.05 Uhr von einem öffentlichen Fernsprecher in der Karl-Liebknecht-Straße Höhe Georgstraße abgesetzt worden. Zeugen, die heute Mittag von etwa 13.00 Uhr bis 13.10 Uhr Personen an dem Fernsprecher gesehen haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

08.11.2018 | Mittweida | Zeugen und geschädigter Fahrzeugführer gesucht

Zeit: 02.11.2018, gegen 15.45 Uhr
Ort: Mittweida, Markt


Am 02.11.2018, gegen 15.45 Uhr, stieß in Höhe Markt 16 in Mittweida bei den dort befindlichen PKW-Stellflächen ein bekannter Fahrzeugführer gegen einen bislang unbekannten PKW Skoda und verursachte Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.
Der Unfallverursacher fuhr laut eigenen Angaben in die nächste Seitenstraße. Bei der Rückkehr an den Unfallort war der beschädigte Skoda nicht mehr aufzufinden. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Halter bzw. Nutzer des PKW Skoda machen? Unter Telefonnummer 03727 980-100 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

08.11.2018 | Chemnitz | Polizei sucht nach Telefondrohung Zeugen

Zeit: 06.11.2018, 16.23 Uhr
Ort: Chemnitz-Lutherviertel/-Zentrum


Im Zusammenhang mit den laufenden Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgrund der am vergangenen Dienstag geäußerten Drohung gegen das Jugendamt in der Bahnhofstraße (siehe Medieninformation Nr. 551 vom
6. November 2018) sucht die Polizei Zeugen. Der- oder diejenigen setzten um 16.23 Uhr die Drohung von einer Telefonsäule unmittelbar an der Straßenbahnhaltestelle „Tschaikowskistraße“ in der Augustusburger Straße ab. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich an der Haltestelle mehrere Personen auf, die auf die stadteinwärts fahrende Straßenbahn der Linie 5 mit Ziel Hutholz warteten.
Wer hat zwischen 16.20 Uhr und 16.28 Uhr (Abfahrt der Straßenbahn) im Bereich der Telefonsäule an der Straßenbahnhaltestelle „Tschaikowskistraße“ Personen beobachtet und kann Angaben zu ihnen machen? Wem ist im besagten Zeitraum womöglich eine telefonierende Person aufgefallen? Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch unter 0371 387-3448 an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu wenden.

08.11.2018 | Annaberg-Buchholz | Unfallflucht nach Streifvorgang

Zeit: zwischen 02. und 08.11.2018
Ort: Annaberg-Buchholz, Lindenstraße


In der Zeit vom 2. November 2018 bis zum 8. November 2018 war ein roter VW Passat am rechten Fahrbahnrand der Lindenstraße in Höhe des Schutzteiches abgestellt. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel des VW Passat, wobei ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro entstand. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03733 88-0 werden im Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegengenommen.

08.11.2018 | Claußnitz/OT Markersdorf | Anstoß an Post-Fahrzeug

Zeit: 06.11.2018, 11.05 Uhr
Ort: Claußnitz/OT Markersdorf, Hauptstraße


Am 06. November 2018, 11.05 Uhr, wurde in Claußnitz OT Markersdorf, Hauptstraße 61, ein am Straßenrand abgeparkter Kleintransporter der Deutschen Post durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

08.11.2018 | Geringswalde | Wer stieß gegen parkenden Golf?

Zeit: 07.11.2018, zwischen 09.40 Uhr und 10.20 Uhr
Ort: Geringswalde, Mittweidaer Straße


Am 07. November 2018, in der Zeit von 09.40 Uhr bis 10.20 Uhr, wurde in Geringswalde, Mittweidaer Straße gegenüber dem Hausgrundstück 20, der ordnungsgemäß abgeparkte VW Golf, Farbe weinrot, durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren beschädigt. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 5 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

07.11.2018 | Chemnitz | Zeugen nach Raubstraftat gesucht

Zeit: 03.11.2018, 12.15 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum


Über eine Raubstraftat zum Nachteil einer 90-jährigen Frau berichtete die PD Chemnitz in der Medieninformation Nr. 546, Meldung 4464. Diesbezüglich laufen weiterhin die Ermittlungen. Zudem werden Zeugen gesucht, die insbesondere Aussagen dazu treffen können, was vor der Tat geschehen ist. Die Geschädigte hatte am besagten Samstag, gegen 11.30 Uhr, ihre Wohnung verlassen, um Einkäufe im Edeka-Markt in der Georgstraße zu erledigen. Etwa eine halbe Stunde danach machte sie sich von der Georgstraße aus wieder auf den Heimweg in die Mühlenstraße.
Wer kann Aussagen dazu treffen, mit welchen Personen die ältere Dame während ihres Einkaufs sowie auf ihrem Heimweg möglicherweise Kontakt hatte? Wer kann Hinweise dazu geben, ob der 90-Jährigen womöglich Personen gefolgt sind? Hinweistelefon der Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz: 0371 387-3448.

07.11.2018 | Lunzenau/OT Berthelsdorf | Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 05.11.2018, 16.55 Uhr
Ort: Lunzenau/OT Berthelsdorf, S 242, Abzweig Berthelsdorf


Am 05. November 2018, um 16.55 Uhr, kollidierte der aus Richtung Burgstädt kommende Kleintransporter Ford Transit, amtliches Kennzeichen RL (Rochlitz), mit dem im Gegenverkehr fahrenden PKW Mercedes ML 400. Der Unfallverursacher mit dem Ford verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 1 400 Euro. Wer kann Angaben zum unfallflüchtigen Ford Transit machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

07.11.2018 | Marienberg | Spiegelgeklapper

Zeit: 06.11.2018, gegen 17.45 Uhr
Ort: Marienberg, Dörfelstraße


Am Dienstag, den 06. November 2018, gegen 17.45 Uhr, kam dem Fahrer (20) eines grauen Opel Astra Kombi, der in Marienberg die Dörfelstraße in Richtung Gebirge befuhr, ein bisher unbekannter schwarzer PKW straßenmittig entgegen. In Höhe der Bushaltestelle Dörfelmarkt streiften sich trotz Ausweichmanöver die jeweils linken Außenspiegel, sodass Sachschaden am grauen Opel in Höhe von etwa 50 Euro entstand. Der Fahrer des unbekannten PKW setzte seine Fahrt nach kurzem Abbremsen unerlaubt fort. Der unbekannte PKW soll ein auffälliges Leuchtband mit Bremsleuchten zwischen die Heckleuchten haben.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten PKW und dessen Fahrer machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

06.11.2018 | Aue | Dreister Handydiebstahl

Zeit: 05.11.2018, 17.55 Uhr
Ort: Aue, Dr.-Otto-Nuschke-Straße


Montagabend, kurz vor Ladenschluss, betraten zwei Männer ein Fachgeschäft in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße, schauten sich in den Auslagen Mobiltelefone an und verwickelten die Verkäuferin in ein Gespräch. Anschließend liefen sie noch eine Runde durch das Geschäft. Plötzlich schnappten sie sich jeweils eins der ausgestellten Handys. Einer durchtrennte das Sicherungskabel, der andere riss das Kabel bei „seinem“ aus der Halterung. Mit je einem Handy verließen die dreisten Diebe das Geschäft. Der Wert der Geräte wurde noch nicht beziffert.
Beide Männer wurden als Deutsche beschrieben. Sie trugen Jogginghosen sowie ein graues bzw. ein schwarzes Kapuzenshirt und Turnschuhe. Zudem hatten beide Handschuhe an. Zeugen, welche weitere Angaben zu den Dieben machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 zu melden.

06.11.2018 | Hartmannsdorf | Beim Vorbeifahren gestreift?

Zeit: 02.11.2018, 16 Uhr, bis 05.11.2018, 7 Uhr
Ort: Hartmannsdorf, Ziegelstraße


Am 02. November 2018, 16 Uhr, bis zum 05. November 2018, 7 Uhr, wurde in Hartmannsdorf, Ziegelstraße, ein ordnungsgemäß abgeparkter schwarzer PKW Renault Megane durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Vor-beifahren an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 600 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

05.11.2018 | Chemnitz | Weitere Einbrüche in Eigenheime angezeigt

Zeit: 02.11.2018, 18 Uhr, bis 04.11.2018, 14 Uhr
Ort: Chemnitz/OT Schloßchemnitz


Während die Bewohner ortsabwesend waren, drangen unbekannte Täter gewaltsam in drei Einfamilienhäuser in der Straße Waldleite ein. In allen Fällen hebelten die Einbrecher die Terrassentüren auf und suchten anschließend in den Häusern nach Wertsachen. Angaben zum Stehlgut sowie zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.
Die Ermittlungen zu den Einbrüchen, welche am gestrigen Sonntag festgestellt und angezeigt wurden, führt die Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz. Es werden Zeugen gesucht, denen in der Straße Waldleite oder auch benachbarten Straßen im Tatzeitraum etwas aufgefallen ist. Auch Hinweise zu fremden Personen oder auch Fahrzeugen können im Rahmen der Ermittlungen hilfreich sein. Zeugen-Telefon: 0371 387-3448.

05.11.2018 | Rochlitz/OT Noßwitz | Geblendet?

Zeit: 04.11.2018, gegen 17.50 Uhr
Ort: Rochlitz/OT Noßwitz, Noßwitzer Hauptstraße


Am 04. November 2018, gegen 17.50 Uhr, sollte ein PKW mit aufgeblendetem Licht außerorts die Hauptstraße aus Richtung Stollsdorf in Richtung Noßwitz gefahren sein. An einer Gabelung wurde dadurch ein Leichtkraftradfahrer geblendet, kam zum Sturz und verletzte sich dabei schwer. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

05.11.2018 | Scheibenberg | Flucht nach Beschädigung eines Verkehrszeichens

Zeit: zwischen 03.11.2018, 18 Uhr, und 04.11.2018, 06.50 Uhr
Ort: Scheibenberg, Kreisverkehr


In der Zeit vom 03.11.2018, 18 Uhr, bis zum 04.11.2018, 6.50 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter PKW die Anlage im Kreisverkehr Scheibenberg und ein Verkehrszeichen. Das unbekannte Fahrzeug befuhr die B 101 aus Richtung Schlettau in Richtung Scheibenberg und fuhr im Kreisverkehr geradeaus über die Verkehrsinsel. An der Anlage des Kreisverkehrs und dem Verkehrszeichen entstand ein Schaden von ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

05.11.2018 | Thum | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 30.10.2018, zwischen 6.25 Uhr und 14.25 Uhr
Ort: Thum, Bahnhofstraße


Am 30.10.2018 parkte in der Zeit von 6.25 Uhr bis 14.25 Uhr ein PKW Suzuki Vitara auf der Bahnhofstraße, Höhe Hausgrundstück 10. In dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den PKW Suzuki und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

04.11.2018 | Oelsnitz/Erzgeb. | Autoteile entwendet

Zeit: 02.11.2018, 19 Uhr, bis 03.11.2018, 06.45 Uhr
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., Turleyring


Unbekannte machten sich offenbar über Nacht auf einem Firmengelände im Turleyring an mehreren abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Von einem VW entwendeten die Täter beide Kennzeichentafeln und aus zwei Kleintransportern bauten sie die Sitze sowie Multifunktionstische aus. Von einem der Transporter demontierten die Diebe zudem alle vier Räder. Der Stehlschaden beläuft sich insgesamt auf gut 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf
ca. 3 000 Euro beziffert.
Wer hat im benannten Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit Diebstählen in Verbindung stehen könnten? Hinweise erbittet die Polizei in Stollberg unter Telefon 037296 90-0.

04.11.2018 | Eppendorf/OT Großwaltersdorf | Solarmodule von Lagerhallendach gestohlen

Zeit: 02.11.2018, 18 Uhr, bis 03.11.2018, 09.30 Uhr
Ort: Eppendorf/OT Großwaltersdorf, Am Gewerbepark


Über Nacht bauten unbekannte Täter insgesamt rund 360 Solarmodule vom Dach einer Lagerhalle in der Straße Am Gewerbepark ab und verluden diese im Anschluss vermutlich in mindestens ein größeres Fahrzeug. Die Module sind jeweils 18 Kilogramm schwer und haben die Maße 1,70 Meter mal 1,00 Meter. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 45.000 Euro.
Im Zusammenhang mit den Diebstählen sucht die Polizei in Freiberg Zeugen. Wer kann Angaben zu den gestohlenen Solarmodulen machen? Wem sind im Bereich der Straße Am Gewerbepark vor, während oder nach dem angegebenen Tatzeitraum ungewöhnliche Personen/Fahrzeuge aufgefallen?
Hinweise werden unter Telefon 03731 70-0 entgegengenommen.

04.11.2018 | Chemnitz | Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zeit: 03.11.2018, 13.45 Uhr, bis 04.11.2018, 0.35 Uhr
Ort: Chemnitz, OT Borna-Heinersdorf


Im Verlauf des gestrigen Tages stiegen unbekannte Täter in insgesamt fünf Einfamilienhäuser im Chemnitzer Nordwesten ein. In der Wüstenrotstraße drangen die Täter gewaltsam durch Fenster und Terrassentüren in drei Eigenheime ein, durchsuchten die Räume und das Mobiliar. Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen in den drei Fällen noch nicht vor. Auch in der Württemberger Straße waren Einbrecher aktiv. Nachdem sie Fenster aufgehebelt hatten, drangen die Täter in zwei Häuser ein und stellten diese bei der Suche nach Wertsachen auf den Kopf. Aus einem der Häuser ist Bargeld verschwunden, im anderen Fall liegen noch keine Angaben zum Stehlschaden vor. Der einbruchsbedingte  Sachschaden in beiden Fällen beträgt insgesamt knapp 1 000 Euro.
Im Zusammenhang mit den Einbrüchen sucht die Polizei Zeugen. Wer hat zwischen Samstag, gegen 13.45 Uhr, und Sonntag, gegen 00.35 Uhr, in der Wüstenrotstraße und/oder der Württemberger Straße Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wem sind in den benannten oder auch umliegenden Straßen fremde Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448.

03.11.2018 | Schneeberg | Unfallhergang unklar

Zeit: 02.11.2018, 22.25 Uhr
Ort: Schneeberg, Hundshübler Straße 3


Ein 26-jähriger Volkswagenfahrer befuhr die Hundshübler Straße aus Richtung Schneeberg in Richtung Stützengrün. Laut Aussagen das Fahrers überholte ihn hier ein unbekanntes Fahrzeug, welches ihn beim Einscheren in den Straßengraben drängte, woraufhin der Golf mit einem Zaun kollidierte. Der Fahrer des Volkswagens wurde bei dem Unfall schwer, sein 21-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Wer Angaben zum geflüchteten Fahrzeug oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Aue unter 03771 12-0 zu melden.

02.11.2018 | Zschopau | Beim Überholen abgedrängt?

Zeit: 02.11.2018, 05.45 Uhr
Ort: Zschopau, Alte Marienberger Straße


Ein bisher unbekannter Pkw und der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades befuhren heute früh hintereinander die Alte Marienberger Straße aus Richtung Krankenhaus Zschopau stadteinwärts. Als der 17-Jährige den vorausfahrenden Pkw überholte, bog dieser nach links in eine Firmeneinfahrt ab. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 17-Jährige nach links aus, wobei er auf eine Grünfläche geriet. Der 17-Jährige stürzte, rutschte nach rechts über die Fahrbahn und kam am rechten Fahrbahnrand zum Liegen. Er erlitt schwere Verletzungen. An dem Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen gab es nicht. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

01.11.2018 | Mittweida | Anstoß beim Parken

Zeit: 30.10.2018, zwischen 15 Uhr und 15.20 Uhr
Ort: Mittweida, Lauenhainer Straße


Am 30.10.2018 ereignete sich in der Zeit von 15 Uhr bis 15.20 Uhr in 09648 Mittweida ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Lauenhainer Straße in Höhe des Hausgrundstück 59. Bei diesem Verkehrsunfall beschädigte ein derzeit unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken den ordnungsgemäß abgeparkten Pkw VW Golf VI der Geschädigten. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-100 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

01.11.2018 | Aue | Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen

Zeit: 01.11.2018, 07.10 Uhr
Ort: Aue


Als am Morgen drei Jugendliche (m/15, m/16, m/17) am Bahnhof die Unterführung in Richtung Zentrum entlangliefen, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit vier derzeit unbekannten Jugendlichen. Nach einem kurzen Wortwechsel schlugen die Täter auf die beiden älteren Jugendlichen ein, wobei einer leichte Verletzungen erlitt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an. Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise erbittet die Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0.

01.11.2018 | Rochlitz | Anstoß beim Ausparken?

Zeit: 30.10.2018, zwischen 13 Uhr und 16.15 Uhr
Ort: Rochlitz, Mathesiusstraße


Am 30. Oktober 2018, in der Zeit von 13 Uhr bis 16.15 Uhr, wurde in Rochlitz, Mathesiusstraße 3, ein ordnungsgemäß abgeparkter VW Passat durch ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim rückwärts ausparken beschädigt. Bei dem Verursacherfahrzeug muss eine Anhängerkupplung angebaut sein. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 700 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

31.10.2018 | Döbeln | Mülltonne in Hausdurchgang angezündet

Zeit: 31.10.2018, gegen 4.30 Uhr
Ort: Döbeln, Kreuzstraße


Unbekannte haben am Mittwochmorgen, gegen 4.30 Uhr, im Hausdurchgang eines Mehrfamilienhauses in der Kreuzstraße, eine Papiertonne in Brand gesetzt. Durch die Ruß- und Hitzeeinwirkung wurde die Fassade des Hauses beschädigt. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte die Tonne ab. Der Sachschaden wird auf derzeit etwa 4.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und sucht zudem Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Rufnummer 03431-6590 entgegen.

31.10.2018 | Chemnitz | Rucksack unter Vorhalt einer Waffe entwendet

Zeit: 30.10.2018, gegen 21 Uhr
Ort: Chemnitz-Reichenbrand, Talstraße


Der 34-jährige Geschädigte befand sich am Dienstagabend, gegen
21 Uhr, in der Talstraße auf dem Gehweg, als er plötzlich von zwei unbekannten Männern und einer Frau angesprochen wurde. Ein Mann bedrohte ihn dabei mit einer Pistole, während ein Zweiter ihm den Rucksack entwendete. In einem günstigen Moment konnte der Geschädigte, unter Zurücklassung seines Fahrrades, vom Ort des Geschehens fliehen. Er blieb unverletzt und suchte im Laufe des Abends eine Polizeidienststelle zur Anzeigenerstattung auf. Auch in diesem Fall sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

31.10.2018 | Chemnitz | Handtasche geraubt

Zeit: 30.10.2018, gegen 17.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Bernsdorf, Bernsdorfer Straße


Am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, lief die 35-jährige Geschädigte mit ihrem 10-jährigen Sohn auf dem Gehweg in der Bernsdorfer Straße, als sich von hinten eine männliche Person näherte, sie schubste und anschließend ihre Handtasche entriss. In der Folge flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Südbahnhof. Verletzt wurde die Frau bei dem Vorfall glücklicherweise nicht. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Rufnummer 0371-387102 entgegen.

30.10.2018 | Chemnitz | Unbekannter versuchte Mutter die Babyschale zu entreißen

Zeit: 29.10.2018, gegen 14 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Schloßstraße


Am Montag (29. Oktober 2018), gegen 14 Uhr, hielt eine 32-Jährige mit ihrem roten Hyundai-Kleinwagen vor einer Kindertagesstätte in der Schloßstraße. Die Frau stieg aus und nahm ihr Kind, welches sich in einer Babyschale befand aus dem Pkw. In diesem Moment trat ein unbekannter Mann an die Frau heran, versuchte ihr unvermittelt die Babyschale zu entreißen. Die 32-Jährige hielt die Babyschale jedoch fest und trat dem Unbekannten gegen das Schienbein. Der Täter ließ los und rannte davon. Während der Tat und auch danach sprach er kein Wort. Die Frau und ihr Kind blieben unverletzt. Den Unbekannten beschrieb sie am heutigen Tag im Zuge der Anzeigeerstattung als etwa 1,90 Meter bis 1,95 Meter groß, schlank und afrikanischen Aussehens. Er hat kurze, gekräuselte Haare und trug am Tattag eine Jeans sowie eine dunkle Steppjacke.
Wer hat am Montag, gegen 14 Uhr, Beobachtungen gemacht, die mit dem beschriebenen Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Wem ist im Bereich der Schloßstraße ein Mann aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft? Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum derzeitigen Aufenthaltsort des Beschriebenen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter
Telefon 0371 387-3448 entgegen.

30.10.2018 | Olbernhau | Wartenden Radfahrer von hinten angefahren

Zeit: 29.10.2018, gegen 14 Uhr
Ort: Olbernhau, Dörfelstraße


Ein 55-jähriger Radfahrer war am 29. Oktober 2018, gegen 14 Uhr, auf der Dörfelstraße unterwegs. An der Ampelanlage Brandauer Straße hielt er verkehrsbedingt bei „Rot“ an. Dabei soll er von einem bisher unbekannten Pkw von hinten angefahren worden sein, wodurch er stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Autofahrer soll sich noch kurz erkundigt haben, ob etwas passiert sei, dann das Kennzeichen am Pkw gerichtet haben und weitergefahren sein. Bei dem Pkw soll es sich um eine größere, hell lackierte Limousine handeln. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Während der Radfahrer an der Ampel wartete, liefen Fußgänger über die Straße. Gegebenenfalls können diese Angaben zum Auto machen. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

30.10.2018 | Chemnitz | Wer hat Beobachtungen gemacht?

Zeit: 29.10.2018, zwischen 14 Uhr und 14.10 Uhr
Ort: Chemnitz-Altendorf, Flemmingstraße/Steinwiese


Im Bereich der Endhaltestelle der Linie 31, Flemmingstraße/Steinwiese, soll es am Montag (29. Oktober 2018), zwischen 14 Uhr und 14.10 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem bisher unbekannten, schwarzen Pkw und einer 14-jährigen Jugendlichen gekommen sein. Die beiden Unfallbeteiligten sollen danach kurz miteinander gesprochen und danach den Unfallort verlassen haben. Die 14-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Wer kann Angaben zum geschilderten Sachverhalt bzw. zum Unfallhergang machen? Zeugen bzw. der unbekannte Pkw-Fahrer werden gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden.

30.10.2018 | Crottendorf | Flucht nach Kollision mit Gegenverkehr

Zeit: 30.10.2018, gegen 8.50 Uhr
Ort:  S 268, Ortsverbindungsstraße Crottendorf - Scheibenberg


Am 30.10.2018 kam es auf der S 268, gegen 8.50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Etwa 80 m nach der Einfahrt Hoppe, in Fahrtrichtung Scheibenberg, kollidierte ein Kleintransporter Renault Master mit einem unbekannten Fahrzeug. Am Kleintransporter Renault entstand am linken Außenspiegel ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

29.10.2018 | Chemnitz | Ermittlungen zu Raub aufgenommen

Zeit: 27.10.2018, gegen 2 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Getreidemarkt


Am gestrigen Sonntag erschien ein 32-Jähriger auf dem Stollberger Polizeirevier, um einen Raub anzuzeigen. In seiner Vernehmung gab der Mann an, am vergangenen Samstag (27. Oktober 2018), gegen 2 Uhr, den Chemnitzer Getreidemarkt entlang gelaufen zu sein, als sechs Unbekannte ihn umstellten und es zu einer Auseinandersetzung kam. Der 32-Jährige versuchte sich aus einem Klammergriff eines Täters loszureißen und wurde dabei leicht verletzt. Daraufhin ließen die Unbekannten von ihrem Opfer ab und liefen Richtung Markt davon. Kurz darauf stellte der 32-Jährige das Fehlen von Bargeld aus seinem Portmonee fest.
Zwei der Täter konnte das Opfer wie folgt beschreiben: Einer von ihnen ist ca. 1,80 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. In Erinnerung ist zudem eine schwarze Jacke geblieben, auf deren Rücken ein gut zehn Zentimeter großes Zeichen mit einem Hammer zu sehen war. Der andere, etwa gleichaltrige Täter ist ca. 1,75 Meter groß und trug ein rotes Basecap sowie eine schwarze Jogginghose mit „Pitbull“-Aufdruck. Die Ermittlungen laufen.
Wer hat in der Nacht zu Samstag im Bereich des Getreidemarktes Beobachtungen gemacht, die mit dem beschrieben Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448.

29.10.2018 | Chemnitz | Einbrecher stiegen in Eigenheim ein

Zeit: 28.10.2018, zwischen 15 Uhr und 22 Uhr
Ort: Chemnitz-Altendorf, Hoher Weg


Mit einem auf dem Grundstück aufgefundenen Stein schlugen unbekannte Täter am Sonntag (28. Oktober 2018), zwischen 15 Uhr und 22 Uhr, die gläserne Terrassentür eines Einfamilienhauses im Hohen Weg ein. Anschließend durchwühlten die Einbrecher sämtliche Räume, suchten im Mobiliar und Behältnissen nach Wertgegenständen. Nach einem ersten Überblick der Bewohner haben die Täter ein Portmonee, einen Laptop und weitere elektronische Geräte gestohlen. Der vorläufig benannte Gesamtschaden wird auf ca. 2 000 Euro beziffert. Parallel zu den laufenden Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls werden Zeugen gesucht. Wer hat im benannten Zeitraum im Hohen Weg bzw. umliegenden Straßen Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Wem sind im Hohen Weg fremde Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448.

29.10.2018 | Stollberg | Spiegel nach Anstoß kaputt

Zeit: 28.10.2018, gegen 16.15 Uhr
Ort: Stollberg, B 180, Tabakstanne


Am 28.10.2018, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein grauer Mitsubishi Colt die
B 180 (Tabakstanne) in Richtung Stollberg. In der ersten Linkskurve nach der Einfahrt zur Talsperre kommt ihm ein anderer unbekannter PKW entgegen. Dieser kommt nach links von seiner Fahrspur ab und kollidiert mit dem linken Außenspiegel des Mitsubishi. An diesem wird das Spiegelglas und die Verkleidung des Spiegels beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Der Fahrer des Mitsubishi und der unbekannte PKW verlassen jeweils die Unfallstelle unerlaubt. Der Fahrer des Mitsubishi meldete sich am Folgetag beim Polizeirevier Stollberg. Der andere Beteiligte oder Zeugen mögen sich bitte beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0 melden.

29.10.2018 | Annaberg-Buchholz | Flucht nach Streifvorgang

Zeit: 25.10.2018, zwischenm 20 Uhr und 20.45 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Mühlweg


Am 25.10.2018 parkte in der Zeit von 20 Uhr bis 20.45 Uhr ein PKW Renault Clio auf dem Mühlweg 1. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den parkenden PKW Renault und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

28.10.2018 | Siebenlehn | Zigarettenautomat aus Lokal gestohlen

Zeit: 27.10.2018, zwischen 5.45 Uhr und 6.30 Uhr
Ort: Siebenlehn, Freiberger Straße


Samstagmorgen (27. Oktober 2018), im Zeitraum von 5.45 Uhr bis
6.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte über ein Fenster Zutritt zu einen Bistro in der Freiberger Straße. Aus diesem stahlen sie anschließend einen freistehenden Zigarettenautomaten sowie etwas Wechselgeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.
Zeugen, die am frühen Samstagmorgen Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer
03731 70-0 zu melden.

27.10.2018 | Chemnitz | Einbruch in eine Wohnung

Zeit: 26.10.2018, zwischen 18 Uhr und 18.10 Uhr
Ort: Chemnitz-Kaßberg, Uhlichstraße


Am Freitag, in der Zeit von 18 Uhr bis 18.10 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der 4. Etage eines Mehrfamilienhauses auf der Uhlichstraße ein. Wie sie in das Haus gelangten, ist unbekannt, die Wohnungstür brachen sie auf. In der Wohnung wurde alles durchwühlt und nach ersten Erkenntnissen eine Spiegelreflexkamera entwendet. Einer Nachbarin kamen zur Tatzeit im Hausflur des Hauses zwei ihr unbekannte Personen entgegen, welche im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Diese werden wie folgt beschrieben:

1. Person: ca. 30-40 Jahre, ca. 170 cm groß, kurze schwarz gewellte Haare, dunkle Kleidung, schwarz-weiße Umhängetasche, südländisches Aussehen.

2. Person: ca. 30-40 Jahre, ca. 170 cm groß, längere schwarze glatte zum Zopf gebundene Haare, flache Nase, dunkel gekleidet, mexikanisch/indianisches Aussehen.

Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich, der genaue Entwendungsschaden ist derzeit unbekannt. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Bei Zeugenhinweisen wenden sie sich bitte an folgende Telefonnummer: 0371- 3873445.

26.10.2018 | Augustusburg | Auflieger kollidierte mit Pkw

Zeit: 25.10.2018, gegen 15.55 Uhr
Ort: Augustusburg, Untere Schlossstraße


Am 25.10.18, gegen 15.55 Uhr, kam es auf der Unteren Schlossstraße in Augustusburg (S 223) in Fahrtrichtung Flöha zu einen Unfall mit anschließender Unfallflucht:  Ein bisher unbekannter Lkw mit Sattelauflieger hatte sich in Höhe der TOTAL-Tankstelle in die linke Abbiegespur in Richtung Erdmannsdorf (i. R. Straße „An der Rodelbahn“) eingeordnet. Der Geschädigte wollte mit seinem blauen Pkw Dacia Logan in seiner Fahrspur weiter geradeaus fahren. Beim Abbiegevorgang des Lkw kam der Auflieger in die Fahrspur des Geschädigten und beschädigte den Pkw Dacia an der Fahrerseite. Der Lkw verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. An dem Dacia entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Wer kann Hinweise zu dem Unfall und dem unbekannten Lkw bzw. zu dessen Fahrer geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida persönlich sowie unter der Telefonnummer 03727 980-100 entgegen.

26.10.2018 | Chemnitz | Unfallzeugen gesucht

Zeit: 25.10.2018, gegen 9.25 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Theaterstraße


Am 25. Oktober 2018 befuhren gegen 9.25 Uhr ein Linienbus MAN und ein Pkw Porsche die Theaterstraße aus Richtung Brückenstraße in Richtung Falkeplatz. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand näherten sich die beiden Fahrzeuge der Ampel nach der Einmündung Hartmannstraße, die unmittelbar vor dem Erreichen der Haltelinie von „Grün“ auf „Gelb“ umgeschalten haben soll. Die Porsche-Fahrerin (58) bremste, um an der Haltelinie zum Stehen zu kommen, weshalb der Busfahrer (35) ebenfalls bremste. Bei dem Bremsmanöver des Busses stürzte eine Businsassin (77) und erlitt leichte Verletzungen. Eine Berührung zwischen dem Bus und dem Porsche gab es nicht.
Im Bus soll ein Zeuge und Erst-Helfer mitgefahren sein, der unter Umständen Beobachtungen zum Unfallhergang machte. Dieser Zeuge, aber auch weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, wird/werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zu melden.

26.10.2018 | Chemnitz | Verletzter Mann gefunden

Zeit: 25.10.2018, gegen 18 Uhr
Ort: Chemnitz-Kaßberg, Ulmenstraße


Am Donnerstagabend (25. Oktober 2018), gegen 18 Uhr, rief ein 31-Jähriger den Rettungsdienst in die Ulmenstraße. Er war schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich im Rahmen erster Ermittlungen herausstellte, war es zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der 31-Jährige und sein Begleiter suchten offenbar mit zwei Mitarbeitern eines Straßenreinigungsdienstes Streit, der letztlich in Tätlichkeiten endete. Nach bisherigen Erkenntnissen rühren die schweren Verletzungen des 31-Jährigen jedoch nicht aus dieser Auseinandersetzung. Wie und wo sich der Mann die Verletzungen zugezogen hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.
Zeugen, die zu dem Sachverhalt Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0371 387-3448 bei der Polizei zu melden.

26.10.2018 | Rochlitz | Kollision in Kurve

Zeit: 18.10.2018, gegen 17.20 Uhr
Ort: Rochlitz, S 201, Abzweig Städten


Der Fahrzeugführer eines PKW Kia Ceed befuhr bereits am
18. Oktober 2018, um 17.20 Uhr, die Staatsstraße 201 in Richtung Rochlitz. Der im Gegenverkehr fahrende unbekannte PKW Kombi weiß schnitt die Kurve und kollidierte seitlich mit dem Kia. Es entstand ein Sachschaden von ca. 220 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder Verursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

26.10.2018 | Annaberg-Buchholz | Flucht nach Skateboardunfall

Zeit: 16.10.2018, gegen 19.20 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Chemnitzer Straße


Am 16.10.2018 kam es gegen 19.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW Renault Megane Scenic und einem Skateboard. Hierbei befuhr der PKW Renault die Chemnitzer Straße in Richtung Feldschlösselkreuzung. Auf Höhe der Ausfahrt ARAL Tankstelle nahm die Fahrerin des PKW Renault einen Schlag gegen ihr Fahrzeug wahr, konnte jedoch keine weiteren Feststellungen treffen. An der Kreuzung Chemnitzer Straße/Dresdner Straße wurde der Fahrerin des PKW dann durch einen unbekannten Zeugen ein Skateboard übergeben, welches in ihrem Kühlergrill steckte. Die PKW Fahrerin begab sich zurück zur Unfallstelle, konnte dort jedoch keine Personen mehr feststellen. Am PKW entstand ein Sachschaden von 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

25.10.2018 | Chemnitz | Zeugen nach Einbrüchen in Einfamilienhäuser gesucht

Zeit: 24.10.2018
Ort: Chemnitz-Adelsberg, Zolastraße


In der Zolastraße verschafften sich unbekannte Täter am Mittwoch
(24. Oktober 2018), in der Zeit zwischen 8 Uhr und 22 Uhr, durch eine aufgehebelte Terrassentür Zutritt in ein Eigenheim. In diesem stellten sie mehrere Räume auf den Kopf, durchwühlten dabei Schränke sowie weiteres Mobiliar. Gestohlen haben die Täter etwas Bargeld. Der entstandene Sachschaden schlägt mit rund 1 000 Euro zu Buche.
Zudem drangen Einbrecher auf ähnliche Art und Weise am gestrigen Mittwoch (24. Oktober 2018), zwischen 17.30 Uhr und 22 Uhr, in ein weiteres Einfamilienhaus in der Zolastraße gewaltsam ein. Aus diesem entwendeten sie Schmuck und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden ist indes noch nicht beziffert.
In beiden Fällen führt die Kriminalpolizei die Ermittlungen und sucht Zeugen. Wer hat am Mittwoch, zwischen 8 Uhr und 22 Uhr, in der Zolastraße und umliegenden Straßen Beobachtungen gemacht, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten. Wem sind unbekannte Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 bei der Kriminalpolizeiinspektion der
PD Chemnitz entgegengenommen.

25.10.2018 | Claußnitz | Entgegenkommenden gestreift

Zeit: 13.10.2018, gegen 17 Uhr
Ort: Claußnitz, Ortsverbindungsstraße


Am 13. Oktober 2018, gegen 17 Uhr, befuhr ein PKW VW Golf, Farbe grau/braun, die Chemnitzer Straße aus Richtung Garnsdorf in Richtung Claußnitz. Ca. 500 Meter vor der Ortstafel Claußnitz streifte der PKW einen entgegenkommenden unbekannten PKW mit dem Außenspiegel. Anschließend verließen beide PKW pflichtwidrig den Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallbeteiligten machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

25.10.2018 | Frohburg | Wer stieß gegen Spiegel?

Zeit: 24.10.2018, zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr
Ort: Frohburg, Bahnhofstraße


Am 24. Oktober 2018 wurde zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr ein VW Touran in Frohburg, Bahnhofstraße 3, am linken Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

24.10.2018 | Chemnitz | Polizei sucht nach Einbrüchen Zeugen

Zeit: zwischen 22. und 24.10.2018
Ort: Chemnitz/OT Borna-Heinersdorf


Mehrere Besitzer von Eigenheimen verständigten am gestrigen und heutigen Tag die Polizei, nachdem sie Einbrüche in ihre Häuser festgestellt hatten. So hebelten unbekannte Täter in der Zeit von Montagmorgen (22. Oktober 2018), gegen 6.45 Uhr, bis Dienstagmorgen (23. Oktober 2018), gegen 6.50 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Friedrich-Schlöffel-Straße auf und stellten mehrere Räume auf den Kopf. Ob die Täter etwas entwendet haben, ist derzeit ebenso unklar wie der einbruchsbedingte Sachschaden. Auf gleiche Art und Weise drangen Einbrecher am Dienstag  (23. Oktober 2018), zwischen 11.50 Uhr und 20 Uhr, in ein weiteres Eigenheim in der Friedrich-Schlöffel-Straße ein, suchten in den Räumen im Erdgeschoss und den Schränken nach Wertsachen. Angaben zum möglicherweise entstandenen Stehlschaden liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. In gleich drei Einfamilienhäuser stiegen unbekannte Täter in der Max-Planck-Straße ein. Zwei Einbrüche ereigneten sich im Laufe des Dienstags (23. Oktober 2018), zwischen 8.30 Uhr und 20.15 Uhr, wobei die Täter aus einem der beiden Häuser Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro erbeuteten. Der dritte Einbruch in der Straße passierte von Dienstagvormittag (23. Oktober 2018) auf Mittwochmorgen (24. Oktober 2018). Ob etwas aus dem durchwühlten Haus gestohlen wurde, wird noch geprüft. In den drei Fällen entstanden einbruchsbedingte Sachschäden durch aufgehebelte Terrassentüren und Fenster in Höhe von jeweils mehreren hundert Euro.
Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz. Es werden Zeugen gesucht, die vor, während oder unmittelbar nach den beschriebenen Taten in den Bereichen der Tatorte Beobachtungen gemacht haben, die mit den besonders schweren Diebstählen in den Einfamilienhäusern in Zusammenhang stehen könnten. Hinweisgeber werden gebeten, ihre Beobachtungen unter Telefon 0371 387-3448 der Kriminalpolizei mitzuteilen.
Aufgrund der aktuellen Entwicklung wird die polizeiliche Präsenz in den relevanten Gebieten der Stadt Chemnitz durch erhöhte Streifentätigkeiten verstärkt.

23.10.2018 | Flöha/Niederwiesa | Polizei sucht nach Freiheitsberaubung Zeugen

Zeit: 22.10.2018, zwischen 16 Uhr und 17 Uhr
Ort: Flöha/Niederwiesa


Die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz führt gegenwärtig intensive Ermittlungen zu einer angezeigten Freiheitsberaubung in Verbindung mit Bedrohung zum Nachteil eines 32-jährigen Mannes.
In der Vernehmung gab das Opfer an, dass er am gestrigen Montag
(22. Oktober 2018), zwischen 16 Uhr und 17 Uhr in Flöha die Straße Zur Baumwolle, zwischen der Dr.-Kurt-Fischer-Straße und der sogenannten „Alten Baumwolle“, entlanglief, als neben ihm ein silber-grauer Kleintransporter hielt. Ein Unbekannter hat daraufhin eine der Schiebetüren geöffnet, den 32-Jährigen bedroht und zum Einsteigen genötigt. Anschließend sei der Transporter, der mit insgesamt drei unbekannten Tätern besetzt war, in ein bislang noch unbekanntes Waldstück gefahren. Dort stiegen Opfer sowie die zwischenzeitlich maskierten Täter aus und liefen durch den Wald. Währenddessen, so der 32-Jährige, wurde er durch die Täter bedroht und geschlagen. Zudem nahmen sie ihm Wertsachen ab. Der Geschädigte wurde schließlich zurückgelassen und lief nach Niederwiesa in die Dresdner Straße, wo er gegen 19.30 Uhr an einem Haus Hilfe bei den Bewohnern fand. Weiter gab der leicht verletzte 32-Jährige gegenüber den Kriminalisten an, auf seinem Weg aus dem Waldstück nach Niederwiesa an einer vielbefahrenen Straße, möglicherweise der B 173 oder der B 173n, vorbeifahrende Autos mit seiner Jacke auf sich aufmerksam gemacht zu haben.
Beschreiben konnte der 32-Jährige lediglich den Mann, der ihn gezwungen hatte, in den Kleintransporter zu steigen. Der Täter soll zwischen 30 und 35 Jahre alt sein und hat lange, dunkelblonde, nach hinten gebundene Haare. Er trug eine schwarze Jacke, auf welcher linksseitig im Brustbereich ein weißer Aufdruck zu sehen war. Zudem hatte der Täter eine schwarze Hose und braune Stiefel an.
Die Kriminalpolizei hat bereits am Montagabend umfangreiche Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wem sind am Montagnachmittag zur besagten Zeit im Bereich der Straße Zur Baumwolle oder umliegenden Straßen in Flöha ein Kleintransporter bzw. dessen Insassen aufgefallen? Wem ist zwischen Flöha und Niederwiesa am Montagnachmittag ein silber-grauer Kleintransporter aufgefallen, der auf einen Wald- oder Agrarweg abgebogen ist? Wem ist wann und wo zwischen Flöha und Niederwiesa ein Mann aufgefallen, der querfeldein lief? Wem ist im Bereich einer vielbefahrenen Straße rund um Flöha und Niederwiesa ein Mann in den frühen Abendstunden aufgefallen, der am Straßenrand mit einer Jacke gewinkt hat? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 bei der Kriminalpolizei in Chemnitz zu melden.

23.10.2018 | Schneeberg | Opel in Flammen

Zeit: 23.10.2018, gegen 3.30 Uhr
Ort: Schneeberg, Bruno-Dost-Straße


Zu einem brennenden Auto rief ein Anwohner der Bruno-Dost-Straße die Polizei und Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag (23. Oktober 2018), gegen 3.30 Uhr. In Brand geraten war ein Pkw Opel, der auf einem Parkplatz an der Wolfgang-Krodel-Straße abgestellt war. Ein daneben stehender Pkw Renault ist durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Im Einsatz waren die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, die den Brand löschten. Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.
Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Seit geraumer Zeit ist eine Häufung von Bränden in diesem Stadtgebiet zu verzeichnen. Die Auer Polizei hat bereits Maßnahmen ergriffen, ist verstärkt in dem Bereich unterwegs und legt besonderes Augenmerk auf das Brandgeschehen. Es werden zudem Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Bränden in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.

23.10.2018 | Waldheim | Zeugen zu Unfallhergang gesucht

Zeit: 23.10.2018, gegen 5.35 Uhr
Ort: Waldheim, Bahnhofstraße


Die 32-jährige Fahrerin eines Mokicks war am 23. Oktober 2018, gegen 5.35 Uhr, auf der Bahnhofstraße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Rudolf-Breitscheid-Straße überholte sie nach eigener Aussage ein bisher unbekanntes Fahrzeug, welches sie abdrängte. Das Mokick kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Laternenmast. Durch den Anstoß stürzte die 32-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden am Mokick sowie dem Mast in Höhe von insgesamt etwa 600 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fahrzeug machen? Unter Telefon 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

22.10.2018 | Lunzenau/OT Göritzhain | Anstoß beim Wenden?

Zeit: 20.10.2018, zwischen 17 Uhr und 21.30 Uhr
Ort: Lunzenau/OT Göritzhain, Siedlung 37


Unbekanntes Fahrzeug beschädigte am 20.10.2018, zwischen 17 Uhr bis 21.30 Uhr, vermutlich beim Wenden in Göritzhain, Siedlung 37,
3 Zaunsfelder mit Säule und verließ dann pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

22.10.2018 | Marienberg | Unfallflucht

Zeit: 20.10.2018, zwischen 11.15 Uhr und 11.35 Uhr
Ort: Marienberg, Parkplatz


Am Sonnabend, den 20. Oktober 2018, zwischen 11.15 Uhr und
11.35 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz des Kauflandes Marienberg geparkter blauer PKW Suzuki Swift durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken auf der Beifahrerseite beschädigt (Kratzer und Farbabrieb in einer Höhe zwischen 40 cm und 60 cm ab Boden und einer Länge von ca. 120 cm). Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges hat die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter
Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

19.10.2018 | Annaberg-Buchholz | Flucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 15.10.2018, zwischen 10.15 Uhr und 10.25 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Parkplatz Erzgebirgscenter


Am 15.10.2018 parkte in der Zeit von 10.15 Uhr bis 10.25 Uhr ein grauer PKW VW Golf auf dem Parkplatz des Erzgebirgscenters in der vierten Reihe, gegenüber der Obi-Filiale. In dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den abgeparkten VW Golf und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

19.10.2018 | Schwarzenberg/B 101 | Motorrad Honda stürzt und Verkehr kommt kurzzeitig zum Erliegen

Zeit: 17.10.2018, gegen 10.30 Uhr
Ort: Schwarzenberg, B 101


Am 17.10.2018, gegen 10.30 Uhr, befuhren ein hellblauer 3-türiger Suzuki (älteres Modell) und ein Motorrad der Marke Honda die B 101 von Schwarzenberg nach Lauter. Hierbei war auffällig, dass der vorausfahrende PKW Suzuki seine Geschwindigkeit ohne ersichtlichen Grund mehrmals sporadisch erhöhte und danach wieder absenkte. Dieser Vorgang spielte sich im Streckenabschnitt Einmündung Schneeberger Straße Ortsausgang Schwarzenberg ab.
Kurz nach der Q1 Tankstelle kam der Motorradfahrer zu Sturz, da er aufgrund des Fahrverhaltens des vorausfahrenden PKW Suzuki eine Gefahrenbremsung einleiten musste. Hierbei rutschte das Motorrad in den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Der Gegenverkehr aus Richtung Lauter kam kurzzeitig zum Erliegen.
Der Sachschaden am Motorrad Honda beläuft sich auf etwa 3 000 Euro.
Der vorausfahrende PKW Suzuki setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Besonders auffällig an diesem PKW ist eine an der linken Seite der Heckscheibe aufgebrachte sehr große Rostblase. Weiterhin fehlte die an der hinteren Stoßstange angebrachte Plastikverkleidung der Nebelschlussleuchte.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher/-fahrzeug machen?
Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue unter der
Telefonnummer 03771 12-0.

18.10.2018 | Schwarzenberg | Jugendliche von zwei Männern belästigt

Zeit: 17.10.2018, gegen 19.15 Uhr
Ort: Schwarzenberg, Lerchenstraße


Am Mittwochabend (17.10.2018) ist eine 17-Jährige in der Lerchenstraße von zwei Männern belästigt worden.
Die Jugendliche lief gegen 19.15 Uhr von der Sachsenfelder Straße kommend den Fußweg entlang der Straße am Wiesengrund in Richtung Lerchenstraße. Dabei hatte sie bereits zwei Männer hinter sich bemerkt. In der Lerchenstraße hatten sie zu dem Mädchen aufgeschlossen und einer der Männer berührte die 17-Jähige am Gesäß sowie am Bein. Als die 17-Jährige sich daraufhin der Situation entziehen wollte, hielt sie einer der Männer fest, während der andere sie unsittlich berührte. Aufgrund ihrer Gegenwehr konnte sie sich befreien und lief in Richtung Sparkasse davon. Die beiden Männer sollen sich anschließen auch in diese Richtung entfernt haben.
Einer der Männer trug einen schwarzen Kapuzenpullover, hellblaue Jeans und dunkle Turnschuhe. Unter der Kapuze waren dunkle Haarsträhnen erkennbar. Einer der Männer hatte einen dunklen Teint. Sie unterhielten sich untereinander in einer der Geschädigten unbekannten Sprache.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat am Mittwochabend im Bereich Sachsenfelder Straße/Lerchenstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen? Wer kann weitere Angaben zu den beschriebenen Tätern oder ihrer weiterer Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.

Zeugen nach Detonation und Brand in Restaurant gesucht

Zeit: 18.10.2018, gegen 2.20 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Straße der Nationen


Durch einen lauten Knall in einem ausländischen Restaurant in der Straße der Nationen schreckten Anwohner in der Nacht zu Donnerstag (18. Oktober 2018), gegen 2.20 Uhr, auf. Kurz darauf drang Rauch aus dem Lokal, Brandgeruch war wahrnehmbar. Anwohner, die zunächst nachschauten, bemerkten drei Personen vor dem Restaurant, die davonliefen, in einen Pkw stiegen und damit in stadtauswärtige Richtung verschwanden.
Kurz darauf trafen Einsatzkräfte der Feuerwehr ein, welche den Brand im Gastraum schnell unter Kontrolle hatten. Vorsorglich mussten die
17 anwesenden Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Sie kamen bis zum Abschluss der Löscharbeiten in einem Bus der CVAG unter und konnten am frühen Donnerstagmorgen in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.
Umgehend vor Ort aufgenommene Ermittlungen lassen bereits darauf schließen, dass sich Unbekannte von außen Zutritt in den Gastraum verschafft und dort Feuer gelegt zu haben. Zum genauen Hergang des Brandgeschehens laufen die Untersuchungen der Brandursachenermittler. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden durch das Dezernat Staatsschutz geführt, da sich gegenwärtig ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausschließen lässt. Die Ermittlungen laufen derzeit in alle Richtungen. Der vorläufig bekannte Sachschaden im Restaurant wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.
Zu den drei Personen, die von Anwohnern unmittelbar nach Ausbruch des Brandes vor dem Restaurant beobachtet wurden, ist bisher Folgendes bekannt: Es soll sich bei dem Trio um Männer im Alter von etwa 25 Jahren handeln, die zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß sein sollen. Alle waren dunkel gekleidet. Einer der Männer trug ein Basecap, ein weiterer fiel den Zeugen durch seine muskulöse Statur auf. Bei dem Fluchtwagen soll es sich zudem um einen roten bis dunkelroten Pkw der Kompaktklasse handeln.

Die Chemnitzer Kriminalpolizeiinspektion sucht indes Zeugen. Wer hat im Zusammenhang mit dem Knall- und Brandgeschehen in der Straße der Nationen weitere Beobachtungen gemacht? Wer kann weitere Angaben zu den drei Männern, ihrer Identität, ihrem möglichen Aufenthaltsort und ihrem Auto machen? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 zu melden. (Ry)

18.10.2018 | Wechselburg/OT Seitenhain | Lkw beschädigte Tor

Zeit: 17.10.2018, zwischen 13.05 Uhr und 13.15 Uhr
Ort: Wechselburg/OT Seitenhain, Dorfstraße 21


Am 17. Oktober 2018, zwischen 13.05 Uhr und 13.15 Uhr, beschädigte in Wechselburg OT Seitenhain auf der Dorfstraße ein unbekannter LKW mit grünem Fahrerhaus und Aufschrift auf der Plane „Raetz 120 m³ 38 Paletten“ beim Rangieren 2 gemauerte Säulen sowie ein dazwischen befindliches Tor und verlässt anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden beträgt 2 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

17.10.2018 | Chemnitz | Pkw aufgebrochen

Zeit: zwischen 15.10.2018, gegen 18.45 Uhr, und 16.10.2018, gegen 8.30 Uhr
Ort: Chemnitz-Ebersdorf/-Siegmar


Zwischen Montag (15. Oktober 2018), gegen 18.45 Uhr, und Dienstag (16. Oktober 2018), gegen 8.30 Uhr, brachen Unbekannte in der C.-A.-Fischer-Straße in einen Pkw VW ein. In der Folge wurde aus dem Auto das Navigationssystem ausgebaut und entwendet. Der Stehlschaden beträgt ca. 1 500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt.
Auch in der Keplerstraße brach ein Unbekannter am Dienstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, in einen Pkw VW ein. Ein 58-jähriger Anwohner hatte die Tat beobachtet und die Polizei gerufen. Kurz vor Eintreffen der Beamten flüchtete der Täter ohne Beute. Laut Zeuge ist der Mann ca. 35 Jahre alt, hat eine schlanke Figur und helle Haut. Der ca. 1,75 Meter große Mann hatte zudem schwarze Haare und trug dunkle Kleidung.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der beschriebenen Person geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0.

17.10.2018 | Zöblitz-Sorgau | Pkw-Spiegel streiften sich

Zeit: 16.10.2018, gegen 18.30 Uhr
Ort: Zöblitz-Sorgau, OVS


Am 16. Oktober 2018, gegen 18.30 Uhr, befuhr die Fahrerin (34) eines silberfarbenen Pkw Suzuki Swift die Ortsverbindungsstraße von Zöblitz in Richtung Sorgau, als sie von einem bisher unbekannten dunklem Pkw, eventuell Kombi, überholt wurde. Etwa 1000 m nach dem Ortsausgang Zöblitz streiften sich auf Grund zu geringem Seitenabstandes die Außenspiegel beider Pkw, sodass Sachschaden am Suzuki in Höhe von etwa 250 Euro entstand. Der Fahrer des dunklen PKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten unerlaubt fort.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

16.10.2018 | Zschopau | Einbrecher hinterließen großen Schaden

Zeit: zwischen 13. und 15.10.2018
Ort: Zschopau


Rund 12.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz von mehreren versuchten Einbrüchen in Zschopau.
Wie am Montag bekannt wurde, ist in der Zeit zwischen Samstagmittag (13. Oktober 2018) und Montagmorgen (15. Oktober 2018) versucht worden, in der Rudolf-Breitscheid-Straße in zwei Geschäfte einzubrechen. Der Sachschaden an den Türen wird ersten Angaben zufolge jeweils mit etwa 1 500 Euro angegeben.
Weiterhin hatten Einbrecher über das Wochenende versucht, in ein Geschäft in der Ludwig-Würkert-Straße einzudringen. Die Eingangstür hielt auch in diesem Fall stand. Der Sachschaden wurde auf etwa
500 Euro geschätzt.
Bereits am Sonntag hatte ein Hauseigentümer in der Seminarstraße Anzeige wegen versuchten Einbruchs in ein Geschäft erstattet. Unbekannte hatten zwischen Samstagmittag und Sonntagabend versucht in das Innere zu gelangen, indem versucht worden war, sowohl die Geschäftstür als auch die Hauseingangstür aufzuhebeln. Der Sachschaden an den Türen wurde insgesamt mit rund 6 000 Euro angegeben.
Weiterhin ist am Sonntag versucht worden, die Haustür eines Wohnhauses in der Straße An den Anlagen aufzubrechen. Der Sachschaden wird in diesem Fall mit rund 3 000 Euro beziffert.
Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den versuchten Einbrüchen am Wochenende in Zusammenhang stehen könnten. Wem sind in dem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise werden im Polizeirevier Marienberg unter der Rufnummer 03735 606-0 entgegen genommen.

16.10.2018 | Lößnitz | Bargeld aus Transporter gestohlen

Zeit: 15.10.2018, gegen 7.30 Uhr
Ort: Lößnitz, Heinestraße


Aus einem in der Heinestraße abgestellten Transporter Fiat entwendeten Unbekannte am Montag (15. Oktober 2018), gegen 7.30 Uhr, innerhalb weniger Minuten zwei Taschen mit mehreren hundert Euro Bargeld. Es handelt sich dabei um eine rote sowie eine blaue Kunstledertasche, jeweils etwa 30 mal 15 Zentimeter groß.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zur Identität des unbekannten Täters oder zum Verbleib der Taschen geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 zu melden.

16.10.2018 | Schwarzenberg | Junge Frau bedroht

Zeit: 15.10.2018, gegen 21 Uhr
Ort: Schwarzenberg, Fußgängerbrücke nahe der Straße der Einheit


Am Montagabend (15. Oktober 2018) war eine junge Frau (19) vom Bahnhof über die Fußgängerbrücke in Richtung Feuerwehrdepot nahe der Straße der Einheit gelaufen. Nach der Fußgängerbrücke kamen ihr gegen 21 Uhr zwei junge Männer entgegen. Nach ihren Angaben haben die beiden die 19-Jährige in der weiteren Folge mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Sie habe den Unbekannten aus ihrem Portemonnaie eine zweistellige Summe Münzgeld übergeben, woraufhin das Duo in Richtung des Kreisverkehrs flüchtete. Die 19-Jährige wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt. Gemeinsam mit einer Angehörigen verständigte sie gegen 22.45 Uhr die Polizei.
Die beiden unbekannten Männer waren ihren Angaben zufolge mit etwa 1,80 Meter ungefähr gleich groß und sollen dunklen Teint gehabt haben. Einer sei schlank, der andere etwas kräftiger. Beide waren dunkel bekleidet und trugen dunkle Mützen. Auf dem Rücken einer Jacke sei ein Bild oder eine Schrift aufgedruckt gewesen
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu Identität oder Aufenthaltsort der beschriebenen Personen geben? Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Aue unter der Rufnummer 03771 12-0.

16.10.2018 | Chemnitz | Zeugen zu Unfall am Schloßteich gesucht

Zeit: 15.10.2018, kurz vor 17 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Erich-Schmidt-Straße


Ein unbekannter Radfahrer war am Montag (15. Oktober 2018), kurz vor 17 Uhr, auf dem Fußweg der Erich-Schmidt-Straße in Richtung Promenadenstraße unterwegs, als er plötzlich zwischen parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn fuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Radfahrer (18), der dort in Richtung Leipziger Straße fuhr. Der 18-Jährige stürzte und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der unbekannte Radfahrer fuhr schließlich in Richtung Promenadenstraße weg. Er wurde als etwa
30 Jahre alt beschrieben und soll hellen Teint sowie eine Glatze haben.
Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder zum unbekannten Radfahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 zu melden.

16.10.2018 | Rochlitz | Wer stieß gegen schwarzen Audi?

Zeit: zwischen 13.10.2018, 12 Uhr, und 15.10.2018, 8.30 Uhr
Ort: Rochlitz, Am Regenbogen, Parkplatz in Richtung Stockhausener Straße


Im Zeitraum vom 13. Oktober 2018, 12 Uhr, bis 15. Oktober 2018,
8.30 Uhr, wurde in Rochlitz, Am Regenbogen, auf dem Parkplatz Stockhausener Straße der abgeparkte PKW Audi, schwarz, durch ein unbekanntes graues Fahrzeug an der Beifahrertür beschädigt. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.