1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erneuter Zeugenaufruf der Polizei zum Mordfall in Leipzig-Leutzsch im Mai 2013

Fahndungsplakat
(© Polizei Sachsen)

10.000 € Belohnung für Hinweise ausgesetzt!

Am Pfingstsonntag, 19. Mai 2013 kam es gegen 19:00 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Leipzig-Leutzsch zu einem Tötungsdelikt, bei dem ein in Leipzig wohnhafter 23-jähriger luxemburgischer Staatsangehöriger erschossen wurde.
Es wird davon ausgegangen, dass die Tathandlung im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Handel von Betäubungsmitteln stand.
Das Opfer Diego M. (Foto) nutzte an dem Tattag ein graues Mietfahrzeug BMW-Limousine der 5er-Baureihe mit den amtlichen Kennzeichen: M-SC 6745, das auf dem Parkplatz am Ritterschlößchen, gegenüber dem Bahnhof, abgestellt wurde (Foto: Abstellort und Fahrzeug). Im Vorfeld hielt sich das Opfer gegen 18:00 Uhr in einem Cafe in der Südvorstadt (Karl-Liebknecht-Straße) auf und fuhr anschließend über den Leipziger Norden (Bereich Georg-Schumann-Straße) in Richtung des späteren Tatortes. Das Opfer trug zum Tatzeitpunkt langärmelige graue Oberbekleidung, eine helle Hose der Marke Lacoste sowie graue Halbschuhe derselben Marke.

 


Die Kriminalpolizei Leipzig, Sonderkommission CONNECT, wendet sich mit folgenden Fragen erneut an die Bevölkerung:

  • Wer kann Hinweise zu Personen geben, die sich unmittelbar vor oder nach der Tatzeit am oder in der Nähe des Leutzscher Bahnhofes aufhielten?

  • Wer kann Hinweise zur Tat geben oder hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht?

  • Wer kann Hinweise zu Fahrzeugen geben, die unmittelbar vor oder nach der Tat im Bereich des Tatortes wahrgenommen wurden?

  • Wer kann Hinweise geben, ob das Opfer zum oder vor dem Tatzeitpunkt in Begleitung weiterer Personen war?

 

Hinweise nehmen die


Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1
04107 Leipzig

Zeugentelefon: +49 (0)341 966-46666
E-Mail: mordkommission.pd-I@polizei.sachsen.de

 

oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.