1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgängerin erlitt schwerste Verletzungen – Zeugenaufruf - und weitere Meldungen

Medieninformation: 650/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.10.2017, 13:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Laptop aus Wohnung gestohlen


Zeit:     26.10.2017, 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Eine gekippte Balkontür nutzten gestern Unbekannte und drangen in eine Erdgeschosswohnung am Otto-Dix-Ring ein. In der Folge stahlen sie einen Laptop im Wert von etwa 600 Euro aus den Räumen. (ml)

Einbruch in Pkw

Zeit:     26.10.2017, 22.00 Uhr bis 27.10.2017, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Auf noch nicht geklärte Art und Weise öffneten Unbekannte ein Audi A 3 Cabrio, welches an der Theresienstraße abgestellt war. Anschließend stahlen sie aus dem Fahrzeug persönliche Unterlagen sowie verschiedene Kleidungsstücke im Gesamtwert von rund 600 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (ju)


Landkreis Meißen

Werkzeuge aus Sportplatzgarage gestohlen

Zeit:     25.10.2017, 09.00 Uhr bis 26.10.2017, 09.30 Uhr
Ort:      Röderau-Bobersen

An der Gohliser Straße überwanden Unbekannte den Zaun des Sportplatzes und gelangen so auf das Gelände. Dort öffneten sie gewaltsam ein Garagentor und stahlen einen Trennschleifer, eine Schlagbohrmaschine mit Zubehör sowie einen Werkzeugkoffer und fünf Paar Handschuhe. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert. (ju)

Zeugenaufruf nach Parkplatzunfall

Zeit:     25.08.2017, 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:      Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich Ende August auf dem Parkplatz des Elbecenter ereignete.

Ein heller Pkw, vermutlich ein Peugeot, war beim Ausparken gegen einen Skoda Fabia gestoßen und hatte einen Schaden von rund 600 Euro verursacht. Der Skodafahrer lief dem Verursacher noch hinterher, dieser fuhr jedoch pflichtwidrig davon. Der Fahrer des hellen Pkw wurde als etwa 60 bis 70 Jahre, alt mit mittellangen dunklen Haaren beschrieben.

Wer weitere Hinweise zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Meißen oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ju)

Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     27.10.2017, 01.50 Uhr
Ort:      Riesa

In der Nacht zum Freitag gerieten drei Männer an der Schillerstraße/Friedrich-Engels-Straße in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte, wobei einer der Beteiligten, ein
38-jähriger Libyer, verletzt wurde. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Durch die eingesetzten Beamten konnten zwei Tunesier (33,34) als Tatverdächtige bekannt gemacht werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit unbekannt. (ir)

Multicar landete im Straßengraben

Zeit:     26.10.2017, 13.20 Uhr
Ort:      Ebersbach

Der Fahrer (50) eines Multicar war am Donnerstagnachmittag auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ebersbach und Naunhof unterwegs. In einer Kurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der
50-Jährige blieb unverletzt. Am Multicar entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgängerin erlitt schwerste Verletzungen - Zeugenaufruf

Zeit:     27.10.2017, 07.09 Uhr
Ort:      Pirna

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Einsteinstraße, bei dem heute Morgen eine Fußgängerin (87) schwerste Verletzungen erlitt.

Ein 49-Jähriger befuhr mit einem Citroen Jumpy die Einsteinstraße aus Richtung S 172 in Richtung Zehistaer Straße. Am Fußgängerüberweg in Höhe Waschhausweg erfasste er eine Fußgängerin, welche die Fahrbahn querte. Die 87-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Citroenfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,44 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahr- bzw. Gehverhalten der Beteiligten machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(ju)

Hänger wollte nicht mit

Zeit:     26.10.2017, 17.45 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Grumbach

Donnerstagabend befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Audi mit Anhänger die Straße Mühlberg in Richtung Wilsdruffer Straße und muss verkehrsbedingt anhalten. Als er wieder anfuhr, löste sich der Anhänger und rollte auf der abschüssigen Straße zurück. Er fuhr durch eine Hecke und kam letztlich an einem Holzschuppen zum Stehen. Bei seinem „Ausflug“ hatte der Hänger einen Schaden von rund 500 Euro verursacht. (ju)

Scheinwerfer gestohlen

Zeit:     26.10.2017, 06.45 Uhr bis 16.45 Uhr
Ort:      Klingenberg

Gestern machten sich Unbekannte an einem Skoda Octavia auf der Bahnhofstraße zu schaffen. Die Täter bauten die Scheinwerfer des Fahrzeuges ab und stahlen diese. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281