1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ein Job - 1.000 Möglichkeiten: Berufsberaterin der Polizei informiert

Verantwortlich: Thomas Bretschneider (tb), Martyna Fleischmann (mf) und Charlotte Heydn (ch)
Stand: 08.08.2017, 16:00 Uhr

 

Ein Job - 1.000 Möglichkeiten: Berufsberaterin der Polizei informiert

Löbau, James-von-Moltke-Straße 1, Agentur für Arbeit
10.08.2017, 16:00 Uhr

Wie kann man eigentlich Polizist werden? Diese Frage stellen sich viele und die Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz beantwortet sie gerne. Am Donnerstagnachmittag wird daher in Löbau eine Informationsveranstaltung stattfinden. Die Berufsberaterin wird über die Einstellungsvoraussetzungen in den Polizeidienst sowie das Auswahlverfahren, die Ausbildung und das Studium bei der sächsischen Polizei berichten. Auch die Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten in der sächsischen Polizei nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums wird sie erläutern. Interessierte sind herzlich zu der Veranstaltung in der Arbeitsagentur Löbau an der James-von-Moltke-Straße 1 eingeladen. Beginn ist um 16:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (ms)


Autobahnpolizeirevier Bautzen 
___________________________

Kollision mit Verkehrsschild

BAB 4, Dresden-Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
07.08.2017, 19:39 Uhr

Am Montagabend kam es auf der BAB 4 im Baustellenbereich Ottendorf-Okrilla zum Unfall. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz. An der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla kam der Mann offenbar auf Grund von Unaufmerksamkeit nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Skoda kommt im abgesperrten Baustellbereich zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro. (ch)


Unfall mit Fahrerflucht

BAB 4, Dresden-Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
08.08.2017, 07:19 Uhr - 08:42 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein derzeit noch unbekannter Pkw kollidierte mit sechs Warnbaken, welche aufgrund der beginnenden Baustelle aufgestellt waren. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ch)


Landkreis Bautzen 
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Bautzen, Töpferstraße
07.08.2017, 20:15 Uhr

Am Montagabend kontrollierten in Bautzen Beamte des örtlichen Polizeireviers einen Mercedes und dessen Fahrer auf der Töpferstraße. Der 46-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem reagierte ein Drogentest positiv auf den Konsum von Amphetaminen. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, begleiteten ihn zur Blutentnahme und fertigten eine Anzeige. Er wird sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen. (ch)


Auffahrunfall mit Verletzten

Hochkirch, Karl-Marx-Straße
07.08.2017, 16:40 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in Hochkirch zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-Jähriger befuhr mit seinem VW die Karl-Marx Straße und übersah dabei offenbar einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Citroën (Fahrerin, 26). Es kam zum Zusammenstoß. Dadurch wurde der PKW der 26-Jährigen gegen den davor stehenden Skoda (Fahrerin, 59) geschoben. Alle Beteiligten erlitten leichten Verletzungen. Ein Krankenwagen bracht sie in eine Klinik. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 7.500 Euro. (ch)


Diebstahl aus Postbriefkasten in Radeberg

Radeberg, Schillerstraße
07.08.2017, gegen 18:20 Uhr

In Radeberg hat am Montagabend ein 33-jähriger Mann auf derzeit noch unbekannte Weise einen Briefkasten eines Postdienstleistungsunternehmens geöffnet und mehrere Schriftstücke daraus entnommen. Eine aufmerksame 25-jährige Frau sowie ihr 36 Jahre alter Freund beobachteten dies und nahmen dem alkoholisierten Mann die Briefe wieder ab. Die Polizei übergab sie anschließend dem Unternehmen, sodass die Empfänger noch rechtzeitig mit den Briefen rechnen können. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Postgeheimnis aufgenommen. (tb)


Mopedfund aufgeklärt

Bezug: 2. Medieninformation vom 5. August 2017

Königsbrück, Heinrich-Zille-Weg und Steinborner Straße
04.08.2017, polizeilich bekannt

Am Freitagnachmittag hatte ein aufmerksamer Nachbar in Königsbrück zwei Mopeds aufgefunden und dies der Polizei gemeldet. Zu dem Zeitpunkt war weder ein Diebstahl noch ein Eigentümer zu der blauen Schwalbe und der roten Simson bekannt. Durch Ermittlungen der Polizei gelang es, am Montag den rechtmäßigen Besitzer ausfindig zu machen. Die Beamten übergaben dem 40-Jährigen seine „Kultzweiräder“, die einen Wert von knapp 1.600 Euro hatten. Unbekannte Diebe hatten die Zweiräder zuvor offenbar aus einer Garage an der Steinborner Straße entwendet. Sie verursachten dabei Schaden an dem Tor in Höhe von circa 150 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tb)


Brand zweier Altpapiercontainer

Ottendorf-Okrilla, Bergstraße
07.08.2017, gegen 19:25 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache sind am Montagabend in Ottendorf-Okrilla zwei Altpapiercontainer an der Bergstraße in Brand geraten. Die örtliche Feuerwehr löschte die Flammen zügig. Zu einer Gefährdung von Menschen oder nahestehenden Gebäuden kam es nicht. Zum entstandenen Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)


Fundsachen im Revier abgegeben

Am Montag haben ehrliche Finder gleich dreimal Fundsachen im Polizeirevier Kamenz abgegeben. Die Ermittlungen zu den Eigentümern laufen.

Radeberg, Badstraße 
07.08.2017, gegen 06:30 Uhr

Ein Zeitungsausträger übergab der Polizei am Montagmorgen eine Brieftasche mit Bargeld, einem Ausweis, Führerschein, EC- sowie Krankenkarte. Die Geldbörse hatte er in Radeberg auf der Badstraße gefunden.

Kamenz, An der Windmühle
07.08.2017, gegen 17:20 Uhr

In Kamenz übergab ein weiterer, ehrlicher Finder dem Revier eine schwarze Geldbörse. Er fand das Portmonee mitsamt Bargeld, einer EC- und Krankenkarte sowie einem Führerschein an der Straße An der Windmühle.

Kamenz, Oststraße
07.08.2017, gegen 23:25 Uhr

In Kamenz stellte kurz vor Mitternacht ein Bürger in einer Bank an  der Oststraße einen herrenlosen Rucksack fest. Vor dem Öffnen überprüften Polizisten diesen entsprechend. Sein Inhalt war jedoch nicht gefährlich.

Zu allen Fundsachen werden derzeit weitere Ermittlungen zu den Eigentümern geführt bzw. konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Die rechtmäßigen Besitzer werden informiert. (tb)


Fahrt mit gelockerten Radmuttern

Lohsa, OT Groß Särchen, Hauptstraße
04.08.2017, 01:50 Uhr - 16:15 Uhr

Unbekannte haben am Freitag in Groß Särchen auf der Hauptstraße von einem VW die Radmuttern gelockert. Als die 54-jährige Eigentümerin zu ihrem Wagen zurückkehrte, bemerkte sie den Schaden nicht und fuhr los. Dabei rutschte das linke Vorderrad von der Achse. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, aufgrund des Verdachts eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, aufgenommen. (ch)


Fahrrad verschwunden

Hoyerswerda, Bautzener Allee
06.08.2017, 15:00 Uhr - 17:45 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde in Hoyerswerda auf der Bautzener Allee ein Mountainbike entwendet. Das Bike der Marke „Cannondale“ hatte einen Zeitwert von circa 950 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ch)


Couch in Brand gesetzt

Königswartha, Eichbergweg
07.08.2017, gegen 19:40 Uhr

Am Montagabend kam es in Königswartha zu einem Brand. Ein Unbekannter hatte im Flur eines Mehrfamilienhauses am Eichbergweg Zeitungen auf einer Couch in Brand gesetzt. Ein 61-Jähriger bemerkte die Flammen und löschte sie mit einer Gießkanne. Dabei zog sich der Mieter leichte Verletzungen zu und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Brandursachenermittler kam zu Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der schweren Brandstiftung aufgenommen. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Messer sichergestellt

Görlitz, Lutherplatz
07.08.2017, gegen 22:30 Uhr

In Görlitz haben Beamte des örtlichen Polizeireviers nach einem Zeugenhinweis einen 42-Jährigen auf dem Lutherplatz kontrolliert. Dieser soll zuvor mit einem Messer einen weiteren Mann bedroht haben. Die Polizisten fanden bei dem Mann ein Messer und stellten dieses sicher. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,6 Promille. Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zu den genauen Umständen aufgenommen. (tb)


Mann schreit herum

Görlitz, Marienplatz
07.08.2017, gegen 17:50 Uhr

Am Montagabend riefen in Görlitz Anwohner die Polizei, demnach soll ein Mann oberkörperfrei auf dem Marienplatz andere Personen belästigt haben. Eine Streife des örtlichen Reviers stellte vor Ort einen 59-Jährigen fest. Der Mann war augenscheinlich alkoholisiert und schrie herum. Die Beamten erteilten dem 59-Jährigen einen Platzverweis. Dem kam er nach und zog weiter. (mf)


Reifen aus Garage entwendet

Neusalza-Spremberg, Grenzstraße
06.08.2017, 20:00 Uhr - 07.08.2017, 07:20 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Diebe in Neusalza-Spremberg zwei Garagen aufgebrochen. Aus einer entwendeten sie dabei vier Winterreifen auf Alufelge im Wert von etwa 1.000 Euro. An zwei weiteren Garagen beschädigten die Unbekannten die Tore. Es entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro. Polizisten sicherten vor Ort Spuren. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (tb)


Brand eines Umgebindehauses

Zittau, OT Wittgendorf, Hauptstraße
08.08.2017, gegen 05:00 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen ist es in Wittgendorf zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet offenbar eine Zwischendecke eines Umgebindehauses in Brand. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten die Flammen. Ein Rettungswagen versorgte die beiden 79 und 81 Jahre alten Bewohner, welche das Haus rechtzeitig verlassen konnten. Laut ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Ein Brandursachenermittler führt im Verlaufe des Tages vor Ort die weiteren Untersuchungen durch. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)


Aufmerksamer Nachbar verhindert Fahrraddiebstahl

Bertsdorf-Hörnitz, OT Bertsdorf, Viebig
07.08.2017, gegen 20:00 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Montagabend in Bertsdorf möglicherweise den Diebstahl eines Fahrrades verhindert. Er beobachtete am Abend, wie ein Unbekannter das Fahrrad seines Nachbarn von dessen Grundstück schob. Der Mann informierte diesen sowie die Polizei umgehend. Der Eigentümer verfolgte den Dieb, woraufhin dieser das Fahrrad fallen ließ und unerkannt flüchtete. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (tb)


Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr

Weißwasser/O.L., Ziegelstraße
07.08.2017,  07:55 Uhr

Am Montagmorgen kam es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall. Eine 17-Jährige fuhr mit ihrem Kleinkraftrad auf der Ziegelstraße und übersah dabei offenbar einen verkehrsbedingt haltenden VW (Fahrerin 34). Die Jugendliche versuchte nach links auszuweichen, blieb mit der rechten Fußraste am Pkw hängen und stürzte. Die 17-Jährige verletzte sich schwer. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ungefähr 1.500 Euro. (ch)


Kollision mit Reh

S 127, Weißkeißel - Sagar
07.08.2017,  09:05 Uhr

Am Montagmorgen fuhr ein 46-Jähriger mit seinem VW auf der S127 aus Weißkeisel in Richtung Sagar und kollidierte frontal mit einem Reh. Das Wild überquerte plötzlich die Fahrbahn. Es verendete noch am Unfallort. Der Fahrzeugführer schätzt den Sachschaden auf 1.000 Euro. (ch)

 

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen