1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sechs Personen durch Pfefferspray verletzt

Verantwortlich: Tobias Sprunk
Stand: 02.02.2017, 16:15 Uhr

Sechs Personen durch Pfefferspray verletzt

 

Bautzen, Otto-Nagel-Straße
02.02.2017, 13:25 Uhr

Am Donnerstagnachmittag sind nach derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen mehrere Jugendliche außerhalb eines Schulgeländes im Bereich der Bautzener Otto-Nagel-Straße aneinander geraten. Darunter sollen sich sowohl Deutsche als auch Personen mit Migrationshintergrund befunden haben. Einer der Beteiligten soll dabei ein Pfefferspray eingesetzt haben. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden sechs Personen mit Augenreizungen in einem Krankenhaus behandelt. Polizisten stellten die Personalien von mehreren Zeugen fest.

Der genaue Hergang und die Hintergründe des Geschehens sind derzeit noch unklar. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, sich im Führungs- und Lagezentrum (Telefon 03581 468-100) der Polizeidirektion Görlitz oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen