1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sucht/Drogen


Unser Angebot für Lehrer der 7. Klasse

Lehrer sind neben den Eltern die wichtigsten Erzieher. In der Drogenprävention spielen sie somit eine zentrale Rolle. Das polizeiliche Präventionsangebot vermittelt Lehrern notwendiges Wissen zu einzelnen Substanzen und zur rechtlichen Situation sowie zu Handlungsmöglichkeiten im schulischen Kontext. Bei Bedarf kann eine solche Veranstaltung auch im Rahmen eines pädagogischen Tages durchgeführt werden.

 

Ziele polizeilicher Präventionsangebote:

 

Die Lehrer sollen

  • wissen, wie es zum Drogenkonsum bis hin zur Abhängigkeit kommt sowie den jugendkulturellen Hintergrund und die Gründe für Drogenkonsum kennen,
  • informiert sein über Aussehen und Risiken legaler und illegaler Drogen, mit denen ihre Schüler in Kontakt kommen können,
  • den ordnungs- und strafrechtlichen Rahmen sowie das Strafverfahren bzgl. des Umgangs mit legalen und illegalen Drogen im Überblick kennen,
  • ihre Rechte und Pflichten im Rahmen der Garantenstellung kennen und
  • wissen, wie sie mit Situationen umgehen, in denen sie Drogenkonsum bei Schülern vermuten oder feststellen bzw. was sie vermeiden sollten.

 

Zeitbedarf: 90 Minuten


Kontakt

Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Zentrale Aufgaben in Ihrer Polizeidirektion.  

Marginalspalte

Mehr Infos zum Thema

Logo des ProPK

Broschüre "Sehn-Sucht" für Eltern und Lehrer

Broschüre Sehn-Sucht

Neuauflage der Broschüre mit ausführlichen Informationen zur Modedroge Crystal Meth.