1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Verkehrsunfall und weitere Meldungen

Medieninformation: 725/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 29.11.2017, 10:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bürogebäude


Zeit:     27.11.2017, 17.30 Uhr bis 28.11.2017, 05.20 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte ein Fenster an einem Bürogebäude an der Erfurter Straße auf und gelangten so ins Haus. Dort brachen sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten anschließend die Räume. Nach einer ersten Einschätzung wurde eine Kamera entwendet. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

Werkzeuge und Kamera gestohlen

Zeit:     27.11.2017, 16.30 Uhr bis 28.11.2017, 06.45 Uhr
Ort:      Dresden-Briesnitz

Auf noch nicht geklärte Art und Weise verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Lagerhalle an der Meißner Landstraße. Aus dieser stahlen sie anschließend Elektrowerkzeuge sowie eine Kamera im Gesamtwert von etwa 600 Euro. Sachschaden war nicht ersichtlich. (ju)


Landkreis Meißen

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:     28.11.2017, 14.45 Uhr
Ort:      Käbschütztal, OT Löbschütz

Gestern Nachmittag ist ein 54-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Der Mann war mit einem Opel Vivaro auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stroischen und Löbschütz unterwegs. In einer Kurve kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Der 54-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (ml)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     26.11.2017, 21.00 Uhr bis 28.11.2017, 15.15 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte brachen an der Robert-Koch-Straße die Tür zu einer Werkstatt auf und durchsuchten die Räume. Anschließend stahlen sie eine Handkreissäge sowie einen Nass-Trockensauger im Gesamtwert von rund 700 Euro. (ju)

Sachbeschädigung - Zeugenaufruf

Zeit:     05.11.2017, gegen 05.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Anfang November beschädigten Unbekannte die Plasteverkleidung einer Leuchttafel der Aral-Tankstelle an der Elsterwerdaer Straße. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit:     28.11.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Freital

Gestern Morgen befuhr ein 73-Jähriger mit einem Skoda Fabia die Lutherstraße in Richtung Hüttenstraße. Beim Befahren des Kreuzungsbereiches mit der Hüttenstraße beachtete er nach bisherigen Erkenntnissen das Rotlicht der Ampel nicht. In der Folge stieß er mit einem Toyota Yaris zusammen, dessen Fahrerin (35) an der Kreuzung von der Lutherstraße kommend nach links in Richtung Dresden abbog. Die 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 9.000 Euro. (ju)

Auto beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:     24.11.2017 bis 27.11.2017, 07.50 Uhr
Ort:      Stolpen

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte einen Skoda Fabia an der Rudolf-Breitscheid-Straße. Die Täter zerkratzten den Fahrzeuglack. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281