1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diensthundewesen

Ziel 3

Im Rahmen des Projektes „Diensthundewesen“ sollen Diensthundeführer speziell für den länderübergreifenden Einsatz fortgebildet werden. 

 

Inhalt des Projektes:

Gemeinsame Bewältigung von Großeinsatzlagen
Gemeinsame Bekämpfung und Verhinderung von Straftaten
Länderübergreifende Suche nach Vermissten, bei denen Einsatz von Spezialhunden erforderlich ist
Beschaffung von drei Spezialdiensthundefahrzeugen für Sprengstoffsuchhunde, Rauschgiftsuchhunde und Fährtensuchhunde mit separatem PC-Arbeitsplatz zur Verbesserung und Verlängerung der Einsatzfähigkeit der Diensthunde

Geplante Ausgaben:

563.726 Euro (davon 85% Förderquote durch EU, 15% Co-Finanzierung Freistaat Sachsen)
Lead-Partner: ehemalige PD Chemnitz-Erzgebirge
Projektpartner: Bezirksdirektion Usti nad Labem

Durchgeführte Maßnahmen:



Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106