1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Axt Tür eingeschlagen

Medieninformation: 650/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 19.12.2017, 13:08 Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Mit Axt Tür eingeschlagen

(4526) Am Dienstag, gegen 10 Uhr, schlug ein 44-Jähriger mit einer Axt die Haustür eines Mehrfamilienhauses auf der Limbacher Straße ein und verschaffte sich Zutritt zum Gebäude. Die alarmierten Polizisten konnten den Mann wenig später in der Nähe des Tatortes stellen. Auch die Axt wurde durch die Beamten aufgefunden. Ein mit dem 44-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,34 Promille. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zum Motiv dauern an. (Wo)

 

OT Schönau/OT Kapellenberg – Mehrere Einbrüche in Geschäfte/ Zeugengesuch

(4527) Am vergangenen Wochenende (15. Dezember 2017 bis 18. Dezember 2017) kam es zu mehreren Einbrüchen in Geschäfte in der Zwickauer Straße und der Neefestraße.
Zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 7 Uhr, sind Unbekannte in ein Geschäft in der Zwickauer Straße eingebrochen. Dabei hebelten sie die Hintertür auf und durchwühlten die Räumlichkeiten des Geschäftes. Was die Täter entwendeten, ist derzeit noch unklar.
Ebenfalls in der Zwickauer Straße wurde ein weiteres Geschäft von Einbrechern heimgesucht. Im Zeitraum von Samstag, gegen 17.45 Uhr, und Montag, gegen 5.40 Uhr, hatten Unbekannte das Fenster zu einem Geschäft eingeschlagen und im Inneren alles durchwühlt.
Bei einem weiteren Geschäft in der Zwickauer Straße wurde durch Unbekannte die Fensterscheibe eingeschlagen und Bargeld entwendet. Der Tatzeitraum liegt zwischen Sonntag, gegen 22.30 Uhr, und Montag, gegen 5.10 Uhr.
Auch auf der Neefestraße kam es zu einem Einbruch in ein dortiges Geschäft. Hier hebelten die unbekannten Täter das Fenster auf und verschafften sich so Zugang zu den Räumlichkeiten. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Die Begehungszeit war gegen 4 Uhr.
Am Montag, gegen 3.15 Uhr, bemerkte ein Mitarbeiter (45) eines Geschäftes in der Zwickauer Straße, wie drei Männer sich im nicht öffentlichen Teil des Verkaufsraumes aufhielten. Als sie den Mitarbeiter bemerkten, flüchteten die Drei. Die Unbekannten entwendeten ausschließlich Bargeld. Der Mitarbeiter beschrieb die Täter wie folgt: drei männliche Personen, einer davon ca. 1,85 Meter groß, die anderen beiden ca. 1,70 Meter groß. Einer von den drei Personen hatte ein südländisches Aussehen.   
Genaue Schadenssummen können derzeit nicht benannt werden.
Die Polizei sucht Zeugen die Beobachtungen zu den oben genannten Taten oder Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise nimmt die Polizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 entgegen. (sb)

 

OT Bernsdorf/OT Zentrum – Einbrecher kamen tagsüber

(4528) Unbekannte Täter drangen am Montag, zwischen 8.50 Uhr und 17 Uhr, in zwei Dachgeschosswohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Reichenhainer Straße ein. Um sich Zugang zu verschaffen, hatten die Täter die Wohnungstüren gewaltsam aufgehebelt. Sie nutzten die Abwesenheit der Mieter, um die Räumlichkeiten der beiden Wohnungen zu durchwühlen. Mitgenommen haben die Diebe schlussendlich zwei Laptops, zwei Spielekonsolen, ein Tablet und Schmuck.

Auch in der Zschopauer Straße sind Einbrecher durch Aufhebeln des Balkonfensters in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gelangt. Zwischen Freitag, gegen 15 Uhr, und Montag, gegen 12.30 Uhr, stiegen die Täter in die Wohnung ein und entwendeten einen WLAN-Router, sowie das Bohrfutter einer Bohrmaschine.

Die Schadensumme aus den Einbrüchen wird insgesamt auf rund 4 800 Euro beziffert. (sb)

 

OT Zentrum – Verkaufsstand aufgebrochen

(4529) In der Nacht zu Montag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und stahlen aus der Hütte Bargeld und Waren. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Fensterscheibe beschädigt

(4530) Zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 16 Uhr, versuchten Unbekannte mit Pyrotechnik die Fensterscheibe einer Firma in der Staupitzstraße zu zerstören. Die Fensterscheibe hielt zwar stand, aber der Plastikrahmen wurde bei der Tat beschädigt. Weiterhin hatten die Täter noch versucht, das Fenster aufzuhebeln. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 1 000 Euro. (sb) 

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

(4531) Mit einem Pkw Mercedes war ein 19-Jähriger am Montag, gegen 12.45 Uhr, auf der Wallstraße in Richtung Annaberger Straße unterwegs. Auf Höhe der Waisenhausstraße querte plötzlich ein Fußgänger die Straße. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, weswegen es zur Kollision kam. Dabei wurde der 81-Jährige schwer verletzt. Er befindet sich zur weiteren Behandlung in einem Krankenhaus. Der unfallbedingte Sachschaden beläuft sich auf wenige hundert Euro. (Ry)

 

Neuhausen/Erzgeb. – Seat stieß gegen Baum/Fahrerin schwer verletzt

(4532) Am Montag, gegen 14.15 Uhr, befuhr eine 30-jährige Frau in einem Pkw Dacia die Freiberger Straße (S 207) aus Sayda kommend in Richtung Neuhausen. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang kam der Dacia von der Straße ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Die 30-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Auf rund 5 000 Euro beläuft sich der Sachschaden am Auto. (Ry)

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida – Diebe nahmen Stromkabel mit

(4533) Einbrecher drangen im Zeitraum von Sonntag, gegen 16 Uhr, und Montag, gegen 7.30 Uhr, in die Lagerräume einer ehemaligen Firma in der Hainichener Straße ein. Um ins Innere zu gelangen, wurde durch die Unbekannten die Zugangstür und ein Fenster gewaltsam geöffnet. Die Täter entwendeten über 100 Meter Starkstromkabel. Der Gesamtschaden wird mit ca. 4 600 Euro beziffert. (sb)

 

Mittweida – Kollision forderte eine Verletzte

(4534) Die Lutherstraße in Richtung Lauenhainer Straße befuhr am Montag, gegen 11.30 Uhr, ein 79-Jähriger mit seinem Audi A3. Am Abzweig Melanchtonstraße beabsichtigte der Rentner nach links abzubiegen, wobei es jedoch zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden und vorfahrtberechtigten Audi A4 (Fahrerin: 28) kam. Bei der Kollision wurde die 28-Jährige leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 8 000 Euro. (Ry)

 

Revierbereich Rochlitz

 

Taura – Vorfahrt missachtet?

(4535) Am Dienstag, gegen 6.40 Uhr, war ein Pkw Skoda (Fahrer: 52) auf der Burgstädter Straße in Richtung Mohsdorf unterwegs. An der Kreuzung Burgstädter Straße/Mittweidaer Straße kam es schließlich zur Kollision mit einem vorfahrtberechtigten Fahrradfahrer (27), wodurch der 27-Jährige zu Sturz kam und leicht verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 600 Euro geschätzt. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Lauter-Bernsbach/OT Oberpfannenstiel – Dacia stieß gegen Felswand

(4536) Die S 222, zwischen Aue und Bernsbach, befuhr am Montag, gegen 10.15 Uhr, die Fahrerin (49) eines Pkw Dacia. Ausgangs einer Linkskurve kam der Pkw ins Schleudern und prallte schließlich gegen eine Felswand. Bei dem Unfall wurde die 49-Jährige schwer verletzt. Sie wurde umgehend von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (Ry)

 

Revierbereich Marienberg

 

Marienberg – Einbrecher suchten Firma heim

(4537) In die Lagerräume einer Firma in der Straße Am Lautengrund sind zwischen Samstag, gegen 9 Uhr, und Montag, gegen 9.15 Uhr, unbekannte Täter eingedrungen. Zugang verschafften sie sich durch gewaltsames Öffnen der Tür des Lagers. Entwendet haben die Täter zwei Kisten mit Porzellangeschirr sowie zwei volle Getränkekästen. Die Schadenssumme ist derzeit noch nicht bekannt. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020