1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Informations- und Kommunikationsdienst der Technischen Einsatzeinheit

Der IuK-Dienst ist strukturell in vier Trupps aufgeteilt und geht primär zwei Aufgabenbereichen nach:

 

Zum einen der Bereich der taktischen Kommunikation und zum anderen das Aufgabenfeld der Bereitstellung und des Betriebs mobiler Befehlsstellen, während polizeilich relevanter Einsatzlagen, wie sie beispielsweise bei Fußballspielen oder Demonstrationen üblich sind.

Die taktische Einsatzkommunikation wird im Freistaat Sachsen unteranderem durch den Einsatz zweier Lautsprecherfahrzeuge (LauKw) gewährleistet, mit denen es technisch möglich ist, auch größere Menschenmengen zuverlässig mit Informationen zu versorgen. Da beide Fahrzeuge über qualitativ hochwertige und leistungsstarke Audiotechnik verfügen, können einsatz- und lageabhängig sowohl präventive als auch repressive Inhalte verhältnismäßig vermittelt werden.

Das Aufgabenfeld „Befehlsstellen“ erstreckt sich auf den Bereich der Bereitstellung von mobilen, büroähnlichen Räumlichkeiten zur Einsatzführung bei den o.g. Einsatzlagen und darüber hinaus. Hierbei wird es dem Polizeiführer und seinem Führungsstab ermöglicht, das Einsatzgeschehen von jedem beliebigen Ort zu steuern und die Führung der ihm unterstellten Polizeikräfte vorzunehmen. Um dies zu gewährleisten, betreibt der IuK-Dienst aktuell zwei autarke Befehlsstellenfahrzeuge. Diese sind mit umfangreicher und redundanter Technik zur Bereitstellung aktuellster Kommunikationsmittel wie Digitalfunk und Breitbandinternet sowie zum Empfang von Bild-, Ton- und TV-Signalen in HD Qualität ausgestattet.


ABefKw


Laukw


Marginalspalte

Kontakt