1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt

Medieninformation: 495/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 10.10.2019, 12:45 Uhr

Chemnitz

 

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt

Zeit:     09.10.2019, 05.35 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(3895) Die Polizei kam in den frühen Mittwochmorgenstunden in der Augustusburger Straße zum Einsatz, nachdem eine Zeugin dort einen mutmaßlichen Einbrecher bemerkt hatte. Bei der Überprüfung eines dortigen Wohn- und Geschäftshauses konnten die Beamten einen 29-jährigen Mann feststellen, der im Rucksack unter anderem Einbruchswerkzeuge dabei hatte. An dem Wohn- und Geschäftshaus sowie an benachbarten Mehrfamilienhäusern waren offenbar mehrere Büro- und Haustüren sowie Fenster versucht worden, aufzubrechen. Weiterhin hatte der 29-Jährige geringe Mengen Betäubungsmittel bei sich sowie ein Mountainbike „Cube“.
Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Fahrrad im Wert von ca. 1 500 Euro in der vorhergehenden Nacht aus einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Adelsbergstraße gestohlen worden war. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Zudem wird im Zuge der Ermittlungen geprüft, ob der Tatverdächtige für weitere Einbruchsdelikte verantwortlich ist.
Auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der 29-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls dauern an. (mg)

 

Automaten aufgebrochen/Zeugengesuch

Zeit:     10.10.2019, 05.15 Uhr und 07.15 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Bernsdorf und OT Helbersdorf

(3896) In der Turnstraße haben Unbekannte einen Zigarettenautomat zur Detonation gebracht. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter Tabakwaren. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Ein Anwohner hatte gegen 04.45 Uhr einen lauten Knall gehört, später den beschädigten Automat gesehen und die Polizei informiert.

An der Straßenbahnhaltestelle Stollberger Straße/Dr.-Salvador-Allende-Straße hatten Unbekannte einen Fahrkartenautomat aufgesprengt. Nach erstem Überblick wurde die Geldkassette gestohlen. Der Sachschaden wurde mit etwa 30.000 Euro angegeben. Konkrete Angaben zum Stehlschaden liegen noch nicht vor. Eine Anwohnerin hatte am gestrigen Mittwoch, zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr, einen lauten Knall gehört, der möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte.

Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben oder Angaben zu den unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen. (gö)

Zeugen zu Einbrüchen gesucht

Zeit:     10.10.2019, 01.00 Uhr bis 07.00 Uhr
Ort:      OT Adelsberg und OT Reichenhain

(3897) Unbekannte waren in der Tolstoistraße unterwegs und sind in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Einbrecher etwas Bargeld und ein Paar Turnschuhe.

Im Richterweg versuchten Einbrecher über ein gekipptes Fenster in ein Wohnhaus einzubrechen, was nicht gelang. Auch eine Garage wurde versucht, aufzubrechen. Anwohner hatten gegen 02.00 Uhr zwei Männerstimmen gehört, gingen der Sache daraufhin auf den Grund, konnten aber niemanden feststellen.

Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.
Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben. Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (gö)

Beute in Wohnung gemacht

Zeit:     09.10.2019, 21.35 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Schloßchemnitz

(3898) Unbekannte sind in eine Wohnung in der Bergstraße eingebrochen. Die Täter erbeuteten nach ersten Erkenntnissen Bargeld, eine Münzsammlung und Heimelektronik im Gesamtwert von einigen tausend Euro. Der Sachschaden an der Wohnungstür wurde auf rund 100 Euro geschätzt. Der Tatzeitraum des Einbruchs erstreckt sich über mehrere zurückliegende Tage. (gö)
 

Fußgängerin nicht beachtet?

Zeit:     10.10.2019, 08.50 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(3899) Die Carl-von-Ossietzky-Straße stadtauswärts befuhr am Donnerstag der 78-jährige Fahrer eines Pkw Citroën. Gleichzeitig überquerte an der Fußgängerampel in Höhe der Liddy-Ebersberger-Straße eine 79-jährige Frau bei „Grün“ die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Fußgängerin, wobei die 79-Jährige schwer verletzt wurde. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. (Kg)

 

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     10.10.2019, 08.45 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(3900) In der Hauboldstraße kam es am Donnerstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Ford (Fahrerin: 32) und einer Radfahrerin (36), wobei die 36-jährige Frau leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 500 Euro. (Kg)

 

Anstoß an parkende Autos

Zeit:     09.10.2019, 16.15 Uhr
Ort:      OT Reichenbrand

(3901) Am Mittwochnachmittag befuhr der 74-jährige Fahrer eines Pkw VW die Pelzmühlenstraße aus Richtung Unritzstraße in Richtung Oberfrohnaer Straße und kollidierte dabei mit zwei am Fahrbahnrand parkenden Pkw (Audi, VW). Der 74-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An den drei Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

 

Businsassen stürzten beim Bremsen

Zeit:     09.10.2019, 14.40 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(3902) Weil ein 13-jähriger Junge an der Zentralhaltestelle im Bereich einer Fußgängerfurt die Bahnsteige querte, bremste der Fahrer (26) eines einfahrenden Linienbusses Mercedes. Bei dem Bremsmanöver stürzten zwei Fahrgäste (w/29, w/81) des Busses und erlitten leichte Verletzungen. Eine Berührung zwischen dem Bus und dem 13-Jährigen gab es nicht. (Kg)

 

Fußgänger nicht beachtet?

Zeit:     09.10.2019, 10.30 Uhr
Ort:      OT Adelsberg

(3903) Von einem Grundstück auf die Zschopauer Straße auffahren wollte am Mittwoch der 38-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Dabei stieß der Skoda mit einem dort stehenden Fußgänger (82), der sein Fahrrad mitführte, zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 82-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Am Auto und dem Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Gebäudefassade beschmiert

Zeit:     09.10.2019, 13.00 Uhr bis 13.10 Uhr 
Ort:      Döbeln

(3904) In der Zwingerstraße beschmierten drei unbekannte, augenscheinlich Jugendliche mittels schwarzer, blauer und roter Farbe die Fassade eines Bürogebäudes an mehreren Außenwänden auf einer Länge von insgesamt rund 20 Metern. Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, nachdem sie die Unbekannten flüchten sah. Einer trug ein neonfarbenes Oberteil und ein weiterer einen blau-grün gestreiften Anorak und einen roten Rucksack. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 5 000 Euro. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung dauern an. (mg)

 

E-Bike aus Garage gestohlen

Zeit:     09.10.2019, 17.30 Uhr bis 10.10.2019, 05.30 Uhr
Ort:      Döbeln

(3905) Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag eine Tür auf der Giebelseite einer Garage in der Straße Am Mühlgraben auf. In der Folge verschwanden die Einbrecher mit einem E-Bike „Trek“ im Wert von ca. 2 700 Euro. (mg)

 

Bargeld erbeutet

Zeit:     10.10.2019, 02.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freiberg

(3906) Ein Zeuge (52) hatte vergangene Nacht zwei Einbrecher in einem Geschäft in der Straße Am Bahnhof bemerkt und die Polizei verständigt. Nach ersten Erkenntnissen war eine Tür aufgehebelt und im Inneren nach Brauchbarem gesucht worden. Die dunkel gekleideten, ca. 1,70 bis 1,80 Meter großen Gestalten sollen Rucksäcke dabei gehabt haben und waren offenbar über ein rückseitiges Fenster geflüchtet. Verschwunden ist nach erstem Überblick Bargeld. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)
 

Mit Moped verunglückt

Zeit:     09.10.2019, 08.40 Uhr
Ort:      Brand-Erbisdorf

(3907) Vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam am Mittwoch ein Mopedfahrer (80) nach rechts von der Straße Am Huthaus ab und verunglückte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 500 Euro. (Kg)

 

Gegen Schutzplanke geschleudert

Zeit:     09.10.2019, 08.40 Uhr
Ort:      Augustusburg

(3908) Die S 223 aus Richtung Flöha in Richtung Augustusburg befuhr am Mittwochmorgen die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi. Dabei geriet das Auto ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern und kollidierte mit der Schutzplanke. Die 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 500 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß in Kurve

Zeit:     09.10.2019, 08.20 Uhr
Ort:      Erlau

(3909) Die Frankenauer Straße aus Richtung Frankenau befuhr am Mittwoch der 26-jährige Fahrer eines Renault-Kleinbusses. In einer Rechtskurve geriet der Renault auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw MAN (Fahrer: 54). Dabei erlitt der Renault-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Fahrzeugteile gestohlen

Zeit:     08.10.2019, 19.00 Uhr bis 09.10.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Marienberg

(3910) Einbrecher machten auf einem Firmengelände in der Zöblitzer Straße Beute. Die Täter verschafften sich Zutritt auf das Grundstück und entwendeten dort mehrere Autobatterien. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 800 Euro angegeben. Bereits einige Tage zuvor waren Einbrecher auf dem Gelände unterwegs und hatten Katalysatoren und Altbatterien mitgehen lassen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)
 

Kollision an Einmündung

Zeit:     09.10.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Marienberg

(3911) Von der Marienstraße nach links in die Kirchstraße bog am Mittwoch ein 18-jähriger Radfahrer ab und stieß dabei mit einem in der Kirchstraße entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 32) zusammen. Der 18-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     09.10.2019, 19.05 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad

(3912) Am Mittwochabend befuhr ein 15-Jähriger mit seinem Moped Simson die S 261 aus Richtung Wiesa in Richtung Frohnau. In einer Kurve, ungefähr 250 Meter nach der Kreuzung S 260/B 95/S 261, geriet das Moped nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 53). Der 15-Jährige erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß zwischen Fußgänger und Pkw

Zeit:     09.10.2019, 11.50 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(3913) Die 71-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot war am Mittwochmittag auf der Geyersdorfer Straße aus Richtung Lindenstraße in Richtung Robert-Schumann-Straße unterwegs. Plötzlich überquerte ein zehnjähriger Junge die Straße in Richtung Busbahnhof. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Zehnjährigen und dem Pkw, wodurch das Kind stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit:     10.10.2019, 06.15 Uhr
Ort:      Eibenstock

(3914) Am Donnerstag früh befuhren die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Audi und der 61-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Schneeberger Straße (S 275) in Richtung Wolfsgrün. Als der Skoda-Fahrer an der Einmündung zur B 283 verkehrsbedingt anhielt, fuhr die Audi-Fahrerin auf den Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro entstand. Die Audi-Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. (Kg)

 

Auf Verkehrsinsel gefahren

Zeit:     09.10.2019, 22.15 Uhr
Ort:      Schneeberg

(3915) Die Zwickauer Straße (B 93) aus Richtung Schneeberg in Richtung Zwickau befuhren am Mittwoch der 35-jährige Fahrer eines Pkw VW und der 50-jährige Fahrer eines Ford-Geländewagens. In Höhe des Abzweigs Lindenau soll der vorausfahrende Ford-Fahrer in die Fahrspur des VW gewechselt sein, sodass der VW-Fahrer nach links auswich. Dabei fuhr der VW auf eine Verkehrsinsel und stieß dort gegen zwei Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden am VW und den Verkehrsleiteinrichtungen in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Eine Berührung zwischen dem VW und dem Ford gab es nicht. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand