1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Haftbefehl gegen notorischen Ladendieb erlassen

Verantwortlich: Oberstaatsanwalt Sebastian Matthieu und Polizeihauptkommissar Thomas Knaup
Stand: 21.12.2017, 12:00 Uhr

 

Gemeinsame Medieninformation

Staatsanwaltschaft Görlitz
Polizeidirektion Görlitz

 

Haftbefehl gegen notorischen Ladendieb erlassen

Bezug: 1. Medieninformation der PD Görlitz vom 20. Dezember 2017

Stadtgebiet Görlitz
Seit August 2017

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz hat ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 33-jährigen Mann erlassen. Der libysche Staatsbürger war seit August 2017 mit insgesamt neun Ladendiebstählen im Görlitzer Stadtgebiet polizeilich in Erscheinung getreten. Auch das Erschleichen von Leistungen und mehrere Fälle von Hausfriedensbruch durch das Missachten von Hausverboten werfen ihm die Ermittler des Kriminaldienstes des örtlichen Polizeireviers vor.

Eine Streife hatte den Asylsuchenden am Dienstagnachmittag in einem Geschäft an der Nieskyer Straße nach einem erneuten Ladendiebstahl vorläufig festgenommen. Über diesen Sachverhalt berichtete die Polizei in ihrer Medieninformation am 20. Dezember 2017. Der 33-Jährige hatte vergeblich versucht, Bekleidung im Wert von rund 120 Euro zu entwenden. Ein Zeuge und andere Kunden hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen stellten die Beamten auch drei zuvor in der Innenstadt gestohlene Pullover im Wert von rund 90 Euro sicher.

In ersten Vernehmungen zeigte sich der offenbar drogenabhängige Beschuldigte geständig. Die Taten werden im weitesten Sinne der Beschaffungskriminalität zuzurechnen sein. Die Ermittlungen des Kriminaldienstes des Polizeireviers Görlitz dauern an. Dabei wird zu prüfen sein, ob weitere Diebstähle auf das Konto des bereits unter Bewährung stehenden Mannes gehen. Er hat im Falle einer Verurteilung daher auch mit einer Freiheitsstrafe zu rechnen.

Die Ausländerbehörde des Landkreises Görlitz ist über die Verhaftung des Intensivtäters informiert.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch, Herr Jahn und Herr Verch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen