1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz an Heidenauer Grundschule

Medieninformation: 342/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.06.2017, 15:00 Uhr

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polizeieinsatz an Heidenauer Grundschule

Zeit:     02.06.2017, 10.25 Uhr
Ort:      Heidenau, OT Großsedlitz

An der Großsedlitzer Grundschule gab es am Mittag einen Polizeieinsatz. Auslöser war ein Rucksack, den ein zunächst Unbekannter in der Schule abgestellt hatte.

Die Schulleitung teilte der Dresdner Polizei am späten Vormittag über Notruf mit, dass ein unbekannter Mann einen Rucksack in der Schule abstellte und wieder verschwand. Da weder die Person noch der Rucksack zuordenbar waren, hatte die Schulleitung die Polizei informiert und vorsorglich alle Schüler aus dem Gebäude gebracht.

Mit diesem Anruf lief bei der Dresdner Polizei ein Einsatz an. Während erste Einsatzkräfte unverzüglich zur Schule fuhren, wurden Interventionskräfte in Alarmbereitschaft gesetzt und Experten des LKA zur Untersuchung des Rucksackes vorinformiert. Glücklicherweise konnten Einsatzkräfte zeitnah Entwarnung geben, denn in dem Rucksack befanden sich lediglich persönliche Sachen sowie ein Laptop, der an eine Steckdose der Schule angesteckt war.

Im Zuge der Einsatzmaßnahmen konnte der Rucksack schließlich einem 36-jährigen Anwohner zugeordnet werden. Der Mann hatte nach einer günstigen Gelegenheit gesucht, seinen Laptop aufzuladen. Als er diesen abholen wollte, lief er den Einsatzkräften in die Arme.

Bis zur Entwarnung waren 20 Beamte im Einsatz. Nach Erhebung der Kosten des Einsatzes werden sie dem 36-Jährigen in Rechnung gestellt. (tg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281