1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe - Fahndung nach weiterem möglichen Tatbeteiligten

uTV
(© Polizei Sachsen)

Im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe im November 2019 ermitteln die Staatsanwaltschaft Dresden und die Soko Epaulette gegen einen weiteren möglichen Tatbeteiligten.
Aufgrund der Auswertung von Aufnahmen der Videoüberwachungsanlage im Historischen Grünen Gewölbe besteht der Anfangsverdacht, dass jene abgebildete Person den Einbruch mit vorbereitet hat, indem sie den Tatort am Vortag der Tat, zwischen 10:03 Uhr und 12:21 Uhr, ausgespäht und dabei gewonnene Erkenntnisse den unmittelbar Tatbeteiligten zur Verfügung gestellt hat.

Die gesuchte Person hielt sich am 24. November 2019 für längere Zeit und mehrfach im Juwelenzimmer auf. Ihr Verhalten wich dabei auffallend von dem eines durchschnittlichen Museumsbesuchers ab.
 

VIDEO 1 mit dem möglichen Tatbeteiligten


VIDEO 2 mit dem möglichen Tatbeteiligten



 

Nachdem es durch andere Maßnahmen bislang nicht gelungen ist, die Person zu identifizieren, wenden sich die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden nunmehr mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:
 
  • Wer erkennt die abgebildete Person und kann zu ihrer Identifizierung beitragen?
     
  • Wer kann Angaben zum Aufenthalt dieser Person im Historischen Grünen Gewölbe am 24.11.2019 machen?
     
  • Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der Person machen?

 


Sachdienliche Hinweise:


Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich an die


Polizeidirektion Dresden
Schießgasse 7 in 01067 Dresden 
Telefon: +49 (0) 351 483-2233


oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

 

 


LINKs zu weiteren Fahndungsseiten

Gegenstände
(© Polizei Sachsen)