1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Halloween-Streiche: Sachbeschädigung vermeiden

Frau und Kind mit Halloween-Kürbis
(© Polizeiliche Kriminalprävention)

Wenn kleine Hexen und Gespenster trotz der aktuellen Lage Halloween feiern und an den Häusern klingeln, werden vermutlich viele Türen geschlossen bleiben. Achten Sie darauf, dass aus Frust über die aktuelle Situation aus dem kleinen Streich keine Sachbeschädigung resultiert, die strafrechtliche Konsequenzen haben kann.
Frau und Mädchen mit Halloween-Kürbis
(© ProPK)

Halloween steht vor der Tür! Doch in diesem Jahr wird es wahrscheinlich etwas anders: Wenn kleine Hexen und Gespenster trotz der aktuellen Lage im kleinen Kreis Halloween feiern und an den Häusern klingeln, bleiben vermutlich viele Türen geschlossen.

Die Tradition lautet: Wer die Tür nicht öffnet und somit auch keine Süßigkeiten verteilt, muss damit rechnen, dass ihm ein Streich gespielt wird. Achten Sie darauf, dass aus Frust über die aktuelle Situation aus dem kleinen Streich keine Sachbeschädigung resultiert, die strafrechtliche Konsequenzen haben kann.

Dabei sein reicht schon aus, um sich strafbar zu machen


Was viele nicht wissen: Selbst wer in einer Gruppe umherzieht, sich aber bei der Sachbeschädigung nicht beteiligt, muss wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung mindestens mit einer Geldstrafe rechnen. Achten Sie außerdem darauf, die geltenden Corona-Vorgaben einzuhalten.

Mehr zum Thema erfahren Sie auf der Website der Polizeilichen Kriminalprävention: www.polizei-beratung.de


Marginalspalte

Kontakt zum LKA Sachsen

Staatsanwaltschaften des Freistaates Sachsen

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Staatsanwaltschaft des Freistaates Sachsen.

The Saxon State Office of Criminal Investigation

welcome to our english site