1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Transporterfahrer bei Unfall schwer verletzt und weitere Meldungen

Medieninformation: 640/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.10.2017, 14:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Volvo gestohlen


Zeit:       22.10.2017, 19.00 Uhr bis 23.10.2017, 05.20 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Bühlau

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte einen blauen Volvo XC 90 von der Reitzendorfer Straße gestohlen. Der Neuwert des etwa ein Jahr alten Wagens wurde mit rund 85.000 Euro angegeben.

Das Fahrzeug ist zwischenzeitlich in Polen geortet worden. Über das gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Polizei wurde eine Überprüfung des Standortes veranlasst. Dies verlief bislang jedoch ergebnislos. (ml)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:       20.10.2017, 18.00 Uhr bis 23.10.2017, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen schwarzen Kleintransporter VW T5 von der Jordanstraße.

Der Zeitwert des acht Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 15.000 Euro angegeben. (ml)

Laptops gestohlen

Zeit:       20.10.2017, 18.00 Uhr bis 23.10.2017, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt in eine Bildungseinrichtung an der Hans-Grundig-Straße.

In der Folge hebelten sie mehrere Schließfächer auf und stahlen aus diesen vier Laptops. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)


Vermisster tot geborgen

Die Dresdner Polizei führte heute abermals Suchmaßnahmen nach einem seit vergangenen Mittwoch vermissten 26-Jährigen durch. Dabei stellten Einsatzkräfte den Vermissten tot in der Weißeritz im Bereich des Felsenkellers nahe der Tharandter Straße fest. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.

Die am Freitag eingeleitete Öffentlichkeitsfahndung ist damit erledigt (siehe Medieninformation 635/2017 vom 20.10.2017). (ju)

Vier Bier …

Zeit:       23.10.2017, 17.20 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

…trank gestern ein 33-jähriger Renaultfahrer nach einem Auffahrunfall auf der Meißner Landstraße.

Der 33-Jährige befuhr mit einem Renault Megan die Meißner Landstraße in Richtung Stadtzentrum. Kurz nach der Einmündung Alte Meißner Landstraße musste der Fahrer (50) eines Opel Astra vor dem Renault verkehrsbedingt bremsen. Die hatte der
33-Jährige offenbar zu spät bemerkt und fuhr auf den Opel auf. Ein hinter dem Renault fahrenden Audifahrer (42) konnte seinen Wagen ebenfalls nicht mehr stoppen und fuhr seinerseits auf den Renault auf, wobei dieser erneut gegen den Opel stieß. Der Renaultfahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 11.000 Euro.

Eine sehr ungewöhnliche Reaktion auf den Unfall zeigte der Renaultfahrer. Er trank nach dem Zusammenstoß am Unfallort vier Flaschen Bier. Damit dürfte er jedoch nicht einen Wert von 2,5 Promille erreicht haben, welchen ein Atemalkoholtest vor Ort ergab. Vielmehr besteht der Verdacht, dass der 33-Jährige bereits vor dem Unfall unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizisten veranlassten zwei Blutentnahmen, um den Alkoholisierungsgrad zum Unfallzeitpunkt zu ermitteln. Zudem nahmen sie den Führerschein des Mannes in Verwahrung. (ju)

Audifahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:       24.10.2017, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Stetzsch

Heute Morgen wurde eine 27-Jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Meißner Landstraße (B 6) schwer verletzt.

Die Frau befuhr mit einem Audi A 3 die Straße Am Urnenfeld und wollte nach rechts auf die Meißner Landstraße in Richtung Dresden abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Sattelzug Iveco (Fahrer 34), welcher auf der B 6 in Richtung Dresden fuhr. Die 27-Jährige wurde zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme kam es am Morgen bis gegen 09.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. (ju)

Auffahrunfall auf Autobahn

Zeit:       24.10.2017, 09.15 Uhr
Ort:        BAB 4, Erfurt-Dresden

Heute Vormittag kam es nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 4 zu Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer (46) eines Mercedes-Kleintransporters war in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe der Raststätte Dresdner Tor fuhr er auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Lkw Mercedes (Fahrer 54) auf. Der 46-Jährige hatte noch versucht auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fahrer des Kleintransporters erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme sowie zur Bergung der Fahrzeuge stand nur die linke Fahrspur für den Fahrverkehr zu Verfügung. Es kam bis gegen 11.30 Uhr zu Behinderungen. (ju)


Landkreis Meißen

Radfahrerin leicht verletzt

Zeit:       23.10.2017, 05.45 Uhr
Ort:        Radebeul

Gestern Morgen war der Fahrer (55) eines BMW auf der Forststraße unterwegs und wollte nach links auf die Meißner Straße abbiegen. Dabei erfasste er eine Fahrradfahrerin (21), die auf der Meißner Straße in Richtung Dresden fuhr. Die junge Frau wurde leicht verletzt. (ml)

Kabeldiebe

Zeit:       20.10.2017, 16.00 Uhr bis 23.10.2017, 06.45 Uhr
Ort:        Meißen

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte ein etwa 25 Meter langes Stromkabel von einer Baustelle an der Max-Dietel-Straße. Zudem brachen die Täter in einen Bauwagen ein. Aus diesem wurde jedoch nichts entwendet. Der entstandene Schaden beträgt etwa 600 Euro. (ml)

Einbruch in Kita

Zeit:       20.10.2017, 18.00 Uhr bis 23.10.2017, 07.25 Uhr
Ort:        Stauchitz

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in eine Kita an der Straße Bahnhofsberg ein. Im Anschluss durchsuchten die Täter die Räume und stahlen eine Geldkassette. Zu dem entstandenen Schaden liegen derzeit noch keine Angaben vor. (ml)

Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:       23.10.2017, 17.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Am späten Montagnachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen BMW auf der B 98 zwischen Großenhain und Wildenhain. Bei der Kontrolle des Fahrers (40) stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 0,5 Promille. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Transporterfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       24.10.2017, 09.25 Uhr
Ort:        BAB 17, Prag-Dresden

Der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporters erlitt heute Vormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 17 schwere Verletzungen.

Der Mann war mit einem Mercedes Sprinter aus Richtung Prag in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Pirna und Heidenau verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schlingern. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und kippte auf die Seite. Der 42-jährige Staatsangehörige der Republik Moldau musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 16.500 Euro.

Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn bis gegen 10.20 Uhr voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. (ju)

29-Jähriger beraubt

Zeit:       23.10.2017, 19.30 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Gestern Abend ist ein 29-Jähriger von zwei Unbekannten beraubt worden.

Der Mann befand sich auf der Maxim-Gorki-Straße, als ihm einer der beiden Täter unvermittelt auf den Kopf schlug und ihn zu Boden riss. Der zweite Täter trat auf das Opfer ein. Letztlich wurde dem 29-Jährigen das Handy im Wert von rund 160 Euro geraubt. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (ml)

Zusammenstoß beim Linksabbiegen

Zeit:       23.10.2017, 06.15 Uhr
Ort:        Hohnstein

Der Fahrer (50) eines VW Golf war auf der S 156 zwischen Ehrenberg und Neustadt unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Ehrenberg wollte er nach links abbiegen. Dabei stieß er mit einem nachfolgenden BMW Mini (Fahrer 30) zusammen, der den VW gerade überholen wollte. Verletzt wurde niemand. An den beiden Wagen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 5.000 Euro.

Die hinzugerufenen Polizisten stellten fest, dass der 50-Jährige alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 0,7 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Im Straßengraben gelandet

Zeit:       23.10.2017, 07.00 Uhr
Ort:        Sebnitz. OT Mittelndorf

Gestern Morgen war der Fahrer (19) eines Skoda Octavia auf der S 154 zwischen Altendorf und Mittelndorf unterwegs. In einer Kurve kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Bei dem Unfall erlitten der 19-Jährige, seine 15-jährige Beifahrerin sowie zwei Insassen im Alter von 12 und 16 Jahren leichte Verletzungen. Am Skoda entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281