1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdacht einer fremdenfeindlichen Straftat iVm einer gefährlichen Körperverletzung in Halsbrücke

uTV
(© Polizei Sachsen)

Am Freitag, 1. Oktober 2021, gegen 23:20 Uhr, kam es am Ortsausgang Halsbrücke (Richtung Freiberg) zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 21-jährigen Chilenen.
Der 21-jährige Chilene lief nach dem Besuch des "Oktoberfestes" in Halsbrücke auf der Straße in Richtung Freiberg. Kurz nach dem Ortsausgang Halsbrücke hielt neben ihm ein Auto mit zwei unbekannten Männern, um nach einer Wegbeschreibung zu fragen. Als der Geschädigte dies nicht angeben konnte, beleidigte einer der Männer den Geschädigten u. a. mit den Worten „Scheiß Ausländer“, stieg aus dem Fahrzeug aus und schlug unvermittelt mit Fäusten auf den Geschädigten ein.

Der andere Täter stieg ebenfalls aus dem Fahrzeug und schlug mit einem hölzernen Gegenstand auf den Geschädigten ein. Als dieser am Boden lag, trat einer der Tatverdächtigen in Richtung des Kopfes des Geschädigten.

Anschließend verließen die Tatverdächtigen den Ereignisort mit einem roten PKW in Richtung Ortslage Tuttendorf. Der Geschädigte musste in der Folge ambulant versorgt werden.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz und das Landeskriminalamt Sachsen ermitteln gegen unbekannte Täter wegen des Verdachts einer fremdenfeindlichen Straftat i. V. m. gefährlicher Körperverletzung.

 


Phantombild des unbekannten Tatverdächtigen (1)

Beschreibung
Scheinbares Alter: ca. 30 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 180 cm
Körperbau: kräftig
Augenfarbe/ -form: blau
Haarfarbe/ -form: dunkel, kurz
Äußere Erscheinung: europäisches Erscheinungsbild
Sprache/Dialekt: sprach deutsch mit sächsischem Akzent
Tätowierung:
  • Tätowierung am linken Unterarm


 

Beschreibung (ohne Abb.) des unbekannten Tatverdächtigen (2)

Beschreibung
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 190 cm
Haarfarbe/ -form: blond, kurz
Äußere Erscheinung: europäisches Erscheinungsbild
Sprache/Dialekt: sprach deutsch mit sächsischem Akzent

 

Das Landeskriminalamt Sachsen bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer hat am Freitag, 1. Oktober 2021, gegen 23:20 Uhr, im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen und/ oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen gemacht?
     
  • Wer kann Hinweise zur Identität der abgebildeten unbekannten Person (Phantombild) geben?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich an das


Landeskriminalamt Sachsen
Neuländer Straße 60 in 01129 Dresden
Telefon: 0800 855-2055


oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.