1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Überschlagener Hyundai

Medieninformation: 631/2017
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 10.12.2017, 12:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

 

(4412) Am 9. Dezember 2017 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 182 Verkehrsunfälle, 27 Personen wurden dabei verletzt. (Schö)

 

Chemnitz

 

OT Zentrum – Zu viel Alkohol …

(4413) Am frühen Sonntagmorgen, gegen 2:25 Uhr, führten die Beamten in Chemnitz auf der Hartmannstraße bei einem VW Golf eine Verkehrskontrolle durch. Der 24-jährige Fahrer hatte mit 1,14 Promille zu viel Alkohol getrunken. Das vorläufige Ergebnis brachte ihm eine Blutentnahme und Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Der PKW blieb vorerst stehen.(Hi)

 

OT Bernsdorf - Unfall mit schwerverletzter Person

(4414) Am späten Abend des 9. Dezember, gegen 23:35 Uhr, ereignete sich in Chemnitz auf dem Südring ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Die 24-jährige Fahrerin eines Peugeot fuhr auf dem Südring aus Richtung Reichenhainer Straße in Richtung Annaberger Straße. Circa 150 Meter nach der Einmündung F.-O.-Schimmel-Straße verlor die Fahrerin auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mehrfach mit der Leitplanke. Die 24-Jährige wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird bei dem Peugeot auf 5.000 Euro und an der Leitplanke auf 2.000 Euro beziffert. (Mü)

 

OT Rabenstein - Überschlagener Hyundai

(4415) Am Samstag, den 9. Dezember 2017, ereignete sich gegen 17:15 Uhr ein Unfall in Chemnitz auf der Röhrsdorfer Straße. Der 58-jährige Fahrer eines VW Polo fuhr auf der Röhrsdorfer Straße aus Richtung Röhrsdorf in Richtung Stadtzentrum. Circa 200 Meter nach der Autobahnbrücke kam er auf vereister Fahrbahn ins Rutschen. Der Polo drehte sich und kam schließlich querstehend auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein 64-jähriger Fahrer eines entgegenkommenden Hyundai konnte zwar durch Abbremsen eine Kollision beider Fahrzeuge verhindern, geriet aber durch das Bremsmanöver selbst ins Rutschen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt. Der Hyundai wurde beschädigt (ca. 10.000 Euro Schaden) und musste abgeschleppt werden. (Mü)

 

OT Sonnenberg – Hier kann Weihnachten nicht kommen

(4416) Kurz vorm zweiten Advent, am Samstag, gegen 14:00 Uhr, musste der Besitzer einer Bodenkammer in der Pestalozzistraße in Chemnitz feststellen, dass Diebe gearbeitet hatten. In der Zeit zwischen dem 7. und dem 9. Dezember hatten sie die Kisten mit hochwertiger Weihnachtsdekoration ausgeräumt und diese leer zurückgelassen. Der Diebstahlschaden liegt bei 3500 Euro. (Hi)

 

OT Rabenstein – Unfall an der Kreuzung

(4417) Zu einem Verkehrsunfall mit 2 Verletzten kam es am Samstagmittag, gegen 13:45 Uhr, in Chemnitz im Bereich der Kreuzung Oberfrohnaer Straße und Pelzmühlenstaße. Ein 38- Jähriger befuhr die Oberfrohnaer Straße mit seinem LKW Citroen aus Richtung Zwickauer Straße, als es zu Kollision mit einem Renault im Bereich der Kreuzung Pelzmühlenstraße kam. Die Fahrerin des Renault (17 Jahre) war bei grün ordnungsgemäß auf die Oberfrohnaer Straße eingefahren, als sie mit dem Citroen zusammenstieß. Sie und die Beifahrerin des Renault wurden beide verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, der Sachschaden liegt bei 5000 Euro.

 

OT Harthau – Gaststätte angegriffen

(4418) Unbekannte Täter gelangten in der Zeit zwischen Samstagmorgen 1:00 Uhr und 10:15 Uhr gewaltsam in eine Gaststätte auf der Straße Försterwinkel in Chemnitz. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese komplett, es wurden diverse Gegenstände im Wert mehreren hundert Euro entwendet. Die Höhe des Sachschaden ist bisher nicht bekannt. (Hi)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Schwerer Zusammenstoß

(4419) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, gegen 14:05 Uhr, in Freiberg im Bereich der Leipziger Straße und Delfter Straße. Die 40-jähige Fahrerin befuhr die B101 aus Richtung Großschirma in Richtung Freiberg mit ihrem Toyota, als sie am Ortseingang ihr Fahrzeug abbremste. Auf Grund der Straßenverhältnisse kam sie ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem im Gegenverkehr befindlichen Renault Clio (Fahrer: 77 Jahre). Dabei wurde die Fahrerin des Toyota und die 66-jährige Beifahrerin schwer und der Fahrer des Clio und dessen 78-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstanden 11.000 Euro Sachschaden. (Hi)

 

Siebenlehn - Mercedes brennt ab

(4420) Die Feuerwehr meldete der Polizei am Samstag, gegen 15:00 Uhr, den Brand eines PKW An der Autobahn auf dem Parkplatz eines großen Möbelmarktes. Der Mercedes war durch 3 Personen auf dem Parkplatz zum Driften genutzt worden. Der Motor erhitzte sich allerdings so stark, dass das Fahrzeug in Brand geriet. Die Feuerwehr konnte das komplette Abbrennen verhindern. Allerdings eröffnete sich für die Polizei weiterer Handlungsbedarf, denn zwei der Fahrer des Mercedes (20 und 15 Jahre) hatten keine gültige Fahrerlaubnis. Ebenso gab es keine gültigen amtlichen Kennzeichen für das Fahrzeug und es war nicht pflichtversichert. (Hi)

 

Freiberg – Gaststätte heimgesucht

(4421) Am Samstagmorgen in der Zeit von 06:00 Uhr bis 09:30 Uhr drangen unbekannte Täter auf bislang unbekannte Art und Weise in eine Gaststätte in Freiberg auf der Berthelsdorfer Straße ein. Im Objekt wurden zwei Spielautomaten aufgebrochen und Geld in unbekannter Höhe entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (Hi)

 

Freiberg - Unfall mit Verletzten

(4422) Am 9. Dezember ereignete sich um 13:20 Uhr auf der Alten Meißner Straße in Höhe Teichhäuser ein Verkehrsunfall. Der 35-jährige Fahrer eines Peugeot befuhr die Alte Meißner Straße aus Richtung Nossen in Richtung Freiberg und kam kurz nach dem Abzweig Teichhäuser auf winterglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve nach links ab. Der Peugeot kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant versorgt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. (Mü)

 

Polizeirevier Döbeln

 

Waldheim – Unfall mit leicht verletzter Person

(4423) Auch in Waldheim, im Ortsteil Reinsdorf sorgten die Wetterverhältnisse für glatte Straßen und einen Verkehrsunfall am Samstag um 15:45 Uhr auf der K7532. Eine 23-Jährige befuhr die Straße in Richtung Reinsdorf, als sie in einer leichten Linkskurve mit ihrem Golf ins Schleudern geriet. Ihr Fahrzeug kam in den Gegenverkehr und kollidiert mit einem entgegenkommenden Skoda, in dem die 50-jährige Fahrerin verletzt wurde. Insgesamt entstanden 8000 Euro Sachschaden an den Fahrzeugen. (Hi)

 

Großweitzschen – Plane an LKW aufgeschlitzt

(4424) Unbekannte Täter nutzten die Nachtstunden, zwischen 00:00 Uhr und Samstagmorgen 9:30 Uhr, um sich an einem abgestellten LKW Volvo zu vergreifen. Dieser stand in Niederranschütz am Heiteren Blick und war voll beladen. Die Täter machten erst zwei Löcher in die Plane, lösten dann die Plombe und öffneten so die Tür. In der Folge entwendeten sie technische Geräte im Wert von 500 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. (Hi)

 

Polizeirevier Rochlitz

 

Erlau – Frontal zusammengestoßen

(4425) Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen 2 Fahrzeugen kam es am Samstagnachmittag , gegen 16:05 Uhr in Erlau auf der Rochlitzer Straße Eine 40- Jährige fuhr mit ihrem Fiat die Rochlitzer Straße in Richtung Mittweida, als ihr die Wetterverhältnisse zum Verhängnis wurden. In einer Rechtskurve geriet der Fiat auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW T5 (Fahrer: 28 Jahre). Dabei wurde die Beifahrerin im T5 (25 Jahre) leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstanden 6000 Euro Sachschaden. (Hi)

 

Revierbereich Mittweida

 

Taura – Wetter falsch eingeschätzt

(4426) Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden kam es am Samstagmittag, gegen 13:00 Uhr, in Taura auf der Hauptstraße. Der 39-jährige Fahrer eines Skoda war trotz des Wetters zügig unterwegs, als er in einer Kurve ins Schleudern geriet und mit dem entgegenkommenden VW Tiguan (Fahrerin: 35 Jahre) zusammenstieß. Der Skoda kam danach in einem Grundstückszaun zum Stehen, welchen er ebenfalls beschädigte. Die 45-jährige Beifahrerin des Skoda wurde beim Unfall leicht verletzt, es entstanden 15.000 Euro Sachschaden.(Hi)

 

Oederan – Ziemlich betrunken unterwegs…

(4427) …war ein 31- jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen, gegen 3:30 Uhr, als dieser durch die Polizei einer Kontrolle unterzogen wurde. Er war in Oederan auf der Straße Zum Kalten Feld mit seinem Seat unterwegs, als die Beamten Alkoholgeruch feststellten. Der Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,32 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (Hi)

 

Erzgebirgskreis

 

Polizeirevier Annaberg

 

Annaberg - Brückenpfeiler getroffen

(4428) Am frühen Samstagmorgen, gegen 4:45 Uhr, kam es in Annaberg auf der Talstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten jungen Frau. Die 18- jährige Fahrerin eines Dacia befuhr die B101 in Annaberg in Richtung Stadtzentrum und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse kam sie nach links von der Fahrbahn ab und prallte auf einer Brücke gegen das Geländer. Zum Glück kam das Fahrzeug zum Stehen, die 19-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Es entstanden 4000 Euro Sachschaden. (Hi)

 

Revierbereich Aue

 

Breitenbrunn – Frontal zusammengestoßen

(4429) Am Samstagvormittag, gegen 10:30 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Honda die Schwarzenberger Straße aus Richtung Antonsthal in Richtung Breitenbrunn, als er das Wetter nicht ins Kalkül zog. In einer Linkskurve war er vermutlich zu schnell unterwegs und kam ins Schleudern. In der Folge kollidierte er mit einem entgegenkommenden Seat (Fahrerin: 38 Jahre), beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Eine weitere Insassin im Honda (16 Jahre) wurde leicht verletzt. Der Schaden liegt bei ca. 12.000 Euro.(Hi)

 

Revierbereich Marienberg

 

Pfaffroda- Honda im Bach gelandet

(4430) Um 4:00 Uhr am Sonntagmorgen meldete sich ein 48-Jähriger bei der Polizei, der mitteilte, dass er an einem Verkehrsunfall beteiligt sei. Er war auf der B 171 von Olberhau in Richtung Pfaffroda unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und mit seinem Honda in den nahe der Straße vorbeifließenden Mühlbach gefahren war. Der PKW wurde geborgen und der Mann wurde unterkühlt in ein Krankenhaus gebracht. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020