1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sexueller Missbrauch von Mädchen und Jungen

Sexueller Missbrauch
(© ProPK)

Eine der schlimmsten Formen der Gewalt gegen Kinder ist der sexuelle Missbrauch. Die sächsische Polizei kann Eltern, Lehrern und Erziehern wichtige Informationen zum Phänomen als auch zu Vorbeugungsmaßnahmen geben.
Vor allem die erheblichen Folgen für die Betroffenen, eine oft verzerrte Darstellung der Realität durch die Medien und die damit verbundene starke Verunsicherung der Öffentlichkeit zwingen zur intensiven Beschäftigung mit Präventionsmöglichkeiten.

Unsere Angebote


Die sächsische Polizei versteht sich als Partner von Elternhaus und Schule. Auf Grund ihres kriminalistisch-kriminologischen Wissens kann sie wichtige Informationen zum Phänomen als auch zu Vorbeugungsmöglichkeiten geben.

 

Die Präventionsveranstaltungen der sächsischen Polizei werden nur durch entsprechend ausgebildete Polizeibeamte durchgeführt.



Aktuelles

Sexueller Missbrauch

Informationen zur Prävention des sexuellen Missbrauchs

Ein 12jähriges Mädchen wurde am 7. Juni 2017 entführt und konnte dank ihrer sehr cleveren Reaktion die Polizei schnell auf die Spur des Entführers bringen.

Marginalspalte

Anzeigen bei Sexualstraftaten

In den einzelnen Polizeidirektionen finden Sie spezialisierte Fachkommissariate für Sexualstraftaten, bei denen Sie direkt Anzeige erstatten können.

Empfehlenswerte Materialien

Zum Thema stehen zahlreiche Publikationen und umfangreiche Internetangebote zur Verfügung. Wir haben für Sie eine Auswahl empfehlenswerter Angebote bereitgestellt.  

In den Polizeidirektionen

Ansprechpartner in den Polizeidirektionen zum Thema finden Sie hier: