1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Großbrand auf Firmengelände ausgebrochen - Erstmeldung

Medieninformation: 336/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 25.06.2017, 10:00 Uhr

Chemnitz


OT Gablenz – VW gestohlen

(2014) Am Samstagvormittag stellte der Besitzer eines schwarzen VW Polo fest, dass Unbekannte sein Auto im Wert von rund 6 000 Euro gestohlen haben. Den Kleinwagen hatte er am 17. Juni 2017 in der Augustusburger Straße gesichert abgestellt und nunmehr den Verlust bemerkt. (Ry)

OT Borna-Heinersdorf (Bundesautobahn 4) – Auffahrunfall mit zwei Verletzten

(2015) Die  54-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda fuhr am Samstag,  gegen 14.20 Uhr, auf der BAB 4 in Höhe Kilometer 74 bei zäh fließendem Verkehr an einer Baustelle auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw VW (Fahrer: 41) auf. Dieser wurde durch den Aufprall auf das Dach gedreht und prallte  in der Folge gegen einen Pkw Skoda (Fahrer: 48). Die 54-jährige Skoda-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der 41-jährige VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Verkehr wurde über die Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 16.15 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Der Gesamtschaden wird mit reichlich 15.000 Euro beziffert. (TB)

OT Adelsberg – Auf Vordermann aufgefahren

(2016) Am 24. Juni 2017, gegen 10.10 Uhr, befuhren eine 24-Jährige mit ihrem Pkw BMW und eine 44-Jährige mit ihrem Pkw Opel die Zschopauer Straße in Richtung Stadtzentrum. An der Georgistraße musste die BMW-Fahrerin verkehrsbedingt bremsen. Die dahinter fahrende Opel-Fahrerin fuhr auf den BMW auf. Durch den Zusammenstoß wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2 000 Euro. (TB)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein/OT Naußlitz – Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

(2017) Merkwürdige Geräusche nahm eine Anwohnerin in der Nacht zu Sonntag, gegen 3.40 Uhr, in der Straße Naußlitz wahr. Da sie Einbrecher vermutete, wählte sie sofort den Notruf. Eingesetzte Polizeibeamte stellten wenig später zwei Männer (25, 26) unweit der besagten Straße fest. Bei einem der beiden fanden die Beamten eine fremde Geldbörse. Wie sich kurz darauf herausstellte, war die Geldbörse aus einem aufgebrochenen Haus in der Straße Naußlitz entwendet worden. Zudem stellten die Polizisten in derselben Straße Aufbruchsspuren an einem Garagentor fest. Der 25- und der 26-Jährige wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (Ry)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Nicht nur Hakenkreuz geschmiert

(2018) Am Taurastein in der gleichnamigen Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag Schmierereien hinterlassen. Vor dem Aussichtturm sprühten sie mit orangener Farbe ein etwa 1,40 Meter mal 1,50 Meter großes Hakenkreuz, einen Davidstern, einen 2 Meter mal
1 Meter großen Schriftzug sowie Runen auf den Boden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (Ry)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Elterlein – Großbrand auf Firmengelände ausgebrochen
- Erstmeldung -

(2019) Am Sonntagmorgen, kurz nach 9 Uhr, rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Firmengelände in die Scheibenberger Straße aus. Aus bisher unklarer Ursache ist es dort zum Ausbruch eines Brandes gekommen. Umliegende Feuerwehren sind derzeit mit einem Großaufgebot im Löscheinsatz. Es wird nachberichtet.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Mutmaßliche Reifendiebe nach Zeugenhinweis festgenommen

(2020) In der Nacht zu Samstag, kurz vor 3 Uhr, beobachtete ein Zeuge einen Mann, der auf einem Firmengelände an der S 42 die Räder eines dort abgestellten Pkw Skoda abmontierte. Alarmierte Polizisten stoppten in Tatortnähe einen Pkw Citroen und einen Pkw Renault, um die Fahrzeuge und Insassen zu kontrollieren. Im Renault fanden die Beamten vier Räder, die zu dem Skoda auf dem Firmengelände gehörten. Der Renault-Fahrer (26) und die beiden Insassen im Citroen (36, 40) wurden vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen konnten sie im Laufe des Samstages die Dienststelle wieder verlassen. Die Ermittlungen gegen das Trio werden ungeachtet dessen fortgesetzt. Ob am Skoda Sachschaden entstanden ist, wird noch geprüft. (Ry)

Aue – Mann versuchte Auto zu rauben

(2021) In der Gartenstraße wurde die Polizei am Samstag, gegen
14.30 Uhr, gerufen. Nachdem ein 42-Jähriger zunächst versucht hatte, mehrere Autos anzuhalten, war er auf einen Pkw (Hersteller der Pressestelle derzeit nicht bekannt) zugelaufen, hatte die Fahrertür aufgerissen und versucht, dessen Fahrerin (53) aus dem Wagen zu ziehen, um in den Besitz des Autos zu kommen. Polizisten konnten den 42-Jährigen schließlich in Tatortnähe stellen. Die Autofahrerin blieb zwar körperlich unversehrt, musste jedoch ambulant aufgrund des Geschehnisses behandelt werden. (Ry)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – BMW-Diebe schlugen zu

(2022) Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt derzeit wegen eines in der Nacht zu Samstag gestohlen 3er BMW. Das weiße Fahrzeug, welches in der Mühlenstraße abgestellt war, hat einen Zeitwert von ca. 40.000 Euro. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020