1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahndung nach Jens-Bernd STADE

Vermisster
(© Polizei Berlin)

Seit Donnerstag, 1. Oktober 2020 wird Jens-Bernd STADE aus Berlin-Lichtenberg vermisst.
Die Polizei in Berlin fahndet nach Jens-Bernd Stade. Der 51-Jährige verließ am Donnerstagmittag, 1. Oktober 2020 sein Wohnumfeld in Fennpfuhl (Berlin-Lichtenberg) und wird seitdem vermisst. Der Vermisste ist vermutlich mit seinem Fahrrad unterwegs. Dies ist auffällig dunkelblau-lila gefärbt (siehe Vergleichsfoto).
 

Vergleichsfoto Univega-Herrenrad

Vergleichsfoto


Der Vermisste leidet an Diabetes und benötigt dringend Medikamente. Er könnte sich in einer hilflosen Lage befinden. Zusätzlich befindet sich Jens-Bernd Stade in einem psychischen Ausnahmezustand. Eine Gefahr für seine Gesundheit und sein Leben sind nicht auszuschließen.

Im Zuge der ersten Ermittlungen wurden Bezüge des Vermissten nach Jonsdorf in Sachsen bekannt. Ermittlungen ergaben, dass er sich am Montagnachmittag, 5. Oktober 2020 in einem Gasthaus an der Großschönauer Straße in Jonsdorf aufgehalten haben soll. Möglicherweise hält sich Jens-Bernd Stade nach wie vor im Großraum Jonsdorf auf.

Darüber hinaus gibt es Hinweise, dass sich der Vermisste auch im Bereich der Bunkeranlagen zwischen Uhyst am Taucher und Großhänchen aufhalten soll.
 


 

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer hat den Vermissten seit dem 1. Oktober 2020 gesehen?
  • Wer hatte seit dem Verschwinden Kontakt zu Jens-Bernd Stade?
  • Wer war im Zittauer Gebirge wandern und hat den Vermissten möglicherweise gesehen?
  • Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?



Hinweise nehmen die Kriminalpolizei der


Direktion 3 
Poelchaustraße 1 in 12681 Berlin-Marzahn
Telefon: +49 (0) 30 4664-371100

LINK zur Fahndung der Berliner Polizei

+ + +

Polizeidirektion Görlitz
Conrad-Schiedt-Straße 2 in 02826 Görlitz
Telefon: +49 (0) 3581 468-100


oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.