1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sicherheitslage 2018

PKS 2018, PD Leipzig
(© PD Leipzig)

Die Polizeidirektion Leipzig stellt die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vor.

Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 – Sicherheitslage für die Polizeidirektion Leipzig

Die Polizeidirektion Leipzig wies im Jahr 2018 mit 98.754 Fällen wiederum ein geringeres Straftatenniveau als im Vorjahr auf (2017: 105.907 Fälle; -6,8 Prozent bzw. -7.153 Fälle). Auf 100.000 Einwohner entfielen  9.516 Straftaten (Vorjahr: 10.226 Straftaten). Die Aufklärungsquote betrug 49,6 Prozent, was eine Zunahme um 1,7 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr darstellt. Insgesamt wurden 30.322 Täter zu 49.006 aufgeklärten Fällen ermittelt.

Für die kreisfreie Stadt Leipzig wurden 72.045 Fälle (Vorjahr: 79.383 Fälle; bzw. -9,2 Prozent) erfasst. Mit 46,8 Prozent fiel die Aufklärungsquote bei abnehmenden Fallzahlen höher als im Vorjahr (45,4 Prozent) aus.

Für den Landkreis Leipzig (14.180 Fälle) sanken die registrierten Fälle um 2,2 Prozent (Vorjahr: 14.493 Fälle). Im Landkreis Nordsachsen (12.529 Fälle) stieg die Anzahl der registrierten Fälle um 4,1 Prozent (Vorjahr: 12.031 Fälle). Im Landkreis Leipzig erhöhte sich die Aufklärungsquote auf 55,7 Prozent (Vorjahr: 54,2 Prozent), im Landkreis Nordsachsen stieg sie auf 59,1 Prozent (Vorjahr: 56,8 Prozent).

Detaillierte Informationen entnehmen sie bitte der als PDF eingestellten Information über die polizeiliche Kriminalstatistik.
 

Marginalspalte

Polizeidirektion Leipzig

  • Besucheradresse:
    PD Leipzig
    Dimitroffstraße 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 123 4567-89