1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gartenhäuschen angezündet

Medieninformation: 236/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.04.2017, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Gartenhäuschen angezündet - Zeugenaufruf


Zeit:     18.04.2017, 21.00 Uhr bis 21.45 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Gestern Nacht setzten Unbekannte ein Holzhäuschen auf einem Grundstück an der Straße Alttrachau in Brand. Dieses brannte vollständig nieder. Das Feuer griff in der Folge auf einen angrenzenden Unterstand sowie einen Baum über und beschädigte diese ebenfalls. Darüber hinaus randalierten die Täter auf dem Grundstück und stellten eine Schubkarre auf die Gleise der benachbarten Bahntrasse. In der Folge prallte eine S-Bahn gegen das Hindernis. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen nach niemand. Die Bundespolizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Zeit:     18.04.2017, 22.10 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte in einer Gartensparte am Leisniger Platz eine Laube sowie ein Klettergerüst angezündet. Dabei entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen, welche Dienstagnacht verdächtige Personen im Umfeld der beiden Brandorte oder der Bahngleise beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ir)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     18.04.2017, 12.50 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Dienstagnachmittag kam es an einer Grundstücksausfahrt auf der Friedrichstraße zwischen Weißeritzstraße und Bräuergasse zu einem Zusammenstoß zwischen einem dunklen Audi A4 und einem Hyudai Santa Fe. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall – Autofahrer schwer verletzt

Zeit:     19.04.2017, 05.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Heute Morgen kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Neustadt und
Sebnitz (S 154) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer (23) eines Ford Fiesta war auf der Strecke unterwegs. Ausgangs einer Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke. Danach schleuderte der Wagen über die Fahrbahn und blieb an einem gegenüberliegenden Hang liegen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fiesta entstand ein Sachschaden von
ca. 3.500 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281