1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tankbetrüger geschnappt

Verantwortlich: René Krause (rk)
Stand: 12.11.2017, 12:00 Uhr

Tankbetrüger geschnappt

 

Ebersbach, Rumburger Straße

11.11.2017, 18:25 Uhr


Ein Mann tankte am Freitagabend 60 Liter Kraftstoff und flüchtete, ohne zu bezahlen. In Leutersdorf wurde das von der Tankstellenmitarbeiterin  beschriebene Fahrzeug, ein Peugeot, ausfindig gemacht und kontrolliert. Der 36-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er war mit 1,44 Promille unterwegs. Außerdem fanden die Beamten im Auto Drogen und einen Gegenstand, der gemäß dem Waffengesetz verboten ist.

 

Landkreis Bautzen          

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Volvo V 70 gestohlen

 

Sohland an der Spree, Hainspacher Straße

10.11.2017, 22:30 Uhr bis 11.11.2017, 07:30 Uhr

 

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Samstag einen blauen Volvo mit dem Kennzeichen P-HS 83. Der Wert des acht Jahre alten Fahrzeugs wurde mit ca. 12.000 Euro angegeben. Im Auto befanden sich zudem noch persönliche Sachen des Besitzers. Der Verlust wurde mit nochmals ca. 500 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt.

 

Garage aufgebrochen - schwarzer VW T5 weg

 

Schirgiswalde-Kirschau, Ortsteil Schirgiswalde, Marienplatz

10.11.2017, 22:00 Uhr bis 11.11.2017, 07:30 Uhr

 

Autodiebe hatten es in Schirgiswalde auf einen vier Jahre alten VW T5 mit dem Kennzeichen BZ-CM 111 abgesehen. Sie brachen eine Garage auf und und stahlen das Fahrzeug im Wert von etwa 42.000 Euro.

 

Limo und Bier aus Keller geklaut

 

Bautzen, A.-Einstein-Straße

06.11.2017, 16:00 Uhr bis 11.11.2017, 18:00 Uhr

 

Durstige Diebe brachen in einem Mehrfamilienhaus einen Keller auf und nahmen einen Kasten Limonade und einen Kasten Bier mit. Die Besitzerin schätzte den Schaden auf ca. 13 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 10 Euro beziffert.

 

Räder von sieben Fahrzeugen abmontiert

 

Ottendort-Okrilla, Bergener Ring

11.11.2017, 01:20 Uhr bis 06:30 Uhr

 

Sieben Komplettradsätze im Wert von ca. 12.000 Euro war die Beute Unbekannter in der Nacht von Freitag zu Samstag. Sie gelangten widerrechtlich auf das Gelände eines Autohauses und ließen die Fahrzeuge der E- und C-Klasse auf Ziegelsteinen stehen, nachdem sie die Räder abmontiert hatten. Dadurch entstand zusätzlicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schmierfinken unterwegs

 

Kamenz, Anger

11.11.2017, 10:45 Uhr

 

Wegen mehrerer Graffitis in roter, blauer und grüner Farbe an einer Mauer und einem Geländer am Anger wurde die Polizei am Samstagmorgen gerufen. Ähnliche Schmierereien wurden auch im Bereich der Pulsnitzer Straße, Stiftstraße und Schillerpark gefunden. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Ergreifung der Übeltäter.

 

Holzdiebe lassen Baum auf Gartenlaube fallen

 

Hoyerswerda, Ortsteil Schwarzkollm, An der Hochkippe

11.11.2017, 10:45 Uhr

 

Bei dem Versuch, verbotenerweise einen Baum zu fällen, stürzte dieser auf das Vordach einer Laube. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 500 Euro. Die Täter flüchteten nach ihrem Malheur und ließen sämtliches Werkzeug zurück. Das Nadelgehölz musste durch die Feuerwehr gesichert werden.

 

Versuchter Einbruch in Kufa

 

Hoyerswerda, Braugasse

12.11.2017, 03:50 Uhr

 

Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zu einem Einbruch in die Kulturfabrik gerufen. Unbekannte hatten auf der Rückseite ein Fenster gewaltsam geöffnet. Offenbar gelang es ihnen aber nicht, ins Innere einzudringen. Der Schaden am Fenster wird auf ca. 250 Euro geschätzt.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Autodiebe schlagen doppelt zu

 

Görlitz, Am Wiesengrund/Nordring

10.11.2017, 18:00 Uhr bis 11.11.2017, 09:20 Uhr

 

Gleich zwei VW Golf VI stahlen unbekannte Täter in Görlitz innerhalb einer Nacht. Am Wiesengrund fehlte ein silbergrauer Golf mit dem Kennzeichen GR-TI 324. Ein blauer VW mit dem Kennzeichen GR-VW 888 wurde vom Nordring gestohlen. Die Fahrzeuge hatten jeweils noch einen angegebenen Wert von ca. 8.000 Euro und 12.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Transporter im Graben – Fahrer schwer verletzt

 

Markersdorf, S 111

11.11.2017, 08:45 Uhr

 

Ein 55-Jähriger war am Samstagmorgen mit seinem Transporter auf der S 111, aus Richtung Görlitz, unterwegs. Am Abzweig Jauernick-Buschbach kam er aus noch nicht eindeutig geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer. Am Citroen Jumper entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

 

Randalierer gestellt

 

Görlitz, Leipziger Straße

12.11.2017, 05:26 Uhr

 

Eine Anwohnerin der Leipziger Straße beobachtete, wie aus einer Gruppe Jugendlicher heraus von mehreren Fahrzeugen die Spiegel abtreten wurden und rief die Polizei. Die Beamten konnten in unmittelbarer Nähe vier Personen im Alter von 17 bis 18 Jahren stellen. Sie müssen sich nun für den bislang festgestellten Schaden in Höhe von ca. 800 Euro an vier Fahrzeugen verantworten.

 

Palmen vom Grundstück gestohlen

 

Zittau, Siemensstraße

10.11.2017, 17:30 Uhr bis 11.11.2017, 09:30 Uhr

 

Zwei Palmen samt Topf im Wert von ca. 50 Euro waren die Beute unbekannter Pflanzendiebe in Zittau. Sie nutzten den Schutz der Dunkelheit, gelangten verbotenerweise auf ein Privatgrundstück und nahmen die etwa 1,50 Meter großen exotischen Bäume mit. Ob die Täter die Karibik in den eigenen Garten holen oder lediglich die für den Klimawandel vorsorgen wollten, bleibt bislang ihr Geheimnis.

 

Einbruch in Einfamilienhaus – VW-Schlüssel mitgenommen

 

Neusalza-Spremberg, Löbauer Straße

10.10.2017, 16:30 Uhr

 

Langfinger verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt zu einem Wohnhaus und stahlen die Schlüssel zu einem VW Touran. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Nach Polizeikontrolle mehrere Drogenverstöße festgestellt

 

Weißwasser, Am Freizeitpark

11.11.2017, 12:25 Uhr bis 12.11.2017, 02:05 Uhr

 

Im Rahmen mehrere Kontrollen im Stadtgebiet konnten Am Freizeitpark ein 31-Jähriger und auf der Lutherstraße jeweils ein 17- und 18-Jähriger dingfest gemacht werden, die Marihuana bei sich führten. Alle drei erwartet eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen