1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Kripo ermittelt zur Todesursache

Medieninformation: 194/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch
Stand: 04.04.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Kripo ermittelt zur Todesursache

Zwickau – (am) Am Montag, gegen 4:45 Uhr wurde die Polizei durch einen Bürgerhinweis auf einen Mann (74 Jahre), der sich sichtlich verwirrt und blutverschmiert vor einem Mehrfamilienhaus auf der Paulusstraße aufhielt, aufmerksam. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich in der Wohnung des 74-Jährigen eine männliche Leiche befindet. Hierbei handelt es sich um einen Mieter (47 Jahre) des selbigen Wohnhauses. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Tötungsdelikt nicht auszuschließen. Der 74-Jährige war stark alkoholisiert und wurde vorläufig festgenommen. Eine Sektion der Leiche soll noch am heutigen Tag durchgeführt werden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Körperverletzung

Plauen – (am) Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen sind am Sonntagmorgen vor einer Gaststätte auf der Eugen-Fritsch-Straße eine 27-Jährige und ein 31-Jähriger verletzt worden. Die Polizei ermittelte die Tatverdächtigen, zwei Plauener im Alter von 26 und 31 Jahren. Die Beteiligten sind sich zum Teil bekannt und standen erheblich unter Alkoholeinfluss.

Unbekannte schlagen Schaufenster ein

Plauen – (am) Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag auf der Jößnitzer Straße mit einem Stein die Schaufensterscheibe eines Geschäftes eingeschlagen und rund 7.000 Euro Schaden verursacht. Ein Zeuge hatte kurz vor 2:30 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen und die Polizei informiert.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Schule mit Farbe beschmiert

Weischlitz – (am) Mit roter Farbe haben Unbekannte die Fassaden der beiden Schulen auf der Schulstraße mit Schriftzügen beschmiert. Der Schaden summiert sich auf ca. 1.300 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntag, 18 Uhr und Montag, 8 Uhr. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kennzeichen von Toyota gestohlen

Plauen – (am) Das hintere Kennzeichen „PL-AA 154“ eines Toyota haben Unbekannte zwischen Donnerstag und Sonntagabend gestohlen. Der Wagen war im Bereich Hohe Straße abgestellt.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Unangepasste Geschwindigkeit

Triebel – (am) Rund 10.000 Euro Sachschaden sind Sonntagabend bei einem Unfall auf der Staatsstraße 309, nahe Posseck, entstanden. Der 30-jährige Fahrer eines Audi wollte an der Einmündung zur S 307 nach links in Richtung Hof abbiegen und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen den Vorwegweiser. Der Mann blieb unverletzt. Der Audi musste abgeschleppt werden.

Polizei zieht „frisiertes Moped“ aus dem Verkehr

Plauen – (am) Ein 16-Jähriger ist Sonntagnachmittag auf der Oelsnitzer Straße mit seinem Moped S 51 von der Polizei gestoppt worden. Wegen mehrerer Veränderungen am Fahrzeug war die Betriebserlaubnis erloschen. Bei genauerer Prüfung stellten die Beamten noch fest, dass ein Motor im Kleinkraftrad verbaut war, für dessen Leistung der junge Mann nicht die erforderliche Fahrerlaubnisklasse besitzt. Das Moped wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Aufgefahren

Auerbach – (aw) Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei Beteiligten und ca. 14.000 Euro Sachschaden. Zwei Polo-Fahrer und eine Opel-Fahrerin waren auf der Göltzschtalstraße in Richtung Rodewisch unterwegs. Auf Höhe der Schulstraße mussten die 73-jährige Opel-Fahrerin und ein 46-jähriger Polo-Fahrer verkehrsbedingt durch ein linksabbiegendes Fahrzeug halten. Dies bemerkte der 80-jährige Polo-Fahrer zu spät und fuhr auf. Infolgedessen schob der Rentner den Polo auf den Opel. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Aggregat beschädigt

Zwickau – (am) Am Montagmorgen wurde angezeigt, dass Unbekannte das Display am Stromaggregat einer Firma auf der Leipziger Straße beschädigten und das Aggregat verschoben haben. Der Sachschaden beläuft sich nach jetzigen Schätzungen auf ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfall - Straße voll gesperrt

Werdau, OT Langenhessen – (am) Zu einem Unfall kam es am Montag, gegen 8:15 Uhr auf der Crimmitschauer Straße in Höhe Hainstraße. Dort stieß ein Audi-Fahrer (52), der von der Hainstraße in die Crimmitschauer Straße abbiegen wollte, mit einem Lkw, der von der Crimmitschauer Straße in den Brückenweg abbog, zusammen. Dabei wurde der Tank des Lkw beschädigt, so dass eine größere Menge Diesel (ca. 60 Liter) auslief. Die Freiwillige Feuerwahr kam zum Einsatz. Aufgrund der Reinigungsarbeiten musste ein Teil der Crimmitschauer Straße, von ca. 10 Uhr bis kurz nach 11 Uhr, voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.

Unfallhergang unklar – Zeugen gesucht

Niederschindmaas – (aw) Am Ostermontag kam es gegen 13:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Zwei Quad-Fahrer befuhren die Äußere Dorfstraße in Richtung Schlunzig, als sie ca. 500 Meter nach dem Ortsausgang zwei Joggern begegneten. Eine Quad-Fahrerin (35) wich den Joggern aus und kam in der Folge zu Sturz. Dabei verletzte sie sich leicht und an ihrem gelben Quad der Marke „Access“ entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Scheibe eingeschlagen – Täter flüchtig

Limbach-Oberfrohna – (aw) Ein unbekannter Täter schlug in der Nacht zu Montag, gegen 0:30 Uhr die Scheibe eines Getränkemarktes an der Straße des Friedens ein und flüchtete anschließend zu Fuß. Ein Zeuge hatte die Polizei über eine „klirrende Scheibe“ informiert. Die sofort zum Ereignisort eilenden Beamten konnten den Flüchtigen, welcher in Richtung Shell-Tankstelle gerannt war, nicht mehr feststellen. Der Unbekannte soll dunkel gekleidet gewesen sein und eine Kapuze getragen haben. Der Sachschaden wird mit etwa 2.000 Euro angegeben.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise zum Täter.

In Einfamilienhaus eingebrochen

Lichtenstein – (aw) Ein Einfamilienhaus an der Waldenburger Straße wurde zwischen Samstag, 18:30 Uhr und Sonntag, 9 Uhr von Einbrechern heimgesucht. Die Täter schlugen ein Fenster ein und entwendeten eine Sporttasche mit einem Laptop der Marke „Asus“ (17 Zoll) sowie ein Ladekabel und einen USB-Stick. Außerdem verschafften sich die Diebe mit einem aus dem Haus entnommenen Schuppen-Schlüssel Zutritt zu diesem und stahlen dort ein Fahrrad der Marke "UMT Hardy". Insgesamt beläuft sich der Wert der erbeuteten Gegenstände auf etwa 700 Euro. Der Sachschaden wird mit ca. 500 Euro angegeben.   
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.  

Einbruch in Gartengrundstück

Hohenstein-Ernstthal – (aw) Auf dem Pfaffenberg brachen Unbekannte in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in ein Gartengrundstück der Gartenanlage „Waldeshöhe“ ein und entwendeten aus der Laube Lebensmittel und eine Gartenschere im Wert von insgesamt etwa 50 Euro.
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.

Briefkasten beschädigt

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (aw) Zu einer Sachbeschädigung an einem Holzbriefkasten kam es am Sonntag, in der Zeit zwischen 1:15 Uhr und 9:15 Uhr, auf dem Achatweg. Unbekannte Täter beschädigten diesen und warfen Teile davon in ein Grundstück – Sachschaden: ca. 100 Euro.
Nun sucht das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 nach Zeugen.

39-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Oberlungwitz – (aw) Auf der Robert-Koch-Straße ertappten Beamte des Polizeireviers Glauchau am Sonntagnachmittag einen Mann (39) mit seinem Daewoo ohne gültige Fahrerlaubnis. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden die Pkw-Schlüssel sichergestellt.  Eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde aufgenommen. 

Blutentnahme angeordnet

Oberlungwitz – (aw) Am Sonntagnachmittag wurde eine Frau (26) auf der Brückenstraße mit ihrem Audi einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fielen den Beamten ihr ungewöhnlich nervöses Verhalten sowie ihre geweiteten Pupillen auf, wodurch sich der Verdacht eines vorhergegangenen Drogenkonsums erhärtete. Da die Fahrzeugführerin nicht mit einem freiwilligen Drogenschnelltest einverstanden war, wurde durch einen Richter die Blutentnahme angeordnet. Das Ergebnis steht noch aus.

 

 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.