1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hauswände beschmiert – Tatverdächtige gestellt und weitere Meldungen

Medieninformation: 417/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.07.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

 Hauswände beschmiert – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     10.07.2017, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte konnten in der vergangenen  Nacht drei Jugendliche (16/17/17) stellen, die zuvor mehrere Schmierereien an Häusern der Louisenstraße sowie der Rothenburger Straße angebracht hatten.

Ein Anwohner hatte aus seinem Fenster beobachtet, wie drei junge Männer die Wände beschmierten und daraufhin die Polizei verständigt. Mit einer Beschreibung des Trios suchten alarmierte Beamte die Umgebung ab, konnten die Missetäter zunächst nicht ausfindig machen.

Während der Tatortarbeit kam jedoch eine Gruppe Jugendlicher gelaufen, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei zwei von ihnen (16/17) blaue Farbe an den Händen fest. Mit eben diesem Blau waren die Schriftzüge gesprüht worden. Eine entsprechende Farbspraydose fanden die Polizisten zudem in einem Papierkorb am Kontrollort. Der Dritte im Bunde (17) hatte offenbar „Schmiere gestanden“.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. (ju)

Zwei BMW gestohlen

Zeit:     10.07.2017, 22.00 Uhr bis 11.07.2017, 08.15 Uhr
Ort:      Dresden-Langebrück

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte zwei BMW von der Hugo-Hickmann-Straße.

Zum einen betraf es einen erst ein Jahr alten schwarzen BMW X5. Der Zeitwert wurde auf rund 77.000 Euro beziffert. Zum anderen war ein 435 XDrive Coupe betroffen. Der Zeitwert dieses vier Jahre alten Fahrzeuges beträgt rund 35.000 Euro. (ju)



Garten- und Elektrowerkzeuge aus Transportern gestohlen

Zeit:     09.07.2017 bis 10.07.2017, 04.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz, -Omsewitz

In der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte an insgesamt vier Fahrzeugen Scheiben ein und stahlen diverse Garten- und Elektrowerkzeuge aus den Innenräumen.

Aus einem Mercedes Vito, der an der Ginsterstraße stand, hatten Unbekannte drei Akkuschrauber, einen Winkelschleifer und Zubehör gestohlen. Der Wert der Gegenstände beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Auf einem Firmengelände an der Gompitzer Straße drangen Unbekannte in zwei Transporter sowie einen Anhänger ein und stahlen aus diesen zwei Heckenscheren, zwei Blasgeräte, eine Motorsäge, eine Motorsense sowie ein Notstromaggregat im Gesamtwert von rund 5.600 Euro.

Unweit entfernt hatten Diebe auf der Gompitzer Straße auch an einem Opel Combo eine Scheibe eingeschlagen und einen Akkuschrauber mit Zubehör gestohlen. Eine Anwohnerin hatte dies gehört. Als sie aus dem Fenster sah, beobachtete sie eine Person, die vom Opel wegging und anschließend mit einem hellgrünen Kleinwagen davonfuhr.

Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen getroffen haben und weitere Angaben zu dem mutmaßlichen Fluchtfahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Navigationsgräte gestohlen

Zeit:     09.07.2017 bis 10.07.2017
Ort:      Dresden-Südvorstadt, -Äußere Neustadt

An der Zwickauer Straße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe an einem Mercedes Sprinter ein und entwendeten anschließend aus dem Transporter ein mobiles Navigationsgerät.

Ein solches Gerät geriet auch an der Pulsnitzer Straße ins Visier von Dieben. Sie drangen in einen VW T3 ein und stahlen neben dem Naviationsgerät entsprechendes Zubehör und eine Lichterkette. Der Wert beläuft sich insgesamt auf rund 100 Euro. Sachschaden war augenscheinlich nicht entstanden. (ju)


Landkreis Meißen

Auto kippte bei Kollision um

Zeit:     10.07.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Ein Mercedesfahrer (57) war am Montagmorgen auf der Wasastraße unterwegs und wollte die Kreuzung Wasastraße/Pestalozzistraße geradeaus in Richtung Meißner Straße überqueren. Dabei stieß er mit einem auf der Pestalozzistraße fahrenden BMW (Fahrer 55) zusammen. Durch den Aufprall kippte der BMW um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Verletzt wurde niemand. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. (ir)

Zwei Auffahrunfälle - drei Verletzte

Zeit:     10.07.2017, 10.15 Uhr
Ort:      Radebeul

Ein VW Golf (Fahrer 48) wollte am Montagvormittag von der Meißner Straße nach rechts in die Zinzendorfstraße abbiegen. Ein nachfolgender VW Amarok (Fahrer 41) bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Golf auf. Bei dem Zusammenstoß erlitten der 48-Jährige sowie seine Beifahrerin leichte Verletzungen.

Zeit:     10.07.2017, 13.20 Uhr
Ort:      Klipphausen, OT Röhrsdorf

Eine Autofahrerin (27) ist bei einem Zusammenstoß auf der S 177 am gestrigen Nachmittag leicht verletzt worden.

Die Frau war mit ihrem Seat auf der Alte Straße (S 177) unterwegs und wollte nach rechts auf den Parkplatz eines Baumarkts abbiegen. Ein hinter ihr befindlicher Mercedes Sprinter (Fahrer 28) fuhr in der Folge auf den Seat auf. Die 27-Jährige wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     10.07.2017, 16.45 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Gestern Nachmittag wollte der Fahrer eines Mercedes (52) von einem Parkplatz am Freiberger Platz nach links in Richtung Bahnhofstraße einbiegen. Dabei übersah er offenbar ein von links kommendes Kleinkraftrad (Fahrer 44). Beim Zusammenstoß wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wurde auf insgesamt rund 1.000 Euro geschätzt. (el)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281