1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Autodiebe gestellt

Medieninformation: 569/2017
Verantwortlich: Thomas Geithne
Stand: 18.09.2017

Mutmaßliche Autodiebe gestellt

Zeit:     17.09.2017, 22.20 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte drei mutmaßliche Autodiebe (27, 33, 33) vorläufig fest.

Das aus Polen stammende Trio hatte sich an einem Mazda 3 an der Straße Altgorbitzer Ring zu schaffen gemacht. Die Männer drangen in das Fahrzeug ein und starteten den Motor. Als dieser wieder ausging, flüchteten sie mit einem Toyota vom Ort des Geschehens.

Ein Passant, der die Tat beobachtet hatte, alarmierte die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten den Toyota wenig später stoppen. Die Insassen wurden vorläufig festgenommen. Gegen die drei Männer wird nun wegen versuchten Autodiebstahls ermittelt. (ml)

Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt

Zeit:     15.09.2017 bis 17.09.2017
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende führte das Polizeirevier Dresden-Nord mit Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei erneut zwei Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durch.

Dabei kontrollierten die Beamten mehr als 80 Personen und stellten drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um zwei Libyer (22, 25) sowie einen Tunesier (20).

Weiterhin nahmen die Beamten einen Tatverdächtigen (23) nach einer Körperverletzung vorläufig fest. Der 23-jährige Tunesier hatte einen anderen Mann an der Alaunstraße geschlagen. Als die Beamten eingriffen, bespuckte er diese und trat nach den Polizisten. 

Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ml)

Landkreis Meißen

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     16.08.2017, 07.40 Uhr
Ort:      Weinböhla

Ein Honda (Fahrerin 62) bog am Samstagmorgen von der Moritzburger Straße (S 80) Höhe Spitzgrundstraße nach links in Richtung Nizzastraße ab. Dabei stieß die
62-Jährige mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer (43) zusammen.
Der 43-Jährige stürzte und verletzte sich dabei. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (ir)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     17.09.2017, 01.00 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Ein 36-Jähriger war in der Nacht zum Sonntag mit einem Rover auf der Weissacher Straße unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen einen Baum. Bei der Unfallaufnahme stellten die hinzugerufenen Polizisten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Am Rover waren keine Kennzeichen angebracht. Der Wagen war nicht zugelassen und nicht versichert. Des Weiteren war der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. (ir)

Mit über 1,5 Promille am Steuer

Zeit:     17.09.2017, 15.20 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Zabeltitz

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen VW Caddy auf der Hauptstraße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer (61) unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test bei dem Mann ergab einen Wert von 1,58 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein des 61-Jährigen einbehalten. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgängerin von Auto erfasst - Zeugenaufruf

Zeit:     16.09.2017, 10.55 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Am Samstagvormittag ist eine Fußgängerin (60) bei einem Verkehrsunfall am Dippoldiswalder Markt schwer verletzt worden (siehe Medieninformation 567/17 der PD Dresden vom 17.09.17).

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen und bittet diese, sich im Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ir)

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Zeit:     15.09.2017, 23.10 Uhr
Ort:      Bannewitz

Ein 45-Jähriger befuhr Freitagnacht mit seiner Suzuki die B 170 zwischen Dresden und Dippoldiswalde. Ausgangs einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei erlitt der 45-Jährige schwere Verletzungen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro (ir)

Vom Navigationsgerät fehlgeleitet

Zeit:     17.09.2017, 09.00 Uhr
Ort:      Stolpen

Der Fahrer (67) eines Peugeot Expert war am Sonntagmorgen auf der Schlossstraße unterwegs und bog infolge mangelnder Ortskenntnis und im Vertrauen auf die Ansage seines Navigationsgeräts in die Straße Unterm Schloss ein. Als er dort nicht weiterkam, setzte er zurück und streifte dabei sowohl eine Hauswand, als auch ein Geländer, einen Papierkorb und nicht zuletzt einen parkenden Suzuki. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281