1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auffahrunfälle mit insgesamt vier Fahrzeugen

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 01.02.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

Polizeiliche Beratungsstelle geschlossen – Fachberater auf der Baumesse vertreten

(Gö) Die Polizeiliche Beratungsstelle in der Brückenstraße 12 ist am Dienstag, den 2. Februar 2016, und Donnerstag, den 4. Februar 2016, nicht geöffnet.
Dafür sind die Fachberater vom 5. bis 7. Februar 2016 auf der Baumesse Chemnitz mit einem eigenen Stand vertreten. Die Ansprechpartner vor Ort werden Interessierte umfangreich und kompetent zum Thema Sicherheit rund um das Haus beraten.

OT Kappel – Auffahrunfälle mit insgesamt vier Fahrzeugen

(Kg) Auf dem Südring fuhr am Montagmorgen, gegen 6.50 Uhr, der 53-jährige Fahrer eines Lkw MAN auf einen vorausfahrenden VW-Transporter (Fahrer: 49). Durch den Anstoß wurde der Transporter auf den davor fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 52) geschoben.Unmittelbar darauf fuhr der 36-jährige Fahrer eines Sattelzuges Mercedes auf den Lkw MAN, schob diesen gegen den Transporter und diesen wiederum gegen den Skoda.
Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 13.000 Euro.

OT Siegmar (Bundesautobahn 72) – Pkw fuhren aufeinander

(Kg) Unmittelbar nach der Anschlussstelle Chemnitz-Süd in Fahrtrichtung Hof fuhr am Montag, gegen 7 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf einen Pkw Ford (Fahrerin: 36). Der dem BMW folgende 28-jährige Fahrer eines Pkw Opel fuhr auf den BMW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9 000 Euro.

Stadtzentrum – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Am Bernsbachplatz bog am Montag, gegen 6.45 Uhr, die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda von der Bernsdorfer Straße nach links in Richtung Gustav-Freytag-Straße ab. Dabei kollidierte der Skoda mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 62). Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan/OT Memmendorf – Wildunfall

(Kg) Der 47-jährige Fahrer eines Pkw Audi war am Montagmorgen, gegen 7.30 Uhr, auf der Staatsstraße 201 aus Richtung Oederan in Richtung Räuberschänke unterwegs. Etwa zwei Kilometer nach dem Ortsausgang Oederan lief ein Wildschwein aus dem Straßengraben auf die Fahrbahn und es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Audi und dem Tier. Es entstand Sachschaden am Audi in Höhe von ca. 3 000 Euro. Das Schwein verendete an der Unfallstelle.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Oberlichtenau – Fassade mit Parolen beschmiert

(Gö) An eine Fassade eines Gebäudes im Gewerbegebiet an der Sachsenstraße sprühten Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag Schriftzüge mit rechtem Gedankengut, unter anderem auch Hakenkreuze. Die Kosten zur Beseitigung der Schmierereien belaufen sich auf rund 2 500 Euro.

Rossau (Bundesautobahn 4) – Ergänzung zum Beitrag „Von Fahrbahn abgekommen“ aus der Medieninformation Nr. 64 der PD Chemnitz vom 1. Februar 2016

(Kg) Der 28-jährige Autofahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Flöha – Autos kollidierten an Einmündung/Zeugen gesucht

(Kg) Die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Freiberg in Richtung Chemnitz befuhr am Montag, gegen 6 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. Gleichzeitig war der 47-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der Augustusburger Straße (B 180) in Richtung der Dresdner Straße unterwegs. An der ampelgeregelten Einmündung kollidierten beide Pkw miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere der Ampelschaltung, machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 9800 entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Lkw-Batterie gestohlen

(Gö) An einem auf der Burgstädter Straße abgestellten Lkw Mercedes machten sich in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, Unbekannte zu schaffen. Die Täter hebelten eine Abdeckung auf und entwendeten eine ca. 50 kg schwere Lkw-Batterie. Auch bei einem zweiten Lkw Mercedes wurde eine Abdeckung geöffnet, in dem Fall aber nichts gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 250 Euro.

Rochlitz – Anstoß beim Rangieren/Zeugen gesucht

(Kg) In Höhe des Lebensmittelgeschäftes in der Hauptstraße stieß am 1. Februar 2016, gegen 9.15 Uhr, ein bisher unbekannter, blauer Pkw beim Ein- oder Ausparken seitlich gegen einen in Richtung Muldengasse vorbeifahrenden Skoda Roomster. Dabei entstand Sachschaden am Skoda in Höhe von ca. 1 000 Euro. Nach einem Gespräch zwischen den Unfallbeteiligten fuhr der unbekannte Autofahrer davon. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, blauen Pkw und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Bärenstein – Laptop und Kamera aus Büro gestohlen

(Gö) Ein Büro in Niederschlag ist über das Wochenende ins Visier von Einbrechern geraten. Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und den frühen Montagmorgenstunden hebelten die Täter ein Fenster auf und ließen eine Digitalkamera und einen Laptop mitgehen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1 500 Euro.

Revierbereich Aue

Bad Schlema – Kleingeld und Zigaretten gestohlen

(Gö) Auf ein Geschäft in der Marktpassage hatten es Einbrecher am Wochenende abgesehen. In der Zeit zwischen Samstag, gegen 16 Uhr, bis Montag, gegen 9 Uhr, hebelten die Täter ein Fenster auf und suchten im Inneren nach Brauchbarem. Neben Kleingeld schnappten sie sich auch Zigaretten. Der Stehlschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Fußgängerin beim Vorbeifahren erfasst/Zeugen gesucht

(Kg) Gegen 10.20 Uhr befuhr am 1. Februar 2016 ein bisher unbekannter, silberfarbener Pkw die Grünthaler Straße stadteinwärts. Eine 18-jährige Fußgängerin war zur selben Zeit auf dem Gehweg in dieselbe Richtung unterwegs. Beim Vorbeifahren erfasste der Pkw die Fußgängerin mit dem Außenspiegel am Arm, sodass das Handy der Frau, welches sie in der Hand hielt, weggeschleudert wurde. Der Außenspiegel des Autos klappte ein. Die 18-Jährige erlitt durch den Anstoß leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen, die den Unfall sahen und Angaben zum Hergang bzw. dem unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03735 606-0 mit dem Polizeirevier Marienberg in Verbindung zu setzen.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz/OT Lenkersdorf – Mopedfahrer schwer verletzt

(Kg) Der 16-jährige Fahrer eines Moped Simson befuhr am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, die Alte Lößnitzer Straße aus Richtung Hartensteiner Straße. In einer leichten Rechtskurve fuhr der 16-Jährige geradeaus, geriet auf das linke Straßenbankett und fuhr anschließend in den angrenzenden Dorfbach. Dort prallte der 16-Jährige mit dem Moped gegen eine Bachüberführung. Er erlitt schwere Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106