1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Autodieb erlassen

Medieninformation: 57/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 02.02.2018, 12:30 Uhr

Chemnitz 

 

OT Borna-Heinersdorf – Drei Verletzte bei Auffahrunfall

(476) Eine 43-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Skoda am Freitag, gegen 8.45 Uhr, die Bornaer Straße in Richtung Leipziger Straße. Kurz vor der Kreuzung Bornaer Straße/Wittgensdorfer Straße fuhr sie auf einen vor ihr verkehrsbedingt abbremsenden Kleintransporter VW (Fahrer: 36). Durch den Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie der 58-jährige Beifahrer des 36-Jährigen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von insgesamt rund 10.000 Euro (Wo)

 

OT Klaffenbach – Opel kollidierte mit Volvo

(477) Am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Pkw Opel die Landwirtschaftsstraße aus Richtung Klaffenbach in Richtung Annaberger Straße. An der Kreuzung Landwirtschaftsstraße/Annaberger Straße/Berbisdorfer Straße bog er in die Annaberger Straße ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Volvo (Fahrer: 52), der die Annaberger Straße in Richtung Burghardtsdorf befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden der 56-Jährige leicht und der 52-Jährige schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden je ca. 6 000 Euro. (Wo)

 

OT Sonnenberg – Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

(478) Die Hainstraße befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw Opel am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, aus Richtung Palmstraße in Richtung Dresdner Straße. Ein 27-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Skoda zur selben Zeit die Hainstraße aus Richtung Dresdner Straße in Richtung Palmstraße. Der 28-Jährige bog in die Gellertstraße ab, dabei kollidierte er mit dem Skoda. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Skoda auf die Gegenfahrbahn der Hainstraße und kollidierte dort mit einem Fahrradfahrer (41), der die Hainstraße aus Richtung Palmstraße in Richtung Dresdner Straße befuhr. Der 41-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro. Ein Atemalkoholtest beim dem 28-Jährigen hatte 0,92 Promille ergeben. Er musste zur Blutentnahme. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. (Wo)

 

OT Rottluff – Seat kam von Fahrbahn ab

(479) Ein 30-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 3 Uhr, mit seinem Pkw Seat die Kalkstraße in Richtung Oberfrohnaer Straße. Zirka 100 Meter vor der Oberfrohnaer Straße kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Lärmschutzwall und kam nach etwa zehn Metern im Seitengraben zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Einem Arzt musste er sich dennoch vorstellen. Ein Drogenvortest hatte positiv auf Amphetamine reagiert. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 6 000 Euro angegeben. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Haftbefehl gegen mutmaßlichen Autodieb erlassen

(480) In der Medieninformation Nr. 53, Meldung 447, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen mutmaßlichen Autodieb (23), welcher am Mittwochmorgen mit einem in Baden-Württemberg gestohlenen Audi A4 auf dem BAB 4-Rastplatz „Auerswalder Blick“ von Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Chemnitz gestoppt worden war. Die zuständige Chemnitzer Staatsanwaltschaft hielt die Festnahme des 23-Jährigen aufrecht und stellte überdies am Amtsgericht Chemnitz Haftantrag. Dem Antrag folgte das Gericht und erließ Haftbefehl am gestrigen Donnerstag. Der 23-Jährige befindet sich nunmehr in einer Justizvollzugsanstalt. (Ry)

 

Hainichen (Bundesautobahn 4) – VW kollidierte mit Verkehrseinrichtungen

(481) Am Freitag, gegen 3 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit einem VW Transporter die Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden. Etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und stieß dort mit einem Verkehrszeichenträger zusammen. Anschließend prallt das Fahrzeug noch gegen eine Schutzplanke. Am Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Wo)

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Einbrecher stahlen Kettensägen

(482) In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte ein Firmengebäude in der Hainstraße heimgesucht. Die Täter brachen mehrere Türen auf und gelangten so in die Räume und durchsuchten diese. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge mehrere Kettensägen im Wert von etwa 2 000 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 1 000 Euro angegeben. (Wo)

 

Großweitzschen/OT Zschepplitz – Mit 1,66 Promille gegen Baum/Zwei Verletzte

(483) Die Staatsstraße 34 aus Richtung Zschepplitz in Richtung Kleinweitzschen befuhr am Donnerstag, gegen 22 Uhr, ein 40-Jähriger mit einem Kleintransporter Mercedes. Zirka 500 Meter nach dem Abzweig Nöthschütz kam er ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr dann wieder nach rechts und kam dort ebenfalls von der Fahrbahn ab. Dort streifte er einen Baum und kollidierte in der Folge mit einem weiteren Baum. Dabei kippte der Transporter um und kam auf der linken Seite zum Liegen. Der 40-Jährige wurde bei dem Unfall leicht und ein 24-jähriger Insasse schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer hatte 1,66 Promille ergeben. Für ihn ging es zu Blutentnahme sein Führerschein wurde sichergestellt. Der verursachte Sachschaden bei dem Unfall wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. (Wo)

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Geschäft heimgesucht

(484) In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich Unbekannte durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt in ein Geschäft in der Chemnitzer Straße. Im Inneren öffneten sie ebenfalls gewaltsam mehrere Schränke und durchwühlten sie nach Wertgegenständen. Nach einem ersten Überblick der Geschädigten ist Bargeld verschwunden. Der Gesamtschaden wird mit rund 2 000 Euro beziffert. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Pockau-Lengefeld – Opel kollidierte mit Schutzplanke

(485) Eine 20-Jährige befuhr am Donnerstag, gegen 18.15 Uhr, mit ihrem Pkw Opel die Bundesstraße 101 aus Richtung Kalkwerk in Richtung Heinzebank. Hierbei geriet sie nach rechts auf das Straßenbankett, kollidierte im Anschluss mit der rechten Schutzplanke, kam ins Schleudern und kollidierte abermals mit der rechten Schutzplanke. Verletzt wurde niemand. Am Opel entstand Totalschaden. Bei dem Unfall wurden ca. 20 Meter Schutzplanke beschädigt. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf insgesamt rund 8 000 Euro geschätzt. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020