1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Trickbetrüger gaben sich als Polizisten aus

Medieninformation: 113/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.02.2017, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Lkw-Reifen gestohlen


Zeit:     20.02.2017, 21.30 Uhr bis 21.02.2017, 06.10 Uhr
Ort:      BAB 4, Dresden - Erfurt

In der Nacht zum Dienstag machten sich Unbekannte an einem polnischen Lkw auf dem Parkplatz „Am Steinberg“ zu schaffen. Die Täter zerschlitzten die Plane und stahlen im Anschluss rund 55 Lkw-Reifen von der Ladenfläche: Der Wert des Diebesgutes liegt bei etwa 20.000 Euro. (ml)

Trickbetrüger gaben sich als Polizisten aus

Zeit:     20.02.2017 und 21.02.2017
Ort:      Dresden-Zschieren

In den vergangenen zwei Tagen erhielt ein Dresdner (79) mehrfach Anrufe von zwei Unbekannten, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Sie berichteten von der angeblichen Festnahme zweier Männer, bei denen Notizen mit der Wohnanschrift des Seniors gefunden worden seien. Zur Sicherheit solle er sein Erspartes nach Hause holen und sich darüber hinaus ein Handy besorgen, da das Telefon abgehört werde.

Der 79-Jährige fiel nicht auf die Geschichte herein und verständigte die Polizei.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!
Fragen Sie selbst bei einer Polizeidienststelle nach!

(ir)


Landkreis Meißen

Versuchter Fahrraddiebstahl - Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     22.02.2017, 01.30 Uhr
Ort:      Riesa

Am frühen Mittwochmorgen verschaffte sich ein zunächst Unbekannter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Niederlagstraße. Anschließend machte sich der Mann im Hausflur an einem angeschlossenen Fahrrad zu schaffen. Ein Hausbewohner wurde auf das Treiben aufmerksam und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten flüchtete der Unbekannte, konnte aber durch die Polizisten gestellt werden. Eine Überprüfung des 35-Jährigen ergab, dass gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Daraufhin wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (ir)

Einbruch in Bürocontainer

Zeit:     20.02.2017, 17.00 Uhr bis 21.02.2017, 07.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte sind in einen Bürocontainer an der Straße An der Bergbrauerei eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie zwei Benzinflex im Wert von etwa 1.400 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     20.02.2017, 17.00 Uhr bis 21.02.2017, 06.00 Uhr
Ort:      Heidenau

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in eine Werkstatt an der Dresdner Straße eingebrochen. Die Täter hebelten mehrere Fenster sowie eine Tür auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. Letztlich stahlen sie einige Werkzeuge sowie etwas Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Baustromkasten gestohlen - Zeugen gesucht

Zeit:     20.02.2017, 22.00 Uhr bis 21.02.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Rugiswalde

In der Nacht zum Dienstag begaben sich Unbekannte zu einem im Neubau befindlichen Wohnhaus an der Talstraße und entwendeten von der Baustelle einen Baustromkasten. Dabei wurden die angeschlossenen Kabel zerstört. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Tatnacht im Bereich der Baustelle aufgefallen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Sebnitz oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281