1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vorsicht - "Antänzer"!/Wegen fahrlässiger Körperverletzung .../Raubstraftat/Tödlicher Verkehrsunfall/Frontalcrash

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 04.04.2016, 3:57 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Was soll das?                               

Ort: Leipzig, OT Zentrum, Richard-Wagner-Straße 
Zeit: 02.04.2016, 06:20 Uhr

Fragt man sich manchmal schon: Drei unbekannte Täter betraten am frühen Morgen einen Imbiss und bestellten etwas zu essen. Dabei prahlten sie, dass sie soeben ein Fahrrad „geklaut“ hätten, was auch vor dem Imbiss stand. Als die Männer die Lokalität verließen, sah der 25-jährige Angestellte, dass zwei der drei Männer jeweils einen Stuhl aus dem Freisitzbereich aufnahmen und mit diesem „türmen“ wollten. Der 25-Jährige lief den Männern hinterher und stellte sich diesen in den Weg. Einer warf daraufhin seinen Stuhl weg, der andere warf den Stuhl in Richtung des 25-Jährigen. Dann stieß er ihn zu Boden und trat mit seinem Fuß gegen den Kopf des Geschädigten und ergriff die Flucht. Das Fahrrad nahmen sie mit, ließen es dann aber fallen, als der Geschädigte die drei weiter verfolgte, die in einen nahe gelegenen Fußgängertunnel flüchteten und in Richtung Kurt-Schumacher-Straße verschwanden. Der 25-Jährige informierte anschließend die Polizei und wurde durch das Rettungswesen ambulant vor Ort behandelt. Zu den Personen wurde bekannt, dass die unbekannten Täter schwarze Windjacken und blaue bzw. braune Jeans trugen. Das Fahrrad wurde sichergestellt, besonderes Merkmal: Auf dem Gepäckträger befand sich ein Holzkorb. (Vo)

Vorsicht  - „Antänzer“!   
         
Ort: Leipzig, OT Südvorstadt, Schenkendorfstraße 
Zeit: 03.04.2016, 02:45 Uhr

Zwei ausländische unbekannte Täter „tanzten“ den 39-jährigen Geschädigten und seine 33-jährige Begleitung an. Sie verwickelten die Beiden in ein „freundschaftliches Gespräch“ und bewegten sich geschmeidig um die beiden herum und hielten kurzzeitig ihre Hände. Dabei machten sie Bewegungen wie bei einem Fußballspiel und sagten sinngemäß, „Germany good“. Dann entfernten sich die Beiden. Ein in der Nähe stehender Zeuge machte den 39 -Jährigen nun aufmerksam mit den Worten: „Die haben dein Handy geklaut.“ Der Griff in die Hosentasche des 39-Jährigen ging ins Leere. Einer der beiden Ausländer vernahm die Worte, drehte sich um und übergab mit einer ausgestreckten Armlänge das Handy dem 39-Jährigen wieder und ging davon. Der 39-Jährige verfolgte die Beiden und informierte parallel die Polizei. Die beiden unbekannten Täter rannten jetzt in Richtung August-Bebel-Straße davon. Der Verfolger verlor die Beiden aus den Augen. Ein Funkstreifenwagen traf ein, nahm den Geschädigten an Bord und diese suchten die nähere Umgebung ab, aber leider ohne Erfolg. Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:

- ca. 20 - 25 Jahre
- ca. 180 cm groß
- athletischer Körperbau
- Nordafrikaner
- schwarzes glattes Haar
- n der Seite kürzer geschnitten
- schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe. (Vo)

Sinnloser Vandalismus                    

Ort: Leipzig, OT Schönefeld-Abtnaundorf, Kohlweg 
Zeit: 03.04.2016, 07:15 Uhr

Der Polizei wurde mitgeteilt, dass an  zehn abgestellten Fahrzeugen im Kohlweg die Außenspiegel abgetreten wurden. Bei den durchgeführten Ermittlungshandlungen vor Ort wurde bekannt, dass ein Zeuge vermutlich den unbekannten Täter gesehen hatte. Er trug einen grauen Pullover, Wuschelkopf mit rotblonden Haaren, eventuell ein kleines dünnes Zöpfchen am Hinterkopf. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Wegen fahrlässiger Körperverletzung …                 

Ort: Leipzig-Dölitz, Zum Dölitzer Schacht, KGV „Am Silbersee“
Zeit: 02.04.2016, gegen 16:45 Uhr
 
… ermittelt jetzt die Polizei. Ein 37-Jähriger befand sich mit einem Hund im Gartengrundstück. Sein Tier, ein American Bulldog, war angeleint. Als ein 56-Jähriger mit einem angeleinten Mischling am Grundstück vorbeilief, riss sich der American Bulldog plötzlich los. Beide Vierbeiner verbissen sich ineinander. Dabei wurde der Mischlingshund an einem Ohr verletzt. Als der 37-Jährige die Tiere voneinander trennen wollte, biss ihm der Mischlingshund ein Fingerglied des rechten Ringfingers ab. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein abgebissenes Fingerglied konnte allerdings nicht wieder angenäht werden. (Hö)

Landkreis Leipzig

Einbruch im Gerätehaus                      

Ort: Trebsen, OT Neichen, Kleine Bahnhofstraße
Zeit: 02.04.2016, zwischen 00:15 Uhr und 09:20 Uhr

Ein Unbekannter machte auch vor einem Einbruch bei der Freiwilligen Feuerwehr nicht Halt: Er bog die Vergitterung eines Fensters auf, zerschlug die Scheibe und stieg ins Gerätehaus ein. Dort stahl er eine Akku-Kettensäge. Der Stehl- und Sachschaden wurde mit einer vierstelligen Summe angegeben. Der Wehrleiter (50) hatte Anzeige erstattet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Kellerdieb in Aktion                     

Ort: Torgau, Friedrich-Naumann-Straße
Zeit: 02.04.2016, 18:00 Uhr bis 03.04.2016, 09:30 Uhr

In sieben Keller war ein Unbekannter über Nacht eingebrochen. Er hatte sich zuvor Zugang zum Mehrfamilienhaus verschafft. Mit zwei Bohrmaschinen, einem Bohrhammer, einem Meißel, zwei Sägen, einem Winkelschleifer und einem Teppichschneider konnte er flüchten. Die Geschädigten erstatteten Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit einer mittleren vierstelligen Summe angegeben. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Einbruch in ein Einfamilienhaus                   

Ort: Schkeuditz, OT Dölzig, Paul-Wäge-Straße
Zeit: 02.04.2016, 01:30 Uhr – 05:30 Uhr

Während der Geschädigte und seine Lebensgefährtin im Haus schliefen, drangen unbekannte Täter gewaltsam über die Balkontür in das Objekt ein und durchsuchten die Räumlichkeiten und Schränke. Entwendet wurden zwei Laptops, eine Handtasche, eine Brieftasche mit verschiedensten EC-Karten, ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag, ein mobiles Navigationsgerät sowie zwei Handys. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Raubstraftat - dringend Zeugen gesucht!    

Ort: Torgau, Forellengasse/Rudolph-Breitscheid-Straße 
Zeit: 03.04.2016, 23:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter forderte unter dem Vorhalt eines Messers vom 50-jährigen Geschädigten Geld. Dieser Forderung kam der Geschädigte nicht nach. Daraufhin stach der unbekannte Täter mehrmals mit dem Messer auf den Körper des 50-Jährigen ein. Anschließend konnte sich der Geschädigte mit mehreren Stich- und Schnittverletzungen bis zur Wohnung seiner Eltern schleppen, welche umgehend die Polizei und das Rettungswesen informierten. Der Geschädigte, der Abwehrverletzungen auch an beiden Händen aufwies, wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, umfangreiche Tatortarbeiten durchgeführt. Mit Hochdruck wird an diesem Sachverhalt weiter ermittelt. Die Kriminalpolizei in Torgau bittet nun um sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Tödlicher Verkehrsunfall                                  

Ort: Leipzig, OT Lützschena-Stahmeln, Poststraße 
Zeit: 04.04.2016, 06:45 Uhr

Ein 56-jähriger Motorradfahrer fuhr mit seiner MZ TS 250 mit Beiwagen aus Richtung Schkeuditz kommend in Richtung Leipzig. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr er auf ein Stauende auf und prallte gegen einen verkehrsbedingt stehenden Transporter. Der Motorradfahrer starb trotz eingeleiteter sofortiger Rettungsmaßnahmen noch am Unfallort. Die Straße war für ca. 2 Stunden gesperrt. Die DEKRA wurde hinzugezogen und die Ermittlungen zum Hergang des Unfalls wurden aufgenommen. (Vo)
 
Renault überschlug sich                                                           

Ort: Leipzig-Eutritzsch, B 2, Maximilianallee
Zeit: 04.04.2016, gegen 04:30 Uhr

Der Fahrer (21) eines Renault Clio befuhr die Maximilianallee stadtauswärts. Nach der Auffahrt zur Essener Straße kam er nach rechts von der Straße ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen, welches dabei abgeknickt wurde. Anschließend überschlug er sich und blieb auf dem Dach liegen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der 21-Jährige hat ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zu zahlen. (Hö)

Frontalcrash            

Ort: Leipzig-Sellerhausen, Geuthebrückstraße/Permoserstraße
Zeit: 02.04.2016, gegen 20:30 Uhr

Der Fahrer (68) eines Nissan Micra  befuhr die Permoserstraße mit der Absicht, auf die Geuthebrückstraße abzubiegen. Beim Linksabbiegen beachtete er jedoch einen entgegenkommenden Mercedes (Fahrer: 24) nicht. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Dabei krachten sie noch gegen den Mast einer Straßenbeleuchtung. Beide Fahrer verletzten sich schwer und wurden in Krankenhäusern aufgenommen. An den Autos und am Lichtmast entstand Schaden in Höhe von ca. 21.500 Euro. Der 68-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Kradfahrer schwer verletzt          

Ort: Leipzig-Schönefeld, Ossietzkystraße/Clara-Wieck-Straße
Zeit: 02.04.2016, 12:55 Uhr

Beim Abbiegen von der Clara-Wieck-Straße auf die Ossietzkystraße beachtete die Fahrerin (31) eines VW Golf einen entgegenkommenden Motorradfahrer nicht. Sie stieß mit dem 53-jährigen Suzukifahrer zusammen. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Zeugen hatten die Polizei informiert. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen die Autofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Leipzig

Kradfahrer im Krankenhaus            

Ort: Parthenstein, OT Großsteinberg, Am See
Zeit: 02.04.2016, 11:25 Uhr

Der Fahrer (17) einer MZ 125 war auf der Straße Am See mit offenbar zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Er fuhr auf einen VW Golf (Fahrer: 35) auf, der gerade auf ein Grundstück fahren wollte und deshalb verkehrsbedingt stark abgebremst hatte. Infolge der Wucht des Aufpralls flog der Motorradfahrer über den Pkw und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. (Hö)

Autofahrer prallte gegen Baum          

Ort: Groitzsch, Langenhain/Leichenweg
Zeit: 02.04.2016, gegen 10:00 Uhr

Samstagvormittag war der Fahrer (31) eines VW Golf auf dem Leichenweg unterwegs. In einer Kurve kam er nach rechts von der Straße ab und krachte gegen einen Obstbaum. Der Fahrer musste aufgrund eines Schocks medizinisch versorgt werden. Am Auto und am Baum entstand Totalschaden – ca. 10.000 Euro. (Hö)

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand