1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rechtsextremismus

Hinterköpfe kahlrasierter junger Männer
(© www.polizei-beratung.de)

Rechtsextreme Einstellungen und Verhaltensweisen begegnen uns nicht nur am Rande der Gesellschaft. Insbesondere junge Menschen werden mit Medien wie MUSIK und INTERNET, Sport-, Veranstaltungs- und Freizeitangeboten sowie mit den Themen Nation, Nationalität oder Heimatbewusstsein geködert.
Aus diesem Grund richten sich die Präventionsangebote in erster Linie an junge Menschen und deren erwachsene Bezugspersonen in Schule und Elternhaus. Dabei nutzt die Polizei Sachsen schon im Vor- und Grundschulbereich verschiedene Methoden, das Thema niederschwellig und altersgerecht zu transportieren. In diesem Zusammenhang geht es vordergründig um die Ausbildung toleranter Verhaltensweisen gegenüber anderen Menschen. Für den Einsatz in weiterführenden Schulen werden Materialien angeboten, die sich konkret mit Erscheinungsformen von Rechtsextremismus und Präventionsmöglichkeiten auseinandersetzen.

Unser Angebot für Lehrer und pädagogische Fachkräfte

Der Schwerpunkt der Fortbildung zum Thema "Prävention des Rechtsextremismus" liegt auf den Vorbeugungsmöglichkeiten, Interventionskompetenzen sowie Hilfe- und Beratungsmöglichkeiten.

 


Marginalspalte

Augen auf! Neue Broschüre zum Thema Rechtsextremismus

Titelbild der Broschüre

Das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) hat in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Sachsen (LKA) eine Broschüre über rechtsextremistische Symbole, Codes und Mode veröffentlicht. Außerdem finden Sie in dieser Hinweise auf Hilfe- und Unterstützungsangebote. 

Mehr Informationen zum Thema

Logo des ProPK