1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autodieb auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf) und Thomas Knaup (tk)
Stand: 27.02.2017, 14:10 Uhr

 

Autodieb auf frischer Tat gestellt

Pulsnitz, Am Bahnhof und Gartenstraße
26.02.2017, 17:45 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz hat am späten Sonntagnachmittag in Pulsnitz einen Autodieb in der Nähe des Bahnhofs auf der Flucht gestellt. Aufmerksame Zeugen hatten zuvor die Polizei informiert. Der 33-jährige Dieb hatte an der Gartenstraße mit dem gestohlenen Opel Corsa einen parkenden VW Up gerammt. Die Streifenpolizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Dem 61-jährigen Eigentümer war am Samstag am Leipziger Hauptbahnhof sein Rucksack mitsamt dem Fahrzeugschlüssel gestohlen worden. Die Polizei bedankt sich bei den Zeugen für den schnellen und genauen Hinweis. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Reingeschnuppert: Berufsorientierungspraktikum bei der Polizeidirektion Görlitz

Polizeireviere Hoyerswerda, Görlitz und Zittau-Oberland
27.02.2017 - 03.03.2017

Heute haben zehn junge Frauen und Männer ein einwöchiges Berufsorientierungspraktikum bei der Polizeidirektion Görlitz begonnen. Anders als die bereits bekannten Schülerpraktika richtet sich dieses Angebot der sächsischen Polizei gezielt an Erwachsene, die sich beruflich neu orientieren wollen. Die neun Männer und eine Frau werden in den Polizeirevieren Hoyerswerda, Görlitz und Zittau-Oberland von erfahrenen Polizisten betreut. Sie erhalten in den kommenden Tagen einen spannenden Einblick in die Aufgaben der sächsischen Polizei, insbesondere in die Bereiche des Streifendienstes, des Kriminaldienstes und der Verkehrspolizei. Und wer weiß: vielleicht können wir sie bald wieder zu Beginn ihrer Polizeiausbildung oder des Bachelor-Studiums begrüßen. (tk)

Anlage: Lichtbild einer Gruppe der Praktikanten


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall nach Reifenschaden

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
27.02.2017, 06:25 Uhr

Zwischen den Autobahnanschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West sind am Montagmorgen auf der BAB 4 zwei Autos zusammengestoßen. Nach einem Reifenschaden geriet ein Mazda ins Schleudern und kollidierte mit einem rechts von ihm fahrenden Opel. Dieses Auto kam seinerseits nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in die Leitplanke. Die beiden 44 und 56 Jahre alten Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 2.600 Euro geschätzt. (tk)


Unter Drogen am Steuer

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz Löbauer Wasser
26.02.2017, 14:15 Uhr

Sonntagnachmittag beendete eine Streife der Autobahnpolizei auf der BAB 4 bei Weißenberg die Reise eines 33-jährigen Mannes. Bei der Kontrolle des Ford-Fahrers fiel den Beamten auf, dass er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Zudem war der Tatverdächtige im Besitz einer geringen Menge Crystal. Die Verkehrspolizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, veranlassten eine Blutentnahme und stellten das Betäubungsmittel sicher. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Alkoholisiert randaliert

Obergurig, OT Singwitz, Wilthener Straße
26.02.2017, 19:20 Uhr

Am Sonntagabend riefen in Singwitz Zeugen die Polizei zur Wilthener Straße. Ein 32-Jähriger war mit seiner 44 Jahre alten Frau in Streit geraten. Eine Streife des Polizeireviers Bautzen versuchte den alkoholisierten Mann zu beruhigen. Dieser beleidigte die Beamten und schlug um sich. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,42 Promille. Eine hinzu gerufene Notärztin entschied, dass der 32-Jährige in ein Fachkrankenhaus eingewiesen wurde. Die Beamten begleiteten den Transport des Krankenwagens und fertigten entsprechende Strafanzeigen. (mf)


Alkoholisiert Unfall gebaut

Ortsverbindungsstraße zwischen Malschwitz und Preititz 
26.02.2017, 21:05 Uhr

Am späten Sonntagabend kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Malschwitz und Preititz zu einem Verkehrsunfall. Ein 35-Jähriger befuhr mit seinem VW Transporter die Strecke und verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Bulli überschlug sich und kam im Straßengraben zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte eine Streife des Polizeireviers Bautzen Alkoholgeruch in der Atemluft des leicht verletzten Fahrers fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,58 Promille. Die Beamten begleiteten den Mann zur Blutentnahme, stellten seinen Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 3.500 Euro. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (mf)


Hintere Kennzeichentafel entwendet

Haselbachtal, OT Bischheim, Kleingartenanlage
26.02.2017, 13:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag haben in Bischheim Unbekannte das Nummernschild eines Skoda entwendet. Der Wagen mit den amtlichen Kennzeichen VS-LK 7000 befand sich an einer Kleingartenanlage. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer mit rund 70 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Sattelzug gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Gewerbegebiet am Bergener Ring
26.02.2017, 13:38 Uhr

Am Sonntagnachmittag erhielt der 59 Jahre alte Inhaber einer Spedition von einem automatischen Kontrollsystem die Nachricht, dass einer seiner Sattelzüge in Polen fuhr. Eigentlich hätte der rote DAF (amtliches Kennzeichen ERZ-RT 808) mit dem Krone-Kühlauflieger (amtliches Kennzeichen ERZ-RT 818) im Gewerbegebiet von Ottendorf-Okrilla stehen müssen. Dort hatte ein Fernfahrer das Gespann am Freitagabend am Bergener Ring abgestellt. Der Spediteur informierte die Polizeidirektion Chemnitz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wo sich der Kühlzug derzeit befindet, ist nicht bekannt. Den Verlust bezifferte der Unternehmer mit rund 170.000 Euro. (tk)


Lagerhalle abgebrannt

Hoyerswerda, Nardter Weg
26.02.2017, gegen 17:50 Uhr

Sonntagabend sind Feuerwehr und Polizei in Hoyerswerda am Nardter Weg zum Betriebsgelände eines Lebensmitteldiscounters geeilt. Abseits des Zentrallagers brannte eine etwa 15 x 30 Meter große Wellblechhalle in voller Ausdehnung. In Inneren lagerten Recyclingabfälle und standen zwei Abfallpressen. Die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda löschte die Flammen mit Unterstützung der Freiwilligen Wehren Altstadt, Neustadt und Kühnicht sowie den Kameraden aus Dörgenhausen, Bröthen-Michalken, Schwarzkollm und Zeisig. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brandes ist derzeit nicht geklärt. Der Sachschaden wurde nach ersten Schätzungen auf mehr als 100.000 Euro beziffert. Ein Brandursachenermittler wird seine Untersuchungen vor Ort führen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Drei Autos gestohlen

Görlitz, Friedhofstraße, Diesterwegstraße, Heilige-Grab-Straße
25.02.2017, 16:30 Uhr - 26.02.2017, 17:00 Uhr

Am Sonntag wurden der Polizei in Görlitz drei Autodiebstähle gemeldet. Die Täter hatten offenbar über Nacht an drei unterschiedlichen Orten in der Innenstadt zugeschlagen. An der Friedhofstraße stahlen sie einen schwarzen BMW X 1 mit den amtlichen Kennzeichen GR-ZM 432. An der Diesterwegstraße traf es einen weißen Renault Laguna Kombi. Das Fahrzeug war auf die amtlichen Kennzeichen DW-DS 12 zugelassen. An der Heilige-Grab-Straße verschwand ein roter Mazda CX-3. Das neuwertige Auto war auf die amtlichen Kennzeichen GR-KE 246 zugelassen. Der Zeitwert der drei Fahrzeuge betrug in Summe rund 41.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach den Fahrzeugen wird international gefahndet. (tk)


Garage aufgebrochen - Fahrrad gestohlen

Neusalza-Spremberg, OT Friedersdorf, Ebersbacher Straße
25.02.2017, 16:00 Uhr - 26.02.2017, 10:25 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Friedersdorf an der Ebersbacher Straße eine Garage aufgebrochen. Aus dem Unterstand stahlen sie ein Mountainbike der Marke Giant Anthem sowie eine Motorsäge. Den Gesamtschaden bezifferte der Eigentümer mit rund 4.100 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem vollgefederten Fahrrad und der Säge wird gefahndet. (tk)


Holzhütte abgebrannt

Schönau-Berzdorf auf dem Eigen, Kleine Seite
26.02.2017, gegen 15:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag sind Feuerwehr und Polizei in Schönau-Berzdorf zur Straße Kleine Seite geeilt. Auf einem Grundstück brannte eine Holzhütte. Die Ursache dafür ist noch nicht abschließend geklärt. Die freiwillige Feuerwehr löschte die Flammen, an der Finnhütte entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird seine Untersuchungen vor Ort führen. (tk)


Mutmaßliche Handgranate war eine Attrappe

Bezug: 1. Medieninformation vom 24. Februar 2017

Seifhennersdorf, Polizeistandort an der Zollstraße
24.02.2017, gegen 12:30 Uhr

Nachdem ein Mann am Freitagmittag im Polizeistandort Seifhennersdorf eine mutmaßliche Handgranate abgegeben hatte, stellte sich diese nach Prüfung von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes als Attrappe heraus. Der Betroffene hatte sie mit einem Paket ungewollt per Post geschickt bekommen. Die Ermittlungen des örtlichen Kriminaldienstes dauern an. (tk)


Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Seifhennersdorf, Nordstraße
25.02.2017, 18:30

Am Samstagabend kam es in Seifhennersdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger befuhr mit seinem Ford die Nordstraße, kam augenscheinlich zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte einen dort fahrenden Renault Clio. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Der Unfallverursacher bot der 68-jährigen Renault-Fahrerin Geld als Schadensausgleich an und lief dazu zu einem nahegelegenen Geldinstitut. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und rief die Polizei, als er sah, wie der Mann fluchtartig aus der Bank. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland nahmen den Mann vorläufig fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,8 Promille. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Trunkenheitsfahrt befassen. (mf)


Die Kontrolle verloren

Boxberg/O.L., OT Kringelsdorf, Rietschener Straße
26.02.2017, 19:28 Uhr

In Kringelsdorf ist Sonntagabend ein Ford Fiesta gegen eine Laterne und ein Buswartehäuschen geprallt. Der 69-jährige Fahrer verlor zuvor auf der Rietschener Straße die Kontrolle über den Kleinwagen. Der Senior wurde schwer verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Der Sachschaden wurde auf rund 11.000 Euro geschätzt. (tk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Eine Gruppe der Praktikanten

Download: Download-IconBerufsorientierungspraktikum.jpg
Dateigröße: 74.52 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen