1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Führungs- und Lagezentrum
Führungs- und Lagezentrum

Die Beamten des Führungs- und Lagezentrums der Polizeidirektion Chemnitz nehmen rund um die Uhr zweckdienliche Hinweise entgegen, die zur Aufklärung nachstehender Sachverhalte führen können. Dazu ist unser Zeugentelefon, falls keine andere Rufnummer genannt, unter
0371 387 495808 rund um die Uhr geschaltet.

 


Lauter-Bernsbach | Pkw mit Tor kollidiert

Zeit: 16.01.2023, 11:10 Uhr
Ort: Lauter-Bernsbach, OT Lauter


Ein Pkw Skoda (Fahrer: 71) befuhr die Alte Auer Straße in Richtung
B 101. Kurz vor der Einmündung auf die Bundesstraße bog der Skoda nach links auf den Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes ab. Dabei kollidierte der Pkw mit dem zweiflügeligen Tor des Parkplatzes, welches zu dem Zeitpunkt nicht befestigt gewesen war und in die Zufahrt ragte. Durch den Zusammenstoß zog sich der 71-Jährige leichte Verletzungen zu. Am Pkw sowie Tor entstand Sachschaden von insgesamt rund
2.100 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wer kann Hinweise zum Schließzustand des Tores geben? Hat jemand beobachtet, wer den Torflügel aus der Befestigung löste oder seit wann sich dieser in der ungesicherten Position befand? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 zu melden.

Raschau-Markersbach | Beute in Firmen gemacht

Zeit: 28.01.2023, 16:00 Uhr bis 30.01.2023, 03:25 Uhr
Ort: Raschau-Markersbach, OT Langenberg, Gewerbestraße


Mutmaßlich am zurückliegenden Wochenende sind Unbekannte in einem Gewerbegebiet an der Gewerbestraße über eine eingeschlagene Fensterscheibe in ein Firmengebäude eingebrochen. In der Folge durchsuchten die Einbrecher Räume sowie Schränke und verschwanden letztlich u.a. mit einem elektronischen Gerät im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Weiterhin drangen Unbekannte ebenfalls in dem Gewerbegebiet über eine Balkontür in ein weiteres Firmengebäude ein und durchsuchten anschließend ein Büro. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand entwendeten die Täter mehrere tausend Euro Bargeld und verschwanden damit unerkannt. Auch hier entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Im Zuge der Ermittlungen werden Zusammenhänge zwischen den beiden Taten geprüft. Zeugen, die am vergangenen Wochenende möglicherweise tatrelevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu wenden.

Freiberg | Fußgängerin erfasst und abgehauen

Zeit: 30.01.2023, 07:40 Uhr
Ort: Freiberg, Münzbachtal


Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am Montagmorgen die Straße Münzbachtal aus Richtung Freiberg in Richtung Großschirma. Zur selben Zeit lief eine 42-jährige Fußgängerin am rechten Fahrbahnrand ebenfalls in Richtung Großschirma. Außerhalb der Ortschaft erfasste der unbekannte Pkw die Frau beim Vorbeifahren mit der vorderen rechten Fahrzeugecke. Durch den Anstoß wurde die 42-Jährige nach rechts gegen einen Baum geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen, an denen sie im Krankenhaus verstarb. Der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen grauen Citroën mit Freiberger Kennzeichen (FG-…) handeln soll und der im vorderen rechten Fahrzeugbereich Beschädigungen aufweisen dürfte, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und/oder dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen.

Aue-Bad Schlema | Parkenden Ford beschädigt

Zeit: 27.01.2023, zwischen 07:00 Uhr und 12:05 Uhr
Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue, Gabelsberger Straße


Am 27.01.2023, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 12:05 Uhr, beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug, Farbe verm. weiß, in Aue, Gabelsberger Straße, in Höhe des Bäckers Enke, einen dort parkenden PKW Ford am Fahrzeugheck und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Hinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Sehmatal OT Neudorf | Parkplatzunfall

Zeit:     26.01.2023, 05:15 Uhr bis 11:15 Uhr
Ort:      Sehmatal, OT Neudorf
 

Am Donnerstag parkte ein Pkw Mitsubishi auf Parkplatz der Fa. Mennekes in Sehmatal OT Neudorf. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekannter Pkw den Pkw Mitsubishi am hinteren Stoßfänger links und verursachte einen Schaden von ca. 500 Euro. Im Anschluss entfernte sich das unbekannte Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

 

Zwönitz | Unfallflucht nach Spiegelkollision

Zeit:     26.01.2023, gegen 07:05 Uhr
Ort:      Zwönitz

Am Donnerstagmorge befuhr ein Kleintransporter Mercedes die Geyersche Straße von Zwönitz kommend in Richtung Geyer. Dabei kam ihm ein bislang unbekannter Lkw entgegen. Auf Grund der Missachtung des Rechtsfahrgebotes des entgegenkommenden Lkw kam es zur Kollision mit dem Außenspiegel des Kleintransporters, wobei ein Schaden von ca. 500 Euro entstand. Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Lkw unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen?
Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

 

Roßwein | Junge Frau belästigt

Zeit:     26.01.2023, 16:00 Uhr
Ort:      Roßwein

Zwei unbekannte Männer sprachen gestern Nachmittag eine junge Frau (18) an, die auf der Dresdener Straße in Richtung Muldebrücke lief. In Höhe eines Floristikgeschäfts berührte einer der beiden Männer die Hüfte und später den Intimbereich der 18-Jährigen. Erst im Bereich der VR-Bank ließ der Unbekannte von der Geschädigten ab. Sein Begleiter befand sich währenddessen hinter der Frau und versperrte den Weg.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden. Der Mann, welcher die Geschädigte berührte, war ca. 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur. Er hatte eine helle Augenfarbe und Akne-Narben im Gesicht. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und Jacke sowie einem schwarzen Cap. Über dieses hatte er eine schwarze Kapuze gezogen. Sein Begleiter war etwa 1,70 Meter groß und schmal gebaut. Er trug ebenfalls ein schwarzes Cap mit darüber gezogener schwarzer Kapuze und eine schwarze Jacke mit rotem Logo. Beide sollen nicht deutsch gesprochen haben und hatten einen hellen Teint.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen selbst machen? Wem sind gestern in der Dresdener Straße Personen aufgefallen, auf welche die Personenbeschreibung zutrifft und die mit der Tat in Verbindung stehen könnten und kann Angaben zu diesen machen? Wer kann anderweitig Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 zu melden.

Wiesenbad OT Neundorf | Holzstämme gestohlen

Zeit:     18.01.2023, 16:30 Uhr bis vermutlich 19:00 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Neundorf

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Diebstahl mehrerer Fichtenholzstämme, die vermutlich am Mittwochnachmittag in der vergangenen Woche gestohlen worden sind.

Die geschlagenen Fichtenstämme waren zuletzt auf zwei Stapeln in einem Waldstück am Wiesenbader Weg gelagert. Einer der Stapel wurde wie vom Eigentümer veranlasst durch eine Firma abgeholt. Am Folgetag bemerkte er jedoch, dass von dem verbliebenen Stapel 6 bis 7 Stämme (4 Meter lang, etwa 30-35 cm Durchmesser) fehlen. Ein Abtransport durch eine Firma konnte zwischenzeitlich ausgeschlossen werden. Demnach muss von einem Diebstahl des Holzes ausgegangen werden.
Erste Verdachtsmomente, wonach ein dunkler Jeep mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnte, haben sich nicht bestätigt.

Daher sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Wer hat am Nachmittag des 18. Januar 2023 auf dem Wiesenbader Weg Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnte? Wer hat das Verladen der Stämme auf ein Fahrzeug beobachtet und kann nähere Angaben zu diesem machen? Wem ist am 18. oder
19. Januar im Umfeld ein Fahrzeug aufgefallen, welches mehrere Holzstämme transportiert hat? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.

Chemnitz | Zigarettenautomat gesprengt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     25.01.2023, gegen 23:30 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

Streifenbeamte des Polizeireviers Chemnitz-Nordost stellten Mittwochnacht einen Tatverdächtigen (24), der zuvor einen Zigarettenautomaten gesprengt haben soll.

Zuvor hatte eine Anwohnerin der Otto-Planer-Straße einen lauten Knall gehört. Beim Blick aus dem Fenster sah sie einen Mann, der zu einem Zigarettenautomaten an der Ecke Otto-Planer-Straße/Ebersdorfer Straße ging und sich offenbar daran zu schaffen machte. Die Zeugin verständigte daraufhin die Polizei. Vor Ort bestätigte sich den eingesetzten Polizeibeamten der Sachverhalt. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war der betreffende Automat offenbar mittels Pyrotechnik beschädigt worden, jedoch verschlossen geblieben. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung stellten die Einsatzkräfte in der Frankenberger Straße einen Mann, auf den die Täterbeschreibung (etwa 1,70 Meter groß, schlank, dunkel gekleidet mit Kapuze) zutraf. Bei dem Gestellten handelt es sich um einen
24-jährigen Deutschen. Weiterhin fanden die Beamten in seinem Rucksack Hebelwerkzeuge und stellten diese sicher.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion gegen den 24-Jährigen aufgenommen. Weitere Zeugen, insbesondere Anwohner, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 an die Chemnitzer Kriminalpolizei zu wenden.

 

Rochlitz | Bei Ausweichmanöver mit Warnbake kollidiert

Zeit:     25.01.2023, 09:25 Uhr
Ort:      Rochlitz, B 107

Die B 107 in Richtung Colditz befuhr am Mittwochmorgen ein Lkw Renault. Nach dem Ortsausgang kam ihm ein silberfarbener Pkw Opel Astra entgegen, der zu weit links fuhr und sich im Gegenverkehr befand. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Lkw nach rechts aus und kollidierte dabei mit einer Warnbake. Es entstand Sachschaden von ca. 800 Euro. Der Opel verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz zum Unfallgeschehen sowie dem unbekannten Opel entgegengenommen. 

 

Raschau-Markersbach | In Fahrradgeschäft eingebrochen

Zeit:     24.01.2023, 19:15 Uhr bis 25.01.2023, 06:30 Uhr
Ort:      Raschau-Markersbach, OT Raschau, Hauptstraße

Unbekannte begaben sich in der Nacht zu Mittwoch zu einem Geschäft in der Hauptstraße nahe zweier Supermärkte. Die Täter hatten es auf einen neben dem Geschäft befindlichen Container abgesehen. Sie brachen den Container auf und erbeuteten aus dem Inneren eine derzeit unbekannte Anzahl an Fahrrädern. Die genaue Höhe des Stehlschadens wird noch geprüft. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem ist möglicherweise ein Transporter oder Lkw, der vermutlich zum Abtransport des Diebesgutes verwendet wurde, aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegengenommen.

 

Burgstädt | Anbau in Brand geraten

Zeit:     24.01.2023, 23:20 Uhr bis 25.01.2023, 00:00 Uhr
Ort:      Burgstädt, Chemnitzer Straße

Feuerwehr und Polizei kamen Dienstagnacht in der Chemnitzer Straße zum Einsatz. Dort war es zu einem Brand in einem als Unterstand genutzten Anbau eines Restaurants gekommen. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und ein Übergreifen auf das Restaurant verhindern. Letztlich wurden durch die Flammen ein Pkw-Anhänger, Rasenmäher, Altreifen sowie diverse dort gelagerte Möbelstücke und Bretter beschädigt. Weiterhin zersprangen zwei Fensterscheiben des Restaurants und die Hausfassade wurde durch Ruß beschädigt. Der Sachschaden summiert sich auf ca. 15.000 Euro.

Ein Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei untersuchte heute den Brandort. Dabei kam es zu einer erneuten Rauchentwicklung, sodass die Feuerwehr nochmals zum Einsatz kam. Nach Abschluss der Brandortuntersuchung ermittelt die Polizei nun wegen Brandstiftung und sucht Zeugen. Wer hat vergangene Nacht Personen und/oder Fahrzeuge gesehen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung der Täter oder anderweitig zum Sachverhalt machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegen.

 

Chemnitz | Autos gestohlen

Zeit:     23.01.2023, 19:30 Uhr bis 24.01.2023, 10:20 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz, Dorotheenstraße

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Chemnitz-Nordost ermittelt derzeit zu zwei Fahrzeugdiebstählen, die sich mutmaßlich in der Nacht zum Dienstag ereignet haben.

Am Dienstagvormittag hatte der Halter (39) eines Pkw Toyota seinen in der Dorotheenstraße abgestellten Kleinwagen vergebens gesucht. Als ihm bekannt wurde, dass auch der in der Ludwigstraße abgestellte Pkw VW seiner Lebensgefährtin verschwunden war, informierte der 39-Jährige die Polizei. Vor Ort bestätigten sich den eingesetzten Beamten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost die Pkw-Diebstähle. Der Wert des erstmals 2014 zugelassenen, roten Toyota Yaris wurde auf etwa
5.000 Euro beziffert. Der graue VW Caddy (Erstzulassung 2012) hat ebenfalls einen Wert von ca. 5.000 Euro. Die Ermittlungen zu den Diebstählen sowie zu den Tatumständen dauern an.
Zeugen, insbesondere Anwohner, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen.

 

Königswalde | Unfallflucht nach Spiegelkollision

Zeit:     20.01.2023, 08:35 Uhr
Ort:      Königswalde, K 7129

Am Freitagmorgen befuhr ein Pkw VW die Ortsverbindung K 7129  von Königswalde kommend in Richtung Grumbach. Dabei kam ihm ein bislang unbekannter Pkw mittig auf der Fahrbahn fahrend entgegen. Auf Grund der Missachtung des Rechtsfahrgebotes des entgegenkommenden Pkw kam es zur Kollision der Außenspiegel der beiden Fahrzeuge, wobei ein Schaden von ca. 2.400 Euro entstand. Im Anschluss entfernte sich das unbekannte Fahrzeug pflichtwidrig von der Unfallstelle.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

 

Chemnitz | Zwei Verletzte nach Reizgas-Vorfall in Linienbus

Zeit:     23.01.2023, 17:40 Uhr
Ort:      OT Zentrum, August-Bebel-Straße

Polizei und Rettungsdienst wurden am Montagabend in die August-Bebel-Straße gerufen. Dort trafen die Einsatzkräfte auf zwei Frauen (20/22), die unter Atembeschwerden litten. Beide waren in der Sachsenallee in einen Bus der Linie 51 gestiegen. Auf der August-Bebel-Straße, Höhe eines Autohauses, verspürten beide akute Atemreizungen. Vermutlich hatten zwei derzeit unbekannte Jugendliche Reizgas im Bus versprüht. Rettungskräfte verbrachten die 22-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus. Ihre 20-jährige Begleiterin konnte nach kurzer ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst wieder entlassen werden.

Die beiden Täter flüchteten unerkannt. Sie werden als 15 bis 16 Jahre alt beschrieben. Einer der beiden Jugendlichen trug eine rote Jacke und hatte einen Rucksack bei sich.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem sind die beschriebenen Täter im Linienbus oder im Umfeld aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Wer hat als Businsasse der Linie 51 ebenfalls Atemwegsreizungen erlitten? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegengenommen.

 

Schneeberg | VW nach Kollision mit Fußgänger geflüchtet

Zeit:     20.01.2023, 07:05 Uhr
Ort:      Schneeberg, Fürstenplatz

 

Eine derzeit noch unbekannte Fahrerin eines weißen VW Up war Freitagmorgen auf dem Fürstenplatz aus Richtung Auer Straße kommend unterwegs. Auf Höhe des Hotels „Goldene Sonne“ kam es zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger (15), der die Straße überqueren und Richtung Seminarstraße laufen wollte. Der 15-Jährige wurde leicht verletzt. Ungeachtet dessen entfernte sich die VW-Fahrerin pflichtwidrig vom Unfallort. Nunmehr wird wegen fahrlässiger Körperverletzung in Tateinheit mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Im Rahmen der Ermittlungen werden indes Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zur Fahrerin des weißen VW Up machen? Wem ist das amtliche Kennzeichen des VW aufgefallen? Wer hat den Verkehrsunfall beobachtete und kann weitere Angaben zum Geschehen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

 

Lugau | Katze in Garagenhof ausgesetzt

Zeit:     22.01.2023, 18:30 Uhr bis 18:45 Uhr
Ort:      Lugau, Sallauminer Straße

- Bildveröffentlichung -
Der Polizei wurde am Sonntagabend eine ausgesetzte Katze in einem Garagenhof an der Sallauminer Straße in Lugau gemeldet. Eine Anwohnerin hatte einen derzeit unbekannten Mann beobachtet, wie dieser aus einem hellblauen Kleinwagen ausstieg, der zuvor in den Garagenkomplex gefahren war. Anschließend entleerte der Mann augenscheinlich eine mitgebrachte Tüte. Die Anwohnerin stellte kurze Zeit später an dieser Stelle eine Jungkatze fest und nahm sie in Obhut. Die Katze verhielt sich ängstlich und wurde vermutlich zuvor in einer Wohnung gehalten.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die ein entsprechendes Fahrzeug am Ereignisort Sallauminer Straße oder der Umgebung wahrgenommen und Angaben zum amtlichen Kennzeichen machen können.

Wem sind Personen bekannt, welche in der Vergangenheit überfordert mit dem Halten einer Jungkatze waren und nun plötzlich keine Katze mehr besitzen? Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegengenommen.

 

Augustusburg | Hoher Sachschaden nach Anstoß an parkende Autos

Zeit:     21.01.2023, 04:30 Uhr
Ort:      Augustusburg, OT Grünberg, Hauptstraße

Ein derzeit unbekannter Pkw VW befuhr die Hauptstraße aus Richtung Grünberg kommend in Richtung Augustusburg. Auf Höhe des Hausgrundstückes Nummer 6, ca. 100 Meter nach der Einmündung Gartenweg, verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er zunächst mit einem in der Grundstückseinfahrt geparkten VW-Transporter und anschließend mit einer Hauswand. In der weiteren Folge stieß er noch gegen einen Pkw Audi. Ohne anzuhalten verließ der unbekannte Fahrer die Unfallstelle und fuhr davon. Der entstandene Sachschaden an beiden geparkten Fahrzeugen beziffert sich in Summe auf ca. 8.000 Euro. Zudem verursachte der Unbekannte einen Schaden von 3.000 Euro an der Hauswand.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Wem ist ein beschädigtes Fahrzeug in der Nähe aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida unter der Rufnummer 03727 980-0 entgegengenommen.

 

Augustusburg | Von Straße abgekommen - Unfallflucht

Zeit:     22.01.2023, 18:10 Uhr
Ort:      Augustusburg, OT Erdmannsdorf

 

Am Sonntag befuhr ein Kleinransporter Merceds (Fahrer: 38) die Chemnitzer Straße aus Richtung Chemnitz. In Höhe der Einmündung Chemnitzer Straße/Plauer Straße kam dem Mercedes ein Fahrzeug entgegen. Um eine frontale Kollision mit dem Auto zu vermeiden, wich der Mercedes aus und kollidierte mit der Bordsteinkannte. Dabei wurden beide Air-Bags ausgelöst. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen schwarzen Skoda Octavia handeln. In Anschluss verließ der Skoda pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Schneeberg | Flucht nach Auffahrunfall

Zeit:     19.01.2023, 08:10 Uhr
Ort:      Schneeberg, Kobaltstraße

Ein Pkw VW befuhr am Donnerstagmorgen die Kobaltstraße (B 169) in Richtung Aue. Im Kreuzungsbereich B 169/B 93 fährt ein hinter dem VW fahrender Pkw Fuji Heavy auf den VW. Der Unfallverursache verlässt im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Am Pkw VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. 
Hinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0.

 

Lößnitz | Beim Vorbeifahren gestreift und geflüchtet

Zeit:     18.01.2023, 14:00 Uhr bis 19.01.2023, 05:15 Uhr
Ort:      Lößnitz, Auer Straße

Ein unbekanntes Fahrzeug befuhr die Auer Straße (B 169) in stadteinwärtige Richtung. In Höhe des Hausgrundstückes 5 stieß dieses Fahrzeug gegen einen geparkten Pkw Skoda und entfernte sich im Anschluss pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. 
Hinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0.

 

Mittweida | Gegen geparkten Pkw gefahren und geflüchtet

Zeit:     18.01.2023, 14:00 Uhr bis 14:10 Uhr
Ort:      Mittweida, Sonnenstraße

Am Mittwoch in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 14:10 Uhr kam es in Mittweida auf dem Parkplatz des Kauflandes zu einem Verkehrsunfall. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen schwarzen Pkw Skoda Octavia und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. In Anschluss verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

 

Penig | Handtasche samt Inhalt erbeutet

Zeit:     19.01.2023, 15:55 Uhr bis 16:10 Uhr
Ort:      Penig, Schulgasse

Die Seitenscheibe eines Pkw VW schlugen Donnerstagnachmittag Unbekannte in der Schulgasse ein. In der Folge nahmen die Täter aus dem Fahrzeug, das neben dem Eingangstor eines Friedhofes kurz zuvor abgestellt worden war, eine Handtasche und verschwanden. In dieser befand sich neben diversen Schlüsseln auch die Geldbörse mit einigen Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Stehlschaden sowie auch der Sachschaden belaufen sich jeweils auf rund 200 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wem sind gestern Nachmittag Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Schulgasse aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung der Täter machen? Hinweise werden im Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegengenommen.

 

Penig | Hund ausgesetzt

Zeit:     19.01.2023, 11:00 Uhr
Ort:      Penig, Bundesautobahn 72, Leipzig – Chemnitz

-Bildveröffentlichung-
Der Polizei wurde am Donnerstag bekannt, dass ein Hund auf der Autobahn 72 etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Rochlitz ausgesetzt worden war. Eine Zeugin fand das Tier an der rechten Schutzplanke mittels Leine angebunden vor und nahm den Vierbeiner mit. Der Hund befindet sich nun in einem Tierheim und wird versorgt. Seit wie lang er bei Minusgraden auf der Autobahn 72 ausgesetzt gewesen war, ist derzeit nicht bekannt. Bei dem Hund handelt es sich um einen Chihuahua-Mischling (Rüde).

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und zum Eigentümer aufgenommen und sucht Zeugen.
  • Wem ist gestern ein Fahrzeug aufgefallen, das auf der A 72 zwischen den Anschlussstellen Rochlitz und Penig in Fahrtrichtung Chemnitz auf dem Standstreifen hielt und mit der Tat in Verbindung stehen könnte?
  • Wer kennt den abgebildeten Hund?
  • Wer kennt Hundehalter, die nun nicht mehr solch einen abgebildeten Hund besitzen und als mögliche Eigentümer in Fragen kommen könnten?
  • Wer kann anderweitig Angaben zum Geschehen oder der Tatzeit machen?

Hinweise werden im Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen.
 

Marienberg | Unfallflucht auf Parkplatz

Zeit:       19.01.2023, 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort:        Marienberg, Äußere Annaberger Str.

Auf dem Kundenparkplatz des PENNY-Marktes in der Äußeren Annaberger Str. kam es am Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein abgestellter Pkw VW Golf an der gesamten rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Der/Die unbekannte Unfallverursacher/-in verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. 
Zeugen, die im genannten Zeitraum den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug tätigen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 zu melden.

 

Thum und Ehrenfriedersdorf | Zwei Zigarettenautomaten gesprengt

Zeit:       18.01.2023, 01:20 Uhr und 18.01.2023, 02:00 bis 02:15 Uhr
Ort:        Thum und Ehrenfriedersdorf

Der Polizei wurde in der Nacht zu Donnerstag zunächst ein beschädigter Zigarettenautomat in der Schulstraße in Thum gemeldet. Ein Anwohner hatte einen lauten Knall gehört und die Beamten informiert. Unbekannte hatten den an einem Haus angebrachten Automaten mittels Pyrotechnik gesprengt und dadurch komplett zerstört. Die Detonation beschädigte zudem noch die Außenbeleuchtung am Gebäude.

Donnerstagmorgen informierte ein Mitarbeiter des Bauhofes die Polizei über einen weiteren gesprengten Zigarettenautomaten, diesmal in Ehrenfriedersdorf. An der Steinbüschelstraße Ecke Feldstraße zerstörten unbekannte Täter den Automaten vermutlich ebenfalls durch Feuerwerkskörper.

In beiden Fällen ist derzeit noch unbekannt, ob Zigaretten entwendet wurden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter 03733 88-0 entgegengenommen.

 

Stollberg | Seitlich kollidiert

Zeit:     19.01.2023, 08:10 Uhr
Ort:      Stollberg, S 255

Am Donnerstagmorgen befuhr ein Pkw Seat die S 255 in Richtung Aue. Etwa einen Kilometer nach dem Abzweig auf die S 283 überholte der Seat auf der zweispurigen Richtungsfahrbahn langsam fahrende Fahrzeuge. Als sich der Pkw auf Höhe eines weißen Transporters befand, scherte dieser plötzlich nach links aus und stieß mit dem Seat zusammen. Der Transporter hatte über dem Fahrerhaus eine Schlafkabine und verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. 
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. unfallbeteiligten Transporter machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0 entgegengenommen.

 

Chemnitz | Zeugen nach Unfall mit schwerverletzter Fußgängerin gesucht

Zeit:     18.01.2023, 05:50 Uhr
Ort:      OT Kaßberg, Weststraße

Ein Kleintransporter Mercedes befuhr am Mittwochmorgen die Weststraße aus Richtung Barbarossastraße kommend. An der Ampelkreuzung Weststraße/Reichsstraße bog der Mercedes nach rechts in die Reichsstraße ab und stieß dabei mit einer die Reichsstraße bei Lichtzeichen „Grün“ querenden Fußgängerin (61) zusammen. Die 61-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand keiner.
Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat den Unfall am Mittwochmorgen beobachtet und kann Angaben dazu machen? Es werden vor allem mögliche Fußgänger gesucht, die Hinweise zum Geschehen geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Chemnitzer Verkehrspolizeiinspektion unter Telefon 0371 8740-0.

 

Scheibenberg | Unfallflucht nach Abkommen von der Fahrbahn

Zeit:     15.01.2023, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Scheibenberg
 

Am Sonntag befuhr ein unbekannter, silberfarbener Pkw  den Kreisverkehr der B 101 im Bereich der Ortslage Scheibenberg. Circa zehn Meter vor der Ausfahrt in Richtung Schwarzenberg kam der Pkw nach rechts von der Straße ab, wobei er einen Leitpfosten beschädigte. Im Anschluss verließ der unbekannte Pkw die Unfallstelle pflichtwidrig. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733/880 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Oberwiesenthal | Spendengelder aus Kirche gestohlen

Zeit:     13.01.2023, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und 14.01.2023, 08:00 bis 17:50 Uhr
Ort:      Oberwiesenthal, Annaberger Straße

Unbekannte begaben sich in eine Kirche in der Annaberger Straße. Die Täter öffneten gewaltsam einen Spendenaufsteller und entwendeten daraus Bargeld in derzeit unbekannter Höhe. Am darauffolgenden Tag betraten sie erneut die Kirche. Sie hatten es diesmal auf einen Aufsteller für Kerzen mit dazugehöriger Spendenkasse abgesehen. Die Diebe nahmen den Opferlichtständer und die darin befindlichen ca. 400 Euro Bargeld mit. Sachschaden entstand nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem sind Personen in der Nähe aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegengenommen. 

Flöha | Spiegel gegen Spiegel

Zeit: 16.01.2023, gegen 06:20 Uhr
Ort: Flöha, S 223


Am Montag, den 16.01.2023 ereignete sich gegen 06:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein schwarzer Pkw VW Golf befuhr die S 223 aus Richtung Flöha kommend in Richtung Augustusburg. Ca. 200 m nach dem Ortsausgang Flöha kam dem Pkw VW Golf ein unbekanntes Fahrzeug entgegen und beide Fahrzeuge streiften sich jeweils mit dem linken Außenspiegel. Am Pkw Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Schwarzenberg | Fußgängerin angefahren

Zeit: 11.01.2023, 15:15 Uhr
Ort: Schwarzenberg, Sachsenfelder Straße


Am vergangenen Mittwoch parkte der 69-jährige Fahrer eines Pkw Ford aus einer Parklücke eines Supermarktparkplatzes in der Sachsenfelder Straße aus und stieß dabei gegen eine Fußgängerin (71), die sich gerade bückte. Die Frau stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. 
Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Geschehen machen können. Außerdem wird die Passantin, die die 71-Jährige zu einer Wohnanschrift fuhr, gebeten, sich im Polizeistandort Schwarzenberg zu melden. Unter Telefon 03774 122-0 werden Hinweise im Standort Schwarzenberg entgegengenommen.

 

Schlettau und Crottendorf/OT Walthersdorf | Hoher Schaden bei mehreren Firmeneinbrüchen

Zeit: 14.01.2023, 22:30 Uhr bis 15.01.2023, 01:00 Uhr
Ort: Schlettau und Crottendorf, OT Walthersdorf


Am zurückliegenden Wochenende brachen derzeit unbekannte Täter in insgesamt acht Firmen in Schlettau und Crottendorf ein. Dabei erbeuteten sie Wertgegenstände und mehrere tausend Euro Bargeld.

Zunächst trieben die Einbrecher im Gewerbegebiet in Schlettau ihr Unwesen. Dort verschafften sie sich Zutritt zu drei Firmen am Kirchsteig. Sie durchsuchten jeweils die Räumlichkeiten und verursachten dabei teils massiven Sachschaden. Aus einem der Objekte entwendeten die Diebe 3.000 Euro Bargeld sowie eine Festplatte. Der gesamte Umfang des Entwendungs- und Sachschadens wird derzeit noch ermittelt.

Vermutlich direkt im Anschluss begaben sich die Täter nach Walthersdorf und setzten dort ihre Diebestour fort. Auf derzeit unbekannte Art und Weise gelangten sie in fünf Betriebe, welche sich am Cranzahler Weg befinden. Aus einer Firma stahlen die Täter einen Laptop im Wert von 1.000 Euro. Bei drei Firmen hatten es die Einbrecher auf Bargeld abgesehen und nahmen insgesamt ca. 9.000 Euro aus einem Tresor und mehreren Geldkassetten mit. Ein Einbruch gelang den Unbekannten auch bei einem weiteren Firmenobjekt, aus dem sie jedoch nichts entwendeten.

Die genauen Stehl-und Sachschäden sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Chemnitz übernommen hat. Die Beamten sicherten vor Ort eine Vielzahl an Spuren. Zudem werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbruchsdelikten gemacht haben. Wem sind Personen in der Nähe der Tatorte aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter 0371 387-3445 entgegengenommen.

Freiberg | Fußgängerin auf Parkplatz erfasst

Zeit: 13.01.2023, 12:30 Uhr
Ort: Freiberg, Eherne Schlange


Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße Eherne Schlange erfasste am vergangenen Freitag beim Ausparken ein blauer Pkw eine über den Parkplatz laufende Frau (69). Nach kurzer Rücksprache zwischen der Autofahrerin und der Fußgängerin, fuhr die unbekannte Autofahrerin davon. (siehe auch Medieninformation Nr. 20, Beitrag 167, vom 14. Januar 2023)
Die 69-jährige Frau erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen.
Weiterhin ist bekannt, dass der unbekannte Pkw Freiberger (FG-…) Kennzeichen haben soll. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrerin machen können. Auch die unbekannte Autofahrerin wird gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg zu melden. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

Penig | Lagerhalle in Brand geraten

Zeit: 15.01.2023, 00:00 Uhr bis 02:30 Uhr
Ort: Penig, Chemnitzer Straße


Nachdem ein Brandursachenermittler gestern den Brandort in der Chemnitzer Straße untersucht hat, ermittelt die Polizei nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Wie sich herausstellte, waren insgesamt sechs Fahrzeuge in der Halle durch die Flammen beschädigt worden. Der Gesamtschaden wurde derweilen auf ca. 700.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch die Chemnitzer Kriminalpolizei werden Zeugen gesucht. Wem sind in der Nacht zu Sonntag Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Chemnitzer Straße nahe der S 57 aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann anderweitig Angaben zum Geschehen machen? Hinweise werden bei der Kriminalpolizei in Chemnitz unter
Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen.

Burgstädt | Wer fuhr gegen Geländer?

Zeit: 11.01.2023, 13:00 Uhr bis 12.01.2023, 09:45 Uhr
Ort: Burgstädt, Sportzentrum Taurastein


In der Zeit vom 11. Januar 2023, 13:00 Uhr bis zum 12. Januar 2023, 09:45 Uhr wurde das Geländer auf der Seite der Dreifelderhalle am Sportzentrum Taurastein, Am Stadion Nr. 22 in Burgstädt, durch einen unbekannten PKW beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt
3.000 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Zwönitz | Beim Vorbeifahren gestreift?

Zeit: 14.01.2023, 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort: Zwönitz, Steinweg


Am Samstag, den 14. Januar 2023, kam es zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr auf dem Steinweg in Zwönitz zu einem Verkehrsunfall, bei welchem der Verursacher pflichtwidrig die Unfallstelle verließ. Beim Unfallort handelt es sich um die Parallelstraße zum Parkplatz der Gaststätte „Brauerei Gasthof Zwönitz“. Beschädigt wurde ein silberner Toyota Corolla, welcher ordnungsgemäß am Straßenrand geparkt war. Dieser wurde vermutlich beim Vorbeifahren an der Stoßstange vorn links durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.
Sofern jemand den Unfallhergang beobachtet hat, wird er gebeten, sich unter der 037296 90-0 oder revier-stollberg.pd-c@polizei.sachsen.de im Polizeirevier Stollberg zu melden.

Chemnitz | Bewohner störten offenbar Einbrecher

Zeit: 14.01.2023, 22:15 Uhr
Ort: Chemnitz-Kaßberg, Barbarossastraße


In der Barbarossastraße störten gestern Abend offenbar zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses Einbrecher, die gerade im Keller zugange waren. Als die Zwei das Haus betraten, sahen sie Licht im Keller und vernahmen bei genauerer Nachschau auch Geräusche. Da ihnen dies komisch vorkam, betraten sie den Kellerbereich und stießen dabei auf eine Frau. Die Bewohner gingen zunächst weiter zu ihrem Kellerabteil. Dabei hörten sie, wie Personen den Raum verließen und davonrannten. Auch die Frau war verschwunden. Sie konnte wie folgt beschrieben werden: Sie ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Sie hatte dunkle, schulterlange, struppige Haare und war dunkel gekleidet. Zudem hatte sie einen großen goldenen Hartschalenkoffer bei sich.
Wie sich später herausstellte, waren insgesamt vier Kellerverschläge aufgebrochen wurden. Aus einem wurde diverses Werkzeug entwendet. Dieses konnte allerdings in einem offenbar von den Tätern zurückgelassenen Koffer aufgefunden werden. Ob noch mehr Gegenstände entwendet wurden, muss im Rahmen der eingeleiteten Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls geprüft werden.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Wem sind vergangene Nacht Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu der beschriebenen Frau oder deren Fluchtrichtung machen? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegengenommen.

Stollberg/OT Raum | Kollision an Einmündung

Zeit: 11.01.2023, gegen 06:40 Uhr
Ort: Stollberg, OT Raum, Autobahnzubringer S 255


Am 11.01.2023 kam es gegen 6:40 Uhr im Einmündungsbereich August-Bebel-Straße/Meistereistraße beim Einbiegen in Richtung Aue zum Zusammenstoß eines weißen PKW Toyota mit einem in gleicher Richtung einbiegenden weißen Kleinbus. Dieser sei von der Spur für Linksabbieger plötzlich nach rechts gefahren. Als besonderes Merkmal wurde benannt, dass der Kleinbus im Bereich des Hecks ein stilisiertes Löwenkopflogo in Form eines Aufklebers trug.
Hinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0.

Stollberg | Gegen Geländer gefahren

Zeit: 10.01.2023, zwischen 06:00 Uhr und 10:15 Uhr
Ort: Stollberg, Hohensteiner Straße/Pfarrstraße


Am Dienstag, den 10. Januar 2023, kam es auf der Hohensteiner Str. Kreuzung Pfarrstraße in Stollberg zu einem Verkehrsunfall, bei welchem der Verursacher pflichtwidrig die Unfallstelle verließ. Hierbei wurde ein Gehweggeländer auf der Hohensteiner Straße beschädigt, als ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich auf die Pfarrstraße abbog. Es handelt sich um einen engen Kurvenbereich. Der Sachschaden am Geländer beläuft sich auf circa 1.000 Euro.
Sofern jemand den Unfallhergang beobachtet hat, wird er gebeten, sich unter der 037296 90-0 oder revier-stollberg.pd-c@polizei.sachsen.de im Polizeirevier Stollberg zu melden.

Annaberg-Buchholz | Pkw mutwillig beschädigt

Zeit: 04.01.2023, 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Adam-Ries-Straße


Der Besitzer eines Pkw BMW parkte am 04. Januar sein Fahrzeug in der Adam-Ries-Straße in Höhe des Hausgrundstücks 57. Als er wenig später zurückkam, entdeckte er an seinem Auto mehrere Beschädigungen. Unbekannte Täter verursachten durch Gewalteinwirkung mehrere Dellen auf der Motorhaube und an der rechten Fahrzeugseite. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem sind Personen im Umfeld aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegengenommen.

Oelsnitz/Erzgeb. | Vandalen richten Schaden in Freizeitbad an

Zeit: 09.01.2023, 22:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort: Oelsnitz/Erzgeb., OT Neuwürschnitz, Neuwieser Straße


Unbekannte begaben sich vermutlich am späten Montagabend in das Gelände des Waldbades in der Neuwieser Straße. Dort zündeten sie mehrere Böller und beschädigten dadurch einen Toilettencontainer. Ein darin befindlicher Luftfilter sowie ein Ventilator wurden herausgesprengt und komplett zerstört. Zudem verursachten die Täter auch Schäden an der Eingangstür der Sanitäreinrichtung. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Stand auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem sind Personen im Umfeld aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegengenommen.

Frankenberg | Mutmaßliche Ladendiebe blieben erfolglos

Zeit: 10.01.2023, 14:30 Uhr
Ort: Frankenberg, Chemnitzer Straße


Die Polizei wurde gestern in einen Einkaufsmarkt in der Chemnitzer Straße gerufen. Dort hielten Mitarbeiter einen von offenbar insgesamt drei mutmaßlichen Ladendieben fest. Bei dem Mann handelte es sich um einen 30-jährigen georgischen Staatsangehörigen. Er wurde vorläufig festgenommen und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte das Trio versucht, zwei mit diversen Kleidungsstücken, alkoholischen Getränken und Lebensmitteln gefüllte Beutel (Gesamtwert über 300 Euro) zu entwenden. Die zwei Komplizen des 30-Jährigen konnten flüchten. Sie wurden wie folgt beschrieben: Einer der Tatverdächtigen war etwa 1,60 Meter groß, 40 bis 50 Jahre alt und trug eine beigefarbene Strickmütze sowie eine beige-weinrote Jacke. Der zweite Flüchtige war ca. 1,85 Meter groß, sehr schlank und 30 bis 35 Jahre alt. Er hatte eine dunkle Strickmütze auf, trug Turnschuhe und einen dunklen Parka.
Im Rahmen der Ermittlungen wegen Bandendiebstahls sucht die Polizei nun Zeugen. Wer kann Angaben zu den oben beschriebenen Männern und deren Fluchtrichtung machen? Wem sind in diesem Zusammenhang Fahrzeuge aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden bei der Chemnitzer Kriminalpolizei unter
Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen.

Chemnitz | Katalysatoren entwendet

Zeit: 06.01.2023, 13:00 Uhr bis 10.01.2023, 14:10 Uhr
Ort: Chemnitz-Kappel und -Bernsdorf


In der Carl-Hamel-Straße betraten Unbekannte in den vergangenen Tagen ein Firmengelände. In der Folge schnitten die Täter bei einem auf dem Gelände abgestellten Pkw Mercedes den Katalysator heraus und verschwanden mit dem Bauteil im Wert von etwa 1.400 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens sind derzeit nicht bekannt.

Gleiches ereignete sich auch am Dienstagnachmittag, gegen 14:10 Uhr, in der Fraunhoferstraße. Ein Zeuge hatte bei einem am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Audi Funkenflug bemerkt und wendete mit seinem Fahrzeug. Wie sich herausstellte, hatten zwei unbekannte Männer mit einem Elektrowerkzeug den Katalysator des Audi abgetrennt und waren anschließend mit dem Fahrzeugteil in einen silbergrauen Opel Meriva gestiegen und in Richtung Werner-Seelenbinder-Straße davongefahren. Am Audi entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 850 Euro.

Einer der beiden Tatverdächtigen wurde als etwa 1,75 Meter groß, schlank und 25 bis 35 Jahre alt beschrieben. Er hatte schwarze, mittellange Haare und trug eine schwarze Jacke. Zu seinem Komplizen liegen derzeit keine Angaben vor.


Die Polizei hat die entsprechenden Ermittlungen zu den beiden Fällen aufgenommen und sucht weitere Zeugen. Wem sind an den Tatorten verdächtige Personen aufgefallen bzw. wer kann weitere Angaben zu den Tatverdächtigen in der Fraunhoferstraße machen? Hinweise werden unter der Rufnummer 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest entgegengenommen.

Chemnitz | Ermittlungen wegen Raubdelikt

Zeit: 10.01.2023, 17:30 Uhr
Ort: Chemnitz-Kapellenberg, Lortzingstraße


Die Polizei kam am Dienstagnachmittag in der Lortzingstraße wegen eines Raubdeliktes zum Einsatz. Vor Ort trafen die Beamten auf einen Mann (83), welcher augenscheinlich unverletzt war. Er gab an, kurz zuvor ausgeraubt worden zu sein. Seinen Angaben zufolge hatte der Senior die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses aufgeschlossen. Dabei war der 83-Jährige unvermittelt von hinten auf die Schulter geschlagen worden. In der Folge riss ein Unbekannter die Umhängetasche des Geschädigten von seiner Schulter und rannte zusammen mit einem Begleiter davon.
Der mutmaßliche Angreifer flüchtete mit der Tasche in die Mozartstraße. Er wurde als junger Mann beschrieben und sei etwa 1,70 Meter groß. Er trug ein helle Jacke und eine dunkle Strickmütze. Sein Begleiter flüchtete in Richtung Haydnstraße. Bei ihm soll es sich ebenfalls um einen jungen Mann handeln. Er trug dunkle Bekleidung.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand befanden sich in der Tasche persönliche Dokumente sowie etwas Bargeld. Es entstand ein Stehlschaden von etwa 200 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer hat Beobachtungen im genannten Bereich gemacht oder kann Angaben zur Identität des Duos machen? Zeugen melden sich bitte bei der Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3448.

Erlau/OT Neugepülzig | Parkenden Audi beschädigt

Zeit: 03.01.2023, zwischen 07:00 Uhr und 16:00 Uhr
Ort: Erlau, OT Neugepülzig


Am 03. Januar 2023 wurde in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Erlau OT Neugepülzig im öffentlich zugänglichen Gelände der Firma Agraset ein ordnungsgemäß abgeparkter PKW Audi in einer Parklücke neben der Tankstelle am linken hinteren Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Frankenberg | Autoteile von Firmengelände entwendet

Zeit: 06.01.2023, 22:00 Uhr bis 09.01.2023, 06:00 Uhr
Ort: Frankenberg, Chemnitzer Straße


Vergangenes Wochenende betraten Unbekannte zunächst ein Firmengelände in der Chemnitzer Straße. Im Anschluss begaben sie sich in eine Lagerhalle und entwendeten aus dieser sowie auch auf dem Freigelände gelagerte Karosserieteile. Der entstandene Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wem sind vergangenes Wochenende Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer hat möglicherweise verdächtige Fahrzeugbewegungen wahrgenommen? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3448 entgegen.

Schneeberg | Mülltonnen auf Schulgelände in Brand gesetzt

Zeit: 02.01.2023, 23:35 Uhr
Ort: Schneeberg, Keilbergring


Der Kriminaldienst des Polizeireviers Aue ermittelt derzeit zu einem Mülltonnenbrand auf einem Schulgelände vom vergangenen Montag und sucht Zeugen. Unbekannte hatten am 2. Januar 2023 den Inhalt einer auf einem Schulgelände am Keilbergring stehenden Mülltonne entzündet. In der Folge war das Feuer auf weitere fünf Behälter übergegriffen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das angrenzende Schulgebäude wurde nicht beschädigt. An den Tonnen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro (siehe Medieninformation Nr. 4, Beitrag 39, vom 3. Januar 2023).
Zeugen, welche Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben oder Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 im Polizeirevier Aue zu melden.

Hartha/OT Gersdorf | Fahrradfahrer nach Sturz verletzt

Zeit: 28.10.2022, 16:30 Uhr
Ort: Hartha, OT Gersdorf, Am Schanzenbach


Die Straße Am Schanzenbach befuhr am genannten Freitag im Oktober vergangenen Jahres ein 72-jähriger Fahrradfahrer in Richtung Minkwitz. Zur angegebenen Zeit war die Straße eine Umleitungsstrecke, da sich auf der S 36 in Minkwitz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte. Dem 72-Jährigen soll nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand ein bisher unbekannter, weißer Transporter mit Anhänger entgegengekommen sein, der den Fahrradfahrer in einer leichten Kurve am Lenker streifte. Infolgedessen stürzte der Senior und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Transporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Zu dem unbekannten Transporter ist bekannt, dass dieser an der Seite eine Werbeaufschrift angebracht und vermutlich ein Muldentaler Kennzeichen (MTL-…) hatte.
Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Geschehen, zum unbekannten Transporter mit Anhänger und/oder dessen Fahrer/in machen können. Unter Telefon 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz | Parkendes Fahrzeug beschädigt

Zeit: 06.01.2023, zwischen 13:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz


Am 06.01.2023, in der Zeit von 13:30 Uhr bis 20:00 Uhr, parkte ein Pkw VW Golf auf dem Parkplatz des Erzgebirgsklinikums in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuginsasse beim Ein- oder Aussteigen in/aus dessen Pkw den VW Golf am Türgriff der Fahrertür, wobei ein Schaden von ca. 150 Euro entstand.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Chemnitz | Reifen an mehreren Autos beschädigt

Zeit: 06.01.2023, 16:30 Uhr bis 07.01.2023, 10:30 Uhr
Ort: Chemnitz-Schloßchemnitz


Erneut meldeten sich am Samstag mehrere Autobesitzer bei der Polizei und gaben an, dass Unbekannte an abgestellten Pkw die Reifen zerstochen hatten.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand hatten die Unbekannten in der Matthesstraße an insgesamt 15 abgestellten Autos (6x VW, 2x Skoda, 2x Seat, 2x Mitsubishi, 1x Volvo, 1x Mercedes, 1x Hyundai) jeweils einen Reifen zerstochen.

Weiterhin stellten die Beamten im Bereich der Schlossteichstraße weitere zwölf Fahrzeuge (3x VW, 2x Toyota, 1x Audi, 1x BMW, 1x Fiat, 1x MAN, 1x Skoda, 1x Peugeot, 1x Dacia)) fest, an denen jeweils ein Reifen zerstochen wurde.

Zudem wurden in der Blankenauer Straße an drei Pkw (2x VW, 1x Renault) und in der Nordstraße an zwei Fahrzeugen (VW und Audi) die Reifen zerstochen.

Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und prüft insbesondere einen Zusammenhang mit den angezeigten Sachbeschädigungen an mehr als 30 Fahrzeugen vom vergangenen Freitag (siehe Medieninformation Nr. 10, Beitrag 80, vom 7. Januar 2023). Zeugen, welche Beobachtungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden.

Annaberg-Buchholz | Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 03.01.2023, zwischen 11:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz


Am 03.01.2023, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 19:30 Uhr, parkte ein Pkw Skoda auf dem Parkplatz des Erzgebirgscenters in Annaberg-Buchholz. Während dieser Zeit beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken den Pkw Skoda an der hinteren rechten Tür, wobei ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter derTelefonnummer 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Thermalbad Wiesenbad | Zeugen zu illegal entsorgten Ölkanister gesucht

Zeit: 05.01.2023, 15:00 Uhr polizeibekannt
Ort: Thermalbad Wiesenbad


Der Polizei in Annaberg wurde gestern Nachmittag ein auslaufender Ölkanister auf einem Feld gemeldet. Sie fanden das völlig zerstörte Behältnis letztlich an der S 222 in Richtung Annaberger Straße, etwa
200 Meter vor dem Abzweig zur K 7710 nach Neundorf, auf einem Feld. Das Öl war bereits ausgetreten und in einem Durchmesser von etwa zehn Metern auf dem Boden verteilt. Wie viel Öl genau ausgetreten ist, kann derzeit nicht gesagt werden. Bei dem Behältnis handelte es sich offenbar um einen 20-Liter-Hydraulikölkanister. Das zuständige Umweltamt wurde informiert und kümmerte sich in eigener Zuständigkeit um die weiteren Maßnahmen.

Seitens der Polizei wird nun wegen des Straftatverdachts der Bodenverunreinigung ermittelt und Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Geschehen selbst, der Tatzeit oder möglichen Tatverdächtigen machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegengenommen.
 

Chemnitz | Mann niedergeschlagen und verletzt

Zeit: 05.01.2023, 19:45 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg


Am Donnerstagabend wurden Polizei und Rettungsdienst in die Humboldtstraße gerufen. Vor Ort trafen die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost auf einen verletzten jungen Mann (23), welcher bereits in einem Rettungswagen versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.
Wie sich im Zuge einer ersten Befragung herausstellte, war der Geschädigte im Bereich Gießerstraße/Hainstraße unterwegs gewesen. In Höhe eines Lokals bemerkte er hinter sich zwei unbekannte Männer, die ihm augenscheinlich folgten. Als das Duo den 23-Jährigen eingeholt hatte, schlugen sie den jungen Mann unvermittelt nieder und weiter auf ihn ein. Letztlich rannten sie in Richtung Hauptbahnhof davon.
Täterbeschreibungen liegen derzeit noch nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht? Wem sind die Angreifer am Donnerstagabend im Kreuzungsbereich der Hainstraße/Gießerstraße, vor dem Lokal aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei entgegengenommen.

Chemnitz | Ertappter Einbrecher mit Beute geflüchtet

Zeit: 04.01.2023, 12:00 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Johannisplatz


Zu einem Einbruch in eine Wohnung am Johannisplatz wurde am Mittwochmittag die Polizei gerufen. Zuvor hatte die Mieterin (38) der Wohnung bereits im Hausflur ihre offene Wohnungstür bemerkt. Beim Betreten der Wohnung ertappte sie einen unbekannten Mann im Flur, welcher sich an ihren Habseligkeiten zu schaffen machte, und sprach ihn an. Nach einer kurzen Rangelei mit der Mieterin flüchtete der mutmaßliche Einbrecher aus dem Haus in unbekannte Richtung. Die Frau blieb unverletzt.
Wie sich herausstellte, hatte er die Wohnungstür aufgehebelt, anschließend die Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld sowie Kopfhörer im Gesamtwert von schätzungsweise 1.000 Euro entwendet. Zudem entstand ein Sachschaden von weiteren rund 1.000 Euro.
Die Geschädigte beschrieb den Mann wie folgt: Er sei ca. 1,60 Meter groß und etwa 40 bis 50 Jahre alt. Er hat einen hellen Teint und war unrasiert. Der Täter trug eine dunkle Winterjacke sowie eine graue Wollmütze und hatte einen dunklen Rucksack dabei.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruchsdelikt gemacht? Wem ist der beschriebene Täter am Mittwochmittag im Bereich des Johannisplatzes aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei entgegengenommen.

Rochlitz | Parkplatzschaden

Zeit: 03.01.2023, zwischen 10:00 Uhr und 10:15 Uhr
Ort: Rochlitz, Poststraße


Am 03. Januar 2023, in der Zeit von  10:00 Uhr bis 10:15 Uhr, wurde in Rochlitz, Poststraße 1, auf dem Parkplatz vom Meldecenter ein ordnungsgemäß abgeparkter MINI Cooper durch ein unbekanntes Fahrzeug hinten links am Stoßfänger und Kotflügel beschädigt.  Der Unfallverursacher verließ im Anschluss den Unfallort pflichtwidrig. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro.
Unter der Telefonnummer 03737 789-0 werden Hinweise vom Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Thum | Vier Verletzte nach Böllerwurf

Zeit: 31.12.2022, gegen 23:00 Uhr
Ort: Thum, Chemnitzer Straße


In der Silvesternacht befuhr der 32-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Chemnitzer Straße aus Richtung Gelenau in Richtung Ehrenfriedersdorf. Ungefähr 150 Meter vor der Auerbacher Straße wurde auf den fahrenden Skoda durch bisher Unbekannt ein Böller geworfen, wodurch Sachschaden am Skoda in Höhe von insgesamt etwa
3.000 Euro entstand (siehe auch MI Nr. 001, Beitrag 1-5, vom
1. Januar 2023). Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erlitten alle vier Fahrzeuginsassen, also Fahrer, Beifahrerin (20) sowie zwei mitfahrende Kleinkinder (1 und 3), ein Knalltrauma.
Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zu den unbekannten Böllerwerfern machen?
Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen

Aue-Bad Schlema | Bei "Rot" gefahren?

Zeit: 03.01.2023, 07:00 Uhr
Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue, Lößnitzer Straße


Am Dienstag früh befuhr ein bisher unbekannter Pkw die Lößnitzer Straße (B 169) aus Richtung Lößnitz in Richtung Auer Stadtzentrum. An der Kreuzung Lößnitzer Straße/Robert-Schumann-Straße missachtete der Pkw offenbar die rote Ampel. Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß mit einem die Bundesstraße überquerenden siebenjährigen Mädchen, das dabei leicht verletzt wurde. Der/die unbekannte Pkw-Fahrer/in entfernte sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt vom Unfallort. Zu dem Pkw ist bisher bekannt, dass dieser hell lackiert sein soll.
Wer kann Angaben zum Geschehen und/oder dem unbekannten Pkw und/oder dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Chemnitz | Parkautomaten beschädigt

Zeit: 29.12.2022, 16:00 Uhr bis 02.01.2023, 09:00 Uhr
Ort: Chemnitz-Zentrum, Promenadenstraße


Der Polizei wurden gestern früh insgesamt sieben beschädigte Parkscheinautomaten in der Promenadenstraße gemeldet. Dabei haben Unbekannte die jeweiligen Solarpanels der Automaten beschädigt und dadurch einen Schaden von rund 2.000 Euro verursacht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wem sind in der Promenadenstraße verdächtige Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann anderweitig Hinweise zum Geschehen geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 zu melden.

Chemnitz | Zigarettenautomat gesprengt

Zeit: 02.01.2023, 21:25 Uhr polizeibekannt
Ort: Chemnitz-Gablenz, Geibelstraße


Anwohner der Geibelstraße hatten am Montag die Polizei über einen erheblich beschädigten Zigarettenautomaten informiert. Vor Ort bestätigte sich den Polizeibeamten der Sachverhalt. Der betreffende Automat war augenscheinlich aufgesprengt und Zigaretten sowie Bargeld daraus gestohlen worden. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 2.500 Euro.
Bei ersten Befragungen stellte sich heraus, dass Anwohner bereits am 31.12.2022, gegen 23:25 Uhr, den Automaten nach einem lauten Knall beschädigt vorgefunden hatten. Demnach könnte die Tatzeit in der Silvesternacht liegen.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen. Wer hat in der Silvesternacht Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann weitere Angaben zur Tatzeiteingrenzung machen?
Hinweise bitte unter der Rufnummer 0371 387-3448 an die Chemnitzer Kriminalpolizei.

Stollberg | Bierkasten auf Straße

Zeit: 27.12.2022, 17:20 Uhr
Ort: Stollberg, Schillerstraße


Am Dienstag, den 27. Dezember 2022 kam es auf der Schillerstraße in Stollberg direkt unterhalb der Jet-Tankstelle zu einem Verkehrsunfall der etwas anderen Art.

Ein BMW-Fahrer fuhr auf der Schillerstraße in Richtung Niederdorf. Kurz nach der Einmündung zur Straße „Zu den Teichen“ kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn befindlichen vollen Bierkasten, welcher vermutlich durch ein anderes unbekanntes Fahrzeug verloren wurde. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro an der Stoßstange des BMW.

Anschließend wollte der BMW-Fahrer den Bierkasten und die Scherben beräumen, um Folgeunfälle zu vermeiden. Während er die Unfallstelle mittels seines Warndreiecks sicherte, wurde der Bierkasten jedoch von einem Unbekannten entfernt. Im Anschluss konnten nur noch Scherben der Bierflaschen aufgefunden werden.

Sofern jemand den Unfallhergang bzw. das Verlieren oder Entfernen des Bierkastens beobachtet hat, wird er gebeten, sich unter der 037296 90-0 oder revier-stollberg.pd-c@polizei.sachsen.de im Polizeirevier Stollberg zu melden.

Chemnitz | Handy geraubt


Zeit:     02.01.2023, 00:05 Uhr
Ort:      OT Zentrum

Kurz nach Mitternacht war ein Mann (44) in der Zieschestraße in Richtung Holbeinstraße unterwegs. Vor einem Eckhaus im Bereich Zieschestraße/Rembrandtstraße wurde er von zwei unbekannten Männern angesprochen. In der Folge riss einer der beiden Männer dem 44-Jährigen das Handy aus der Hand. Anschließend flüchtete das Duo mit dem Telefon in Richtung Augustusburger Straße. Der 44-Jährige blieb unverletzt. Das Telefon hat einen Wert von ca. 270 Euro.
Zeugen hatten das Geschehen bemerkt und daraufhin die Polizei informiert. Konkrete Personenbeschreibungen der Täter liegen derzeit nicht vor.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Raubdelikt aufgenommen und geht ersten Hinweisen nach. Weitere Zeugen, die dort in der vergangenen Nacht Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei entgegengenommen.

Sehmatal, OT Sehma | Unfallflucht nach Spiegelkollision

Zeit: 01.01.2023, 12:25 Uhr 
Ort: Sehmatal, OT Sehma

Am gestrigen Sonntagmittag befuhr ein Pkw VW Beetle die Ortsverbindung Schlettauer Straße von Walthersdorf kommend in Richtung Sehma. Dort kam es zur Spiegelberührung mit einem sich im Gegenverkehr befindlichen bislang unbekannten Pkw, der die Unfallstelle im Anschluss plichtwidrig verließ. Am VW entstand durch die Spiegelkollision ein Schaden in einer Höhe von 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Niederwiesa, OT Braunsdorf | Entgegenkommenden Pkw übersehen?

Zeit: 26.12.2022, 17:40 Uhr 
Ort: Niederwiesa, OT Braunsdorf

Vergangenen Montagnachmittag ereignete sich auf der Dorfstraße ein Verkehrsunfall. Einem Pkw Mitsubishi kam dort ein unbekannter Pkw entgegen. Dieser habe gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen und fuhr mittig der Fahrbahn. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der PKW Mitsubishi nach rechts aus und kollidierte mit dem angrenzenden Bordstein. Am Pkw Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der unbekannte Pkw verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Hainichen | Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Zeit: 30.12.2022, 09:00 Uhr bis 09:30 Uhr
Ort: Hainichen

Am vergangenen Freitag ereignete sich in der August-Bebel-Straße auf dem Parkplatz eines Discounters ein Verkehrsunfall. Dort stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen Pkw Audi und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca.1.000 Euro. In Anschluss verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Chemnitz | Tablet gestohlen

Zeit: 01.01.2023, gegen 00:45 Uhr
Ort: Chemnitz-Sonnenberg, Lessingstraße


In der Silvesternacht zerstörte ein Unbekannter auf noch nicht geklärte Art und Weise eine Schaufensterscheibe an einem Geschäft in der Lessingstraße. Anschließend drang er in die Verkaufsräume ein, kam durch darauf mit einem Tablet heraus und flüchtete zunächst in Richtung Lessingplatz, in der Folge dann jedoch in Richtung Zietenstraße. Angaben zum Wert des gestohlenen Gerätes liegen noch nicht vor. An der Fensterscheibe entstand ein Sachschaden in Höhe von rund
1.500 Euro.

Zeugen beschrieben den flüchtigen Dieb als etwa 1,70 Meter groß mit europäischem Aussehen. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet. Zunächst hatte er ein weißes Basecap auf. Später konnte ohne die Mütze dunkles Haar bei ihm erkannt werden.

Zeugen, die weitere Angaben zum dem beschriebenen Täter machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 zu melden.