1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrssicherheitsaktion Blitz für Kids

Blitz für Kids
(© SMI)

Die sächsische Polizei führt vom 17. bis zum 28. Oktober 2016 an ausgewählten Grundschulen im Rahmen der Aktion "Blitz für Kids" Geschwindigkeitskontrollen durch, um Autofahrer zu einer erhöhten Vorsicht zu sensibilisieren.
In der ersten Woche vom 17. bis 21. Oktober 2016 weisen Grundschüler Autofahrer, die von der Polizei angehalten werden, auf ihr Fehlverhalten hin. Dabei fordern sie die „Verkehrssünder“ auf, die zulässige Höchstgeschwindigkeit künftig nicht zu überschreiten und überreichen ihnen eine „gelbe Karte“. Die Grundschüler bedanken sich bei Autofahrern, die vorschriftsmäßig fahren, mit einer „grünen Karte“ mit der Aufschrift „Danke“.

In der zweiten Woche vom 24. bis 28. Oktober 2016 kontrolliert die Polizei an den gleichen Stellen ohne Unterstützung der Grundschüler erneut die Geschwindigkeit. Die Kinder erhalten als Dank für ihre Mitwirkung Sicherheitsklackbänder mit dem Logo der Verkehrssicherheitsaktion.

Die Polizei initiierte die Verkehrssicherheitsaktion im Jahre 1995. Seit 1998 wird die Kampagne gemeinsam mit dem ADAC Sachsen e. V. durchgeführt.

Die sächsische Polizei beteiligt sich zudem an der Verkehrssicherheitsaktion „Sehen und gesehen werden: Licht- und Sehtest 2016“ des Kfz-Gewerbes, die vom 1. bis 31. Oktober 2016 bundesweit läuft. Die Polizeibeamten werden bei Kontrollen verstärkt auf die Lichter an den Kraftfahrzeugen achten. Mit der Aktion sollen Autofahrer außerdem motiviert werden, die Lichtanlage ihrer Fahrzeuge kostenlos in einer Werkstatt überprüfen zu lassen. Weitere Informationen gibt es unter: www.licht-test.de