1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kirchberg: Neue Ermittlungsansätze zu Einbruch in Einfamilienhaus

Medieninformation: 143/2017
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 09.03.2017, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Neue Ermittlungsansätze zu Einbruch in Einfamilienhaus

Kirchberg – (am) Die Ermittlungen der Zwickauer Kripo führten zu neuen Erkenntnissen hinsichtlich der Täter, welche in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen (Medieninformation 133/2017 vom 4. März) in ein Einfamilienhaus an der Friedhofstraße einbrachen. Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich um drei Personen, welche sich am Freitag, gegen 19:45 Uhr an der Kirchberger Schule vorbei in Richtung Tatort bewegten und diesen Weg um 20:25 Uhr wieder zurück nahmen. Vermutlich stiegen die drei dann in ein in der Nähe der Schule befindliches Fahrzeug und fuhren davon.
Zeugen, die am Freitag, in der Zeit von 19:45 Uhr bis gegen 20:25 Uhr, verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen im Bereich des Tatortes bzw. der Schule wahrgenommen haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Streit unter Mitbewohnern

Plauen – (ow) Am späten Mittwochabend eskalierte ein Streit zwischen drei Männern in einer Wohnung auf der Hölderlinstraße. Nach ersten Erkenntnissen war ein 24-Jähriger mit seinen Fäusten und einem Küchenmesser gegen zwei 27- bzw. 31-jährige Mitbewohner vorgegangen und hatte diese dabei leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht notwendig.
Die beiden Geschädigten hatten sich zur Bundespolizei am Oberen Bahnhof begeben, welche die Landespolizei verständigten. Nun ermitteln die Beamten des Polizeireviers Plauen wegen gefährlicher Körperverletzung.

In zwei Keller eingebrochen

Plauen – (ow) In einem Mehrfamilienhaus auf der Schulze-Delitzsch-Straße sind Unbekannte, zwischen Montag, 23:45 Uhr und Mittwoch, 18:30 Uhr, in zwei Keller eingebrochen. Aus einem wurden ein Akkuschrauber und ein Schraubendrehersatz im Wert von etwa 100 Euro entwendet, aus dem anderen Keller wurde nichts gestohlen. Es entstand nur geringer Sachschaden.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Radmuttern gelockert – Zeugen gesucht

Markneukirchen – (ow) Auf einer Freifläche an der Schulstraße, gegenüber der Feuerwache, haben unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 7:15 Uhr und 9:15 Uhr, die Radmuttern eines Vorderrades eines VW New Beetle gelockert. Dies bemerkte die 18-jährige Fahrerin während der Fahrt und konnte den Pkw wieder zum Stillstand bringen, bevor es zu einem Unfall kam. Der Volkswagen stand zur Tatzeit zwischen mehreren Fahrzeugen geparkt.
Nun ermittelt die Plauener Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise, Telefon 03741/140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

In Bäckereifiliale eingebrochen

Auerbach – (ow) Am Donnerstagmorgen sind Unbekannte in eine Bäckereifiliale neben einem Getränkehändler an der Bahnhofstraße eingebrochen. Zwischen 2:45 Uhr und 4:35 Uhr hatten sie die Eingangstür aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher die Wechselgeldkasse mit einer noch nicht bekannten Bargeldmenge. Außerdem hinterließen sie Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Sachbeschädigung an Briefkästen

Zwickau – (nt) In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte an einem Hausgrundstück auf dem Poetenweg vier Briefkästen einer Briefkastenanlage gewaltsam geöffnet. Durch die Täter wurden mehrere Briefe geöffnet und Zeitungen sowie Werbungen im Hausflur zurück gelassen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Von Fahrbahn abgekommen

Zwickau, OT Weißenborn – (nt) Am Donnerstag, 5:45 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Suzuki die Crimmitschauer Straße aus Richtung Dänkritz. Etwa 680 Meter nach der Einmündung Niederhohndorfer Straße kam der Suzuki-Fahrer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Seitengraben. Das Fahrzeug kippte und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 51-Jährige wurde glücklicherweise nicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruch in Haus

Langenweißbach, OT Weißbach – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Freitag bis Mittwoch in ein Haus, welches sich im Umbau befindet, auf dem Mühlweg ein. Die Täter entwendeten Malerwerkzeug, mehrere Eimer Rollputz sowie eine Alukiste mit persönlichen Unterlagen. Der Gesamtschaden wird mit etwa 300 Euro beziffert.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Verkehrsunfall mit Kleinkraftrad

Neukirchen/Pleiße – (nt) Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr befuhr ein Citroen-Fahrer (30) die Bahnhofstraße und hatte die Absicht nach links auf die Werdauer Straße abzubiegen. Dabei beachtete der 30-Jährige den auf der Werdauer Straße in Richtung Crimmitschau fahrenden Kleinkraftrad-Fahrer (17) nicht. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 17-Jährige leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen

Fraureuth, OT Ruppertsgrün – (nt) Am Mittwoch, in der Zeit von 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr, wurden auf der Talstraße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen zehn Fahrzeuge bei erlaubten 50 km/h die Messstelle. Davon waren zwei Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war ein Kia, welcher mit 79 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss ein Bußgeld von 100 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.

Werdau – (nt) Auf der Straße Sorge, in Fahrtrichtung Zwickau, wurden am Mittwochvormittag Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der einstündigen Kontrollzeit durchliefen 35 Fahrzeuge bei erlaubten 50 km/h die Messstelle. Davon waren drei Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung lag bei 14 km/h. Der Fahrer dieses Fahrzeuges muss nun ein Verwarngeld von 25 Euro zahlen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Reifenstecher unterwegs

Lichtenstein – (nt) In der Zeit von Mittwoch, 15:30 Uhr bis Donnerstag, 5:15 Uhr wurden durch Unbekannte zwei Reifen eines Hyundai zerstochen. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß auf der Straße des Friedens abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Kripo Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Verkehrsunfall – Radfahrer verletzt

Gersdorf – (nt) Am Donnerstag, gegen 7:40 Uhr kam es auf der Kaisergrubenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 14-jähriger Radfahrer war in Richtung Hauptstraße unterwegs gewesen. An einer Einmündung, Höhe Hausgrundstück 3, missachtete ein Mazda-Fahrer (58) den vorfahrtsberechtigen 14-Jährigen und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.