1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auf Baustelle zu schaffen gemacht - Tatverdächtige gestellt

Medieninformation: 437/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 10.09.2019, 13:00 Uhr

Chemnitz

Einbrecher überrascht/Zeugengesuch

Zeit:     06.09.2019, 18.00 Uhr bis 10.09.2019, 08.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum und OT Schloßchemnitz

(3463) Zu einem Einbruch und drei versuchten Einbrüchen in Friseursalons und Büros wurde die Polizei am Dienstagvormittag gerufen. Der dabei entstandene Stehlschaden wird derzeit noch geprüft. Ersten Schätzungen zufolge liegt der Sachschaden bei mehreren tausend Euro.

Im Rosenhof hatte ein Anwohner die Polizei am heutigen Dienstag verständigt, nachdem er einen Unbekannten gegen 04.40 Uhr bei einem Einbruch in einen Salon überraschte. Der Täter ließ dabei einen Rucksack mit Diebesgut und Einbruchswerkzeug am Tatort zurück. Er trug ein Kapuzenshirt sowie eine kurze Hose und flüchtete auf einem Mountainbike in Richtung Bahnhofstraße. Im Zuge erster Ermittlungen durch Kriminaltechniker der Polizeidirektion Chemnitz stellte sich heraus, dass der Täter die Eingangstür aufgehebelt hatte und so ins Innere gelangt war. Daraus entwendete er ein kleines Wertgelass, das er auf der Flucht zurückließ.
Weiterhin versuchten Unbekannte über die vergangenen Tage in der Bergstraße in einen Friseursalon sowie in ein benachbartes Büro einzudringen, was misslang.
Zudem verschafften sich in der Leipziger Straße Unbekannte Zutritt in das Treppenhaus eines Gebäudes. Anschließend scheiterten die Eindringlinge an einer Eingangstür zu einer Firma.

Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls dauern an. Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen bzw. Einbruchsversuchen gemacht? Wem ist der beschriebene Mann als Radfahrer oder Fußgänger aufgefallen? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder seiner weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise zu den Taten nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (mg)

In Werkstatt nach Brauchbarem gesucht

Zeit:     06.09.2019, 16.00 Uhr bis 09.09.2019, 06.00 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

(3464) In der Glösaer Straße hebelten Unbekannte das Fenster einer Werkstatt auf und gelangten so ins Innere des Gebäudes. In der Folge durchwühlten die Einbrecher die Räume nach Brauchbarem und verschwanden mit Bargeld und Bohrersätzen. Der Gesamtschaden summiert sich auf mehrere hundert Euro. (mg)

Leichtkraftrad verschwunden

Zeit:     09.09.2019, 22.00 Uhr bis 10.09.2019, 08.00 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(3465) In der Vettersstraße ist vergangene Nacht ein Kleinkraftrad gestohlen worden. Der Wert der schwarzen „KSR TW 125“ wurde mit etwa 1 700 Euro angegeben. (gö)

Unfall beim Spurwechsel

Zeit:     09.09.2019, 17.00 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf, Bundesautobahn 4, Dresden – Eisenach

(3466) Am Kreuz Chemnitz wechselte am Montag der 48-jährige Fahrer eines Sattelzuges Scania vom mittleren in den rechten Fahrstreifen und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw Honda. Durch den Anstoß schleuderte der Honda nach links und prallte gegen die Schutzplanke. Der Honda-Fahrer (43) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5 500 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Auf Baustelle zu schaffen gemacht – Tatverdächtige gestellt


Zeit:     10.09.2019, 03.00 Uhr
Ort:      Leisnig

(3467) Nach einem Zeugenhinweis wurden vergangene Nacht zwei Tatverdächtige (26, 37) gestellt, die auf einer Baustelle einen Radlader bewegt und Rüttelplatten sowie weitere Bauwerkzeuge gestohlen hatten.
Einer Anwohnerin war in der Nacht aufgefallen, dass von einer Baustelle in der Johannistalstraße ein Radlader weggefahren wurde. Nur wenige Minuten später stand er wieder da. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung kontrollierten alarmierte Polizisten ein Fahrzeuggespann, dessen Fahrer (37) nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich hatte. Zudem stellte sich heraus, dass am Mercedes-Transporter kurz zuvor in Hartha gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Bei der weiteren Überprüfung fanden die Beamten noch zwei Rüttelplatten, Auffahrrampen und weitere Baumaterialien. Dabei handelt es sich offenbar, ebenso wie bei dem Fahrzeuganhänger, um Diebesgut. Der 37-Jährige und sein 26-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen, das Fahrzeuggespann und mutmaßliche Diebesgut sichergestellt. Die Ermittlungen unter anderem wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis dauern an. (gö)



Fußgängerin nicht beachtet?

Zeit:     09.09.2019, 10.35 Uhr
Ort:      Döbeln

(3468) Von der Stadthausstraße nach links auf die Ritterstraße fuhr am Montag der
82-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Dabei erfasste das Auto eine Fußgängerin (80), die die Ritterstraße in Richtung Stadthausstraße überquerte. Die 80-jährige Frau wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sachschaden entstand offensichtlich keiner. (Kg)

Geschleudert und überschlagen

Zeit:     09.09.2019, 18.30 Uhr
Ort:      Flöha

(3469) Der 38-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai befuhr am Montag die Augustusburger Straße (S 223) aus Richtung Augustusburg in Richtung Flöha. In einer Rechtskurve geriet das Auto ins Schleudern, kollidierte beidseitig mit der Fahrbahnbegrenzung, überschlug sich mehrfach und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der Pkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Hyundai-Fahrer zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Im Kurvenausgang abgekommen

Zeit:     09.09.2019, 13.50 Uhr
Ort:      Rochlitz

(3470) Die B 175 aus Richtung Penig in Richtung Rochlitz befuhr am Montag der 32-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Ungefähr 200 Meter vor dem Ortseingang Rochlitz kam das Auto ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog sich der Ford-Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

Motorradfahrer stürzte

Zeit:     09.09.2019, 13.05 Uhr
Ort:      Claußnitz

(3471) Wegen eines von einem Grundstück auf die Chemnitzer Straße auffahrenden Pkw VW (Fahrerin: 50) bremste am Montag ein 28-jähriger Motorradfahrer, der die Chemnitzer Straße befuhr. Dabei stürzte der 28-Jährige und rutschte gegen das Auto. Er erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden am VW und der KTM in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)



Landkreis Mittelsachsen/Erzgebirgskreis

Betrüger lockten am Telefon mit Gewinnen

Zeit:     09.09.2019 polizeibekannt
Ort:      Roßwein, Zwönitz, Annaberg-Buchholz

(3472) Über erneute betrügerische Anrufe wurde die Polizei am gestrigen Montag informiert. Anwohner aus Roßwein, Zwönitz und Annaberg-Buchholz erhielten in den vergangenen Tagen Anrufe von Unbekannten, die einen Gewinn in Aussicht stellten. Fünfstellige Summen wurden versprochen und ein Kurierfahrer angekündigt, jedoch sei eine Gebühr fällig. Die Angerufenen sollten deshalb mehrere hundert Euro Bargeld oder Gutscheinkarten bereithalten. In keinem der drei Fälle gelang der Betrug. Die Betroffenen verständigten richtigerweise die Polizei.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei erneut vor dieser Betrugsmasche.
  • Geben Sie kein Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten!
  • Zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern!
  • Geben Sie auch keine persönlichen Daten, wie beispielsweise Bankverbindungen, am Telefon weiter! (gö)

 


Erzgebirgskreis

Container aufgebrochen

Zeit:     06.09.2019, 16.00 Uhr bis 09.09.2019, 06.40 Uhr
Ort:      Schlettau

(3473) Unbekannte brachen auf einem Firmengrundstück nahe der Schwarzenberger Straße einen Container auf. Dabei entwendeten die Täter mehrere Kfz-Ersatzteile. Konkrete Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen derzeit noch nicht vor. Der Sachschaden ist mit ca. 10 Euro eher gering. (mg)

Tablet gestohlen

Zeit:     06.09.2019, 14.30 Uhr bis 09.09.2019, 06.30 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(3474) Über eine Dachluke verschafften sich Unbekannte am vergangenen Wochenende Zutritt in mehrere Büroräume einer Firma in der Nähe der Unteren Hauptstraße. Anschließend durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten und entwendeten ein Tablet im Wert von ca. 500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

Anstoß beim Rückwärtsfahren

Zeit:     09.09.2019, 09.15 Uhr
Ort:      Thalheim

(3475) Auf der Stadtbadstraße fuhr am Montag der 68-jährige Fahrer eines Pkw Ford rückwärts, wobei es zum Zusammenstoß mit einem die Fahrbahn betretenden Fußgänger (Alter und Geschlecht derzeit nicht bekannt) kam. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

Landkreis Leipzig

Von Fahrbahn abgekommen


Zeit:     09.09.2019, gegen 15.25 Uhr
Ort:      Borna, Bundesautobahn 72, Leipzig – Hof

(3476) Ungefähr vier Kilometer nach der Anschlussstelle Borna-Süd kam am Montag ein Pkw Audi von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Der 19-jährige Fahrer erlitt dabei Verletzungen. Angaben zur Schwere der Verletzungen bzw. zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand