1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kater in Tellereisen gefangen/Besitzer und Zeugen gesucht

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 08.02.2013, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Rottluff – Diesel gezapft …

(SP) … haben unbekannte Täter von einem auf dem Gelände einer Spedition auf der Kalkstraße abgestellten Lkw. Die Dieseldiebe kamen Freitag früh, zwischen 3 Uhr bis 6.30 Uhr. Sie öffneten den Tank und zapften ca. 200 Liter Dieselkraftstoff im Wert von ca. 225 Euro. Außerdem richteten die Täter Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro an. Sie hatten den Zaun zerschnitten, um auf das Areal der Firma zu kommen.

OT Mittelbach – Fußgänger beim Überqueren erfasst

(Kg) Die Hofer Straße in Richtung Chemnitz befuhr am Freitagmorgen, gegen 9 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Lkw Citroen. Zur selben Zeit überquerten eine 41-jährige Frau und ein 7-jähriger Junge in Höhe der Grundschule, unmittelbar neben einer Fußgängerbedarfsampel, die Hofer Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Lkw und den beiden Fußgängern, wobei die Frau und der Junge stürzten und schwer verletzt wurden. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Ausstellungsstücke gestohlen

(SP) In der Nacht zum Freitag, gegen 3.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass die Eingangstür eines Geldinstituts auf der Badischen Straße entglast worden war. Das Ziel der unbekannten Täter war offensichtlich eine im Vorraum der Bank stehende Vitrine. Von dieser schlugen sie eine Scheibe ein und entwendeten Ausstellungsmünzen im Wert von ca. 200 Euro. Die Diebe hinterließen außerdem einen Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

Döbeln – Eine böse Überraschung

(SP) … erlebte am Freitagmorgen, gegen 8 Uhr, die 28-jährige Fahrerin eines VW Golf. Den Pkw hatte sie in der Nacht, gegen 0.30 Uhr, auf der Unnaer Straße abgestellt. Als sie am Morgen zu dem Abstellort des Fahrzeugs kam, war dieses nicht mehr da. Mit dem blauen Golf verschwanden Jacken, Stiefel, Hosen, verschiedenes Werkzeug, ein Navigationsgerät TOMTOM sowie das Portmonee mit Personalausweis, Führerschein, Geldkarte und einigen Euro Bargeld. Die gestohlenen Dinge haben einen Wert von ca. 600 Euro. Der Wert des Pkw wird mit ca. 10 000 Euro angegeben. Die Polizei fahndet nun nach dem VW Golf.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Spielautomaten aufgebrochen
 
(He) Der Besitzer eines Geschäftes auf der Straße An der Kirche musste am Freitagvormittag feststellen, dass in der Nacht Einbrecher ihr Unwesen getrieben haben. Die Eingangstür war aufgebrochen, ebenso drei Spielautomaten. Aus denen fehlt jetzt das Bargeld in noch unbekannter Höhe. Allein der Sachschaden beträgt rund 3 000 Euro.

Freiberg – In Graben gefahren

(Kg) Die Bundesstraße 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Brand-Erbisdorf befuhr am Freitag früh, gegen 5.45 Uhr, der 27-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. In Höhe Häuersteig geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Straßengraben stehen. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Freiberg – Gegen Zaun gefahren

(Kg) Gegen 8.05 Uhr befuhr am Freitag die 44-jährige Fahrerin eines Pkw BMW die Hauptstraße im Ortsteil Zug in Richtung Brand-Erbisdorf. In einer Linkskurve kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Zaun. Dabei überfuhr der BMW noch eine Verkehrsleitbake. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Freiberg – An Ampel aufgefahren

(Kg) Auf der Karl-Kegel-Straße hielten am Freitag, gegen 9.05 Uhr, an der Ampelkreuzung Brander Straße bei „Rot“ der 47-jährige Fahrer eines Pkw Ford und der 59-jährige Fahrer eines Pkw VW. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw Citroen fuhr auf den VW auf und schob diesen noch gegen den Ford. Dabei entstand an allen drei Pkw Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Tanneberg – In’s Wartehaus gefahren

(Kg) Gegen 10.20 Uhr befuhr am Freitag der 82-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Staatsstraße 200 aus Richtung Schweikershain in Richtung Erlau. Dabei kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und in einem Buswartehaus in Höhe des Abzweigs Tanneberg zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz
 
Hartmannsdorf – Werkzeug gestohlen
 
(He) Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Freitag die Tür zu einer Werkstatt auf der Mühlauer Straße auf. Aus einer Kassette im Büro stahlen die Diebe etwas Bargeld. Zwei Kettensägen und zwei Motorsensen sind außerdem verschwunden. Durch den Diebstahl entstand Schaden von rund 1 700 Euro. Der Sachschaden macht ca. 200 Euro aus.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein; OT Gehringswalde –  Dieseldiebe trieben ihr Unwesen

(SE) Im Zeitraum von Donnerstag, 15.45 Uhr, bis Freitag, 6.45 Uhr, schlugen Dieseldiebe auf der Straße Himmelreich zu. Die unbekannten Täter entwendeten ca. 50 Liter Diesel aus dem Tank eines Lkw MAN und verschwanden unerkannt. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt.

Lengefeld – Pkw gegen Schiebeschild

(Kg) Die Staatsstraße 226 im Ortsteil Obervorwerk aus Richtung B 101 in Richtung Lengefeld befuhr am Freitag, gegen 10.25 Uhr, die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Als ein vorausfahrendes Fahrzeug verkehrsbedingt anhielt, bremste die 27-Jährige und wich nach links aus, um nicht aufzufahren. Dabei kollidierte sie mit dem Schiebeschild eines entgegenkommenden Winterdienstfahrzeugs (Lkw MAN, Fahrer: 21). Die Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 500 Euro.

Revierbereich Stollberg
 
Neukirchen – Kater in Tellereisen gefangen/Besitzer und Zeugen gesucht
-Bildveröffentlichung-
 
(He) Am Donnerstagnachmittag informierte ein junger Mann (21) die Polizei, dass er auf der Jahnsdorfer Straße eine Katze gefunden hat, die mit der Hinterpfote in einem Tellereisen hing. Das Tier hatte sich mit dem Eisen an einem Pflanzkübel verfangen. Offensichtlich war der Kater mit dem Eisen und der daran befestigten Kette schon ein Stück die Jahndsorfer Straße entlang gelaufen. Beamte des Polizeireviers Stollberg befreiten den graugetigerten Bartputzer aus der Falle und brachten ihn zum Tierarzt. Dort wurde außerdem noch ein Projektil festgestellt, welches dem Tier operativ entfernt wurde. Der Kater wurde nach der Behandlung einem Tierschutzverein übergeben, weil der Besitzer nicht bekannt ist. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht? Wem gehört die Katze? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter Tel. 037296 90-0 entgegen. Der Besitzer kann sich auch direkt mit dem Verein Tiere in Not in Chemnitz, Tel. 0371 67 61 055, in Verbindung setzen.

Zwönitz – Hubschrauber gestohlen/Zeugen gesucht

(SE) Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Donnerstag,
18 Uhr, und Freitag, 8 Uhr, in ein Modellbaugeschäft auf der Straße Am Bach ein. Dort entwendeten sie mehrere Hubschraubermodelle im Gesamtwert von schätzungsweise 1 000 Euro. Bei ihrem Einbruch verursachten die Diebe Sachschaden von ca. 600 Euro. Wer hat verdächtige Personen im Bereich des Tatortes beobachtet? Das Polizeirevier Stollberg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer
037296 90-0 entgegen oder jede andere Polizeidienststelle.


Marginalspalte

Onlinewache

Home

Für dringende Fälle nutzen Sie bitte den Polizeinotruf 110!

Pressestelle

  • Herr Fischer
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106